Landkreis Saarlouis – Programme zur Förderung von Ladeinfrastruktur für Elektroautos

Landkreis Saarlouis/ NOV GmbH
 
 
 

Landkreis informiert über Programme zur Förderung von Ladeinfrastruktur für Elektroautos

Saarlouis. Zunehmend wird der Straßenverkehr auch von Elektroautos geprägt. Derzeit gibt es 40.000 öffentliche Ladestationen in Deutschland. Im Saarland gibt es an 151 Standorten 310 Ladeanschlüsse, wovon 30 Standorte mit 69 Ladeanschlüssen im Landkreis Saarlouis liegen. Um diese Zahl weiter zu steigern, wurden mehrere Förderprogramme aufgesetzt. Interessierte können sich bei Fragen zu den Programmen an Ralf Rupp, Klimaschutzmanager des Landkreises Saarlouis, wenden.

Seit November 2020 wird die so genannte Wallbox mit dem Zuschuss „Ladestationen für Elektroautos – Wohngebäude“ gefördert.

413.000 Anträge sind seitdem eingegangen. Der Anschaffungspreis einer Wallbox liegt bei etwa 1.000 Euro zuzüglich Montage. Gefördert werden davon 900 Euro. Ein Förderungstopf von insgesamt 400 Millionen Euro steht dafür zur Verfügung.

Mit dem Förderprogramm LIS „Ladeinfrastruktur vor Ort“ werden öffentlich zugängliche 22kW Ladesäulen mit 80% bezuschusst. Dafür stehen rund 300 Millionen Euro zur Verfügung. Damit künftig auch in der Ortsmitte beim Bäcker, beim Metzger, beim Lebensmittelhändler oder im Hotel das Auto nachgeladen werden kann, möchte die Bundesregierung mit diesem Förderprogramm Unternehmen animieren, eine Ladesäule zu installieren.

Laut Klimaschutzmanager Ralf Rupp ist für den Sommer ein weiteres Förderprogramm des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur geplant, das sich an Unternehmen richtet und für den weiteren Ausbau der Ladeinfrastruktur z.B. auf Firmenparkplätzen für Beschäftigte oder für die eigene Firmenflotte gedacht ist. „So können Mitarbeiter ihr E-Autos bequem während der Arbeitszeit laden“, erklärt Klimaschutzmanager Ralf Rupp.

Wer Interesse an einem Förderprogramm zur Ladeinfrastruktur hat, kann sich an den Landkreis Saarlouis wenden.

Das Amt für Klimaschutz, Umwelt Regionalförderung und Tourismus berät die Bürgerinnen und Bürger z.B. bei der Beantragung einer Wallbox oder Inhabern von kleinen und mittleren Unternehmen bei der Beantragung und Beschaffung einer öffentlichen Ladesäule.

Kontakt: Amt für Klimaschutz, Umwelt, Regionalförderung und Tourismus, Klimaschutzmanager Ralf Rupp, Großer Markt 3, 66740 Saarlouis, per Mail: klimaschutz@kreis-saarlouis.de; Rufnummer 06831/444-69140.

REGIO.news - Landkreis Saarlouis Elektoautos

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

St. Ingbert – Lesesommer der Stadtbücherei war wieder voller Erfolg!

14.10.2021 Quelle:  Pressemitteilung Stadt St. Ingbert Nico Weber neu im Stadtrat Nico Weber folgt auf Dirk Konrad in den St. Ingberter Stadtrat. Oberbürgermeister Dr. Ulli Meyer verpflichtete am Dienstagabend den 40-jährigen Informatiker für das höchste städtische Gremium. Nico Weber, der aus Rohrbach stammt, bringt umfangreiche Ratserfahrung mit: Seit 2014 sitzt [...]

Homburg – Lesezeit am 26.10. – Landrat Udo Recktenwald liest aus seinem Kriminalroman!

13.10.2021 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg   Nächster Termin der Lesezeit am 26. Oktober - Landrat Udo Recktenwald liest aus seinem Kriminalroman Der nächste Termin in der Reihe der Homburger Lesezeit folgt am Dienstag, 26. Oktober 2021, wieder um 19 Uhr in der Galerie im Kulturzentrum Saalbau. Gast ist [...]

Eppelborn – Löschbezirksführung im Löschbezirk Habach bestätigt!

13.10.2021 Quelle: Pressemitteilung Gemeinde Eppelborn/ Foto: Feuerwehr     Löschbezirksführung im Löschbezirk Habach der Gemeinde Eppelborn bestätigt Am vergangenen Sonntag hatte der Löschbezirk Habach der Freiwilligen Feuerwehr Eppelborn zu seiner Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen und zugleich zu den Ehrungen und Beförderungen ins Bürgerhaus Habach eingeladen. Die Amtszeit eines Löschbezirksführers beträgt sechs [...]

Eppelborn – Hilfsaktion „Brillen ohne Grenzen“ des Rotary Clubs Eppelborn-Illtal!

13.10.2021 Quelle: Pressemitteilung Gemeinde Eppelborn/ Foto: Merkel     Hilfsaktion „Brillen ohne Grenzen“  des Rotary Clubs Eppelborn-Illtal startet in Eppelborn Es gibt wohl nur wenige Haushalte, in denen in einer Schublade nicht eine alte, nicht mehr genutzte Brille schlummert. Und vielleicht hat sich der ein oder andere bereits die Frage [...]

Von |2021-05-17T11:34:19+02:00Mai 4th, 2021|

Über den Autor:

Nach oben