Neunkirchen – Premiumwanderwege im Landkreis weiter auf hohem Qualitätsniveau!

30.03.2022 Quelle: Pressemitteilung Neunkirchen/ Fotos: TKN / J. Schneider
 
 
 

Premiumwanderwege im Landkreis weiter auf hohem Qualitätsniveau

Ein als Premiumwanderweg ausgezeichneter Wanderweg garantiert jedem Wanderer ein qualitativ hochwertiges Naturerlebnis. Hierzu werden die Wege alle drei Jahre vom Deutschen Wanderinstitut nach umfangreichen Kriterien bewertet und zertifiziert. Zwei Wege im Landkreis Neunkirchen wurden erneut mit dem begehrten Premiumsiegel ausgezeichnet.

Mit 68 Erlebnispunkten konnte der Hangarder Brunnenpfad sein hohes Erlebnis-Niveau halten. Der Itzenplitzer Pingen Pfad in Heiligenwald konnte seine Gesamtpunktzahl sogar um 3 Erlebnispunkte auf insgesamt 63 Punkte steigern.

„Die Erlebnispunkte zeigen die Erlebnisdichte eines Premiumwanderweges auf. Maximal können 100 Punkte erreicht werden. Hierbei wird jeder Kilometer einzeln mittels eines umfassenden Kriterienkatalogs bewertet“, erläutert Lisa Grandke, zuständig für den Bereich Aktivtourismus bei der Tourismus- und Kulturzentrale des Landkreises Neunkirchen (TKN). Das positive Ergebnis sei zum großen Teil auf verschiedene Investitionen in die Infrastruktur zurückzuführen, so Grandke weiter.

Mit Unterstützung der Gemeinde Schiffweiler hat die TKN 14 neue Tafeln mit Informationen zur saarländischen Bergbaugeschichte entlang des 8 km langen Itzenplitzer Pingen Pfads aufgestellt. An allen Stationen entlang der acht Kilometer langen Strecke können sich Wanderer mithilfe von QR-Codes die Texte auf den Tafeln auch vorlesen lassen – und das entweder in hochdeutsch oder auf saarländisch. Zudem bereichert die neue Kunstskulptur „Der Kohlebaum“ den Weg, die vor kurzem gemeinsam mit dem historischen Förderverein Itzenplitz und dem saarländischen Umweltministerium realisiert wurde.

Das Alleinstellungsmerkmal des 15 Kilometer langen Hangarder Brunnenpfads sind vor allem die sieben Brunnenanlagen. Sie bestehen zum Teil seit über 300 Jahren und haben dem Wanderweg seinen Namen gegeben. Mehrere Aussichtspunkte bieten herrliche Panoramablicke bis in die Vogesen und in den Hochwald. Zudem laden mehrere Rastplätze unterwegs zum entspannten Picknicken ein.

Gemeinsam mit den Städten und Gemeinden des Landkreises, die als Wegbetreiber fungieren, investiert die TKN ständig in die Unterhaltung der Premiumwege. „Unser Dank geht hier vor allem an die ehrenamtlichen Wegepaten, die die Wege mit viel Zeitaufwand und großem Engagement pflegen und zahlreiche neue Ideen einbringen“, lobt der Landrat Sören Meng. So sei zum Beispiel geplant, Abkürzungen auf Wegen mit über zehn Kilometern Länge mit einheitlicher Beschilderung auszuweisen, um auch die konditionell anspruchsvolleren Wege den Wandereinsteigern näherzubringen.

Die aktuelle Aktiv-Broschüre mit allen Wanderwegen in der Region Neunkirchen ist kostenfrei erhältlich in der Tourismus- und Kulturzentrale des Landkreises Neunkirchen, Am Bergwerk Reden 10, 66578 Schiffweiler, Tel.: 06821-97292-0, info@region-neunkirchen.de.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Ein KunsthandwerkerMarkt der ganz besonderen Art

06.11.2022 Quelle: Fördergemeinschaft Montessori Gemeinschaftsschule/ Foto: Cornelia Holleck-Weithmann Ein KunsthandwerkerMarkt der ganz besonderen Art Am 12. November findet von 11 bis 17 Uhr der 8. Kunsthandwerkermarkt in Friedrichsthal an der Montessori-Gemeinschaftsschule statt. Es ist ein KunsthandwerkerMarkt der ganz besonderen Art. Hier finden sich nicht nur professionelle Stände, sondern auch [...]

Saarland – Schulkinder zeigten tolle Leistungen beim Radfahren !

25.07.2022 Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Umwelt/ Foto: Jan Rippel Ministerin Petra Berg bei der Auftaktveranstaltung der Kampagne Stadt- und Schulradeln Saar in Merzig. Schulkinder zeigten tolle Leistungen beim Radfahren – Gewinner der Kampagne Stadt- und Schulradeln Saar stehen fest  Die Grundschule Merzig-Brotdorf ist eine der Gewinnerschulen  beim Schulradeln Saar. [...]

Lebach – Einweihung Fußgängerzone !

02.06.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Lebach/ Foto: Kirsch/Stadt Hohe Verweilqualität in der neuen Lebacher Fußgängerzone Erster Bauabschnitt offiziell freigegeben Die Lebacher Fußgängerzone ist kaum wiederzuerkennen. Hell und grün statt trist und grau. Die dunklen Bodenplatten aus den 1970er Jahren sind verschwunden. Nach eineinhalb Jahren Bauzeit strahlt die neue „City“, wie die Lebacher [...]

Von |2022-03-31T15:26:50+02:00März 31st, 2022|

Diesen Beitrag teilen! Bitte wähle deine Plattform.

Über den Autor:

Nach oben