Eppelborn – Gemeinde trauert um Fritz-Hermann Lutz, Bürgermeister a.D. !

Pressemitteilung Gemeinde Eppelborn/ Foto: Michael Schorr
 
 

Die Gemeinde Eppelborn trauert um Fritz-Hermann Lutz, Bürgermeister a.D.

Am Donnerstagabend erhielt Eppelborns Bürgermeister Andreas Feld die traurige Nachricht, dass Altbürgermeister Fritz-Hermann Lutz nach langer, schwerer Krankheit im Alter von 74 Jahren verstorben ist. Fritz-Hermann Lutz war vom 16. August 1984 bis 15. August 2012 Bürgermeister der Gemeinde Eppelborn.

Während seiner Amtszeit hat sich das Erscheinungsbild der Gemeinde mit seinen acht Ortsteilen nachhaltig verändert. Der Verstorbene hat diesen Wandel entscheidend mitgeprägt und maßgeblichen Anteil an der positiven Entwicklung der Gemeinde Eppelborn. Durch sein Wirken und seinen Weitblick hat Fritz-Hermann Lutz gemeinsam mit den kommunalen Gremien weitreichende und zukunftsweisende Entscheidungen getroffen, von denen alle Generationen gleichermaßen profitierten. Dabei war der Verstorbene stets bereit, Kompromisse einzugehen, um seine Ziele zum Wohl der Gemeinde Eppelborn zu erreichen. Geleitet von seinem starken Willen und seiner hohen fachlichen Kompetenz füllte er das Amt des Bürgermeisters mit großer Durchsetzungskraft aus.

Altbürgermeister Lutz hat die Gemeindeverwaltung zu einem modernen, bürgerorientierten Dienstleistungsunternehmen ausgebaut. Im Bereich des Natur- und Umweltschutzes hat er unter anderem das Projekt Ill-Renaturierung angestoßen. Seinem Engagement ist es zu verdanken, dass Geschichte im Schloss Buseck und im Bauernhaus Habach erlebbar geblieben ist. Die Vision eines neuen Kultur- und Kongresszentrums hat er mit dem Bau des big Eppel, der im kommenden Jahr seinen 20. Geburtstag feiert, zielstrebig verfolgt.

„Die Spuren von Fritz-Hermann Lutz sind in unserer Gemeinde überall zu finden. Er hat das Amt des Bürgermeisters nicht nur ausgeübt, er hat es gelebt. Ich bin ihm sehr dankbar für all das, was er in seiner 28 Jahre währenden Amtszeit in unserer Gemeinde geschaffen hat. Bis zuletzt hat er sich an den Projekten sehr interessiert gezeigt und war mir ein guter Ratgeber. Er wird mir fehlen – als streitbarer, zielstrebiger und visionärer Kommunalpolitiker, als Berater, als guter Freund“, sagt Bürgermeister Feld.

Die Gemeinde Eppelborn zeichnete Fritz-Hermann Luz in Anerkennung seiner besonderen Verdienste um die Gemeinde Eppelborn 2012 mit der Bartholomäus-Koßmann-Medaille in Gold aus.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Saarland – Sportminister und Staatssekretär empfangen Medaillengewinnerinnen und -gewinner im Badminton, Triathlon und Para-Boccia !

Sportminister Reinhold Jost und Staatssekretär Torsten Lang empfangen saarländische Medaillengewinnerinnen und -gewinner im Badminton, Triathlon und Para-Boccia Am Mittwoch, 25. Mai 2022, haben Sportminister Reinhold Jost und Staatssekretär Torsten Lang zusammen mit dem LSVS-Vorstand die frisch gebackenen Sportmedaillengewinnerinnen und -gewinner im Badminton und im Para-Boccia empfangen. Ende April gewannen Isabel Lohau und Mark Lamsfuß [...]

Homburg – Homburger wählten die schönsten Schaufenster !

25.05.2022 Quelle: Pressemitteilung Stadt Neunkirchen/ Foto: Linda Barth Manuelas Modelounge gewinnt den Wettbewerb zum 2. Mal Nach dem erfolgreichen Start im vergangenen Jahr fand auch 2022 wieder der Homburger Wettbewerb „Frühling im Schaufenster“ statt. Viele Homburger Geschäfte dekorierten für diese Aktion frühlingshaft und wetteiferten um den Titel „Schönstes Schaufenster in Homburg“. Wie [...]

Saarbrücken – Julius Biada verpflichtet!

17.05.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung 1.FC Saarbrücken   FCS verpflichtet Julius Biada von Zweitligist SV Sandhausen Der 1.FC Saarbrücken freut sich über eine weitere vielversprechende Neuverpflichtung. Julius Biada wechselt zur neuen Saison ablösefrei vom SV Sandhausen in den Ludwigspark. „ Wir sind sehr froh, dass diesen Neuzugang realisieren konnten. Julius ist ein [...]

St. Ingbert – Lesedino-Vorlesewettbewerb in der Stadtbücherei!

24.05.2022 Quelle: Pressemitterilung Stadt St. Ingbert/ Foto: Giusi Faragone                   Lesedino-Vorlesewettbewerb in der Stadtbücherei Ein Quäntchen Mut gehört schon dazu: Acht Kinder waren in der Stadtbücherei zum Lesedino-Vorlesewettbewerb angetreten, sieben Mädchen und ein Junge. Diese Kinder hatten an ihren jeweiligen Schulen, den [...]

Von |2022-02-04T13:29:50+01:00Februar 4th, 2022|

Diesen Beitrag teilen! Bitte wähle deine Plattform.

Über den Autor:

Nach oben