Eppelborn – Frauenpower, bretonische Klänge und strapazierte Lachmuskeln – das Kulturprogramm im Frühjahr!

Pressemitteilung Gemeinde Eppelborn/ Fotos: An Erminig: Thomas Reinhardt,  Tollkirschen: Reiner Albrecht, Bernhard Hoecker: Morris Mac Matzen
 
 

Frauenpower, bretonische Klänge und strapazierte Lachmuskeln – das Kulturprogramm im big Eppel präsentiert sich im Frühling vielfältig

Kultur live erleben, das ist bald wieder möglich in der Gemeinde Eppelborn. „Ich freue mich sehr, dass es endlich wieder losgeht mit Gastspielen im big Eppel. Musik und Kultur sind wichtige Pfeiler im gesellschaftlichen Leben. Wir starten mit vier Veranstaltungen in das erste Halbjahr und hoffen natürlich, dass wir den Geschmack unseres Publikums mit dieser Auswahl treffen. Wir werden das Programm weiter ergänzen, hoffen auch, unser beliebtes Figurentheater in einer neuen Form in diesem Jahr wieder anbieten zu können. Im Sommer sind viele Open-Air Veranstaltungen in der Planung“, erklärt Eppelborns Bürgermeister Andreas Feld.

Vier Gastspiele sind aktuell in den Monaten April bis Juni im big Eppel geplant. Los geht es am Samstag, 9. April 2022, um 20.00 Uhr mit Maria Mastrantonio and the Magical Women. Fünf unglaubliche Sängerinnen werden in einer fulminanten Show ihr Publikum begeistern. Auf dem Programm steht eine wundervolle, musikalische Reise durch die weibliche Musikgeschichte der großen Diven der Soul-, Rock- und Popmusik. An Maria Mastrantonios Seite werden die Musical-Darstellerin Suzanne Dowaliby, die Singer- und Songwriterin sowie Musical-Darstellerin Inna Herrmann musikalisch verzaubern. Ergänzt wird das Ensemble durch die gebürtige Saarländerin Myriam Keller sowie die bekannte saarländische Sängerin Sue Lehmann. Mit Bandbegleitung werden die fünf Damen einen Abend voller femininer Magie präsentieren. Die Karten kosten im Vorverkauf 22,- Euro/ermäßigt 18,- Euro und an der Abendkasse: 25,- Euro/20,- Euro.

Am Sonntag, 10. April 2022, um 18.00 Uhr dürfen sich dann alle Freudinnen und Freunde keltischer Musik auf ein Gastspiel von „An Erminig“ freuen. Unter dem Motto „PLOMADEG“ spielen die fünf Musikerinnen und Musiker Barbara Gerdes (Keltische Harfe, Flöten), Andreas Derow (Gesang, Dudelsack, Geige, Akkordeon, Drehleier), Hans Martin Derow (Gitarre, irische Bouzouky, Akkordeon, Gesang), Thomas Doll (Bass, Geige, Gesang) und Amby Schillo (Percussion) freuen. „PLOMADEG“ – das sind Berichte von außergewöhnlichen Ereignissen und Personen und waren schon in früheren Zeiten eine willkommene Abwechslung im oft harten und eintönigen Alltag der Menschen. Das Programm ist tanzorientiert und lädt dazu ein, die Musik mit allen Sinnen zu genießen. Der Eintritt beträgt 12,- Euro/ermäßigt 10,- Euro.

Mit ihrem neuen Programm „Donna mobile“ stehen die Tollkirschen am Freitag, 29. April 2022, um 20.00 Uhr im big Eppel auf der Bühne. Die sechs Saarländerinnen haben sich dem Kabarett verschrieben und lassen ihr Publikum so dem Alltag entfliehen. Das aktuelle Programm nimmt die Gäste mit ins Café „Donna mobile“. In ihrer Oase werfen sie einen nicht immer ganz ernsten Blick auf das Leben – neue Lebensmodelle werden diskutiert, Missstände im privaten und beruflichen Bereich werden aufgedeckt, galant räumen sie Männer und andere Hindernisse aus der Welt. Der Eintritt kostet im Vorverkauf 17,- Euro/ermäßigt 15,- Euro und an der Abendkasse 18,- Euro/16,- Euro.

Nach so viel Frauenpower steht am Freitag, 10. Juni 2022, um 20.00 Uhr mit Bernhard Hoëcker einer der besten deutschen Comedians auf der Bühne im big Eppel. Mit seinem inzwischen sechsen Soloprogramm „Morgen war gestern alles besser“  wirft  Hoëcker wieder einmal einen Blick auf die Dinge des Lebens. Er beschäftigt sich mit Fragen wie „Gibt es überhaupt ein Richtig oder fast eher nur ein Falsch?“ oder Was soll das alles überhaupt?“ Gekonnt legt er alle Fakten auf den Prüfstein und nimmt sein Publikum mit auf eine rasante Fahrt voller komischer Momente. Am 5. April 2019 feierte das Programm „Morgen war gestern alles besser“ Premiere, bedingt durch die Corona-Pandemie mussten die geplanten Auftritte in 2020 auf dieses Jahr verschoben werden. Die Karten kosten 29,- Euro. Alle vier Auftritte sind eine Veranstaltung der Gemeinde Eppelborn.

Karten und weitere Informationen gibt es ab sofort bei big Eppel KULTUR & KONGRESS, Tel.: (06881)89 60 681 oder unter www.bigeppel.de Karten auch über www.ticket-regional.de

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Saarland – Sportminister und Staatssekretär empfangen Medaillengewinnerinnen und -gewinner im Badminton, Triathlon und Para-Boccia !

Sportminister Reinhold Jost und Staatssekretär Torsten Lang empfangen saarländische Medaillengewinnerinnen und -gewinner im Badminton, Triathlon und Para-Boccia Am Mittwoch, 25. Mai 2022, haben Sportminister Reinhold Jost und Staatssekretär Torsten Lang zusammen mit dem LSVS-Vorstand die frisch gebackenen Sportmedaillengewinnerinnen und -gewinner im Badminton und im Para-Boccia empfangen. Ende April gewannen Isabel Lohau und Mark Lamsfuß [...]

Homburg – Homburger wählten die schönsten Schaufenster !

25.05.2022 Quelle: Pressemitteilung Stadt Neunkirchen/ Foto: Linda Barth Manuelas Modelounge gewinnt den Wettbewerb zum 2. Mal Nach dem erfolgreichen Start im vergangenen Jahr fand auch 2022 wieder der Homburger Wettbewerb „Frühling im Schaufenster“ statt. Viele Homburger Geschäfte dekorierten für diese Aktion frühlingshaft und wetteiferten um den Titel „Schönstes Schaufenster in Homburg“. Wie [...]

Saarbrücken – Julius Biada verpflichtet!

17.05.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung 1.FC Saarbrücken   FCS verpflichtet Julius Biada von Zweitligist SV Sandhausen Der 1.FC Saarbrücken freut sich über eine weitere vielversprechende Neuverpflichtung. Julius Biada wechselt zur neuen Saison ablösefrei vom SV Sandhausen in den Ludwigspark. „ Wir sind sehr froh, dass diesen Neuzugang realisieren konnten. Julius ist ein [...]

St. Ingbert – Lesedino-Vorlesewettbewerb in der Stadtbücherei!

24.05.2022 Quelle: Pressemitterilung Stadt St. Ingbert/ Foto: Giusi Faragone                   Lesedino-Vorlesewettbewerb in der Stadtbücherei Ein Quäntchen Mut gehört schon dazu: Acht Kinder waren in der Stadtbücherei zum Lesedino-Vorlesewettbewerb angetreten, sieben Mädchen und ein Junge. Diese Kinder hatten an ihren jeweiligen Schulen, den [...]

Von |2022-02-04T13:18:53+01:00Februar 4th, 2022|

Diesen Beitrag teilen! Bitte wähle deine Plattform.

Über den Autor:

Nach oben