Saarland – #ZusammenhaltSaarland!

Von |2021-10-18T21:01:54+02:00Oktober 18th, 2021|

15.10.2021 | Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie/ Foto: Adobe Stock

#ZusammenhaltSaarland: „Im Saarland wird sehr viel Wert auf die Unterstützung junger Familien gelegt“

Seit über 13 Jahren sind die Angebote des Landesprogramms „Frühe Hilfen“ ein zentraler Baustein der Familienpolitik und des Kinderschutzes im Saarland. Die hierfür erforderlichen Weichenstellungen erfolgten in Form eines Modellprojekts „Keiner fällt durchs Netz“ in den Jahren 2007 bis 2013.

Unter Verantwortung der Landeskoordinierungsstelle Frühe Hilfen, die im Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie angesiedelt ist, wurde hiermit landesweit und flächendeckend in allen Landkreisen und dem Regionalverband ein Netzwerk von Hilfsangeboten aufgebaut.

Die Hauptaufgabe des Netzwerkes, ist psychosoziale Unterstützung von Beginn der Schwangerschaft bis hin zum dritten Lebensjahr zu leisten. Aber auch Elternkurse zur Förderung der Erziehungskompetenz und ehrenamtliche Familienpatenschafts-Angebote gehören zu den wichtigen Bestandteilen der Frühen Hilfen.

„Wir legen im Saarland sehr viel Wert auf die Unterstützung junger Familien. Der hohe Stellenwert des Hilfsangebots zeigt sich insbesondere durch die gute Resonanz: Über 4.000 Familien wurden oder werden weiterhin unterstützt und es wurden mehr als 50.000 Hausbesuche durchgeführt“, betont Sozialministerin Monika Bachmann.

Das Angebot durch die Landeskoordinierungsstelle im Ministerium wurde in Zusammenarbeit mit den saarländischen Landkreisen, dem Regionalverband Saarbrücken sowie weiteren Kooperationspartnern kontinuierlich, im Laufe der letzten Jahre, weiterentwickelt und verstetigt.

Etwa durch die Entwicklung des seit 2019 bestehenden Modellprojekts „Lotsendienste Frühe Hilfen“ in sieben Geburtskliniken oder durch die Umsetzung des Aktionsprogramms „Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche“.

Püttlinger Aktion von Menschen für Menschen !

Von |2021-03-30T10:57:07+02:00Februar 26th, 2021|

17.02.2021 Quelle/ Bild: Stadt Püttlingen
 

Püttlingen hält zusammen!

Sie gehören einem Verein oder einer Organisation an, die sich mit einer einzigartigen Aktion für Mitmenschen einsetzen will, die von der Corona-Pandemie (wie KünstlerInnen oder Gewerbetreibende in bzw. aus unserer Stadt) schwer getroffen wurden? Auch Einzelpersonen, die sich mit einer Aktion für andere stark machen wollen, sind hier herzlich willkommen!

Die Stadt Püttlingen unterstützt Ihre Aktion durch eine einmalige Ankündigung in dieser Rubrik im Öffentlichen Anzeiger und, wenn gewünscht, zusätzlich auf der Internetseite der Stadt.

Bitte beachten Sie, dass dabei nur der Titel der Aktion, der Name des ausrichtenden Vereins, der Person oder der Organisation und ggf. Ort und Datum veröffentlicht werden können.

Das Ankündigungsformular wie auch die Richtlinien finden Sie auf unserer Website.

Rufen Sie uns bei Rückfragen gerne an unter der Telefonnummer 06898/691-150.

REGIO.news - Vogelsbornkapelle wird Opfer eines Grafitti Anschlages - Heusweiler - Eiweiler

Nach oben