Merzig – Parkplatzerweiterung am Wolfspark beschlossen!

Von |2021-09-27T14:52:41+02:00September 27th, 2021|

Stadtrat beschließt Erweiterung der Parkplätze am Wolfspark Werner Freund

Um die Parkplatzsituation am Wolfspark Werner Freund zu verbessern hat der Merziger Stadtrat hat in seiner Sitzung am 21. September 2021 einstimmig neue Parkplätze beschlossen. So soll das bestehende Parkplatzangebot um weitere 36 PKW-Parkplätze, sieben Fahrradabstellplätze und einen Behindertenparkplatz erweitert werden.

„Insbesondere nach den erfolgten Umbaumaßnahmen erfreut sich der Wolfspark einer stark zunehmenden Beliebtheit und ist ein beliebtes Tagesausflugsziel für Touristen aus der gesamten Region“, erklärt Bürgermeister Marcus Hoffeld und ist erfreut, dass das touristische Aushängeschild von Merzig so stark frequentiert wird. Dieser Besucheransturm hat allerdings zur Folge, dass insbesondere an Wochenenden, Feiertagen oder während der Ferien das Parkplatzangebot nicht mehr ausreichend ist. Vor diesem Hintergrund stellen viele Fahrzeughalterinnen und –halter ihr Auto entlang der Grünflächen und Zufahrtsstraßen ab. Da oftmals auch Gehwege zugeparkt sind, müssen auch die Fußgängerinnen und Fußgänger verstärkt auf die Straße ausweichen und müssen ein erhöhtes Sicherheitsrisiko in Kauf nehmen.

Um diese Situation erheblich zu verbessern, soll gegenüber dem Wohnhaus von Werner Freund ein neuer Parkplatz mit 24 Stellplätzen entstehen. Weitere 12 Parkplätze werden in Form von Parkbuchten entlang der Zufahrtsstraße integriert, sodass weiterhin der Begegnungsverkehr problemlos die Straße passieren kann.

Um auch die Fußgängerinnen und Fußgänger besser vom Verkehr zu trennen, soll der Gehweg um ein weiteres Teilstück barrierefrei ausgebaut werden. Dieser wird an den vorhandenen Bestand angeschlossen und soll bis zum Infogebäude am Eingang gehen.

Zudem sind auf der bereits vorhandenen Parkfläche sieben zusätzliche Abstellmöglichkeiten für Radfahrer geplant.

Für die Umsetzung der Maßnahme werden Gesamtkosten in Höhe von rund 145.000 € anfallen. Dabei kann die Kreisstadt Merzig mit einer Förderquote von 70 bis 90 % rechnen. Die Umsetzung soll im Jahr 2022 erfolgen.

REGIO.news - Wolspark Merzig

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Eppelborn – Mit Projekt Klimawald 1000 Bäume gepflanzt !

27.01.2022 Quelle: Pressemitteilung Gemeinde Eppelborn/ Foto: Merkel     Projekt Klimawald in Eppelborn gestartet - gemeinsam für den Natur- und Umweltschutz 1.000 Bäume gepflanzt! Gemeinsam hatten Marcus Krämer, Geschäftsführer von HostPress und Michael Krämer, Gründer und Firmeninhaber von Krämer IT Solutions in Eppelborn, im vergangenen Jahre die Idee, Bäume in [...]

Eppelborn – Über 300.000 Euro für Bürgerhaussanierung!

27.01.2022 Quelle: Pressemitteilung Gemeinde Eppelborn/ Foto: Merkel     Die Arbeiten am Bürgerhaus Habach haben begonnen – die Gemeinde Eppelborn investiert rund 306.000 Euro Gemeinsam mit Peter Dörr, Ortsvorsteher von Habach, sowie dem zuständigen Fachgebietsleiter Thomas Lösch besuchte Eppelborns Bürgermeister Andreas Feld am Mittwochnachmittag das Bürgerhaus in Habach. Unverkennbar haben [...]

Saarbrücken – Nick Galle verlässt FCS !

27.01.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung 1.FC Saarbrücken   Nick Galle verlässt FCS und wechselt zum Wuppertaler SV Kurz vor Ende des Transfer-Fensters wechselt Linksverteidiger Nick Galle vom Drittligisten 1. FC Saarbrücken zum ambitionierten Traditionsvereins WuppertalerSV, derzeit Tabellenzweiter in der Regionalliga West. „Wir entsprechen damit dem persönlichen Wunsch von Nick, sich perspektivisch verändern [...]

Marpingen – 180.000 Euro an Bedarfszuweisungen!

26.01.2022 | Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Inneres, Bauen und Sport Gemeinde Marpingen erhält über 180.000 Euro an Bedarfszuweisungen Innenminister Klaus Bouillon hat heute, 26. Januar 2022, dem Bürgermeister der Gemeinde Marpingen, Volker Weber, Förderbescheide mit Bedarfszuweisungen in einer Gesamthöhe von 180.750 Euro übergeben. Die Fördersumme für die Gemeinde Marpingen fließt [...]

Merzig – Nachwuchs ims Wolfspark!

Von |2021-06-14T13:03:57+02:00Juni 14th, 2021|

Nachwuchs im Merziger Wolfspark-Werner-Freund

Es war bereits lange geplant, die Aufzuchthütte renoviert und doch mussten die Planungen aufgrund der Pandemie mehrfach verworfen oder verschoben werden. Aber nun sind endlich drei kleine Polarwolfs-Mädchen in Merzig eingezogen und bringen neues Leben in den Park.

Sie wurden auf die Namen Anyu, Nova und Yuki „getauft“.

Anyu und Nova stammen aus einem befreundeten, deutschen Tierpark und zogen letztendlich schneller als geplant in den Wolfspark-Werner-Freund um. Bei der ersten tierärztlichen Untersuchung, bei der die Tiere auch gechipt wurden, zeigte sich, dass Anyu deutlich keiner und dünner war als ihre insgesamt sechs Geschwister. Um ihre Überlebenschancen zu erhöhen, entschied man sich für eine frühere Abgabe nach Merzig.

Nach einer ersten Eingewöhnung in die neue Situation zeigte sich Nova in ihrem gesamten Verhalten sowie bei der Nahrungsaufnahme als eher unproblematisch. Anyu brauchte hierbei deutlich länger und war auch zurückhaltender. Für alle eine große Überraschung war die Geburt der kleinen Yuki als Nachwuchs unserer eigenen Polarwölfe.

Mittlerweile sind alle drei in ihrer Entwicklung auf einem sehr guten Weg, um gesunde, erwachsene Wölfe zu werden und in Zukunft vielleicht einmal wieder eigenen Nachwuchs im Merziger Kammerforst zu bekommen.

Die Besucher des Wolfspark-Werner-Freund müssen sich allerdings noch eine Zeit lang gedulden, um Anyu, Nova und Yuki live zu erleben. Die drei sollen und müssen in ihrer Persönlichkeit erst ausreichend entwickelt und gefestigt sein. Die Kreisstadt Merzig wird frühzeitig informieren, wenn es soweit ist. Bis dahin halten wir Sie gerne mit aktuellen Fotos, der Geschichte von Yuki sowie über die Entwicklung der Welpen auf dem Laufenden.

REGIO.news - Wolspark Merzig

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Eppelborn – Mit Projekt Klimawald 1000 Bäume gepflanzt !

27.01.2022 Quelle: Pressemitteilung Gemeinde Eppelborn/ Foto: Merkel     Projekt Klimawald in Eppelborn gestartet - gemeinsam für den Natur- und Umweltschutz 1.000 Bäume gepflanzt! Gemeinsam hatten Marcus Krämer, Geschäftsführer von HostPress und Michael Krämer, Gründer und Firmeninhaber von Krämer IT Solutions in Eppelborn, im vergangenen Jahre die Idee, Bäume in [...]

Eppelborn – Über 300.000 Euro für Bürgerhaussanierung!

27.01.2022 Quelle: Pressemitteilung Gemeinde Eppelborn/ Foto: Merkel     Die Arbeiten am Bürgerhaus Habach haben begonnen – die Gemeinde Eppelborn investiert rund 306.000 Euro Gemeinsam mit Peter Dörr, Ortsvorsteher von Habach, sowie dem zuständigen Fachgebietsleiter Thomas Lösch besuchte Eppelborns Bürgermeister Andreas Feld am Mittwochnachmittag das Bürgerhaus in Habach. Unverkennbar haben [...]

Saarbrücken – Nick Galle verlässt FCS !

27.01.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung 1.FC Saarbrücken   Nick Galle verlässt FCS und wechselt zum Wuppertaler SV Kurz vor Ende des Transfer-Fensters wechselt Linksverteidiger Nick Galle vom Drittligisten 1. FC Saarbrücken zum ambitionierten Traditionsvereins WuppertalerSV, derzeit Tabellenzweiter in der Regionalliga West. „Wir entsprechen damit dem persönlichen Wunsch von Nick, sich perspektivisch verändern [...]

Marpingen – 180.000 Euro an Bedarfszuweisungen!

26.01.2022 | Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Inneres, Bauen und Sport Gemeinde Marpingen erhält über 180.000 Euro an Bedarfszuweisungen Innenminister Klaus Bouillon hat heute, 26. Januar 2022, dem Bürgermeister der Gemeinde Marpingen, Volker Weber, Förderbescheide mit Bedarfszuweisungen in einer Gesamthöhe von 180.750 Euro übergeben. Die Fördersumme für die Gemeinde Marpingen fließt [...]

Merzig – Alles bereit für neue Wolfswelpen!

Von |2021-05-17T14:01:21+02:00Mai 14th, 2021|

REGIO.news - Wolspark Merzig

Alles bereit für neue Wolfswelpen

Merzig. Die Aufzuchthütte von Werner Freund hat in den letzten 28 Jahren viel mitgemacht. Daher wurde es Zeit sie zu renovieren, damit zukünftig wieder Wolfswelpen im Wolfspark Werner Freund aufgezogen werden können.

Tatjana Schneider, Leiterin des Wolfspark Werner Freund: „Wir wollen gesunde Wolfsfamilien. Daher halten wir ständigen Kontakt zu zoologischen Einrichtungen in ganz Europa. Unser Ziel ist es, gute Blutlinien zu finden, daher stammen die meisten Wölfe, die im Wolfspark Werner Freund leben aus anderen Einrichtungen. Den ersten Lebensabschnitt leben die Jungwölfe im Aufzuchtgehege, mit der angeschlossenen Hütte. Hierdurch können wir die Wölfe optimal versorgen.“

Im Laufe der Zeit hat das Holz der Hütte gearbeitet und der Boden nachgegeben. Unter der Hütte musste Platz für ein Betonfundament geschaffen werden, auf dem dann mehrere Stahlträger die Hütte stabilisieren und begradigen. Die Hütte selbst blieb während der Arbeiten an Ort und Stelle. Da die Aufzuchthütte vom Zaun des Aufzuchtgeheges umgeben ist, sind die Platzverhältnisse sehr beengt. Die Firma Bost Hoch- und Tiefbau aus Schwalbach hatte für diese schwierige Aufgabe die passenden Geräte.

Die Finanzierung dieser Baumaßnahme in Höhe von knapp 10.000 Euro hat der Förderkreis Merziger Wolfsgehege e.V. komplett übernommen. Der Förderkreis wurde am 8. Juni 1983 gegründet, um Werner Freund bei seiner Wolfsforschung und dem Projekt Wolfspark zu unterstützen.

„Die Mitglieder des Förderkreises haben einen nicht unerheblichen Anteil daran, dass der Park im Laufe der Zeit sein weltweit gutes Ansehen erhalten hat. Durch die Spenden wurden anfangs zusammen mit Werner Freund die Gehege gebaut. Durch die finanzielle Unterstützung bei der Aufzucht der Wolfswelpen, bei Tierarztrechnungen, sowie der Futter- und Materialbeschaffung ist der Förderkreis heute noch eine große Hilfe, damit es den Wölfen gut geht. Die Renovierung der Hütte ist das größte Projekt der vergangenen Jahre. Wir sind deshalb sehr stolz, dass wir mit unseren 120 Mitgliedern ein solch großes Projekt stemmen konnten. Der Verein unterstützt den Wolfspark das ganze Jahr mit kleineren und größeren Projekten.

Oberstes Gebot ist das Wohl der Wölfe.

Das nächste große Projekt wird wohl die Anschaffung eines neuen Kastenwagens, mit dem das Futter abgeholt wird. Wir hoffen zwar, dass er noch ein paar Jahre durchhält, aber wenn nicht ist schnelles Handeln gefordert. Darauf sind wir vorbereitet.“ so Michael Schönberger 1. Vorsitzender des Förderkreis Merziger Wolfsgehege e.V.

In der Zwischenzeit hat Tatjana Schneider, selbst Mitglied im Vorstand des Förderkreis Merziger Wolfsgehege e.V., zusammen mit ihrem Kollegen Rudi Schmitt der Aufzuchthütte einen neuen Anstrich verpasst und einen neuen Boden verlegt.

Tatjana Schneider: „Eigentlich wollten wir letztes Jahr schon neue Wolfswelpen nach Merzig holen. Corona hat uns da aber leider einen Strich durch die Rechnung gemacht. Die Zeit haben wir nun genutzt um die Hütte zu renovieren. Wir hoffen, dass wir dieses Jahr endlich neue Welpen hier in Merzig begrüßen dürfen. Es steht alles bereit.“

Für Bürgermeister Marcus Hoffeld ist der Wolfspark das touristische Aushängeschild für Merzig. Dabei lobte der Bürgermeister den Förderkreis Merziger Wolfsgehege e.V., der seit vielen Jahren den Wolfspark nicht nur finanziell unterstützt. Darüber hinaus sprach Hoffeld allen Beteiligten den Dank der Kreisstadt Merzig aus, die zur Instandsetzung der Hütte beigetragen haben.

Webseite des Förderkreis Merziger Wolfsgehege e.V.

https://www.foerderkreis-wolfsgehege.de

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Eppelborn – Mit Projekt Klimawald 1000 Bäume gepflanzt !

27.01.2022 Quelle: Pressemitteilung Gemeinde Eppelborn/ Foto: Merkel     Projekt Klimawald in Eppelborn gestartet - gemeinsam für den Natur- und Umweltschutz 1.000 Bäume gepflanzt! Gemeinsam hatten Marcus Krämer, Geschäftsführer von HostPress und Michael Krämer, Gründer und Firmeninhaber von Krämer IT Solutions in Eppelborn, im vergangenen Jahre die Idee, Bäume in [...]

Eppelborn – Über 300.000 Euro für Bürgerhaussanierung!

27.01.2022 Quelle: Pressemitteilung Gemeinde Eppelborn/ Foto: Merkel     Die Arbeiten am Bürgerhaus Habach haben begonnen – die Gemeinde Eppelborn investiert rund 306.000 Euro Gemeinsam mit Peter Dörr, Ortsvorsteher von Habach, sowie dem zuständigen Fachgebietsleiter Thomas Lösch besuchte Eppelborns Bürgermeister Andreas Feld am Mittwochnachmittag das Bürgerhaus in Habach. Unverkennbar haben [...]

Saarbrücken – Nick Galle verlässt FCS !

27.01.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung 1.FC Saarbrücken   Nick Galle verlässt FCS und wechselt zum Wuppertaler SV Kurz vor Ende des Transfer-Fensters wechselt Linksverteidiger Nick Galle vom Drittligisten 1. FC Saarbrücken zum ambitionierten Traditionsvereins WuppertalerSV, derzeit Tabellenzweiter in der Regionalliga West. „Wir entsprechen damit dem persönlichen Wunsch von Nick, sich perspektivisch verändern [...]

Marpingen – 180.000 Euro an Bedarfszuweisungen!

26.01.2022 | Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Inneres, Bauen und Sport Gemeinde Marpingen erhält über 180.000 Euro an Bedarfszuweisungen Innenminister Klaus Bouillon hat heute, 26. Januar 2022, dem Bürgermeister der Gemeinde Marpingen, Volker Weber, Förderbescheide mit Bedarfszuweisungen in einer Gesamthöhe von 180.750 Euro übergeben. Die Fördersumme für die Gemeinde Marpingen fließt [...]

Nach oben