Lebach – Fast 30.000 Kilometer mehr als 2020 beim Stadtradeln!

Von |2021-10-11T14:21:46+02:00Oktober 11th, 2021|

11.10.2021 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Lebach
REGIO.news Querschied

Stadtradeln: Lebach steigert Teilnehmer- und Gesamtkilometerzahl

Lebach ist von Beginn an bei der Kampagne „Stadtradeln“ im Saarland mit dabei, Jahr für Jahr können mehr Radler dazu motiviert werden, durch ihren Einsatz für ihre Kommune gemeinsam Kilometer und Preise zu sammeln. Sie leisten dabei auch einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz, weil sie bewusst auf das Auto verzichten und so CO2 einsparen. Ein weiterer positiver Aspekt: die Bewegung an der frischen Luft ist gesund, macht Spaß und hält fit.

547 Menschen haben in diesem Jahr bei der Aktion „Stadtradeln“ für Lebach in die Pedale getreten. Dies ist gegenüber dem Vorjahr eine erneute Steigerung. 2020 hatten sich 482 aktive Radfahrer angemeldet. Die Gesamtkilometerzahl konnte um fast 30.000 km gesteigert werden. Während die Lebacherinnen und Lebacher im vergangenen Jahr 63.924 Kilometer geradelt sind, waren es in diesem Jahr sensationelle 93.702 km. Eine Zahl, die im Saarland lediglich von den Städten Homburg und Merzig getoppt wurde.

Aus Gründen der Fairness wird beim „Stadtradeln“ die Gesamtzahl der gefahrenen Kilometer ins Verhältnis zur Einwohnerzahl gesetzt. Hier liegt Lebach in diesem Jahr hinter Gersheim (Saar-Pfalz-Kreis) auf Platz Zwei. Für dieses tolle Ergebnis bedankte sich Bürgermeister Klauspeter Brill bei allen Beteiligten: „Auch wenn es dieses Jahr nicht ganz für Gold auf Landesebene gereicht hat, so ist die Bilanz der Kampagne „Stadtradeln“ in Lebach doch überaus positiv. Wir konnten im Vergleich zum Vorjahr vier Teams und 65 Teilnehmer mehr begrüßen. Außerdem wurde die Gesamt-Kilometerzahl erneut enorm gesteigert. Dass sich auch immer mehr Lebacher Schulen mit ihren Schülern und Lehrkräften an der Aktion beteiligen, ist besonders erfreulich.“

Der Lebacher Rathauschef geht Jahr für Jahr mit gutem Beispiel voran, steuerte nach Top-Einzelfahrer Jürgen Dörnfeld (2.397 km) selbst 2.166 km zum Gesamtergebnis bei. Damit lag er knapp vor Thomas Detzen mit 2.103 km.

Die Einzelfahrer wurden von der Stadt bei einer kleinen Feierstunde im Asiatischen Garten ebenso geehrt wie die besten Teams. Die JSG Lebach konnte mit 68 Teilnehmern die meisten Radfahrer motivieren, die LTF Radler waren mit 34 Aktiven unterwegs und der TV Lebach mit 18. Dabei steigerte sich die JSG im Vergleich zum Vorjahr um 41 Fahrer. Die meisten Kilometer haben mit 16.118 km die LTF-Radler zurückgelegt, Platz Zwei ging an die JSG Lebach, die mit nur 51 Kilometern mehr den TV Lebach (9.128 km) auf Platz Drei verwies.

Großen Anteil am Lebacher Erfolg haben die Schulen. Neben der Ruth-Schaumann-Schule waren in diesem Jahr erstmals auch die Nikolaus-Groß-Schulen und die Grundschule Lebach mit der FGTS als Newcomer am Start. Spitzenreiter im integrierten Wettbewerb „Schulradeln“ ist das Johannes-Kepler-Gymnasium. Mit seinen 62 Radfahrern hat das JKG 13.495 km zum Gesamtergebnis beigetragen. Am Geschwister-Scholl-Gymnasium beteiligten sich ebenfalls 62 Fahrer. Mit 9.228 km belegte das GSG Platz Zwei beim Schulradeln, gefolgt vom BBZ mit 8.033 km und 171 Fahrern.

Die Schulen, die besten Teams und die besten Einzelfahrer erhielten von der Stadtverwaltung Urkunden und Preisgelder von bis zu 250 Euro. Außerdem wurden unter allen 547 aktiven Fahrern Gutscheine für die Lebacher Radsportfachgeschäfte und Eiscafés verlost.

Eine besondere Ehrung erhielt – wie schon im vergangenen Jahr – Hans Werner Seelbach. Der 83-Jährige legte im dreiwöchigen Kampagnenzeitraum 805 km zurück.

Derzeit arbeitet die Stadt Lebach an einem Konzept zur Verbesserung des Alltagsradverkehrs. „Wir erhoffen uns davon unter anderem, dass immer mehr Menschen auf das Rad umsteigen und dieses verstärkt als klimafreundliches Verkehrsmittel nutzen“, erklärt der Lebacher Bürgermeister. Er ruft alle Lebacherinnen und Lebacher zum Mitmachen auf: „Vielleicht sind Sie ja im nächsten Jahr beim „Stadtradeln“ auch mit dabei?“

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Quierschied – Neue E-Säule installiert!

19.01.2022 Quelle: Pressemitteilung Stadt Quierschied/ Foto: Gemeinde Offizielle Inbetriebnahme einer weiteren E-Ladesäule der energis GmbH in der Gemeinde Quierschied Die Zahl der zugelassenen E-Fahrzeuge im Saarland wächst und so wächst auch die Ladeinfrastruktur vor Ort kontinuierlich mit. Am 18. Januar 2022 wurde im Quierschieder Gemeindebezirk Fischbach-Camphausen, an der Fischbachhalle, eine weitere neue [...]

Homburg – Neues Buch zum „Humborjer Dialekt“!

18.01.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg Neues Buch zum „Humborjer Dialekt“ Heinz Hollinger überreicht Exemplar an Bürgermeister Michael Forster Im Oktober 1981 wurde die Homburger Monatszeitschrift „Bagatelle“ von Heinz Hollinger gegründet, der seine Publikation über mehrere Jahrzehnte herausbrachte. Schon in den Anfangsjahren beschäftigte sich der Herausgeber und Redakteur eingehend mit [...]

Homburg – Fördermittel für lokale Projekte!

18.01.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg Fördermittel für lokale Projekte in der Stadt Homburg „Partnerschaft für Demokratie“ unterstützt Vereine und Organisationen Viele Vereine, gemeinnützige Einrichtungen und Schulen engagieren sich in Homburg für das demokratische Zusammenleben. Sie schaffen Begegnung und Austausch zwischen den Menschen, fördern die Teilhabe und sensibilisieren gegen Extremismus [...]

St. Ingbert – Kita St. Franziskus erfolgreich am Stadtradeln teilgenommen!

Von |2021-09-30T12:38:16+02:00September 30th, 2021|

30.092021 Quelle: Pressemitteilung Stadt St. Ingbert/ Foto: Giusi Faragone
REGIO.news Querschied
Kita-Leiterin Ursula Hornig (links), Pfarrer Daniel Zamilski (Bildmitte) freuten sich mit den Kindern und dem ganzen Team über die Geschenke, die Nadine Backes (rechts) im Namen der Stadt überbracht hat.

Kita St. Franziskus hat erfolgreich am Stadtradeln teilgenommen

Als einzige Kindertageseinrichtung in St. Ingbert hat die Kita St. Franziskus an der Stadtradel-Kampagne im Juni teilgenommen. Die Kita-Kinder haben zusammen mit ihren Erzieherinnen und Erziehern unglaubliche 1.427 km erradelt und somit 209,9 CO2 eingespart. Diese herausragende Leistung der Kleinsten würdigte die Stadtradel-Koordinatorin Iris Stodden mit einem besonderen Geschenk. So überbrachte sie zusammen mit Nadine Backes, die Beigeordnete für Kinder und Bildung, im Namen der Stadt St. Ingbert ein Verkehrsübungsset. Mit der elektrischen Mini- Verkehrsampel, Hütchen und den kleinen Straßenschildern können die Kids nun fleißig üben, wie man sich im Straßenverkehr richtig verhält und auf was man achten muss.

Seit Neustem gibt es in der Kita donnerstags immer einen „Rollertag“. An diesem Tag dürfen die Kinder mit allem in die Kita kommen, was Räder hat. Das kann ein Roller, ein Fahrrad oder ein Dreirad sein – sogar der Puppenwagen zählt an diesem Tag zu den „Fahrzeugen“. „Die Kinder haben unglaublich viel Spaß am Rollertag und sie lernen spielend gegenseitige Rücksichtnahme und Achtsamkeit“, erklärt Kita-Leiterin Ursula Hornig. Außerdem, so fügt sie hinzu, hat unser Rollertag noch den positiven Nebeneffekt, dass die Kinder viel Bewegung an der frischen Luft haben. Die Kita-Leiterin selbst fährt jeden Tag mit dem Fahrrad von Niederwürzbach nach St. Ingbert zur Arbeit und geht so mit gutem Beispiel voran. Die Freude der Kinder beim Auspacken der Mini-Ampel und den kleinen Verkehrsschildern war riesengroß und auch das ganze Kita-Team um Ursula Hornig bedankte sich ganz herzlich für das tolle Geschenk.

Faire Kita St. Franziskus 

Als „faire Kita“ geht die katholische Kindertagesstätte St. Franziskus oft andere Wege, um den Kindern schon ganz früh aufzuzeigen, wie sie ihre Zukunft mitgestalten können, indem sie Natur und Umwelt schützen und achtsam damit umgehen. Die Kinder erfahren, was fairer Handel und Nachhaltigkeit für unsere Welt bedeuten. Sie lernen spielerisch unterschiedliche Kulturen kennen und setzen sich mit Kinderrechten auseinander.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Quierschied – Neue E-Säule installiert!

19.01.2022 Quelle: Pressemitteilung Stadt Quierschied/ Foto: Gemeinde Offizielle Inbetriebnahme einer weiteren E-Ladesäule der energis GmbH in der Gemeinde Quierschied Die Zahl der zugelassenen E-Fahrzeuge im Saarland wächst und so wächst auch die Ladeinfrastruktur vor Ort kontinuierlich mit. Am 18. Januar 2022 wurde im Quierschieder Gemeindebezirk Fischbach-Camphausen, an der Fischbachhalle, eine weitere neue [...]

Homburg – Neues Buch zum „Humborjer Dialekt“!

18.01.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg Neues Buch zum „Humborjer Dialekt“ Heinz Hollinger überreicht Exemplar an Bürgermeister Michael Forster Im Oktober 1981 wurde die Homburger Monatszeitschrift „Bagatelle“ von Heinz Hollinger gegründet, der seine Publikation über mehrere Jahrzehnte herausbrachte. Schon in den Anfangsjahren beschäftigte sich der Herausgeber und Redakteur eingehend mit [...]

Homburg – Fördermittel für lokale Projekte!

18.01.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg Fördermittel für lokale Projekte in der Stadt Homburg „Partnerschaft für Demokratie“ unterstützt Vereine und Organisationen Viele Vereine, gemeinnützige Einrichtungen und Schulen engagieren sich in Homburg für das demokratische Zusammenleben. Sie schaffen Begegnung und Austausch zwischen den Menschen, fördern die Teilhabe und sensibilisieren gegen Extremismus [...]

Homburg – Erneut Rekordergebnis beim STADTRADELN 2021 erreicht!

Von |2021-09-15T15:01:14+02:00September 15th, 2021|

14.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Homburg
REGIO.news Querschied

Homburg radelt erneut für ein gutes Klima

Klima-Bündnis-Kampagne STADTRADELN geht in die nächste Runde

Seit 2008 treten Kommunalpolitikerinnen Kommunalpolitiker und Bürgerinnen und Bürger für mehr Klimaschutz und Radverkehr in die Pedale. Homburg ist auch in diesem Jahr mit dabei. Die Aktion Stadtradeln läuft vom Sonntag, 6. Juni, bis Samstag, 26. Juni 2021. In dieser Zeit können alle, die in Homburg leben, arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen bei der Kampagne Stadtradeln des Klima-Bündnisse mitmachen und möglichst viele Radkilometer sammeln. Anmelden können sich Interessierte jetzt unter stadtradeln.de/homburg.

Beim Stadtradeln geht es um Spaß am Fahrradfahren und tolle Preise, aber vor allem darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen und dadurch einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Etwa ein Fünftel der klimaschädlichen Kohlendioxid-Emissionen in Deutschland entstehen im Verkehr, sogar ein Viertel der CO2-Emissionen des gesamten Verkehrs verursacht der Innerortsverkehr. Wenn circa 30 Prozent der Kurzstrecken bis sechs Kilomete in den Innenstädten mit dem Fahrrad statt mit dem Auto gefahren würden, ließen sich etwa 7,5 Millionen Tonnen CO2 vermeiden.

Jede und Jeder kann ein Stadtradel-Team gründen bzw. einem beitreten, um beim Wettbewerb teilzunehmen. Dabei sollten die Radelnden so oft wie möglich das Fahrrad nutzen. Als besonders beispielhafte Vorbilder sucht Homburg auch Menschen, die in den 21 Stadtradel-Tagen komplett auf das Fahrrad umsteigen. Während der Aktionsphase berichten sie über ihre Erfahrungen als Alltagsradlerin oder Alltagsradler im Stadtradeln-Blog.

Während des Kampagnenzeitraums und darüber hinaus bietet Homburg erneut allen Bürgerinnen und Bürgern die Meldeplattform RADar! an. Mit diesem Tool haben Radelnde die Möglichkeit, via Internet oder über die Stadtradeln-App die Kommunalverwaltung auf störende und gefährliche Stellen im Radwegeverlauf aufmerksam zu machen. Homburg hofft auf eine rege Teilnahme, um dadurch aktiv ein Zeichen für mehr Klimaschutz und mehr Radverkehrsförderung zu setzen.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Jessica Jung, Tel.: 06841/101-108, E-Mail: jessica.jung@homburg.de.

Stadtradeln ist eine internationale Kampagne des Klima-Bündnis und wird von den Partnern Ortlieb, ABUS, Busch + Müller, Stevens Bikes, MYBIKE, Paul Lange & Co., WSM und Schwalbe unterstützt.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Quierschied – Neue E-Säule installiert!

19.01.2022 Quelle: Pressemitteilung Stadt Quierschied/ Foto: Gemeinde Offizielle Inbetriebnahme einer weiteren E-Ladesäule der energis GmbH in der Gemeinde Quierschied Die Zahl der zugelassenen E-Fahrzeuge im Saarland wächst und so wächst auch die Ladeinfrastruktur vor Ort kontinuierlich mit. Am 18. Januar 2022 wurde im Quierschieder Gemeindebezirk Fischbach-Camphausen, an der Fischbachhalle, eine weitere neue [...]

Homburg – Neues Buch zum „Humborjer Dialekt“!

18.01.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg Neues Buch zum „Humborjer Dialekt“ Heinz Hollinger überreicht Exemplar an Bürgermeister Michael Forster Im Oktober 1981 wurde die Homburger Monatszeitschrift „Bagatelle“ von Heinz Hollinger gegründet, der seine Publikation über mehrere Jahrzehnte herausbrachte. Schon in den Anfangsjahren beschäftigte sich der Herausgeber und Redakteur eingehend mit [...]

Homburg – Fördermittel für lokale Projekte!

18.01.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg Fördermittel für lokale Projekte in der Stadt Homburg „Partnerschaft für Demokratie“ unterstützt Vereine und Organisationen Viele Vereine, gemeinnützige Einrichtungen und Schulen engagieren sich in Homburg für das demokratische Zusammenleben. Sie schaffen Begegnung und Austausch zwischen den Menschen, fördern die Teilhabe und sensibilisieren gegen Extremismus [...]

St. Ingbert -STADTRADELN 2021 Ehrung der aktiven Radler“

Von |2021-09-03T13:41:29+02:00September 3rd, 2021|

02.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt St. Ingbert/ Foto: Giusi Faragone

Stadtradeln 2021 in St. Ingbert – Ehrung der aktiven Radler

Gemeinsam für Umwelt und Gesundheit fand vom 6. – 26. Juni 2021 in St. Ingbert das Stadtradeln und Schulradeln statt. 13 Teams, 189 aktive radelnde Personen erradelten 48.814 Kilometern und sparten damit 7.176 kg CO2 ein.

In diesem Jahr möchte die Stadt St. Ingbert den Siegerteams, Siegern der Einzelwertung und jedem Einzelnen, die aktiv für St. Ingbert km gefahren sind, mit einer Prämierung danken. Diese findet passend zur EUROPÄISCHEN MOBILITÄTSWOCHE am Samstag, 18. September 2021, auf dem St. Ingberter Marktplatz – vor dem Eingang der Stadthalle – statt. Am Stand „Stadtradeln“ können von 10 bis 14 Uhr die Ehrungen abgeholt werden.

Das Stadtradeln im Saarland wird unterstützt vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr und wurde lokal gesponsert vom Saarpfalz-Kreis.

Weitere Infos gerne bei der Stadtradel-Koordinatorin der Stadt St. Ingbert: Iris Stodden, Tel. 06894/13-733 oder tourismus@st-ingbert.de

REGIO.news Querschied

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Quierschied – Neue E-Säule installiert!

19.01.2022 Quelle: Pressemitteilung Stadt Quierschied/ Foto: Gemeinde Offizielle Inbetriebnahme einer weiteren E-Ladesäule der energis GmbH in der Gemeinde Quierschied Die Zahl der zugelassenen E-Fahrzeuge im Saarland wächst und so wächst auch die Ladeinfrastruktur vor Ort kontinuierlich mit. Am 18. Januar 2022 wurde im Quierschieder Gemeindebezirk Fischbach-Camphausen, an der Fischbachhalle, eine weitere neue [...]

Homburg – Neues Buch zum „Humborjer Dialekt“!

18.01.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg Neues Buch zum „Humborjer Dialekt“ Heinz Hollinger überreicht Exemplar an Bürgermeister Michael Forster Im Oktober 1981 wurde die Homburger Monatszeitschrift „Bagatelle“ von Heinz Hollinger gegründet, der seine Publikation über mehrere Jahrzehnte herausbrachte. Schon in den Anfangsjahren beschäftigte sich der Herausgeber und Redakteur eingehend mit [...]

Homburg – Fördermittel für lokale Projekte!

18.01.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg Fördermittel für lokale Projekte in der Stadt Homburg „Partnerschaft für Demokratie“ unterstützt Vereine und Organisationen Viele Vereine, gemeinnützige Einrichtungen und Schulen engagieren sich in Homburg für das demokratische Zusammenleben. Sie schaffen Begegnung und Austausch zwischen den Menschen, fördern die Teilhabe und sensibilisieren gegen Extremismus [...]

St. Ingbert -13 Teams waren beim STADTRADELN 2021 am Start

Von |2021-07-08T13:40:04+02:00Juli 8th, 2021|

07.07.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt St. Ingbert/ Foto: Giusi Faragone

Stadtradeln St. Ingbert – 13 Teams waren am Start

Zum 14. Mal rief die Kampagne „Stadtradeln“ bundesweit zum Mitmachen auf. Seit 2016 nehmen die Bürgerinnen und Bürger der Stadt St. Ingbert regelmäßig teil. Die Aktion Stadtradeln vereint Menschen, die das Auto stehen lassen, sich dafür aufs Fahrrad schwingen und dadurch CO2 einsparen.

Vom 6. – 26. Juni 2021 waren 1.620 aktive Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus allen Städten und Gemeinden im Saarpfalz-Kreis dabei. Die Anzahl der Radfahrerinnen und Radfahrer konnte nicht nur verdoppelt werden, sondern auch die Anzahl der geradelten Kilometer.

Insgesamt radelten 189 Personen aktiv in 13 Teams für St. Ingbert. Sie legten unglaubliche 48.814 Kilometer zurück und sparten damit 7.176 kg CO2 ein.

Klimaschutz und die Förderung des Radverkehrs sind die Ziele der bundesweiten Kampagne                          

52 Kommunen sind für das Saarland beim Stadtradeln gestartet. Hierbei belegte die Stadt St. Ingbert den 14. Platz. Im Saarpfalz-Kreis beendete St. Ingbert den Wettbewerb auf Platz 2 von insgesamt sieben teilnehmenden Kommunen.

„Jeder einzelne der 48.814 Kilometer macht deutlich, wie wichtig das Radfahren im Alltag für immer mehr Menschen in St. Ingbert ist. Gemeinsam haben wir alle ein Signal für die nachhaltige Mobilität gesetzt und mit über 7.000 kg eingespartem CO2 einen Beitrag zum Klimaschutz geleistet. Unsere 189 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben im Aktionszeitraum viele Wege mit dem Fahrrad zurückgelegt und uns allen deutlich gemacht, dass wir das Auto auch mal stehen lassen können. Ich hoffe, dass wir im kommenden Jahr an dieses Ergebnis anknüpfen können und freue mich über all jene, die auch nach dem Aktionszeitraum weiterhin kräftig in die Pedale treten“, so das Statement von Dennis Becker, dem Mobilitätsbeauftragten der Stadt St. Ingbert.

Hier die Platzierungen der besten Teams:

  1. Platz: RSC mit 10.182 km
  2. Platz: Privates kath. Albertus-Magnus-Gymnasium mit 8.767 km
  3. Platz: Das Offene Team St. Ingbert mit 7.787 km
  4. Platz: die Rathaus-Radler mit 6.125 km

Im vergangenen Jahr nahmen über 545.000 Menschen aus über 1.400 deutschen Kommunen am Stadtradeln teil und legten dabei mehr als 115 Millionen Kilometer auf dem Rad zurück. Bei dem Wettbewerb STADTRADELN geht es um Spaß am Fahrradfahren, aber vor allem darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen und dadurch einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Denn: Etwa ein Fünftel der klimaschädlichen Kohlendioxid-Emissionen in Deutschland entstehen im Verkehr, sogar ein Viertel der CO2-Emissionen des gesamten Verkehrs verursacht der Innerortsverkehr. Wenn etwa 30 Prozent der Kurzstrecken bis sechs Kilometer in den Innenstädten mit dem Fahrrad statt mit dem Auto gefahren würden, ließen sich etwa 7,5 Millionen Tonnen CO2 vermeiden!

REGIO.news Querschied

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Quierschied – Neue E-Säule installiert!

19.01.2022 Quelle: Pressemitteilung Stadt Quierschied/ Foto: Gemeinde Offizielle Inbetriebnahme einer weiteren E-Ladesäule der energis GmbH in der Gemeinde Quierschied Die Zahl der zugelassenen E-Fahrzeuge im Saarland wächst und so wächst auch die Ladeinfrastruktur vor Ort kontinuierlich mit. Am 18. Januar 2022 wurde im Quierschieder Gemeindebezirk Fischbach-Camphausen, an der Fischbachhalle, eine weitere neue [...]

Homburg – Neues Buch zum „Humborjer Dialekt“!

18.01.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg Neues Buch zum „Humborjer Dialekt“ Heinz Hollinger überreicht Exemplar an Bürgermeister Michael Forster Im Oktober 1981 wurde die Homburger Monatszeitschrift „Bagatelle“ von Heinz Hollinger gegründet, der seine Publikation über mehrere Jahrzehnte herausbrachte. Schon in den Anfangsjahren beschäftigte sich der Herausgeber und Redakteur eingehend mit [...]

Homburg – Fördermittel für lokale Projekte!

18.01.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg Fördermittel für lokale Projekte in der Stadt Homburg „Partnerschaft für Demokratie“ unterstützt Vereine und Organisationen Viele Vereine, gemeinnützige Einrichtungen und Schulen engagieren sich in Homburg für das demokratische Zusammenleben. Sie schaffen Begegnung und Austausch zwischen den Menschen, fördern die Teilhabe und sensibilisieren gegen Extremismus [...]

Quierschied – STADTRADELN 2021 die meisten Kilometern pro Einwohner*in im Regionalverband!

Von |2021-07-08T13:29:37+02:00Juli 8th, 2021|

07.07.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Quierschied/ Foto: Stadtradeln.de

Quierschied mit meisten Kilometern pro Einwohner*in im Regionalverband

Sagenhafte 27.003 Kilometer erradelten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Kampagne STADTRADELN 2021 in Quierschied – und das innerhalb von nur drei Wochen! Am 26. Juni endete die landesweite Kampagne des Klima-Bündnisses, an der die Gemeinde Quierschied erstmalig teilgenommen hatte. Bis 3. Juli konnten im Kampagnenzeitraum gefahrene Kilometer noch nachgemeldet werden. Nun steht das Ergebnis fest: Die 27.003 Kilometer verteilen sich auf insgesamt 123 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in zehn Teams. Sie alle haben mit ihrer Leistung dazu beigetragen, dass umgerechnet bis zu vier Tonnen (!) CO2 eingespart wurden.

Saarlandweit landete Quierschied mit dem Spitzenwert von 2,04 Kilometern pro Einwohner*in auf Platz zwölf von 52 Kommunen, innerhalb des Regionalverbands Saarbrücken ist dies sogar der beste Wert. In der Tabelle der absolut gefahrenen Kilometer landete Quierschied hinter der Landeshauptstadt, Püttlingen und Völklingen auf Platz vier, deutschlandweit auf Platz 745 von über 2.000 teilnehmenden Kommunen. Mit allein 1.286,7 geradelten Kilometern erreichte Ramona Schaum aus Quierschied Platz 18 von über 270 STADTRADELN-Stars in ganz Deutschland. Die gesamte Auswertung ist im Internet unter www.stadtradeln.de/quierschied einsehbar.

Die Gemeinde wird die Gewinnerinnen und Gewinner unterschiedlicher Kategorien ermitteln und am Sonntag, 18. Juli ab 11 Uhr in der Q.lisse auszeichnen. Darüber werden die geladenen Gäste in den kommenden Tagen schriftlich informiert.

Das STADTRADELN-Team der Gemeinde würde sich über die Übermittlung schöner Fotos und Videos, die während der Kampagne entstanden sind, sehr freuen. Kontakt: s.zenner@quierschied.de oder Tel. 06897 961-116.

REGIO.news Querschied

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Quierschied – Neue E-Säule installiert!

19.01.2022 Quelle: Pressemitteilung Stadt Quierschied/ Foto: Gemeinde Offizielle Inbetriebnahme einer weiteren E-Ladesäule der energis GmbH in der Gemeinde Quierschied Die Zahl der zugelassenen E-Fahrzeuge im Saarland wächst und so wächst auch die Ladeinfrastruktur vor Ort kontinuierlich mit. Am 18. Januar 2022 wurde im Quierschieder Gemeindebezirk Fischbach-Camphausen, an der Fischbachhalle, eine weitere neue [...]

Homburg – Neues Buch zum „Humborjer Dialekt“!

18.01.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg Neues Buch zum „Humborjer Dialekt“ Heinz Hollinger überreicht Exemplar an Bürgermeister Michael Forster Im Oktober 1981 wurde die Homburger Monatszeitschrift „Bagatelle“ von Heinz Hollinger gegründet, der seine Publikation über mehrere Jahrzehnte herausbrachte. Schon in den Anfangsjahren beschäftigte sich der Herausgeber und Redakteur eingehend mit [...]

Homburg – Fördermittel für lokale Projekte!

18.01.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg Fördermittel für lokale Projekte in der Stadt Homburg „Partnerschaft für Demokratie“ unterstützt Vereine und Organisationen Viele Vereine, gemeinnützige Einrichtungen und Schulen engagieren sich in Homburg für das demokratische Zusammenleben. Sie schaffen Begegnung und Austausch zwischen den Menschen, fördern die Teilhabe und sensibilisieren gegen Extremismus [...]

Saarland – Saarländer ist beliebtester EM-Experte!

Von |2021-07-02T21:02:53+02:00Juli 2nd, 2021|

02.07.2021 Quelle: Eurosport.de/ Bild: Olaf Kosinsky

EM: Stefan Kuntz laut Umfrage beliebtester Experte – Christoph Kramer und Per Mertesacker überzeugen

Der Neunkirchner Stefan Kuntz überzeugt nicht nur als Trainer der deutschen U21-Nationalmannschaft, sondern auch als TV-Experte im Rahmen der Fußball-EM.

In einer repräsentativen Umfrage des Nachrichtenportals „T-Online“ und des Umfrageinstituts „Civey“ schnitt der 58-Jährige vor den Weltmeistern Christoph Kramer und Per Mertesacker am besten ab. Rund 1500 deutsch Fans bewerteten mit Schulnoten.

Bewertet wurden die 14 regelmäßig eingesetzten Experten der drei übertragenden Sender „ARD“, „ZDF“ und „MagentaTV“. Kuntz, für die „ARD“ im Einsatz, schloss mit der Durchschnittsnote von 2,08 ab. „ZDF“-Experte Kramer lag mit 2,10 nur knapp dahinter, Kollege Mertesacker bekam eine 2,25.
Die zweimalige Weltmeisterin Ariane Hingst wurde von den Fans auf den letzten Platz gewählt. Die 41-Jährige, die für das „ZDF“ an der Seite von Claudia Neumann kommentiert, erhielt die Note 3,32. Peter Hyballa, deutscher Trainer des dänischen Zweitligisten Esbjerg fB, landete mit seinen Spielanalysen im „ZDF“ und der Note 3,17 auf dem vorletzten Platz.
REGIO.news Querschied

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Quierschied – Neue E-Säule installiert!

19.01.2022 Quelle: Pressemitteilung Stadt Quierschied/ Foto: Gemeinde Offizielle Inbetriebnahme einer weiteren E-Ladesäule der energis GmbH in der Gemeinde Quierschied Die Zahl der zugelassenen E-Fahrzeuge im Saarland wächst und so wächst auch die Ladeinfrastruktur vor Ort kontinuierlich mit. Am 18. Januar 2022 wurde im Quierschieder Gemeindebezirk Fischbach-Camphausen, an der Fischbachhalle, eine weitere neue [...]

Homburg – Neues Buch zum „Humborjer Dialekt“!

18.01.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg Neues Buch zum „Humborjer Dialekt“ Heinz Hollinger überreicht Exemplar an Bürgermeister Michael Forster Im Oktober 1981 wurde die Homburger Monatszeitschrift „Bagatelle“ von Heinz Hollinger gegründet, der seine Publikation über mehrere Jahrzehnte herausbrachte. Schon in den Anfangsjahren beschäftigte sich der Herausgeber und Redakteur eingehend mit [...]

Homburg – Fördermittel für lokale Projekte!

18.01.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg Fördermittel für lokale Projekte in der Stadt Homburg „Partnerschaft für Demokratie“ unterstützt Vereine und Organisationen Viele Vereine, gemeinnützige Einrichtungen und Schulen engagieren sich in Homburg für das demokratische Zusammenleben. Sie schaffen Begegnung und Austausch zwischen den Menschen, fördern die Teilhabe und sensibilisieren gegen Extremismus [...]

Saarland – STADTRADLN 2021: wieder Rekordergebnisse eingefahren!

Von |2021-07-01T14:57:12+02:00Juli 1st, 2021|

28.06.2021 Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr/ Foto: Stadtradeln.de

Stadt- und Schulradeln Saar: 2021 wieder Rekordergebnisse eingefahren

Am 26. Juni endete die saarländische Edition der internationalen Stadtradeln-Kampagne. Unter dem Motto „Fahr Rad. Beweg was.“ lud Verkehrsministerin Anke Rehlinger die saarländischen Kommunen auch in diesem Jahr dazu ein, sich an „Stadtradeln Saar“ zu beteiligen. Bereits vor dem offiziellen Ende der Kampagne am vergangenen Samstag, 0:00 Uhr, ließen erste Zahlen erneut Rekorde erahnen. Bis heute haben die saarländischen Radlerinnen und Radler 1.537.619 Kilometer erradelt – und das, obwohl die Frist zum Eintragen der geradelten Kilometer noch bis zum 3. Juli andauert.

Angesichts dieser Kilometerzahl ist Verkehrsministerin Anke Rehlinger schon jetzt begeistert: „Ich bin wirklich beeindruckt, was die Saarländerinnen und Saarländer im Rahmen der Kampagne leisten und kann nur Danke sagen an alle, die zu diesem Erfolg beigetragen haben. Das Ergebnis ist erneut Beweis, dass wir den Alltagsradverkehr mit der Kampagne nach vorne bringen können. Und damit bringen wir nicht nur Bewegung in den Ausbau der Radinfrastruktur, sondern auch in den Klimaschutz. Das trägt auch zu einer besseren Lebensqualität in unseren Städten und Gemeinden bei.“

Auch in diesem Jahr wird Verkehrsministerin Anke Rehlinger die die fahrradaktivsten Kommunen, Kommunalpolitiker und Teams auszeichnen. Ebenfalls winken für die aktivsten Schulen beim Schulradeln Saar wieder tolle Prämien rund ums Fahrrad.

Ministerin Anke Rehlinger sicherte bereits zu, dass das Saarland sich auch 2022 an der Kampagne beteiligen werde. Wie auch in diesem Jahr übernehme das Wirtschaftsministerium die Teilnahmegebühren für die Kommunen. Bundesweit fand die Kampagne, die durch das Klima-Bündnis organisiert wird, bereits zum 14. Mal statt.

Mehr dazu:

https://www.stadtradeln.de
https://www.facebook.com/stadtradeln
https://www.stadtradeln.de/schulradeln-saarland
https://www.fahrrad.saarland/

REGIO.news Querschied

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Quierschied – Neue E-Säule installiert!

19.01.2022 Quelle: Pressemitteilung Stadt Quierschied/ Foto: Gemeinde Offizielle Inbetriebnahme einer weiteren E-Ladesäule der energis GmbH in der Gemeinde Quierschied Die Zahl der zugelassenen E-Fahrzeuge im Saarland wächst und so wächst auch die Ladeinfrastruktur vor Ort kontinuierlich mit. Am 18. Januar 2022 wurde im Quierschieder Gemeindebezirk Fischbach-Camphausen, an der Fischbachhalle, eine weitere neue [...]

Homburg – Neues Buch zum „Humborjer Dialekt“!

18.01.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg Neues Buch zum „Humborjer Dialekt“ Heinz Hollinger überreicht Exemplar an Bürgermeister Michael Forster Im Oktober 1981 wurde die Homburger Monatszeitschrift „Bagatelle“ von Heinz Hollinger gegründet, der seine Publikation über mehrere Jahrzehnte herausbrachte. Schon in den Anfangsjahren beschäftigte sich der Herausgeber und Redakteur eingehend mit [...]

Homburg – Fördermittel für lokale Projekte!

18.01.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg Fördermittel für lokale Projekte in der Stadt Homburg „Partnerschaft für Demokratie“ unterstützt Vereine und Organisationen Viele Vereine, gemeinnützige Einrichtungen und Schulen engagieren sich in Homburg für das demokratische Zusammenleben. Sie schaffen Begegnung und Austausch zwischen den Menschen, fördern die Teilhabe und sensibilisieren gegen Extremismus [...]

Saarland – Startschuss für STADTRADELN 2021!

Von |2021-06-07T11:57:59+02:00Juni 7th, 2021|

06.06.2021 Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr/ Foto: Stadtradeln.de

Startschuss für die sechste Ausgabe Stadtradeln Saar

„Fahr Rad. Beweg Was.“ – unter diesem Motto ruft Verkehrsministerin Anke Rehlinger die Saarländerinnen und Saarländer bereits zum sechsten Mal zur Teilnahme an Stadtradeln Saar auf. Seit 2016 ist die regionale Aktion Teil der bundesweiten Kampagne, die durch das Netzwerk Klimabündnis organisiert wird.

Aufgrund der Pandemie gab es auch in diesem Jahr einen digitalen Startschuss per Video-Statement der Ministerin: „Es ist wieder soweit. Ab heute gilt es, die fahrradaktivste Kommune oder Schule zu werden. Bis zum 26. Juni treten wir für ein fahrradfreundliches Saarland in die Pedale. 46 Kommunen nehmen dieses Jahr an der Kampagne teil. Das ist ein neuer Rekord und zeigt: Stadtradeln Saar ist eine echte Erfolgsgeschichte!“

Mit Marpingen, Püttlingen, Quierschied, Bexbach, Blieskastell und Nonnweiler haben sich 6 neue Kommunen im Vergleich zum Vorjahr angemeldet. Auch die Schulradeln-Kampagne vermeldet Rekord: Über 60 Schulen haben sich dieses Jahr angemeldet.

Im letzten Jahr radelten die Saarländerinnen und Saarländer über 800.000 km und schafften es so 120 Tonnen CO2 zu vermeiden.

Anke Rehlinger betont: „Auch dieses Jahr soll der Spaß im Fokus stehen. Das hindert uns aber nicht daran unsere Werte einmal mehr zu toppen. Wir wollen für die Vorteile des Radfahrens werben. Die vielen Anmeldungen zeigen die Motivation der Saarländerinnen und Saarländer in die Pedale zu treten und dabei den Klimaschutz und die eigene Gesundheit zu fördern. Seien Sie mit dabei!“

Zum Statement der Verkehrsministerin geht’s hier entlang:
Zum Video-Statement

Weitere Informationen unter:
https://www.stadtradeln.de
https://www.facebook.com/stadtradeln
https://www.stadtradeln.de/schulradeln-saarland
https://www.fahrrad.saarland/

REGIO.news Querschied

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Quierschied – Neue E-Säule installiert!

19.01.2022 Quelle: Pressemitteilung Stadt Quierschied/ Foto: Gemeinde Offizielle Inbetriebnahme einer weiteren E-Ladesäule der energis GmbH in der Gemeinde Quierschied Die Zahl der zugelassenen E-Fahrzeuge im Saarland wächst und so wächst auch die Ladeinfrastruktur vor Ort kontinuierlich mit. Am 18. Januar 2022 wurde im Quierschieder Gemeindebezirk Fischbach-Camphausen, an der Fischbachhalle, eine weitere neue [...]

Homburg – Neues Buch zum „Humborjer Dialekt“!

18.01.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg Neues Buch zum „Humborjer Dialekt“ Heinz Hollinger überreicht Exemplar an Bürgermeister Michael Forster Im Oktober 1981 wurde die Homburger Monatszeitschrift „Bagatelle“ von Heinz Hollinger gegründet, der seine Publikation über mehrere Jahrzehnte herausbrachte. Schon in den Anfangsjahren beschäftigte sich der Herausgeber und Redakteur eingehend mit [...]

Homburg – Fördermittel für lokale Projekte!

18.01.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg Fördermittel für lokale Projekte in der Stadt Homburg „Partnerschaft für Demokratie“ unterstützt Vereine und Organisationen Viele Vereine, gemeinnützige Einrichtungen und Schulen engagieren sich in Homburg für das demokratische Zusammenleben. Sie schaffen Begegnung und Austausch zwischen den Menschen, fördern die Teilhabe und sensibilisieren gegen Extremismus [...]

Eppelborn – STADTRADELN am 06.06.!

Von |2021-06-04T14:45:59+02:00Juni 4th, 2021|

02.06.2021 Quelle: Pressemitteilung Gemeinde Eppelborn/ Foto: Stadtradeln.de

Die Gemeinde Eppelborn startet an diesem Sonntag mit einem Wettstreit, einem Schätzspiel und einem Aktionstag „E-Bike“ in die 6. Auflage der Aktion STADTRADELN

An diesem Sonntag, 6. Juni 2021 ist es endlich soweit: Dann steigen wieder viele Bürgerinnen und Bürger in der Gemeinde Eppelborner auf ihr Fahrrad und sammeln bis zum 26. Juni 2021 eifrig Kilometer für die Aktion STADTRADELN. Dabei, betont Eppelborns Bürgermeister Andreas Feld, geht es vor allem um eins: Die Vermeidung von CO2 – denn jeder nicht mit dem Auto zurückgelegte Kilometer spart CO 2 ein – ist damit gut für die Umwelt!

Zum sechsten Mal in Folge wird die Kampagne bundesweit ausgetragen. Im Saarland wird STADTRADELN vom Saarländischen Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr unterstützt. Die Gemeinde Eppelborn ist von Anfang an dabei und konnte sich im saarlandweiten Vergleich immer gut behaupten.

In diesem Jahr hat sich die Gemeindeverwaltung etwas vorgenommen.  Das Team RADhaus fordert die Eppelborner Betriebe heraus im Kampf um die meisten gefahrenen Kilometer! Ob sich die Akteure dabei auf die Muskelkraft allein verlassen oder etwas bequemer, dafür aber auch auf größeren Strecken, mit dem E-Bike unterwegs ist, das bleibt den Teilnehmerinnen und Teilnehmern selbst überlassen.

Auch alle Eppelbornerinnen und Eppelborner, die nicht aufs Fahrrad steigen, können,  am Wettbewerb um die meisten gefahrenen Kilometer teilhaben! Die Gemeinde startet ein Gewinnspiel. Gesucht wird die Kilometerzahl, die dem Team mit den meisten gefahrenen Kilometern am Ende des Aktionszeitraums den Sieg einbringt. Die erreichte Kilometerzahl des Siegerteams einfach bis zum 10. Juni 2021 unter stadtradeln@eppelborn.de abgeben und mit etwas Glück eins von drei tollen Überraschungspaketen gewinnen.

Gemeinsam laden die Gemeinde Eppelborn und der Radfahrverein „Schwalbe“ 1921 e.V. Eppelborn zum ersten „E-Bike-Tag“ ein. Am Sonntag, 20. Juni 2021, sind alle E-Bike-Fahrerinnen und Fahrer aus Eppelborn und Umgebung zum Kennenlernen und zum Erfahrungsaustausch auf das Außengelände an der Schwalbenhalle (neben Hellbergbad) eingeladen. Themen des Nachmittags sind unter anderen die Optimierung der Sitzposition, die Grundlagen der Fahrtechnik, aber auch Wissenswertes rund um das Thema Akku. „Gerade aufgrund unserer Topografie bietet sich das Fahren mit dem E-Bike in Eppelborn und Umgebung an. So ist gemeinsam mit dem Radfahrverein Schwalbe die Idee entstanden, im Rahmen von STADTRADELN einen Aktionstag anzubieten. Ich hoffe, dass diese Veranstaltung, die natürlich noch unter den Hygieneregeln stattfinden wird, der Auftakt für viele weitere Treffen für E-Bike Fahrerinnen und Fahrer aus unserer Gemeinde sein wird. Denn gemeinsam Radfahren macht viel mehr Spaß“, erklärt Bürgermeister Andreas Feld abschließend. Anmeldungen hierzu unter: geschaeft@rvs-eppelborn.de

REGIO.news Querschied

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Quierschied – Neue E-Säule installiert!

19.01.2022 Quelle: Pressemitteilung Stadt Quierschied/ Foto: Gemeinde Offizielle Inbetriebnahme einer weiteren E-Ladesäule der energis GmbH in der Gemeinde Quierschied Die Zahl der zugelassenen E-Fahrzeuge im Saarland wächst und so wächst auch die Ladeinfrastruktur vor Ort kontinuierlich mit. Am 18. Januar 2022 wurde im Quierschieder Gemeindebezirk Fischbach-Camphausen, an der Fischbachhalle, eine weitere neue [...]

Homburg – Neues Buch zum „Humborjer Dialekt“!

18.01.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg Neues Buch zum „Humborjer Dialekt“ Heinz Hollinger überreicht Exemplar an Bürgermeister Michael Forster Im Oktober 1981 wurde die Homburger Monatszeitschrift „Bagatelle“ von Heinz Hollinger gegründet, der seine Publikation über mehrere Jahrzehnte herausbrachte. Schon in den Anfangsjahren beschäftigte sich der Herausgeber und Redakteur eingehend mit [...]

Homburg – Fördermittel für lokale Projekte!

18.01.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg Fördermittel für lokale Projekte in der Stadt Homburg „Partnerschaft für Demokratie“ unterstützt Vereine und Organisationen Viele Vereine, gemeinnützige Einrichtungen und Schulen engagieren sich in Homburg für das demokratische Zusammenleben. Sie schaffen Begegnung und Austausch zwischen den Menschen, fördern die Teilhabe und sensibilisieren gegen Extremismus [...]

Nach oben