Saarland – Saarländischer Umwelt-Fotopreis!

Von |2021-06-14T13:39:48+02:00Juni 14th, 2021|

Lebensraum Wasser im Saarland – Umweltminister Jost stellt saarländischen Umwelt-Fotopreis vor

Das Saarland hat mit seinen Wiesen, Wäldern und Flüssen viel malerische Natur zum Genießen und Entspannen zu bieten. Das Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz ruft jetzt, gemeinsam mit dem Fotoclub Tele Freisen e.V., einen Fotowettbewerb ins Leben, der den Blick auf die Bäche, Flüsse und stehende Gewässer des Landes richten will.

Bei der Teilnahme ist es ganz egal, mit welchem Gerät die Bilder gemacht werden. „Ob Smartphone, Spiegelreflex-, Systemkamera oder analoger Film. Alle Saarländerinnen und Saarländer können sich beteiligen“, so Jost. „Fotografiert werden dürfen alle Bäche, Flüsse und stehenden Gewässer im Saarland. Allerdings müssen die Naturschutzregeln beachtet werden. Fotos von Gewässerabschnitten, für deren Aufnahme etwa der Fotograf die Wege in einem Naturschutzgebiet verlassen muss, werden nicht akzeptiert.“ Das Zusammenfügen mehrerer Bilder und Collagen sowie die Zuhilfenahme einer Foto-Drohne oder eines Multikopters, sind nicht zulässig.

Eine Jury wird die 30 besten Fotos auszeichnen. Die Gewinnerinnen und Gewinner erhalten bei einer Preisverleihung Sachpreise sowie eine Urkunde. Zudem ist eine Ausstellung für den September 2021 geplant. Jost: „Ich freue mich schon auf die vielen tollen Fotos unserer Bäche, Flüsse und Seen.“

Wir suchen die schönsten Bilder vom Lebensraum Wasser im Saarland. Beim saarländischen Umwelt-Fotopreis können alle Bürgerinnen und Bürger mitmachen.“ Umweltminister Reinhold Jost

Die genauen Teilnahmebedingungen des Wettbewerbs gibt es ab dem 12. Juni unter www.fctf.de
Einsendungen sind bis zum 31.07.2021 möglich.

REGIO.news Saarland Fotowettbewerb

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Quierschied – Neue E-Säule installiert!

19.01.2022 Quelle: Pressemitteilung Stadt Quierschied/ Foto: Gemeinde Offizielle Inbetriebnahme einer weiteren E-Ladesäule der energis GmbH in der Gemeinde Quierschied Die Zahl der zugelassenen E-Fahrzeuge im Saarland wächst und so wächst auch die Ladeinfrastruktur vor Ort kontinuierlich mit. Am 18. Januar 2022 wurde im Quierschieder Gemeindebezirk Fischbach-Camphausen, an der Fischbachhalle, eine weitere neue [...]

Homburg – Neues Buch zum „Humborjer Dialekt“!

18.01.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg Neues Buch zum „Humborjer Dialekt“ Heinz Hollinger überreicht Exemplar an Bürgermeister Michael Forster Im Oktober 1981 wurde die Homburger Monatszeitschrift „Bagatelle“ von Heinz Hollinger gegründet, der seine Publikation über mehrere Jahrzehnte herausbrachte. Schon in den Anfangsjahren beschäftigte sich der Herausgeber und Redakteur eingehend mit [...]

Homburg – Fördermittel für lokale Projekte!

18.01.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg Fördermittel für lokale Projekte in der Stadt Homburg „Partnerschaft für Demokratie“ unterstützt Vereine und Organisationen Viele Vereine, gemeinnützige Einrichtungen und Schulen engagieren sich in Homburg für das demokratische Zusammenleben. Sie schaffen Begegnung und Austausch zwischen den Menschen, fördern die Teilhabe und sensibilisieren gegen Extremismus [...]

St. Ingbert – Mit dem KunterBUNDmobil Gewässer entdecken

Von |2021-05-17T11:33:03+02:00Mai 4th, 2021|

Workshop für Kinder mit dem KunterBUNDmobil

Die vhs-Nebenstelle Rohrbach/Hassel bietet für Kinder ab acht Jahren am Samstag, 22. Mai von 10 bis 12:30 Uhr, einen Workshop mit dem Thema „Kinder entdecken Gewässer“ mit dem KunterBUNDmobil an.

Treffpunkt ist der Parkplatz hinter der Fischerhütte am Griesweiher.
Dozent ist Dr. Martin Lillig. Die Veranstaltung ist kostenlos und wird gefördert vom BUND Saar und dem saarländischen Umweltministerium.
Die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt, die Veranstaltung kann daher problemlos unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln durchgeführt werden.

Die Exkursion soll Interesse an eigenen Beobachtungen und Forschungen an Gewässern wecken. Die Kids lernen das Bewusstsein für unsere Natur kennen: Was kann man alles in einem Bach finden? Wo muss man suchen, um Tiere und Pflanzen zu entdecken? Welche Funktion haben diese Lebewesen in unserer Biosphären-Umwelt?

Gummistiefel sind ein Muss, zu empfehlen sind zusätzliche Socken und eine Wechselhose. Fotoapparate zur Dokumentation können mitgebracht werden.

Anmeldung über das Kursportal der vhs.sanktingbert.de. Rückfragen: Telefon 06894/5908933, 06894/13-728 oder vhs-hassel@gmx.de.

Stadtführung St. Ingbert vhs

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Quierschied – Neue E-Säule installiert!

19.01.2022 Quelle: Pressemitteilung Stadt Quierschied/ Foto: Gemeinde Offizielle Inbetriebnahme einer weiteren E-Ladesäule der energis GmbH in der Gemeinde Quierschied Die Zahl der zugelassenen E-Fahrzeuge im Saarland wächst und so wächst auch die Ladeinfrastruktur vor Ort kontinuierlich mit. Am 18. Januar 2022 wurde im Quierschieder Gemeindebezirk Fischbach-Camphausen, an der Fischbachhalle, eine weitere neue [...]

Homburg – Neues Buch zum „Humborjer Dialekt“!

18.01.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg Neues Buch zum „Humborjer Dialekt“ Heinz Hollinger überreicht Exemplar an Bürgermeister Michael Forster Im Oktober 1981 wurde die Homburger Monatszeitschrift „Bagatelle“ von Heinz Hollinger gegründet, der seine Publikation über mehrere Jahrzehnte herausbrachte. Schon in den Anfangsjahren beschäftigte sich der Herausgeber und Redakteur eingehend mit [...]

Homburg – Fördermittel für lokale Projekte!

18.01.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg Fördermittel für lokale Projekte in der Stadt Homburg „Partnerschaft für Demokratie“ unterstützt Vereine und Organisationen Viele Vereine, gemeinnützige Einrichtungen und Schulen engagieren sich in Homburg für das demokratische Zusammenleben. Sie schaffen Begegnung und Austausch zwischen den Menschen, fördern die Teilhabe und sensibilisieren gegen Extremismus [...]

Nach oben