Saarlouis – Leseförderung trotz Pandemie!

Von |2022-03-29T14:07:56+02:00März 29th, 2022|

 

Landkreis Saarlouis gibt Ergebnis des digitalen Vorlesewettbewerbs 2021/22 bekannt

Maya Kläs vom Lebacher Geschwister-Scholl-Gymnasium ist die beste Vorleserin des Landkreises Saarlouis. Sie gehört damit zu den 555 besten Vorlesern Deutschlands und wird im Mai auf Landesebene weiter um die Wette lesen. Ende Juni findet der Entscheid auf Bundesebene statt.

Der Regionalentscheid des 63. Vorlesewettbewerbs des Deutschen Buchhandels wurde von Giusy Vella vom Amt für Schulen, Kultur und Sport organisiert. Wie im Vorjahr begegnete der Wettbewerb den Pandemiebedingungen flexibel, sodass er trotz Corona weiterlaufen kann: Die 15 Schulsieger*innen des Kreises konnten ihren Vorlesebeitrag bis Mitte Februar aufzeichnen und über das Video-Portal des Wettbewerbs hochladen. Die Jury, bestehend aus Klaus Feld, ehemaliger Geschäftsführer des Börsenvereins und Vorsitzender der Jury, Josefine Kreuz-Klein, Lehrerin am Saarlouiser Gymnasium am Stadtgarten und Sozialpädagogin, und Heinz Schommer sichteten und bewerteten alle eingereichten Video-Beiträge. Alle teilnehmenden Kinder erhielten eine Urkunde und eine Sonderauflage von „Das Universum ist verdammt groß und super mystisch“ von Lisa Krusche (Beltz) sowie Buchpreise. Maya Kläs, die Gewinnerin des Kreisentscheides, durfte sich zusätzlich über ein Exemplar von „Calypsos Irrfahrt“ von Cornelia Franz (Carlsen) und einem Siegerbuch vom Landkreis Saarlouis freuen

480.000 Kinder nahmen insgesamt am 63. Vorlesewettbewerb teil. Damit kommt der Wettbewerb nahezu auf das Niveau eines Vor-Corona-Jahres. In die Vorleseentscheide der Städte und Landkreise zogen in diesem Jahr bundesweit mehr als 6.000 Schulsieger*innen ein. Der seit 1959 stattfindende Vorlesewettbewerb ist einer der größten Schülerwettbewerbe Deutschlands. Er wird von der Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels veranstaltet und steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten. Der Wettbewerb soll die Begeisterung für Bücher in die Öffentlichkeit tragen, Freude am Lesen wecken und die Lesekompetenz von Kindern stärken. Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend fördert den Vorlesewettbewerb. Auch in diesem Jahr unterstützen darüber hinaus vier Sparda-Regionalbanken die Aktion.

REGIO.news - Museum Haus Saargau