Saarbrücken – Sigrid Meiser-Helfrich erhält das Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland!

Von |2022-04-07T17:22:48+02:00April 7th, 2022|

Pressemitteilung Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie
 

Sigrid Meiser-Helfrich erhält das Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland

Sozialministerin Monika Bachmann verlieh am Mittwoch, den 6. April, das Verdienstkreuz des Bundesverdienstordens der Bundesrepublik an Sigrid Meiser-Helfrich aus Heusweiler für ihr hohes ehrenamtliches Engagement. Die Geehrte setzt sich ehrenamtlich insbesondere für gehörlose Menschen ein.

„Das Verdienstkreuz am Bande ist eine der höchsten Auszeichnungen der Bundesrepublik Deutschland. Diese Auszeichnung wird Bürgerinnen und Bürgern zuerkannt, die sich zum Wohle ihrer Mitmenschen, in herausragender Weise in ihrem ehrenamtlichen oder beruflichen Umfeld eingesetzt haben“, so Ministerin Monika Bachmann. „Die Verdienstorden sind ein Zeichen des Dankes, denn ohne das selbstlose Engagement von überzeugten Ehrenamtlerinnen und Ehrenamtlern im Saarland wäre unsere Gesellschaft ein Stück kälter und ärmer.“

Seit über 30 Jahren ist Frau Meiser-Helfrich Vorsitzende des katholischen Gehörlosenvereins „Bleib Treu“ Saarbrücken und Umgebung e.V. und Interessenvertreterin der gehörlosen Menschen im Saarland. Als fachliche Beraterin der Landesregierung im Landesbehindertenbeirat hat sie maßgeblich dazu beigetragen die Lebenssituation von hörbehinderten Menschen zu verbessern. Die Geehrte beteiligte sich ebenfalls aktiv als Dozentin für Gebärdensprache um den lebhaften Austausch zwischen gehörlosen und hörenden Menschen zu fördern. Von 1989 bis 1995 ist sie ebenfalls Redaktionsmitglied der „Saarländische Gehörlosenzeitung“ gewesen.

„Frau Meiser-Helfrich hat im Rahmen ihres leidenschaftlichen Engagements und ihrer Hingabe die gesellschaftliche Teilhabe von zahlreichen Menschen verbessert. Ohne Menschen wie sie wäre das nicht möglich gewesen“, erklärt Ministerin Bachmann am Nachmittag der Verleihung. „Für Jahrzehnte tatkräftiger Arbeit gebührt Frau Meiser-Helfrich unser aller Dank und Anerkennung“, betont Ministerin Bachmann abschließend.

REGIO.news - 1.FCS

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Saarland – Sportminister und Staatssekretär empfangen Medaillengewinnerinnen und -gewinner im Badminton, Triathlon und Para-Boccia !

Sportminister Reinhold Jost und Staatssekretär Torsten Lang empfangen saarländische Medaillengewinnerinnen und -gewinner im Badminton, Triathlon und Para-Boccia Am Mittwoch, 25. Mai 2022, haben Sportminister Reinhold Jost und Staatssekretär Torsten Lang zusammen mit dem LSVS-Vorstand die frisch gebackenen Sportmedaillengewinnerinnen und -gewinner im Badminton und im Para-Boccia empfangen. Ende April gewannen Isabel Lohau und Mark Lamsfuß [...]

Homburg – Homburger wählten die schönsten Schaufenster !

25.05.2022 Quelle: Pressemitteilung Stadt Neunkirchen/ Foto: Linda Barth Manuelas Modelounge gewinnt den Wettbewerb zum 2. Mal Nach dem erfolgreichen Start im vergangenen Jahr fand auch 2022 wieder der Homburger Wettbewerb „Frühling im Schaufenster“ statt. Viele Homburger Geschäfte dekorierten für diese Aktion frühlingshaft und wetteiferten um den Titel „Schönstes Schaufenster in Homburg“. Wie [...]

Saarbrücken – Julius Biada verpflichtet!

17.05.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung 1.FC Saarbrücken   FCS verpflichtet Julius Biada von Zweitligist SV Sandhausen Der 1.FC Saarbrücken freut sich über eine weitere vielversprechende Neuverpflichtung. Julius Biada wechselt zur neuen Saison ablösefrei vom SV Sandhausen in den Ludwigspark. „ Wir sind sehr froh, dass diesen Neuzugang realisieren konnten. Julius ist ein [...]

St. Ingbert – Lesedino-Vorlesewettbewerb in der Stadtbücherei!

24.05.2022 Quelle: Pressemitterilung Stadt St. Ingbert/ Foto: Giusi Faragone                   Lesedino-Vorlesewettbewerb in der Stadtbücherei Ein Quäntchen Mut gehört schon dazu: Acht Kinder waren in der Stadtbücherei zum Lesedino-Vorlesewettbewerb angetreten, sieben Mädchen und ein Junge. Diese Kinder hatten an ihren jeweiligen Schulen, den [...]

Saarbrücken – Margarethe Kees erhält das Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland!

Von |2022-03-24T11:42:24+01:00März 24th, 2022|

Pressemitteilung Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie
 

Margarethe Kees aus Saarbrücken erhält das Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland

Sozialministerin Monika Bachmann hat am Dienstag, den 22. März, Margarethe Kees aus dem Regionalverband Saarbrücken für ihr hohes, ehrenamtliches Engagement mit dem Verdienstkreuz am Bande des Bundesverdienstordens der Bundesrepublik ausgezeichnet.

„Eine der höchsten Auszeichnungen, die von der Bundesrepublik Deutschland an Bürgerinnen und Bürger verliehen wird, ist das Verdienstkreuz am Bande. Diese Auszeichnung wird Menschen zuerkannt, die sich in herausragender Weise in ihrem beruflichen und ehrenamtlichen Umfeld um das Wohl ihrer Mitmenschen verdient gemacht haben“, so Sozialministerin Monika Bachmann am Nachmittag anlässlich der Verleihung.

„Das vielfältige, soziale Engagement ist wichtig und wertvoll für unsere Gesellschaft. Ohne das Ehrenamt wäre unser Alltag ärmer und kälter. Oft geschieht das Engagement getreu dem Motto „Tue Gutes und sprich nicht darüber“. Heute stelle ich mit dieser Auszeichnung Frau Margarethe Kees, die sich über Jahrzehnte hinweg für unsere Gesellschaft engagiert, in den Mittelpunkt“, so Monika Bachmann.

Margarethe Kees ist Vertreterin der FrauenGenderBibliothek und ehrenamtlich im Vorstand von i.d.a., dem Dachverband der deutschsprachigen Lesben-/Fraueninformationseinrichtungen tätig.  Bereits seit vielen Jahren engagiert sie sich für die Erforschung und Bewahrung der Frauenbewegungsgeschichte als Teil des kulturellen und historischen Erbes. Weiterhin ist sie in zahlreichen Gremien tätig, in die sie einen Großteil ihrer persönlichen Freizeit zum Wohle anderer investiert. Seit 2015 ist sie ebenfalls im Vorstand des Frauennotrufs und unterstützt das Team des Frauennotrufs durch ihre weitreichende Erfahrung und ihr hohes Verständnis für gesellschaftliche Teilhabe und Gleichberechtigung.

„Mit ihrer politischen Leidenschaft und der Durchsetzungskraft ihrer Überzeugungen ist Margarethe Kees eine zuverlässige Partnerin in Fragen der Frauenpolitik und eine außerordentliche Botschafterin für das Saarland geworden“, erklärt Ministerin Bachmann. „Daher freut es mich insbesondere als Ministerin, dass das Engagement für Frauen von einer Frau mit dieser Auszeichnung gewürdigt wird.“

REGIO.news - 1.FCS
REGIO.news - 1.FCS

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Saarland – Sportminister und Staatssekretär empfangen Medaillengewinnerinnen und -gewinner im Badminton, Triathlon und Para-Boccia !

Sportminister Reinhold Jost und Staatssekretär Torsten Lang empfangen saarländische Medaillengewinnerinnen und -gewinner im Badminton, Triathlon und Para-Boccia Am Mittwoch, 25. Mai 2022, haben Sportminister Reinhold Jost und Staatssekretär Torsten Lang zusammen mit dem LSVS-Vorstand die frisch gebackenen Sportmedaillengewinnerinnen und -gewinner im Badminton und im Para-Boccia empfangen. Ende April gewannen Isabel Lohau und Mark Lamsfuß [...]

Homburg – Homburger wählten die schönsten Schaufenster !

25.05.2022 Quelle: Pressemitteilung Stadt Neunkirchen/ Foto: Linda Barth Manuelas Modelounge gewinnt den Wettbewerb zum 2. Mal Nach dem erfolgreichen Start im vergangenen Jahr fand auch 2022 wieder der Homburger Wettbewerb „Frühling im Schaufenster“ statt. Viele Homburger Geschäfte dekorierten für diese Aktion frühlingshaft und wetteiferten um den Titel „Schönstes Schaufenster in Homburg“. Wie [...]

Saarbrücken – Julius Biada verpflichtet!

17.05.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung 1.FC Saarbrücken   FCS verpflichtet Julius Biada von Zweitligist SV Sandhausen Der 1.FC Saarbrücken freut sich über eine weitere vielversprechende Neuverpflichtung. Julius Biada wechselt zur neuen Saison ablösefrei vom SV Sandhausen in den Ludwigspark. „ Wir sind sehr froh, dass diesen Neuzugang realisieren konnten. Julius ist ein [...]

St. Ingbert – Lesedino-Vorlesewettbewerb in der Stadtbücherei!

24.05.2022 Quelle: Pressemitterilung Stadt St. Ingbert/ Foto: Giusi Faragone                   Lesedino-Vorlesewettbewerb in der Stadtbücherei Ein Quäntchen Mut gehört schon dazu: Acht Kinder waren in der Stadtbücherei zum Lesedino-Vorlesewettbewerb angetreten, sieben Mädchen und ein Junge. Diese Kinder hatten an ihren jeweiligen Schulen, den [...]

Nach oben