Merzig – „Türen auf!“ am 3.10. im „Merziger Tier- & Arche-Park“!

Von |2021-09-29T19:57:59+02:00September 29th, 2021|

„Türen auf!“ im „Merziger Tier- & Arche-Park“

Der „Merziger Tier- & Arche-Park“ beteiligt sich am „Türöffner-Tag“ der „Sendung mit der Maus“, der am 03. Oktober 2021 unter dem Motto „Hallo Zukunft!“ stattfindet.

„Wir freuen uns sehr, beim diesjährigen Türöffner-Tag dabei zu sein“, erklärt Tierpflegerin Daniela Becker-Kirsch, „wir haben uns ein schönes Programm überlegt, um den Kindern näher zu bringen, wie wichtig es ist, bedrohte Nutztierrassen für die Zukunft zu schützen!“

Die erste Führung mit einem Blick hinter die Kulissen ist für 11:00 Uhr festgelegt, vier weitere folgen im stündlichen Rhythmus. Pro Termin können rund zehn Kinder im Alter von 5-11 Jahren teilnehmen.

„Wir freuen uns sehr“, sagt Daniela Becker-Kirsch, „dass wir die Veranstaltung als Präsenzveranstaltung anbieten können. Wir arbeiten ausschließlich mit Voranmeldungen, halten Desinfektionsmittel bereit und nehmen die Kontaktdaten auf. Alle Kinder ab sechs Jahren werden vor dem Besuch im Gehege auf Corona getestet, dafür haben wir extra Lolli-Schnelltests beschafft. Außerdem achten wir auf ausreichend Abstand zu und unter den Kindern.“

Bürgermeister Marcus Hoffeld unterstützt die Aktion gerne: „Der Türöffner-Tag ist wirklich eine tolle Sache! So werden die Kinder schon frühzeitig für die besonderen Belange der bedrohten Nutztiere sensibilisiert und haben sogar noch Spaß daran.“

Sein Dank gilt auch den ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, die ihr Engagement für diesen Tag bereits zugesagt haben.

„Wer möchte kann nach der Führung einen Button basteln, wir halten auch Ausmalbilder von der Maus und dem Elefanten bereit“, teilt Sarah Klemm vom Social Media-Team der Kreisstadt Merzig die weiteren Planungen mit. Sie wird, ebenso wie Heiko Britz, der verantwortliche Sachbearbeiter im Rathaus, das Team des Arche-Parks bei seinem Vorhaben tatkräftig unterstützen: „Unsere Kollegen der Tourist-Info stellen für jedes Kind ein Päckchen mit Holzstiften zur Verfügung, dass es mit nach Hause nehmen darf. Kleine Überraschungen für die Kinder halten wir ebenfalls bereit, darüber wollen wir aber noch nicht zu viel verraten!“ „Ein Maus-Starschnitt mit einer beachtlichen Größe von 160 cm darf natürlich nicht fehlen“, führt Britz abschließend aus, „hier können sich die kleinen Merzigerinnen und Merziger fotografieren lassen. Wir bieten auch die Möglichkeit, Einzelaufnahmen der Kinder im Gehege anzufertigen, die den Eltern dann im Nachgang zur Verfügung gestellt werden.“

Die Teilnahme am Türöffner-Tag ist kostenfrei, inklusive Bastelmaterial.

Die Veranstaltungen sind aktuell ausgebucht, Meldungen für die Warteliste werden unter s.klemm@merzig.de entgegen genommen.

REGIO.news - Wolspark Merzig

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Quierschied – Neue E-Säule installiert!

19.01.2022 Quelle: Pressemitteilung Stadt Quierschied/ Foto: Gemeinde Offizielle Inbetriebnahme einer weiteren E-Ladesäule der energis GmbH in der Gemeinde Quierschied Die Zahl der zugelassenen E-Fahrzeuge im Saarland wächst und so wächst auch die Ladeinfrastruktur vor Ort kontinuierlich mit. Am 18. Januar 2022 wurde im Quierschieder Gemeindebezirk Fischbach-Camphausen, an der Fischbachhalle, eine weitere neue [...]

Homburg – Neues Buch zum „Humborjer Dialekt“!

18.01.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg Neues Buch zum „Humborjer Dialekt“ Heinz Hollinger überreicht Exemplar an Bürgermeister Michael Forster Im Oktober 1981 wurde die Homburger Monatszeitschrift „Bagatelle“ von Heinz Hollinger gegründet, der seine Publikation über mehrere Jahrzehnte herausbrachte. Schon in den Anfangsjahren beschäftigte sich der Herausgeber und Redakteur eingehend mit [...]

Homburg – Fördermittel für lokale Projekte!

18.01.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg Fördermittel für lokale Projekte in der Stadt Homburg „Partnerschaft für Demokratie“ unterstützt Vereine und Organisationen Viele Vereine, gemeinnützige Einrichtungen und Schulen engagieren sich in Homburg für das demokratische Zusammenleben. Sie schaffen Begegnung und Austausch zwischen den Menschen, fördern die Teilhabe und sensibilisieren gegen Extremismus [...]

*Saarland entdecken* – Merziger Tier- und Arche-Park kennenlernen!

Von |2021-05-19T14:38:26+02:00April 22nd, 2021|

Einen Besuch wert – der Merziger Tier- und Arche-Park

1962 vom damaligen Bürgermeister Gerd Caspar initiiert und wenige Jahre später an seinen jetzigen Standort neben dem Blättelbornweiher verlegt, hat sich der Merziger Tier- und Arche-Park in den letzten Jahren und Jahrzehnten zu einem der beliebtesten Ausflugs- und Naherholungsziele der Kreisstadt Merzig entwickelt.

Schulen, Kindergärten und Familien mit Kindern nicht nur aus Merzig, sondern der gesamten Region, nutzen gerne die Möglichkeit, einheimische Tiere, wie z.B. Waldziegen und Schafe sowie die große Vogelvoliere hautnah kennenzulernen. Wolfsforscher Werner Freund, der aus seiner Zeit als Tierpfleger in der Stuttgarter „Wilhelma“ über umfangreiche Kenntnisse verfügte, beriet die Stadt.

Am nahegelegenen Blättelbornweiher zeigen Schautafeln die Vielfalt der hier vorkommenden Arten von Insekten, Kleinsäugern, Amphibien, Echsen und Vögeln und erläutern die Zusammenhänge des artenreichen Biotops. Durch die Anlage einer Ufersteilwand, der „Igelburg“ (Totholzhecken) und des Insektenhotels ist es gelungen, seltenen und bedrohten Arten wie beispielsweise den Wild- und Waldbienen neue Lebensräume zu bieten.

Die Kreisstadt Merzig wird in der Entwicklung und Unterhaltung des Tier- und Arche-Parks und des Blättelbornweihers seit Jahren nachhaltig von der Interessen- & Fördergemeinschaft Merziger Tierpark e. V. unterstützt, die nicht nur durch Eigenleistung der Mitglieder, sondern vor allem auch durch das unermüdliche Sammeln von Sponsoring- und Spendengeldern die positive Entwicklung dieses wichtigen Naherholungsbereiches erst ermöglicht hat. So wurde im Jahr 2016 gemeinsam entschieden, konzeptionell von der Wildtierhaltung soweit wie möglich Abstand zu nehmen und nach und nach auf bedrohte Nutztierrassen umgestellt. Ziel ist es dabei auch einen Ort zu schaffen, an dem Kinder mit allen Sinnen Landwirtschaft und Nutztierhaltung erleben können, denn der Tier- und Arche-Park wird immer mehr von Schulklassen und Kindergärten als Lernort genutzt. Außerdem war es den Verantwortlichen wichtig, den Ansprüchen an moderne Haltungsbedingungen für Tiere gerecht zu werden. Seit der Urkundenüberreichung durch die Gesellschaft zur Erhaltung alter und gefährdeter Haustierrassen e.V. im Jahr 2019 darf sich der Tierpark „Archepark“ nennen und hat somit ein Alleinstellungsmerkmal in der Saar-Lor-Lux-Region.

Im Gegensatz zu einigen anderen Tierparks oder Zooanlagen darf gegen eine kleine Spende sogar mit gefüttert werden. Hierfür stehen ausliegende Futtersäckchen für Sie bereit.

Aufgrund der aktuellen Situation finden keine Führungen im Merziger Tier- und Arche-Park statt.

REGIO.news - Tier- und Arche-Park Merzig

Nach oben