Homburg – Spende an die Homburger Tafel!

Von |2022-06-10T10:55:22+02:00Juni 10th, 2022|

10.06.2022 Quelle: Pressemitteilung Stadt Homburg/ Foto: Linda Barth

Homburger Tafel freut sich über Spende

Bürgermeister Michael Forster und Vertreter von EDEKA Bittner übergaben Lebensmittel und Hygieneartikel

Die Situation bei den Tafeln ist angespannt. Das hört und liest man derzeit überall. 66 Tafeln gibt es allein im Saarland und Rheinland Pfalz, zuletzt hielt der Landesverband seine Mitgliederversammlung im Homburger Rathaus ab. Dabei war es Bürgermeister Michael Forster ein Anliegen, sich mit den Verantwortlichen und Ehrenamtlichen zu unterhalten: „Mir wurde nochmal verdeutlicht, wie schwierig diese gemeinnützige Arbeit mittlerweile ist, welche neuen Anforderungen es immer wieder gibt und wie schwierig es wird, an Spenden zu gelangen. Dabei brauchen wir diese Institution dringend. Ich wüsste nicht, wie wir in Homburg ohne die Tafel alle Bürgerinnen und Bürger versorgen könnten, gerade auch in Zeiten einer Flüchtlingskrise“, so Forster.

Er rief vor einiger Zeit bei der Homburger Tafel an und fragte, wie die Stadtverwaltung in dieser Situation zusätzlich unterstützen könne. Antonius Daschner, der nicht nur die Logistik der Tafel in Homburg, sondern im gesamten Saarpfalz-Kreis  koordiniert, bat um Spenden, welche in dieser Woche vor Ort übergeben wurden.

Im Unternehmen EDEKA Bittner in der Mannlichstraße hatte der Bürgermeister schnell einen Kooperationspartner für dieses Vorhaben gefunden. EDEKA Bittner besorgte Waren zum Einkaufspreis, haltbare Lebensmittel sowie Hygieneartikel im Wert von 500 Euro, die von der Stadtverwaltung übernommen wurden. Frank Bittner legte als Marktleiter sogar noch weitere Waren als zusätzliche Spende dazu. Markt-Mitarbeiter Daniel Simon brachte alles zur Tafel: „Wir unterstützen die Aktion sehr gerne und freuen uns, wenn die Artikel bei den Menschen ankommen, die sie dringend benötigen“, sagte er. Michael Forster bedankte sich für die unkomplizierte und kooperative Zusammenarbeit und lobte auch die Mitarbeiter/innen der Tafel für ihr Engagement, ihr Durchhaltevermögen und ihre unverzichtbare Arbeit für die Gemeinschaft: „Es ist wichtig, dass am Ausgabetag keiner mit leeren Händen nach Hause gehen muss!“

Antonius Daschner bedankte sich im Namen des gesamten Tafel-Vorstands für die großzügige Spende, die bereits am nächsten Tag an die Bedürftigen weitergegeben wurden.

REGIO.news Querschied

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Saarland – Schulkinder zeigten tolle Leistungen beim Radfahren !

25.07.2022 Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Umwelt/ Foto: Jan Rippel Ministerin Petra Berg bei der Auftaktveranstaltung der Kampagne Stadt- und Schulradeln Saar in Merzig. Schulkinder zeigten tolle Leistungen beim Radfahren – Gewinner der Kampagne Stadt- und Schulradeln Saar stehen fest  Die Grundschule Merzig-Brotdorf ist eine der Gewinnerschulen  beim Schulradeln Saar. [...]

Lebach – Einweihung Fußgängerzone !

02.06.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Lebach/ Foto: Kirsch/Stadt Hohe Verweilqualität in der neuen Lebacher Fußgängerzone Erster Bauabschnitt offiziell freigegeben Die Lebacher Fußgängerzone ist kaum wiederzuerkennen. Hell und grün statt trist und grau. Die dunklen Bodenplatten aus den 1970er Jahren sind verschwunden. Nach eineinhalb Jahren Bauzeit strahlt die neue „City“, wie die Lebacher [...]

Saarlouis – Sterneküche macht Schule !

20.07.2022 Quelle: Pressemitteilung Landkreis Saalouis/ Foto: Yannick Hoen Sternekoch Stefan Marquard beim Abschmecken der Mahlzeiten an der Sophie-Scholl-Gemeinschaftsschule in Dillingen.   Landrat Patrik Lauer (rechts) packte zusammen mit Sternekoch Stefan Marquard (links) in der Küche mit an.   „Sterneküche macht Schule“ zu Gast an zwei [...]

Lebach – Lions-Club spendet 2000 Euro für die Tafel!

Von |2022-01-22T13:44:42+01:00Januar 22nd, 2022|

14.01.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Lebach/ Foto: Kirsch

Lions-Club Lebach spendet 2000 Euro für die Lebacher Tafel

Der Lions-Club engagiert sich für Menschen in der Region und unterstützt ganz bewusst Projekte vor Ort. Auch wenn die Aktivitäten des Lions-Club Lebach während der Pandemie – wie bei anderen Vereinen auch – seit zwei Jahren sehr eingeschränkt sind, so versucht die Organisation doch zu helfen, wo immer es möglich ist.

Mit einer groß angelegten Impfaktion leistete der Lions-Club Lebach im Dezember einen wichtigen Beitrag im Kampf gegen die Pandemie. In den Räumlichkeiten der Volkshochschule konnten sich Menschen einfach und unkompliziert impfen lassen. Ein gut eingespieltes Helferteam aus dem Clubumfeld kümmerte sich gemeinsam mit der Nachwuchsorganisation „Leos“ um Anmeldung, Impfspritzen und Impfbucheintragung. Nach dem Aufklärungsgespräch haben vier Ärzte in sechs Stunden 552 Menschen gegen das Corona-Virus geimpft.

Ohne Wartezeiten so schnell geimpft zu werden, fanden die Besucher klasse und bedankten sich teilweise mit einem Obolus in das aufgestellte Spendenschweinchen. Der Lions-Club legte aus der Clubkasse noch einen Batzen Geld drauf. So durfte sich die Lebacher Tafel in der vergangenen Woche über eine Zuwendung von 2000 Euro freuen. Die Spenden – ob Lebensmittel, Geld oder Sachspenden – werden dringend benötigt, um den Betrieb am Laufen zu halten. Zwischen 100 und 120 Familien versorgen sich Woche für Woche bei der Lebacher Tafel. Die Einrichtung ist Anlaufstelle für Hilfsbedürftige aus Lebach, Heusweiler und Schmelz.

REGIO.news Lebach
von links: Bürgermeister Klauspeter Brill, Gerhard Schirra, Dr. Joachim Hau, die Leiterin der Lebacher Tafel Sabine Schirra, Dr. Jürgen Lauenstein und die Leiterin der VHS Lebach Dr. Angélique Groß vor den Räumlichkeiten der Tafel in der Mottener Straße

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Saarland – Schulkinder zeigten tolle Leistungen beim Radfahren !

25.07.2022 Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Umwelt/ Foto: Jan Rippel Ministerin Petra Berg bei der Auftaktveranstaltung der Kampagne Stadt- und Schulradeln Saar in Merzig. Schulkinder zeigten tolle Leistungen beim Radfahren – Gewinner der Kampagne Stadt- und Schulradeln Saar stehen fest  Die Grundschule Merzig-Brotdorf ist eine der Gewinnerschulen  beim Schulradeln Saar. [...]

Lebach – Einweihung Fußgängerzone !

02.06.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Lebach/ Foto: Kirsch/Stadt Hohe Verweilqualität in der neuen Lebacher Fußgängerzone Erster Bauabschnitt offiziell freigegeben Die Lebacher Fußgängerzone ist kaum wiederzuerkennen. Hell und grün statt trist und grau. Die dunklen Bodenplatten aus den 1970er Jahren sind verschwunden. Nach eineinhalb Jahren Bauzeit strahlt die neue „City“, wie die Lebacher [...]

Saarlouis – Sterneküche macht Schule !

20.07.2022 Quelle: Pressemitteilung Landkreis Saalouis/ Foto: Yannick Hoen Sternekoch Stefan Marquard beim Abschmecken der Mahlzeiten an der Sophie-Scholl-Gemeinschaftsschule in Dillingen.   Landrat Patrik Lauer (rechts) packte zusammen mit Sternekoch Stefan Marquard (links) in der Küche mit an.   „Sterneküche macht Schule“ zu Gast an zwei [...]

Eppelborn – 100 „Faire“ Weihnachtsmänner für die Tafelrunde!

Von |2021-12-22T20:45:05+01:00Dezember 22nd, 2021|

Pressemitteilung Gemeinde Eppelborn/ Foto: Merkel
 
 

100 „Faire“ Weihnachtsmänner für die Eppelborner Tafelrunde

Zum letzten Mal in diesem Jahr hatte die Eppelborner Tafelrunde am vergangenen Mittwochnachmittag zur Ausgabe eingeladen. Neben den haltbaren Lebensmitteln, sowie Brot, Obst und Gemüse, konnten die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer kurz vor dem Weihnachtsfest allen bedürftigen Familien mit Schokoladen-Nikoläusen eine kleine Freude bereiten. Die Schokomänner mit den roten Mützen hatte Eppelborns Bürgermeister Andreas Feld pünktlich vor der Ausgabe am Mittwoch vorbeigebracht.

„Ich bin froh, dass wir trotz der Pandemie den bedürftigen Familien in Eppelborn vor dem Weihnachtsfest ermöglichen können, bei der Tafelrunde Lebensmittel zu bekommen. Ich hoffe, mit den Nikoläusen zaubern wir den Kindern ein kleines Lächeln ins Gesicht“, erklärte er. Bewusst hatte er auch in diesem Jahr Schokolade aus fairem Handel ausgesucht. „Wir unterstützen damit nicht nur unsere Familien, sondern auch die Menschen, die diese Schokolade unter fairen Bedingungen und mit einem fairen Lohn herstellen“, sagte er.

Bürgermeister Feld dankte allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern der Eppelborner Tafelrunde, die trotz der erschwerten Bedingungen in der Pandemie Woche für Woche bereit sind, sich für ihre Mitmenschen zu engagieren. Tafelrunde-Vorsitzender Karl-Heinz Rau weist darauf hin, dass der Zutritt zu den Räumen nur Personen gewährt werden kann, die nachweislich geimpft oder genesen sind. Damit, so Rau, seien seine ehrenamtlichen  Helferinnen und Helfer geschützt. Weiterhin können alle bedürftigen Menschen aus Eppelborn fertig gepackte Taschen im Außenbereich abholen.

Rund 4.000 Euro aus Spendengeldern investiert die Eppelborner Tafelrunde monatlich in haltbare Lebensmittel. Sehr gerne, betont Rau, nehmen die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer auch weiterhin haltbare Lebensmittel zur Unterstützung bedürftiger Bürgerinnen und Bürger aus der Gemeinde entgegen. Diese können mittwochs in der Zeit von 8.00 Uhr bis 11.00 Uhr in den  Räumen in der Juchemstraße abgegeben werden. Rau bittet darum, dass  ausschließlich haltbare Lebensmittel wie Reis, Nudeln oder ähnliches gespendet werden. Aktuell werden rund 80 Bedarfsgemeinschaften versorgt, in denen etwa 50 Kinder leben. Nach der Feiertagspause geht es voraussichtlich am Mittwoch, den 12. Januar 2022, mit der ersten Ausgabe im neuen Jahr weiter. Die Ausgabe ist jeweils mittwochs in der Zeit von 13.30 Uhr bis 16.30 Uhr.

Spenden auf die Konten: LevoBank, IBAN DE20 5939 3000 0000 1111 12 oder Sparkasse Neunkirchen, IBAN DE07 5925 2046 0100 2110 36

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Saarland – Schulkinder zeigten tolle Leistungen beim Radfahren !

25.07.2022 Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Umwelt/ Foto: Jan Rippel Ministerin Petra Berg bei der Auftaktveranstaltung der Kampagne Stadt- und Schulradeln Saar in Merzig. Schulkinder zeigten tolle Leistungen beim Radfahren – Gewinner der Kampagne Stadt- und Schulradeln Saar stehen fest  Die Grundschule Merzig-Brotdorf ist eine der Gewinnerschulen  beim Schulradeln Saar. [...]

Lebach – Einweihung Fußgängerzone !

02.06.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Lebach/ Foto: Kirsch/Stadt Hohe Verweilqualität in der neuen Lebacher Fußgängerzone Erster Bauabschnitt offiziell freigegeben Die Lebacher Fußgängerzone ist kaum wiederzuerkennen. Hell und grün statt trist und grau. Die dunklen Bodenplatten aus den 1970er Jahren sind verschwunden. Nach eineinhalb Jahren Bauzeit strahlt die neue „City“, wie die Lebacher [...]

Saarlouis – Sterneküche macht Schule !

20.07.2022 Quelle: Pressemitteilung Landkreis Saalouis/ Foto: Yannick Hoen Sternekoch Stefan Marquard beim Abschmecken der Mahlzeiten an der Sophie-Scholl-Gemeinschaftsschule in Dillingen.   Landrat Patrik Lauer (rechts) packte zusammen mit Sternekoch Stefan Marquard (links) in der Küche mit an.   „Sterneküche macht Schule“ zu Gast an zwei [...]

Saarland – Spendenaktion für saarländische Tafeln in der achten Auflage!

Von |2021-10-27T21:43:28+02:00Oktober 27th, 2021|

26.10.2021 | Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Solziales, Gesundheit, Familie und Frauen/ Pressestelle MSGFF / A.Hoffmann

MSGFF unterstützt saarländische Tafeln mit 30.000 €

Im Rahmen der diesjährigen Tafeltour besuchte Sozialministerin Monika Bachmann heute die St. Ingberter und Sulzbacher Tafel. Seit 2014 findet jährlich die Spendenaktion für die saarländischen Tafeln statt. Das saarländische Sozialministerium und die Globus Handelshof GmbH organisieren somit bereits zum achten Mal die Spendenaktion „Wir spenden für die Tafeln im Saarland“.  Weitere Partner sind in diesem Jahr: Saarländische Wochenblatt Verlagsgesellschaft mbH, Schwamm & Cie mbH, Ludwig Schokolade GmbH & Co. KG, Dr. Theiss Naturwaren GmbH, Bäckerei Gillen GmbH, Ursapharm Arzneimittel GmbH und Edeka Kühne e.K. aus Wallerfangen.

Monika Bachmann dankte dem Team der Tafeln in St. Ingbert und Sulzbach für das großartige ehrenamtliche Engagement: „Die finanzielle Unterstützung von 2.000 Euro pro Tafel, soll insbesondere Ihnen, den ehrenamtlich tätigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu Gute kommen, beispielsweise für ein Teamevent. Ohne Ihren Einsatz wäre der Betrieb der Tafel nicht möglich. Dafür sprechen wir unseren Respekt und unsere Anerkennung aus.“

Das Sozialministerium ruft im Zuge der Tafelaktion 2021 auch weitere Unternehmen und Firmen auf, die Tafeln in ihrer Region mit Sach- oder Geldspenden zu unterstützen.

In den kommenden Wochen werden Sozialministerin Monika Bachmnn und Sozialstaatsekretär Stephan Kolling noch elf weitere saarländische Tafeln besuchen und die Sach- und Geldspenden verteilen. Im vergangenen Jahr 2020 wurde der Zuwendungsbetrag aufgrund der Corona-Pandemie auf 2.000 Euro je Tafel erhöht und auch in diesem Jahr werden die Tafeln neben den Sachspenden nochmals mit jeweils 2.000 Euro durch das Ministerium unterstützt.

Besuch der Tagel Sulzbach
Besuch der Tagel St. Ingbert

Nach oben