Beckingen – 50.000 € für neue Beleuchtungsanlagen für die Sporthallen!

Von |2021-11-30T20:59:38+01:00November 30th, 2021|

REGIO.news - Merzig-Wadern
Umweltminister Reinhold Jost (mitte) übergibt dem Beckinger Bürgermeister Thomas Collmann (rechts) und dem geschäftsleitenden Beamten Michael Buchheit die Zuwendungsbescheide für die Hallen

Es werde Licht: Neue Beleuchtungsanlagen für die Sporthallen in Düppenweiler und Beckingen – Umweltministerium unterstützt mit rund 50.000 Euro

In der Deutschherrenhalle in Beckingen und in der Kultur- und Sporthalle in Düppenweiler sind die Beleuchtungsanlagen veraltet, nicht energieeffizient und im Rahmen der sportlichen Nutzung beider Hallen nicht gegen Balltreffer geschützt.

Das möchte die Gemeinde nun ändern: Energieeffiziente und ballwurfsichere LED-Leuchten sollen die alten Lampen ersetzen und damit in beiden Fällen über 60% der Stromkosten einsparen. Um das Vorhaben zu unterstützen, hat Umweltminister Reinhold Jost nun zwei Zuwendungsbescheide über insgesamt rund 50.000 Euro an den Beckinger Bürgermeister Thomas Collmann übergeben.

„Die neuen LED-Lampen modernisieren nicht nur die Hallen, sondern ermöglichen auch weiterhin aktives Vereinsleben und Veranstaltungen in den Gebäuden“, so Jost. „Zudem werden bei diesen konkreten Maßnahmen durch den geringeren Energieverbrauch Ressourcen geschont und damit aktiv Klimaschutz betrieben.“ Sowohl die Deutschherrenhalle als auch die Kultur- und Sporthalle sind Veranstaltungsorte für Hallensport, musikalische und kulturelle Feiern sowie ein breites Freizeitangebot. Die Zuwendung für die Sport- und Kulturhalle in Düppenweiler beträgt 16.862 Euro. Für die Modernisierung der Deutschherrenhalle erhält die Gemeinde 32.866 Euro. Beide Anlagen sollen mit einer so genannten „DALI-Steuerung“ versehen werden, um eine gruppenweise Steuerung und Dimm-Funktion zu ermöglichen.

Bürgermeister Collmann bedankte sich bei Umweltminister Jost und seinen Mitarbeitern für die zügige Bearbeitung der Zuschussanträge. Die beiden Maßnahmen wären ohne die Förderung durch das Umweltministerium nicht machbar gewesen. Die Gemeinde werde jetzt sofort mit der Umsetzung der Projekte beginnen um eine Qualitätsverbesserung in beiden Kultur- und Sporthallen herbeizufügen.

Die zuwendungsfähigen Gesamtkosten in Düppenweiler belaufen sich auf rund 26.000 Euro, bei der Deutschherrenhalle 50.563 Euro. Dank einer 65 %-Förderung durch das Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz (16.862 Euro/ 32.866 Euro aus Mitteln der EU, des Bundes und des Landes) und einer Aufstockung durch das Innenministerium über kommunale Bedarfszuweisungen (25 % der Gesamtsumme = 6.485 Euro und 12.640 Euro) beläuft sich der von der Kommune aufzubringende Eigenanteil bei beiden Hallen auf 10 % der Gesamtsumme.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Landkreis Saarlouis – 3000 Euro für Malteser-Ukrainehilfe !

06.07.2022 Quelle: Pressemitteilung  Landkreis Saarlouis/ Foto: Nadine Niewel         Landrat Patrik Lauer (Bildmitte) begrüßte die Gäste zum Richtfest vor der neuen Kita Kinderland International auf dem Campus Nobel in Saarwellingen.   3000 Euro für Malteser-Ukrainehilfe dank großen Engagements angehender Erzieherinnen und Erzieher am [...]

Saarbrücken – Fußballmannschaft der JVA gewinnt deutsche Meisterschaft der JVA-Bediensteten !

05.07.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung Ministerium der Justiz/ Foto: Ministerium der Justiz     Fußballmannschaft der JVA Saarbrücken gewinnt deutsche Meisterschaft der JVA-Bediensteten Staatssekretär Dr. Jens Diener empfing die erfolgreiche Mannschaft im Ministerium der Justiz Bei der diesjährigen deutschen Meisterschaft der JVA-Bediensteten, die im Zweibrücker Westpfalzstadion ausgetragen wurde, konnte sich die Mannschaft der [...]

Saarbrücken – Zuschuss für Sanierungs- und Erneuerungsmaßnahmen des Sportplatzes Waldhaus und die Sporthalle Rastbachtal

Von |2021-05-19T14:43:04+02:00April 22nd, 2021|

Innenminister Klaus Bouillon hat am Dienstag, 20. April 2021, Bewilligungsbescheide über Bedarfszuweisungen in Höhe von insgesamt 236.410 € an die Landeshauptstadt Saarbrücken überreicht. Damit wird zum einen die Sanierung des oberen Tennenplatzes des Sportplatzes Waldhaus und zum anderen die Erneuerung der Tribünenanlage der Sporthalle Rastbachtal finanziell unterstützt.

Für die Erneuerung der Tribünenanlage in der Schul- und Vereinssporthalle Rastbachtal wird mit Gesamtkosten in Höhe von 350.000 € gerechnet. Das Innenministerium fördert das Projekt mit 175.000 €. Die Tribüne muss vollständig instandgesetzt werden, da sich einerseits die Reparatur einzelner, defekter Teile aus fachlicher Sicht schwierig gestaltet und die Anlage andererseits aufgrund ihres Eigengewichtes Schäden am Hallenboden verursacht. Die Maßnahme soll in diesem Jahr umgesetzt werden. Der Tennenbelag (Braschen) des städtischen Sportplatzes war infolge intensiver Nutzung sanierungsbedürftig. Da die Sportstätte frei zugänglich und zentral gelegen ist, kommt die Platzsanierung nicht nur dem Turnerbund St. Johann e.V. Saarbrücken, sondern auch anderen örtlichen Gruppen und Vereinen zu Gute, die dort aktiv sind. Die Gesamtkosten für die Sanierung liegen bei geschätzt 157.320 €. Neben der Förderung durch eine Bedarfszuweisung über 61.410 € erhielt die Landeshauptstadt außerdem eine Zuwendung durch die Sportplanungskommission in Höhe von 29.500 €.

Innenminister Klaus Bouillon: „Die Förderung der Sportkultur im Saarland ist von großer Bedeutung, gerade in Zeiten wie diesen. Dazu gehört aber nicht nur die Unterstützung von Sportler*innen, sondern auch die Bereitstellung von passenden, attraktiven Örtlichkeiten. Dabei spielt es keine Rolle, ob sie von Mitglieder*innen eines Sportvereins, Schülern oder anderen Gruppen benutzt werden, denn beim Sport finden alle zusammen. Deshalb bin ich sehr erfreut, dass wir die Projekte der Landeshauptstadt bezuschussen können.” 

Dazu sagt der Saarbrücker Oberbürgermeister Uwe Conradt: „Die Sanierung des oberen Sportplatzes am Waldhaus und die Erneuerung der Tribünenanlage der Sporthalle Rastbachtal kommen Vereinen, Schulen und Individualsportlern zugute. Etwas mehr als eine halbe Millionen Euro fließen in beide Projekte, das Land unterstützt uns mit rund 266.000 Euro. Das ist gut investiertes Geld in die Sportinfrastruktur und damit in die Lebensqualität in unserer Stadt. Wir werden weiter in den Breitensport investieren. Für den unteren Sportplatz am Waldhaus laufen zum Beispiel die Planungen für eine LED-Beleuchtung für Laufbahn und Platz.

REGIO.news - Saarbrücken Zuschuss

Nach oben