St. Wendel – St. Wendel ist Teil der größten Inklusionsbewegung Deutschlands!

Von |2022-01-26T14:59:34+01:00Januar 26th, 2022|

26.01.2022 | Quelle: Pressemitteilung Stadt St. Wendel
 
 
 

Zusammen inklusiv – St. Wendel ist Teil der größten Inklusionsbewegung Deutschlands

Die Kreisstadt ist Gastgeber-Kommune beim Host-Town-Program der Special Olympics World Games Berlin 2023

Die Kreisstadt St. Wendel wurde als eine von bundesweit 216 Host Towns für die Special-Olympics Berlin 2023 – die weltweit größte Sportveranstaltung für Menschen mit geistiger Behinderung und Menschen mit mehrfacher Behinderung – ausgewählt. Gemeinsam sollen die 216 kommunalen Projekte so eine offene, vielfältige Gesellschaft prägen. Ziel des größten kommunalen Inklusionsprojekts in der Geschichte der Bundesrepublik ist es, ein neues Miteinander zu stiften und den Raum für Begegnungen weit über die Special Olympics World Games Berlin 2023 (17. bis 25. Juni 2023) hinaus zu öffnen.

Dabei spielen die Gastgeber-Kommunen eine zentrale Rolle. Sie bereiten den Empfang für die internationalen Delegationen. Über vier Tage, vom 12. und 15. Juni 2023, sind sie Gastgeber für die Athletinnen und Athleten und deren Angehörige vor Beginn der Wettbewerbe in Berlin. Die Delegationen lernen Land und Leute kennen. Aus der Nähe erfahren sie die regionalen Besonderheiten und Einzigartigkeiten in allen Bundesländern. So werden die Kommunen – Städte, Landkreise und Gemeinden – das Bild Deutschlands in der Welt formen.

St. Wendel für die Athleten und das Miteinander im Sport

St. Wendels Bürgermeister Peter Klär: „Die Sportstadt St. Wendel ist überregional bekannt als Gastgeber großer, internationaler Sportevents. Als Gastgeber-Kommune der World-Games 2023 wollen wir die verbindende Funktion des Sports dazu nutzen, die sportliche Betätigung aller Menschen gleichberechtigt zu fördern und das Thema Inklusion noch stärker in den öffentlichen Fokus zu rücken. Als Gastgeber-Kommune werden wir uns deshalb als weltoffene und sportbegeisterte Stadt präsentieren und so einen weiteren Beitrag zur Stärkung eines vielfältigen Gesellschaftsgedankens leisten.“

Die aktive Unterstützung einer Großveranstaltung wie den Special Olympics World Games Berlin 2023 stellt für St. Wendel zudem eine bedeutungsvolle Aufgabe im Bereich der Kultur- und Sportförderung dar, mit dem Ziel, gemeinschaftlich für Anerkennung und Respekt in der Gesellschaft sowie im Sport zu sorgen.

Inklusive Projektidee – St. Wendeler Sporttag für Alle

Die Teilnahme soll den Startschuss bilden für einen von der Kreisstadt St. Wendel unterstützten und gemeinsam mit der Lebenshilfe St. Wendel gGmbH und der WZB – Werkstattzentrum für behinderte Menschen der Lebenshilfe gGmbH –  organisierten, „Sporttag für Alle“.

Geplant ist diesen Sporttag zukünftig immer an dem Wochenende der Special Olympics World Games stattfinden zu lassen.

So soll allen Sportinteressierten – ob mit oder ohne Behinderung – die Teilhabe an den verschiedenen Sportmöglichkeiten in der Kreisstadt St. Wendel ermöglicht werden, um dadurch das Wir-Gefühl beim gemeinsamen Sporterlebnis in der Stadt weiter auszubauen und zu stärken.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Eppelborn – Mit Projekt Klimawald 1000 Bäume gepflanzt !

27.01.2022 Quelle: Pressemitteilung Gemeinde Eppelborn/ Foto: Merkel     Projekt Klimawald in Eppelborn gestartet - gemeinsam für den Natur- und Umweltschutz 1.000 Bäume gepflanzt! Gemeinsam hatten Marcus Krämer, Geschäftsführer von HostPress und Michael Krämer, Gründer und Firmeninhaber von Krämer IT Solutions in Eppelborn, im vergangenen Jahre die Idee, Bäume in [...]

Eppelborn – Über 300.000 Euro für Bürgerhaussanierung!

27.01.2022 Quelle: Pressemitteilung Gemeinde Eppelborn/ Foto: Merkel     Die Arbeiten am Bürgerhaus Habach haben begonnen – die Gemeinde Eppelborn investiert rund 306.000 Euro Gemeinsam mit Peter Dörr, Ortsvorsteher von Habach, sowie dem zuständigen Fachgebietsleiter Thomas Lösch besuchte Eppelborns Bürgermeister Andreas Feld am Mittwochnachmittag das Bürgerhaus in Habach. Unverkennbar haben [...]

Saarbrücken – Nick Galle verlässt FCS !

27.01.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung 1.FC Saarbrücken   Nick Galle verlässt FCS und wechselt zum Wuppertaler SV Kurz vor Ende des Transfer-Fensters wechselt Linksverteidiger Nick Galle vom Drittligisten 1. FC Saarbrücken zum ambitionierten Traditionsvereins WuppertalerSV, derzeit Tabellenzweiter in der Regionalliga West. „Wir entsprechen damit dem persönlichen Wunsch von Nick, sich perspektivisch verändern [...]

Marpingen – 180.000 Euro an Bedarfszuweisungen!

26.01.2022 | Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Inneres, Bauen und Sport Gemeinde Marpingen erhält über 180.000 Euro an Bedarfszuweisungen Innenminister Klaus Bouillon hat heute, 26. Januar 2022, dem Bürgermeister der Gemeinde Marpingen, Volker Weber, Förderbescheide mit Bedarfszuweisungen in einer Gesamthöhe von 180.750 Euro übergeben. Die Fördersumme für die Gemeinde Marpingen fließt [...]

St. Ingbert – Knut Schubert erhält die Sportplakette des Saarlandes 2021!

Von |2022-01-06T20:57:17+01:00Januar 6th, 2022|

06.01.2022 Quelle: Pressemitterilung Stadt St. Ingbert/ Foto: Giusi Faragone
 
 
 

St. Ingberter Knut Schubert erhält die Sportplakette des Saarlandes 2021

Wahrscheinlich ist Knut Schubert vielen St. Ingbertern bestens bekannt. 1945 in der Mittelstadt geboren, war der gelernte Maschinenschlosser 15 Jahre bei der Freiwilligen Feuerwehr aktiv. Darüber hinaus spielte er immer begeistert Fußball und trat 1972 als Schiedsrichter der Schiedsrichtergruppe Saarbrücken und später der Schiedsrichtergruppe St. Ingbert bei. Bis heute leitet er fast an jedem Wochenende Jugendfußballspiele. Nach verschiedenen Stationen, z. B. bei der DJK St. Ingbert und dem TuS Rentrisch, wo er unter anderem als Spieler, Jugendtrainer und Abteilungsleiter tätig war, übernahm er 2007 – 2015 den 1. Vorsitz des SV St. Ingbert. Sein beruflicher Weg führte den gebürtigen St. Ingberter 1992 zur Stadtverwaltung St. Ingbert, wo er zwölf Jahre als Personalratsvorsitzender tätig war.

„Langeweile kenne ich nicht, allerdings kann ich auch nicht ruhig sitzen“, erzählt der umtriebige Rentner. So engagierte er sich in den 70er Jahren bei der Lebenshilfe Saarpfalz, für die er bis heute in zahlreichen Benefizveranstaltungen über 78.000 Euro eingespielt hat. „Ich bekomme immer wieder eine Gänsehaut, wenn ich sehe, wie sehr sich die Kinder bei Veranstaltungen, wie z. B. einem Fußballturnier, freuen“, lacht Knut Schubert.

Mehr als 50 Jahre ehrenamtliches Engagement

Sein ehrenamtliches Engagement der letzten 50 Jahre lässt sich kaum in Stunden bemessen – und schon gar nicht in Geld. Aber Würdigungen hat sich der umtriebige 76-Jährige bereits viele verdient. So erhielt er 2001 den DFB-Ehrenpreis für außergewöhnliche Leistungen für die Lebenshilfe und wurde im Juni 2010 von der Saarbrücker Zeitung zu einem der „Saarlands Beste“ gekürt. Für seine gemeinnützigen Aktivitäten im Bereich des Sports wurde er im Dezember 2021 vom Ministerium für Inneres, Bauen und Sport als einer von nur zehn Preisträgern im Saarland mit der Sportplakette des Saarlandes 2021 geehrt. Die Auszeichnung hat Knut Schubert pandemiebedingt nur per Post erhalten. Als kleiner Ersatz erfolgte nun eine Einladung ins St. Ingberter Rathaus, um dem Preisträger die verdiente Ehre zu erweisen. „Die Stadt St. Ingbert dankt Ihnen für Ihr langjähriges, ehrenamtliches Engagement. Menschen wie Sie, die sich uneigennützig einbringen, leisten einen großen Beitrag dazu, dass unsere Stadt so lebenswert ist“, so die Würdigung von Oberbürgermeister Dr. Ulli Meyer.

Saarland – Sportministerium fördert Special Olympics Saarland mit 100.000 Euro!

Von |2021-12-06T20:52:13+01:00Dezember 6th, 2021|

04.12.2021 Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Inneres, Bauen und Sport

Für größere Teilhabe von Menschen mit Behinderung am Sport: Sportministerium fördert Special Olympics Saarland mit 100.000 Euro

Sportminister Klaus Bouillon hat am Mittwoch, 1. Dezember 2021, einen Zuwendungsbescheid an Alexander Indermark, Präsident der Special Olympics Saarland und Clinical Director Healthy Hearing der Special Olympics Deutschland überreicht. Damit wird eine sog. Koordinations-Stelle bei den Special Olympics Saarland realisiert.

Die Special Olympics Deutschland setzen sich dafür ein, die Teilhabe von Menschen mit Behinderung am Sport auf Bundes- sowie auf Landesebene zu erhöhen. Um das Thema in den Fokus der Gesellschaft zu rücken, ist unter anderem für 2023 in Berlin die Austragung der Special Olympics World Games geplant, bei denen rund 7.000 Athletinnen und Athleten aus mehr als 170 Nationen erwartet werden.

Vorab finden in einem sogenannten „Host-Town-Programm“ für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Kommunen über ganz Deutschland verteilt diverse Veranstaltungen kultureller sowie sportlich-inklusiver Natur statt. Damit entsprechende Projekte in den Städten und Gemeinden auch durchgeführt werden können, ist jedoch zunächst die Schaffung passender organisatorischer Strukturen erforderlich. Aus diesem Grund soll in jedem Bundesland eine Stelle eingerichtet werden, die den jeweiligen Kommunen beratend und begleitend zur Verfügung stehen.

Sportminister Klaus Bouillon unterstützt die Umsetzung dieser Koordinations-Stelle bis 2023 mit insgesamt 100.000 Euro.

„Es ist von großer Bedeutung, dass Menschen mit Behinderungen gleich welcher Art einen ebenso freien und unbeschränkten Zugang zu sämtlichen Sportangeboten erhalten wie alle anderen. Aus diesem Grund begrüße ich die Pläne der Special Olympics Deutschland sehr, mit denen sie das Bewusstsein für diese Thematik schärfen wollen“, so Sportminister Klaus Bouillon.

Alexander Indermark: „Das Projekt ‚170 Nationen / 170 Kommunen‘ und das ‚Host-Town-Projekt‘ zu den ‚Special Olympics World Games 2023‘ und die Unterstützung durch das saarländische Sportministerium ebnen nun den Weg zum Aufbau kommunaler inklusiver Strukturen im Saarland. Somit können wir auch nachhaltig die Umsetzung der UN-Behindertenkonvention im Saarland umsetzen.“

Bereits in der Vergangenheit wurde Special Olympics Saarland gefördert: Im Jahr 2018 überreichte Minister Klaus Bouillon einen Betrag von 35.000 Euro.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Eppelborn – Mit Projekt Klimawald 1000 Bäume gepflanzt !

27.01.2022 Quelle: Pressemitteilung Gemeinde Eppelborn/ Foto: Merkel     Projekt Klimawald in Eppelborn gestartet - gemeinsam für den Natur- und Umweltschutz 1.000 Bäume gepflanzt! Gemeinsam hatten Marcus Krämer, Geschäftsführer von HostPress und Michael Krämer, Gründer und Firmeninhaber von Krämer IT Solutions in Eppelborn, im vergangenen Jahre die Idee, Bäume in [...]

Eppelborn – Über 300.000 Euro für Bürgerhaussanierung!

27.01.2022 Quelle: Pressemitteilung Gemeinde Eppelborn/ Foto: Merkel     Die Arbeiten am Bürgerhaus Habach haben begonnen – die Gemeinde Eppelborn investiert rund 306.000 Euro Gemeinsam mit Peter Dörr, Ortsvorsteher von Habach, sowie dem zuständigen Fachgebietsleiter Thomas Lösch besuchte Eppelborns Bürgermeister Andreas Feld am Mittwochnachmittag das Bürgerhaus in Habach. Unverkennbar haben [...]

Saarbrücken – Nick Galle verlässt FCS !

27.01.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung 1.FC Saarbrücken   Nick Galle verlässt FCS und wechselt zum Wuppertaler SV Kurz vor Ende des Transfer-Fensters wechselt Linksverteidiger Nick Galle vom Drittligisten 1. FC Saarbrücken zum ambitionierten Traditionsvereins WuppertalerSV, derzeit Tabellenzweiter in der Regionalliga West. „Wir entsprechen damit dem persönlichen Wunsch von Nick, sich perspektivisch verändern [...]

Marpingen – 180.000 Euro an Bedarfszuweisungen!

26.01.2022 | Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Inneres, Bauen und Sport Gemeinde Marpingen erhält über 180.000 Euro an Bedarfszuweisungen Innenminister Klaus Bouillon hat heute, 26. Januar 2022, dem Bürgermeister der Gemeinde Marpingen, Volker Weber, Förderbescheide mit Bedarfszuweisungen in einer Gesamthöhe von 180.750 Euro übergeben. Die Fördersumme für die Gemeinde Marpingen fließt [...]

St. Ingbert – Fitness-Parcours in Rentrisch offiziell eröffnet!

Von |2021-10-20T15:22:56+02:00Oktober 20th, 2021|

Fitness-Parcours in Rentrisch offiziell eröffnet

Fünf Fitness-Geräte wurden vergangenen Freitag von Ortsvorsteher Dieter Schörkel in einer kleinen Feierstunde offiziell in Rentrisch vorgestellt Dazu zählen beispielsweise ein Rudergerät und ein Crosstrainer.

Der Rentrischer Ortsrat verfolgt das Ziel, dass die Talaue als Erholungsgebiet weiterentwickelt wird. Der neue Outdoor-Fitnessparcours stellt nach der Fertigstellung des Rundweges, der Sanierung der Brücke, den Hinweistafeln und der Anschaffung neuer Spielgeräte eine neue Attraktion dar.

Gesundheitsbewusste Bürger haben angeregt, dort einen für alle Altersgruppen geeigneten Fitness-Parcours zu errichten. Nach intensiver Planung konnte das Projekt erfolgreich umgesetzt werden.

„Erste Rückmeldungen aus der Bevölkerung waren durchweg positiv“, so Ortsvorsteher Dieter Schörkel.

Oberbürgermeister Meyer lobte den generationenübergreifenden Ansatz: „Die Anlage erlaubt es den Alt und Jung, sich neben der Kinderbetreuung auch sportlich zu betätigen. Im Anschluss können sich die Sportbegeisterten auf den Bänken ausruhen. Ich danke dem Ortsrat, dass dieser über Jahre hinweg dieses Thema verfolgte“. Zudem sagte er die Förderung des Ausbaus der Anlage vonseiten der Stadtverwaltung zu.

Bürgermeisterin Nadine Backes, selbst Ortsratsmitglied in Rentrisch, ergänzt: „Wir nehmen gerne Anregungen von Bürgern auf, um etwas zu schaffen, was auch angenommen wird. Das ist aktive Bürgerbeteiligung. Die Geräte sind schon jetzt über die Ortsgrenzen hinaus bekannt und werden tatkräftig angenommen.“

Weitere Ausbauten der Talaue, wie ein Zugang zum Wasser, weitere Sitzmöglichkeiten und ein Trimmgerät für Klimmzüge sind in Planung.

REGIO.news - St. Ingbert

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Eppelborn – Mit Projekt Klimawald 1000 Bäume gepflanzt !

27.01.2022 Quelle: Pressemitteilung Gemeinde Eppelborn/ Foto: Merkel     Projekt Klimawald in Eppelborn gestartet - gemeinsam für den Natur- und Umweltschutz 1.000 Bäume gepflanzt! Gemeinsam hatten Marcus Krämer, Geschäftsführer von HostPress und Michael Krämer, Gründer und Firmeninhaber von Krämer IT Solutions in Eppelborn, im vergangenen Jahre die Idee, Bäume in [...]

Eppelborn – Über 300.000 Euro für Bürgerhaussanierung!

27.01.2022 Quelle: Pressemitteilung Gemeinde Eppelborn/ Foto: Merkel     Die Arbeiten am Bürgerhaus Habach haben begonnen – die Gemeinde Eppelborn investiert rund 306.000 Euro Gemeinsam mit Peter Dörr, Ortsvorsteher von Habach, sowie dem zuständigen Fachgebietsleiter Thomas Lösch besuchte Eppelborns Bürgermeister Andreas Feld am Mittwochnachmittag das Bürgerhaus in Habach. Unverkennbar haben [...]

Saarbrücken – Nick Galle verlässt FCS !

27.01.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung 1.FC Saarbrücken   Nick Galle verlässt FCS und wechselt zum Wuppertaler SV Kurz vor Ende des Transfer-Fensters wechselt Linksverteidiger Nick Galle vom Drittligisten 1. FC Saarbrücken zum ambitionierten Traditionsvereins WuppertalerSV, derzeit Tabellenzweiter in der Regionalliga West. „Wir entsprechen damit dem persönlichen Wunsch von Nick, sich perspektivisch verändern [...]

Marpingen – 180.000 Euro an Bedarfszuweisungen!

26.01.2022 | Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Inneres, Bauen und Sport Gemeinde Marpingen erhält über 180.000 Euro an Bedarfszuweisungen Innenminister Klaus Bouillon hat heute, 26. Januar 2022, dem Bürgermeister der Gemeinde Marpingen, Volker Weber, Förderbescheide mit Bedarfszuweisungen in einer Gesamthöhe von 180.750 Euro übergeben. Die Fördersumme für die Gemeinde Marpingen fließt [...]

Homburg – Sicherheitstraining auf Skates rollt wieder an!

Von |2021-10-18T20:37:56+02:00Oktober 18th, 2021|

Beigeordnete Christine Becker besuchte die Grundschule Luitpold

Nach einer längeren Pause, die mit den Einschränkungen durch Corona zusammenhing, konnte jetzt das Fahrsicherheits-Training auf Inline-Skates an den Homburger Grundschulen wieder aufgenommen werden.

Das Programm „Skate@school“ von Carola Beckers Inline Akademie (CIA) wird vom Kinder- und Jugendbüro der Stadt unterstützt. So schaute heute Vormittag beim Training der Grundschule Luitpold auch die zuständige Beigeordnete Christine Becker mit ihrer Mitarbeiterin Laura Becker in der Turnhalle der SG Erbach vorbei, um sich das Sicherheitstraining von Carola Becker anzuschauen. Die Beigeordnete betonte, wie wichtig dieses Training sein kann, um den Kindern zu zeigen, wie sie sich auf der Straße oder dem Bürgersteig zu verhalten haben und dass das Erlernen einiger grundlegender Fähigkeiten helfen kann, Blessuren zu vermeiden.

Bei den jetzt durchgeführten Terminen für die Klassenstufen 2 und 3 der Grundschule Luitpold handelt es sich um die Nachholtermine aus dem Frühjahr. Denn eigentlich werden die Kurse im Frühjahr, bevor es im Sommer nach draußen geht, für die jüngsten Schülerinnen und Schuler angeboten.

Beim Besuch der Beigeordneten war gerade die Klasse 2.3 mit ihrer Klassenlehrerin Elena Pirrung in der Halle. Caro Becker trainierte unterstützt von zwei weiteren Begleiterinnen mit den Kindern vor allem das sichere Anfahren, Anhalten, Bremsen und auch das Stürzen, das von den Schülerinnen und Schülern sehr gut angenommen wurde.

Einige Schülerinnen und Schüler zeigten gleich, wie gut sie das Gelernte umsetzen konnten. Doch auch für die Skaterinnen und Skater, für die die Bewegung auf den kleinen Rollen noch recht ungewohnt ist, stand immer eine Ansprechpartnerin bereit, die die Übungen geduldig erklären und auch vormachen konnte.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Eppelborn – Mit Projekt Klimawald 1000 Bäume gepflanzt !

27.01.2022 Quelle: Pressemitteilung Gemeinde Eppelborn/ Foto: Merkel     Projekt Klimawald in Eppelborn gestartet - gemeinsam für den Natur- und Umweltschutz 1.000 Bäume gepflanzt! Gemeinsam hatten Marcus Krämer, Geschäftsführer von HostPress und Michael Krämer, Gründer und Firmeninhaber von Krämer IT Solutions in Eppelborn, im vergangenen Jahre die Idee, Bäume in [...]

Eppelborn – Über 300.000 Euro für Bürgerhaussanierung!

27.01.2022 Quelle: Pressemitteilung Gemeinde Eppelborn/ Foto: Merkel     Die Arbeiten am Bürgerhaus Habach haben begonnen – die Gemeinde Eppelborn investiert rund 306.000 Euro Gemeinsam mit Peter Dörr, Ortsvorsteher von Habach, sowie dem zuständigen Fachgebietsleiter Thomas Lösch besuchte Eppelborns Bürgermeister Andreas Feld am Mittwochnachmittag das Bürgerhaus in Habach. Unverkennbar haben [...]

Saarbrücken – Nick Galle verlässt FCS !

27.01.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung 1.FC Saarbrücken   Nick Galle verlässt FCS und wechselt zum Wuppertaler SV Kurz vor Ende des Transfer-Fensters wechselt Linksverteidiger Nick Galle vom Drittligisten 1. FC Saarbrücken zum ambitionierten Traditionsvereins WuppertalerSV, derzeit Tabellenzweiter in der Regionalliga West. „Wir entsprechen damit dem persönlichen Wunsch von Nick, sich perspektivisch verändern [...]

Marpingen – 180.000 Euro an Bedarfszuweisungen!

26.01.2022 | Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Inneres, Bauen und Sport Gemeinde Marpingen erhält über 180.000 Euro an Bedarfszuweisungen Innenminister Klaus Bouillon hat heute, 26. Januar 2022, dem Bürgermeister der Gemeinde Marpingen, Volker Weber, Förderbescheide mit Bedarfszuweisungen in einer Gesamthöhe von 180.750 Euro übergeben. Die Fördersumme für die Gemeinde Marpingen fließt [...]

Saarland – 80.000 Euro Förderung für „Integration durch Sport“ 2021!

Von |2021-10-08T15:15:35+02:00Oktober 8th, 2021|

06.10.2021 | Quelle: Pressemitteilung vom Ministerium für Inneres, Bauen und Sport/ Foto: C. Bucher

Sportminister Bouillon überreicht 80.000 Euro Förderung für „Integration durch Sport“ 2021

Sportminister Klaus Bouillon überreichte in dieser Woche einen Zuwendungsbescheid in Höhe von 80.000 Euro an LSVS-Vorstand Johannes Kopkow zur Förderung der Integration von Zuwanderern im Rahmen des Bundesprogramms „Integration durch Sport“ 2021. Des Weiteren unterstützte der Sportminister die Bewerbung des Saarlandes als Bundesstützpunkt für Taekwondo.

Sportminister Klaus Bouillon: „Es freut mich sehr, dass wir ein solches Projekt unterstützen können. Es zeigt, dass der Sport im Saarland, mit all seinen Facetten, einen wichtigen Teil zur Integration beiträgt. Sport ist und bleibt eine ganz wichtige Stütze der Gesellschaft. Bislang haben wir bereits über rund 250.000 Euro in Projekte des Landessportverbandes investiert.“

Bewerbung Bundesstützpunkt Taekwondo in Saarbrücken

Die Deutsche Taekwondo-Union beabsichtigt derzeit gemeinsam mit der Taekwondo-Union Saar und dem Landessportverband für das Saarland, die Anerkennung eines offiziellen Bundesstützpunkt für den olympischen Taekwondo-Zweikampf ab 2024 zu beantragen.

„Wir brauchen im Saarland weitere Leistungszentren für die Förderung des Spitzensports. Gerade hier ist es wichtig, junge aufstrebende Talente zu fördern. Mit einem Bundesstützpunkt Taekwondo im Saarland würden wir eine optimale Trainingssituation für Sportlerinnen und Sportler schaffen“, so Sportminister Klaus Bouillon.

Personen (v.r.n.l): Sportminister Klaus Bouillon und Johannes Kopkow, Vorstand Sport & Vermarktung beim Landessportverband des Saarlandes (LSVS).

Neunkirchen – Radrennen 33. LVM Saarland Trofeo führt durch Neunkirchen!

Von |2021-09-29T20:09:16+02:00September 29th, 2021|

28.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Neunkirchen/ Foto: Förderverein Saarland Trofeo

Radrennen 33. LVM Saarland Trofeo führt durch Kreisstadt Neunkirchen

Die zweite Etappe der 33. LVM Saarland Trofeo führt am Freitag, 1. Oktober, durch die Kreisstadt Neunkirchen. Los geht die zweite Etappe um 15.30 Uhr in Bexbach, führt über Oberbexbach, Frankenholz, Höchen, Jägersburg, Kleinottweiler, Wellesweiler und Hangard und endet um 17.45 Uhr in Münchwies. Ab voraussichtlich 15 bis 18.30 Uhr müssen Verkehrsteilnehmer mit Behinderungen rechnen.

OB Aumann: Trofeo ist wichtiges Nachwuchsrennen im Radsport

„Die Trofeo ist eines der wichtigsten internationalen Nachwuchsrennen im Radsport und in dieser Form einmalig in Deutschland. Es freut mich, dass die Strecke auch in diesem Jahr durch Neunkirchen führt. Ich werde beim Start in Bexbach und bei der Zieldurchfahrt in Münchwies sein. Ich wünsche allen Fahrern viel Erfolg und allen Zuschauern viel Spaß bei diesem Event in der Sportstadt Neunkirchen“, sagte Oberbürgermeister Jörg Aumann.

Zeitweise Sperrungen der Rennstrecke

30 Minuten vor der geplanten Durchfahrt dürfen keine Verkehrsteilnehmer die Strecke gegen die Rennrichtung befahren. Rund zehn Minuten vor der Durchfahrt des Rennfeldes darf kein Fahrzeug mehr auf die Strecke. Da es an dem Tag auch zu Verzögerungen kommen kann, empfiehlt es sich, die Rennstrecke – soweit möglich – zu umfahren. Notwendige Parkverbotszonen entlang der Strecken werden frühzeitig eingerichtet.

Trofeo auf Stadtgebiet Neunkirchen: Wellesweiler, Hangard und Münchwies

Ab 16.30 Uhr wird das Teilnehmerfeld aus Bexbach kommend in Wellesweiler in der Homburger Straße erwartet. Von dort bewegt es sich über die Rombachstraße und die Landstraßen nach Hangard in die Wiebelskircher Straße und soll gegen 16.40 Uhr die Straße „An der Ziegelhütte“ passieren. Über die Landstraßen und die Lautenbacher Straße fahren die Teilnehmer nach Münchwies. Die Fahrer werden gegen 16.45 Uhr in der Kirchstraße zur ersten Zieldurchfahrt erwartet.

Von der Friedhofstraße über Frankenholz und Oberbexbach geht es erneut nach Wellesweiler in die Homburger Straße, wo die Fahrer um rund 17 Uhr eintreffen sollen. Von dort nehmen die Teilnehmer die gleiche Strecke um gegen 17.15 Uhr zur zweiten Zieldurchfahrt in der Münchwieser Kirchstraße anzukommen. Erneut geht es über Frankenholz und Oberbexbach zurück nach Wellesweiler, um ein drittes Mal die Strecke in die Münchwieser Kirchstraße zu fahren und gegen 17.45 Uhr final das Ziel zu durchfahren.

Komplette Streckenplanung der zweiten Etappe – Preis der TERRAG

Straßenrennen, 94 km, von Bexbach bis Münchwies
Start: 15.30 Uhr, Bexbach, Aloys-Nesseler-Platz
Bexbach – Oberbexbach – Frankenholz – Höchen – Jägersburg – Kleinottweiler – Bexbach (2 Runden à 20,6 km) Frankenholz – Bexbach – Wellesweiler – Hangard – Münchwies – Frankenholz – Bexbach – Wellesweiler – Hangard – Münchwies (2 Runden à 20 km,
Ziel: 17.45 Uhr in Münchwies, Kirchstraße

Trofeo erstreckt sich über vier Etappen und vier Tage

Die Trofeo ist eine internationale Junioren-Rundfahrt und beginnt am Donnerstag, 30. September, in Hambach in Frankreich und endet am Sonntag, 3. Oktober, in Gersheim. An den vier Tagen wird unter der Schirmherrschaft des saarländischen Ministerpräsidenten Tobias Hans bei insgesamt fünf Rennen um den begehrten Gesamtsieg und damit um den Gewinn des Grünen Trikots gekämpft. Bei der Trofeo messen sich die besten Juniorenradsportler der Welt auf abwechslungsreichen Strecken.

Start- und Zielorte liegen in Mandelbachtal und Blieskastel, Bexbach und Neunkirchen sowie Gersheim. Mit Hambach und Bitche sind zwei französische Gemeinden Startorte von Etappen. Die Strecken führen zudem noch über Landstriche der Westpfalz.

Führende Radsport-Nationen entsenden ihre Nachwuchshoffnungen auf die Rundfahrt. Neben der sportlichen Herausforderung für die jungen Weltklasse-Athleten ist die Trofeo für die Gemeinden und Städte im Saarpfalz-Kreis und Neunkirchen, aber auch für das ganze Saarland von großer gesellschaftlicher Bedeutung. Die herausragende Beteiligung lothringischer Kommunen stellen den grenzüberschreitenden, europäischen Charakter der Radsportveranstaltung ins Blickfeld. Erstmals in der Geschichte der Trofeo ist das Département Moselle offizieller Partner der Veranstaltung.

Zahlreiche Zuschauer an den Rennstrecken haben das große Interesse der Bevölkerung belegt. Insbesondere an den Steigungsstrecken, den Startorten oder Zieldurchfahrten erfreuen sie sich an erstklassigem Radsport. Die Trofeo gilt als eines der Aushängeschilder des Saarsports und wird vom Engagement der vielen ehrenamtlichen Helfer getragen.

Ein Zeichen dafür ist, dass Saarlands Sportminister Klaus Bouillon die Trofeo in diesem Jahr wieder mit 30.000 Euro unterstützt und damit einen wesentlichen Beitrag zum Erhalt der Junioren-Rundfahrt leistet.

Zahlreiche Sponsoren mit Herz für den Nachwuchssport sorgen für die finanzielle Grundlage des „Unternehmens Trofeo“. Ausrichter ist der Förderverein Saarland Trofeo mit Sitz im Rathaus der Gemeinde Gersheim. Das Starterfeld ist international, Fahrer kommen mit ihren folgenden 15 Nationalmannschaften: Belgien, Luxemburg, Schweiz, Dänemark, Norwegen, Slowakei, Deutschland, Österreich, Slowenien, Frankreich, Polen, Tschechien, Niederlande, Schweden und Ukraine. Weitere Teams aus Frankreich mit AG2R Citroen, Bourgogne Franche-Compté/ Grand Est und Team Moselle/Meurthe & Moselle sowie aus Deutschland: mit dem BDR-Regional Team 2 und dem Regional-Team Wipotec.

Mehr Informationen zur Trofeo im Internet unter www.trofeo.online

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Eppelborn – Mit Projekt Klimawald 1000 Bäume gepflanzt !

27.01.2022 Quelle: Pressemitteilung Gemeinde Eppelborn/ Foto: Merkel     Projekt Klimawald in Eppelborn gestartet - gemeinsam für den Natur- und Umweltschutz 1.000 Bäume gepflanzt! Gemeinsam hatten Marcus Krämer, Geschäftsführer von HostPress und Michael Krämer, Gründer und Firmeninhaber von Krämer IT Solutions in Eppelborn, im vergangenen Jahre die Idee, Bäume in [...]

Eppelborn – Über 300.000 Euro für Bürgerhaussanierung!

27.01.2022 Quelle: Pressemitteilung Gemeinde Eppelborn/ Foto: Merkel     Die Arbeiten am Bürgerhaus Habach haben begonnen – die Gemeinde Eppelborn investiert rund 306.000 Euro Gemeinsam mit Peter Dörr, Ortsvorsteher von Habach, sowie dem zuständigen Fachgebietsleiter Thomas Lösch besuchte Eppelborns Bürgermeister Andreas Feld am Mittwochnachmittag das Bürgerhaus in Habach. Unverkennbar haben [...]

Saarbrücken – Nick Galle verlässt FCS !

27.01.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung 1.FC Saarbrücken   Nick Galle verlässt FCS und wechselt zum Wuppertaler SV Kurz vor Ende des Transfer-Fensters wechselt Linksverteidiger Nick Galle vom Drittligisten 1. FC Saarbrücken zum ambitionierten Traditionsvereins WuppertalerSV, derzeit Tabellenzweiter in der Regionalliga West. „Wir entsprechen damit dem persönlichen Wunsch von Nick, sich perspektivisch verändern [...]

Marpingen – 180.000 Euro an Bedarfszuweisungen!

26.01.2022 | Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Inneres, Bauen und Sport Gemeinde Marpingen erhält über 180.000 Euro an Bedarfszuweisungen Innenminister Klaus Bouillon hat heute, 26. Januar 2022, dem Bürgermeister der Gemeinde Marpingen, Volker Weber, Förderbescheide mit Bedarfszuweisungen in einer Gesamthöhe von 180.750 Euro übergeben. Die Fördersumme für die Gemeinde Marpingen fließt [...]

Schiffweiler – Aktive Bürger und verdiente Sportler wurde geehrt!

Von |2021-09-22T19:30:42+02:00September 22nd, 2021|


 
 
 
 

Aktive Bürger und verdiente Sportler – Gemeinde Schiffweiler lud zum Ehrungsabend 2021

Nachdem der traditionelle Ehrungsabend 2020 aufgrund der Coronapandemie leider pausieren musste, wurden in diesem Jahr wieder erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler sowie engagierte Ehrenamtler geehrt. Am 2. September lud Bürgermeister Markus Fuchs zu einer kleinen Feierstunde in das Bürgerhaus in Heiligenwald ein, um alle Aktiven offiziell zu ehren.

Im Mittelpunkt standen an diesem Abend wieder die Menschen aus der Gemeinde, die sich durch ihre sportlichen Leistungen hervortun sowie Bürgerinnen und Bürger, die sich in besonderem Maße ehrenamtlich engagieren. Um diesen Einsatz zu ehren und zu würdigen, erhielten die anwesenden Ehrengäste jeweils eine Urkunde und einen Wertgutschein.

„Neben den Nachwuchsproblemen, mit denen jeder Verein zu kämpfen hat, stehen alle Verantwortlichen und Beteiligten zusätzlich vor den Herausforderungen und Auswirkungen der aktuellen Zeit. Trotzdem möchte ich positiv herausheben, dass die Vereine mit ihren Sportlern und Ehrenamtlichen nicht in Stillstand verfallen sind“, äußerte sich Bürgermeister Markus Fuchs an diesem Ehrenabend.

„Es freut mich, auch in diesem Jahr wieder so viele engagierte Menschen aus unserer Mitte ehren zu dürfen: nämlich 44 Personen. Diese Bürgerinnen und Bürger sowie alle Vereinsmitglieder und ehrenamtlich Tätigen erhalten das Vereinsleben unserer Gemeinde und tragen dazu bei, dass Schiffweiler lebendig bleibt. Sie sind eine Stütze für unser Leben in der Gemeinde. Jeder von Ihnen darf stolz auf seine Leistung sein. Auf seine Leistung, auf sein Einbringen und auf sein jederzeit investiertes Herzblut“.

Unterstützt wurde das Verwaltungsoberhaupt von den Ortsvorstehern Christina Baltes (Stennweiler) und Klaus Gorny (Heiligenwald) sowie den stellvertretenden Ortsvorstehern Erwin Klein (Schiffweiler) und Detlef Reinhard (Landsweiler-Reden). Musikalisch begleitet wurde der Ehrungsabend von Christian Conrad, der bekannte Lieder auf seiner Gitarre neu interpretierte.

Für ihr ehrenamtliches Engagement wurden folgende Personen geehrt:

  • Fanclub Hollywood 1996 e.V. – Harald Biehler Musikgruppe
  • Ü60-Combo-  Wolfgang Müller, Eva Müller, Harry Butzen, Elfriede Butzen, Otti Mayer
  • Sozialverband VdK – Rosalinde Bartscherer, Berthold Bartscherer, Heinz Pirron, Dieter Conrath
  • KKV Landsweiler-Reden – Erika Kaas, Thomas Schorr, Peter Groß
  • DRK OV Heiligenwald – Oliver Schug
  • Karate ohne Grenzen e.V. – Lukas Paul
  • Marinekameradschaft – Martin Pukallus TV Heiligenwald Stefan Köhler, Heidemarie Feld

Für ihren sportlichen Erfolg wurden folgende Personen geehrt:

  • TC Heiligenwald-Landsweiler-Reden -Nadine Latz, Peter Latz, Andreas Düppre, Björn Denne, Markus Weber, Philipp Hennes, Frederic Scheuer, Stefan Ludwig, Judith Ludwig, Annette Hoppstädter, Kerstin Sacre, Dagmar Jacob, Kai Vesper
  • OTC Ottweiler (Ottweiler Tischfußball-Club) – Manfred Lang, Wolfgang Lawall
  • SSV Heiligenwald – Kiara Dejon
  • Karate ohne Grenzen e.V.  Ivonne Dohm, Dirk Dohm, Leonie Uhl, Leni Holzer, David Dohm, Thomas Kohl, Angel Decker, Philipp Henrikus, Markus Weiss, Angela Reinshagen, Alexander Schell, Dominik Zaug, Tanja Uhl
  • TV Heiligenwald – Anke Krummenauer, Gerhard Aatz, Markus Woll
REGIO.news Schiffweiler
REGIO.news Schiffweiler
REGIO.news Schiffweiler

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Eppelborn – Mit Projekt Klimawald 1000 Bäume gepflanzt !

27.01.2022 Quelle: Pressemitteilung Gemeinde Eppelborn/ Foto: Merkel     Projekt Klimawald in Eppelborn gestartet - gemeinsam für den Natur- und Umweltschutz 1.000 Bäume gepflanzt! Gemeinsam hatten Marcus Krämer, Geschäftsführer von HostPress und Michael Krämer, Gründer und Firmeninhaber von Krämer IT Solutions in Eppelborn, im vergangenen Jahre die Idee, Bäume in [...]

Eppelborn – Über 300.000 Euro für Bürgerhaussanierung!

27.01.2022 Quelle: Pressemitteilung Gemeinde Eppelborn/ Foto: Merkel     Die Arbeiten am Bürgerhaus Habach haben begonnen – die Gemeinde Eppelborn investiert rund 306.000 Euro Gemeinsam mit Peter Dörr, Ortsvorsteher von Habach, sowie dem zuständigen Fachgebietsleiter Thomas Lösch besuchte Eppelborns Bürgermeister Andreas Feld am Mittwochnachmittag das Bürgerhaus in Habach. Unverkennbar haben [...]

Saarbrücken – Nick Galle verlässt FCS !

27.01.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung 1.FC Saarbrücken   Nick Galle verlässt FCS und wechselt zum Wuppertaler SV Kurz vor Ende des Transfer-Fensters wechselt Linksverteidiger Nick Galle vom Drittligisten 1. FC Saarbrücken zum ambitionierten Traditionsvereins WuppertalerSV, derzeit Tabellenzweiter in der Regionalliga West. „Wir entsprechen damit dem persönlichen Wunsch von Nick, sich perspektivisch verändern [...]

Marpingen – 180.000 Euro an Bedarfszuweisungen!

26.01.2022 | Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Inneres, Bauen und Sport Gemeinde Marpingen erhält über 180.000 Euro an Bedarfszuweisungen Innenminister Klaus Bouillon hat heute, 26. Januar 2022, dem Bürgermeister der Gemeinde Marpingen, Volker Weber, Förderbescheide mit Bedarfszuweisungen in einer Gesamthöhe von 180.750 Euro übergeben. Die Fördersumme für die Gemeinde Marpingen fließt [...]

Homburg – Emely Rothfuchs als Deutsche Meisterin geehrt!

Von |2021-09-22T17:05:33+02:00September 22nd, 2021|

Vom Sportbeigeordneten gab es ein Präsent und viele lobende Worte

Emely Rothfuchs vom Leichtathletikteam des TV Homburg erhielt am vergangenen Samstag von Dr. Eric Gouverneur, Sportbeigeordneter der Stadt Homburg, eine besondere Auszeichnung. Die 15-Jährige gewann eine Woche zuvor in Hannover die Deutsche Meisterschaft im 300 Meter-Lauf in der Altersklasse der U16. Dabei gelang ihr mit 40,31 Sekunden auch eine persönliche Bestzeit.

„Herzlichen Glückwunsch zu dieser herausragenden Leistung, wir freuen uns sehr mit Dir und sind stolz, dass Du den TV Homburg und ganz Homburg bei den Deutschen Meisterschaften so phänomenal vertreten hast“, sagte Gouverneur beim kleinen Empfang in der Halbzeit der Fußball-Regionalliga-Partie des FC 08 Homburg gegen Schott Mainz. Emely Rothfuchs, die zum Spiel gemeinsam mit ihren Eltern sowie Zwillingsbruder Maurizio kam, erhielt einen Gutschein sowie ein Badetuch der Stadt Homburg. Vom FCH gab es zum 15. Geburtstag, den sie und ihr Bruder an diesem Samstag ebenfalls feierten, zudem ein kleines Präsent obendrauf.

REGIO.news - Stadt Homburg

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Eppelborn – Mit Projekt Klimawald 1000 Bäume gepflanzt !

27.01.2022 Quelle: Pressemitteilung Gemeinde Eppelborn/ Foto: Merkel     Projekt Klimawald in Eppelborn gestartet - gemeinsam für den Natur- und Umweltschutz 1.000 Bäume gepflanzt! Gemeinsam hatten Marcus Krämer, Geschäftsführer von HostPress und Michael Krämer, Gründer und Firmeninhaber von Krämer IT Solutions in Eppelborn, im vergangenen Jahre die Idee, Bäume in [...]

Eppelborn – Über 300.000 Euro für Bürgerhaussanierung!

27.01.2022 Quelle: Pressemitteilung Gemeinde Eppelborn/ Foto: Merkel     Die Arbeiten am Bürgerhaus Habach haben begonnen – die Gemeinde Eppelborn investiert rund 306.000 Euro Gemeinsam mit Peter Dörr, Ortsvorsteher von Habach, sowie dem zuständigen Fachgebietsleiter Thomas Lösch besuchte Eppelborns Bürgermeister Andreas Feld am Mittwochnachmittag das Bürgerhaus in Habach. Unverkennbar haben [...]

Saarbrücken – Nick Galle verlässt FCS !

27.01.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung 1.FC Saarbrücken   Nick Galle verlässt FCS und wechselt zum Wuppertaler SV Kurz vor Ende des Transfer-Fensters wechselt Linksverteidiger Nick Galle vom Drittligisten 1. FC Saarbrücken zum ambitionierten Traditionsvereins WuppertalerSV, derzeit Tabellenzweiter in der Regionalliga West. „Wir entsprechen damit dem persönlichen Wunsch von Nick, sich perspektivisch verändern [...]

Marpingen – 180.000 Euro an Bedarfszuweisungen!

26.01.2022 | Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Inneres, Bauen und Sport Gemeinde Marpingen erhält über 180.000 Euro an Bedarfszuweisungen Innenminister Klaus Bouillon hat heute, 26. Januar 2022, dem Bürgermeister der Gemeinde Marpingen, Volker Weber, Förderbescheide mit Bedarfszuweisungen in einer Gesamthöhe von 180.750 Euro übergeben. Die Fördersumme für die Gemeinde Marpingen fließt [...]

Merzig – Saarlands erster Mentaler Sport Pfad eröffnet!

Von |2021-09-15T15:20:17+02:00September 15th, 2021|

Los geht’s: Stress aus – Mentale Fitness an! Mit 10 Achtsamkeitsübungen auf dem Merziger Mentalen Sport Pfad wandeln!

Mentales Training unterstützt dabei, sich eine gesunde körperliche und seelische Verfassung zu verschaffen. Dies beinhaltet auch der Begriff Resilienz. Es geht darum, psychische Widerstandskraft zu trainieren und sich die Fähigkeit anzueignen, schwierige Lebenssituationen ohne anhaltende Beeinträchtigungen zu überstehen.

Im Rahmen des Leuchtturmprojekts Präventionslandkreis Merzig-Wadern übergab Prof. Dr. Jörg Loth, Vorstand der IKK Südwest, in der vergangenen Woche gemeinsam mit der Initiatorin des Wiesbadener Glückspfads Christine Stibi in Anwesenheit von Jenny Gimmler, Projektbüro Präventionslandkreis, Dirk Müller, Projektleiter Gesundheitsförderung bei der IKK Südwest und Dirk Mathis vom Projekt „Das Saarland lebt gesund“, Verein für Prävention und Gesundheit im Saarland (PuGiS), den ersten Mentalen Sport Pfad im Stadtpark der Kreisstadt Merzig an Bürgermeister Marcus Hoffeld.

Die IKK Südwest ist seit Jahren ein verlässlicher Kooperationspartner der Kreisstadt Merzig, unter anderem, wenn es um Gesundheitsprävention geht. „Gerade die vergangenen Monate haben gezeigt, wie wichtig es ist, Körper und Geist gleichermaßen zu stärken. Und genau dort setzt die Idee des Mentalen Sport Pfades an. Deswegen freuen wir uns, dass dieses außergewöhnliche Projekt in Merzig als erstem Standort im Saarland für mehr Gesundheit sorgen wird und beteiligen uns gerne“, erklärt IKK-Südwest-Vorstand Prof. Dr. Jörg Loth.

Seit letztem Jahr arbeitet die Stadtverwaltung nun verstärkt mit dem Präventionslandkreis zusammen, mit dem Ziel, die Gesundheitsprävention im gesamten Landkreis voranzutreiben und Synergien von Stadt und Landkreis zu bündeln. So freute sich Bürgermeister Marcus Hoffeld sehr über das Angebot der IKK sowie von Jenny Gimmler vom Projektbüro, den ersten Mentalen Sport Pfad des Saarlandes in Merzig zu errichten. Bereits vor einigen Tagen wurden die Hinweistafeln von Initiatorin Christine Stibi persönlich im Stadtpark aufgestellt und stießen sofort auf großes Interesse bei den Besucherinnen und Besuchern. Auch Christine Stibi zeigte sich begeistert vom Merziger Stadtpark: „Ich bin überrascht, wie vielseitig und groß der Park in Merzig ist und freue mich, dass der Mentale Sport Pfad einen so schönen und zentrumsnahen Platz bekommen hat“, so Stibi. Bei der Übergabe des Pfades betonte sie nochmals, wie wichtig mentales Training gerade in der heutigen Zeit ist. Dies bestätigte auch Dirk Mathis, Geschäftsführer der PuGiS, der durch seine langjährigen Erfahrungen im Leistungssport auf die positiven Effekte des Mentaltrainings hinwies.

Der Standort der Tafeln wurde von der Stadtverwaltung bewusst im hinteren Bereich des Parkes gewählt, um ein möglichst ungestörtes Erleben zu ermöglichen. „Hier findet man ein bisschen Ruhe und kann sich seinen Gedanken widmen“, so Bürgermeister Marcus Hoffeld. „Immer mehr Merziger und viele Touristen besuchen inzwischen den Park und das nicht nur in der Mittagspause und am Wochenende. Der Stadtpark ist seit seiner Neugestaltung immer stark frequentiert“, berichtet der Verwaltungschef stolz.
Der Mentale Sport Pfad startet am Rundweg vor der Unterführung zum Schiffsanleger und bietet durch die Nähe zum Senioren-Fitness-Parcours und den dort vorhandenen Ruhebänken ausreichend Ruhe, um die Übungen durchzuführen.

Die zehn einzelnen Stationen des Mentalen Sport Pfads sind selbsterklärend, es sind keine Vorkenntnisse erforderlich. Man muss sich lediglich darauf einlassen. Je öfters man Achtsamkeitstraining macht, umso leichter fällt es. Bei dem niedrigschwelligen Konzept von Christine Stibi genügt es einfach „selbst zu sein“ und achtsam zu sein, was gerade vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie enorm wichtig geworden ist. Ob bei einem Spaziergang, in der Mittagspause oder nach Feierabend: Der neuartige Themenweg bietet die Möglichkeit, im Vorbeigehen oder in der Alltagspause kurz aufzutanken, ein Lächeln für sich und andere, mehr Leichtigkeit, Selbstfürsorge und innere Kraft mit neuem Bewusstsein zu schöpfen und das stetige Gedankenkarussell einmal zum Stoppen zu bringen, um gestärkter und entspannter seinen Weg fortzusetzen.

An der zehnten Tafel angekommen, hat die Besucherin/der Besucher die Möglichkeit, über die angebrachten QR-Codes weitere Orte der Entspannung in der Kreisstadt Merzig kennenzulernen und sich zudem einen Überblick über das Gesundheitsangebot der IKK Südwest zu verschaffen. Denn neben dem wunderschönen Merziger Stadtpark inmitten der Kernstadt gibt es in und um Merzig herum viel zu entdecken, sei es den Wolfspark Werner Freund, Das Bad im Sport und Freizeitpark mit seinen zahlreichen Angeboten, den Tier- und Archepark am Blättelbornweiher, den Garten der Sinne oder den Garten der Begegnung bei der CEB, um nur einige zu nennen.

Weitere Informationen unter https://www.merzig.de/leben-in-merzig/familie-und-soziales/gesundheitspraevention/

REGIOnews Merzig

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Eppelborn – Mit Projekt Klimawald 1000 Bäume gepflanzt !

27.01.2022 Quelle: Pressemitteilung Gemeinde Eppelborn/ Foto: Merkel     Projekt Klimawald in Eppelborn gestartet - gemeinsam für den Natur- und Umweltschutz 1.000 Bäume gepflanzt! Gemeinsam hatten Marcus Krämer, Geschäftsführer von HostPress und Michael Krämer, Gründer und Firmeninhaber von Krämer IT Solutions in Eppelborn, im vergangenen Jahre die Idee, Bäume in [...]

Eppelborn – Über 300.000 Euro für Bürgerhaussanierung!

27.01.2022 Quelle: Pressemitteilung Gemeinde Eppelborn/ Foto: Merkel     Die Arbeiten am Bürgerhaus Habach haben begonnen – die Gemeinde Eppelborn investiert rund 306.000 Euro Gemeinsam mit Peter Dörr, Ortsvorsteher von Habach, sowie dem zuständigen Fachgebietsleiter Thomas Lösch besuchte Eppelborns Bürgermeister Andreas Feld am Mittwochnachmittag das Bürgerhaus in Habach. Unverkennbar haben [...]

Saarbrücken – Nick Galle verlässt FCS !

27.01.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung 1.FC Saarbrücken   Nick Galle verlässt FCS und wechselt zum Wuppertaler SV Kurz vor Ende des Transfer-Fensters wechselt Linksverteidiger Nick Galle vom Drittligisten 1. FC Saarbrücken zum ambitionierten Traditionsvereins WuppertalerSV, derzeit Tabellenzweiter in der Regionalliga West. „Wir entsprechen damit dem persönlichen Wunsch von Nick, sich perspektivisch verändern [...]

Marpingen – 180.000 Euro an Bedarfszuweisungen!

26.01.2022 | Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Inneres, Bauen und Sport Gemeinde Marpingen erhält über 180.000 Euro an Bedarfszuweisungen Innenminister Klaus Bouillon hat heute, 26. Januar 2022, dem Bürgermeister der Gemeinde Marpingen, Volker Weber, Förderbescheide mit Bedarfszuweisungen in einer Gesamthöhe von 180.750 Euro übergeben. Die Fördersumme für die Gemeinde Marpingen fließt [...]

Nach oben