St. Ingbert – Spielplätze – sichere Orte zum Spielen, Spaßhaben und Bewegen!

Von |2022-02-04T13:05:08+01:00Februar 4th, 2022|

01.02.2022 Quelle: Pressemitterilung Stadt St. Ingbert/ Foto: Giusi Faragone
 
 
 
REGIO.news St. Ingberg
v.l.n.r. Christian Lambert (Leiter Abteilung Stadtgrün), Ortsvorsteher Markus Hauck und Bürgermeisterin Nadine Backes begutachten den Spielplatz Schopphübel in Hassel.

St. Ingberter Spielplätze – sichere Orte zum Spielen, Spaßhaben und Bewegen

Das Angebot ist riesig: 40 Spielplätze gibt es in St. Ingbert. Da wollen die große Kletterspinne erklommen, Sandkuchen in der Buddelkiste gebacken und im Spielturm verkauft werden oder juchzend über die Rutsche oder Seilbahn gefahren werden. Es bleiben keine Wünsche offen.

Die Geräteprüfung wird bis auf die Kitas von der Abteilung Stadtgrün selbst mit einem entsprechend ausgebildeten Mitarbeiter gemäß den gültigen Vorschriften und in den vorgeschriebenen Zeitintervallen durchgeführt. Bei festgestellten Mängeln werden die Geräte für die Dauer der Reparatur gesperrt oder im schlimmsten Fall abgebaut. Die Bürger sind eingeladen, ihre Wünsche oder festgestellten Mängel an die Ortsvorsteher zu melden, die diese über die Ortsräte an die Verwaltung weitergeben. Die Planung für die Erneuerung der Plätze für das Jahr 2022 ist bereits in vollem Gange. 100.000 Euro sind für 2022 bereits freigegeben, weshalb sich die einzelnen Ortsvorsteher, Christian Lambert, zuständig für Stadtgrün und Friedhofswesen bei der Stadt, und Bürgermeisterin und Beigeordnete für Kinder und Bildung Nadine Backes im Januar alle Spielplätze angeschaut und erste Bestellungen aufgegeben haben. Vor dem Hintergrund der derzeit extrem langen Lieferfristen wollen sie damit versuchen, dass die neuen Geräte bis zum Sommer aufgestellt und von den Kindern erobert werden können. „Bei aller langfristigen Planung haben wir aber leider keinen Einfluss darauf, wenn Geräte aufgrund von kurzfristig aufgetretenen Mängeln geschlossen werden müssen. Darauf müssen wir immer kurzfristig reagieren“, erklärt Nadine Backes. „Herr Lambert von der Abteilung Stadtgrün und sein Team leisten großartige Arbeit“, fügt sie hinzu. „Damit die Sicherheit der Kinder gewährleistet ist, müssen sie schnell reagieren und gleichzeitig dauerhaft alle Geräte und deren Zustand im Blick behalten.“

Mängel schnell beseitigen und Erneuerungen langfristig planen

Neben der Bestellung für das laufende Jahr wurde auch schon die Planung für das Haushaltsjahr 2023/24 angeschoben. „Das sind erst einmal Ideen, die von den Ortsräten und später im Stadtrat genehmigt werden müssen“, betont die Bürgermeisterin. „Aber nur mit dieser langfristigen Planung können wir sicherstellen, dass die Spielplätze auch in bester Ordnung gehalten werden.“

Nicht alle 40 Spielplätze können gleichzeitig erneuert oder ergänzt werden. Viele kleinere Aktionen, wie die Umrüstung von Doppelschaukeln auf eine große und eine Kleinkindschaukel, werden vor allem auf Anregung zahlreicher Eltern bereits durchgeführt. Weitere der größten und wichtigsten Maßnahmen seien hier aufgeführt:

St. Ingbert Mitte (2022)

  • Gustav-Clauss-Anlage – Eine große Schaukelanlage mit Kleinkind- und Nestschaukel ist geliefert und wird im Frühjahr bei passender Wetterlage aufgebaut. Die Maßnahme sollte bereits 2021 durchgeführt werden, hat sich aber aufgrund von Lieferproblemen verzögert.
  • Triftstraße – 2021 wurde bereits eine Nestschaukel installiert. Eine neue Kletterkombi mit Rutsche im Wert von etwa 25.000 Euro ist für 2022 vorgesehen.
  • In der Laabdell – Der Spielplatz wurde 2021 weitgehend neu gestaltet.
  • Lendelfingerweg – Im Dezember 2021 wurde ein großer Spielturm neu installiert und diverse kleinere Maßnahmen wie eine neue Sitzgruppe, Sandkasten usw. umgesetzt.
  • Seyenanlage – Eine neue Seilkletteranlage wird installiert.
  • Sengscheid – 2021 wurden eine neue Seilbahn und eine Nestschaukel installiert.

Rohrbach (2022)

  • Pfeifferwald – 2021 wurde bereits ein neuer Kletterturm installiert.
  • Pestalozzischule – (öffentlicher Schulspielplatz) Ein neuer Seilklettergarten wird 2022 gebaut.
  • Mühlenwäldchen – Erneuerung von Wippe, Schaukel und Kleingerät für 2022 geplant.

Hassel (2022)

  • Goethestraße – Hier fand eine Teilerneuerung statt, es wurde der Spielhügel inklusive Hangrutsche umgebaut, Sandkasten versetzt.

Rentrisch (2022)

  • Spielplatz am Wasserlehrpfad – Ergänzung durch Kleinkindergeräte in diesem Jahr.
  • Spielplatz am Sportplatz – Die Kompletterneuerung ist nahezu abgeschlossen. Eine Kleinkinderschaukel wird ergänzt.
  • Neuweiler Weg – Der Spielplatz musste in 2021 wegen Wildschweinschäden vorübergehend geschlossen. Im gleichen Jahr wurde eine neue Schaukelanlage errichtet. Die Einzäunung wird Anfang 2022 fertiggestellt. Danach wird der Spielplatz wieder eröffnet.

Oberwürzbach (2022)

  • Großgarten – Eine neue Schaukel wurde 2021 errichtet.
  • Reichenbrunner Straße – In 2022 wird eine neue Schaukelanlage und ein neuer Kletterturm errichtet, sowie die Einzäunung ergänzt und überarbeitet.

Blick in die Zukunft

Für den Doppelhaushalt 2023/24 wird beantragt werden, dass insgesamt 400.000 Euro (200.000 Euro/Jahr) eingestellt werden. „Uns ist wichtig, dass die Familien wohnortnah Spielplätze mit attraktiven Geräten nutzen können. Die Kinder sollen sich ungehindert bewegen, entwickeln und spielen können“, ist Nadine Backes wichtig. Wünsche der Bürgerinnen und Bürger, die über die Ortsvorsteher eingereicht werden, sollen dabei berücksichtigt werden. Für die Jahre 2023/24 liegen bereits folgende Pläne vor – selbstverständlich vorbehaltlich Genehmigung:

  • Größere Maßnahmen am Spielplatz Pulvermühle, Kastler Rödern, Nassauer Graben, Schnapphahner Dell sowie kleinere verteilte Maßnahmen
  • Gestaltung eines neuen Spielplatzes am Festplatz in Rohrbach (Nähe neues Feuerwehrgerätehaus)
  • Ersatzbeschaffungen am Spielplatz Eisenberg an der Schule und am angrenzenden Waldstück (erste Arbeiten sind derzeit bereits im Gange)
  • Erweiterung des Spielplatzes an der Hasseler Kirche
  • Erneuerung des Kletterturms mit Hängebrücke in Oberwürzbach Großgarten in 2024
  • Erweiterung des Spielplatzes Reichenbrunner Straße durch Klettervieleck
  • Neue Seilbahn am Spielplatz Neuweiler Weg