Ensdorf – Pedelec-Sicherheitstraining für Senioren!

Von |2022-05-12T14:56:32+02:00Mai 12th, 2022|

04.05.2022 Quelle: Pressemitteilung Stadt Ensdorf/ Foto: Gabi Schumacher/Gemeinde Ensdorf
 
 
 
 
 
 
 

Pedelec-Sicherheitstraining für Senioren

Teilnehmer absolvierten erfolgreich die Parcours während des Pedelec-Sicherheitstrainings für Senioren ab 60 plus in Ensdorf

E-Bikes liegen schwer im Trend. Auch viele ältere Menschen entscheiden sich für ein Pedelec oder auch E-Bike genannt, um mobil zu bleiben und ohne große Kraftanstrengung jede Steigung zu meistern. Doch die Zahl der verunglückten Fahrerinnen und Fahrer steigt in den vergangenen Jahren gerade bei Älteren und Neueinsteigern rasant und die Verletzungen sind aufgrund des höheren Tempos und Gewichtes oftmals schwerer als bei Radfahrern ohne Akku-Hilfe. Deshalb hat die Gemeinde Ensdorf in Zusammenarbeit mit der Jugendverkehrsschule Saarlouis zum mittlerweile dritten kostenlosen Pedelec-Sicherheitstraining für Seniorinnen und Senioren ab 60plus eingeladen.

Das Training bestand wieder aus einem kurzen theoretischen Teil durch Polizeikommissarin Kerstin Knips und anschließenden fahrpraktischen Übungen auf dem ebenen Gelände des Parkplatzes vor der Großsporthalle. Polizeikommissarin Kerstin Knips wurde bei dem Fahrsicherheitstraining von Polizeikommissarin Kerstin Girlinger unterstützt.

Die Teilnehmer mussten lediglich ihr eigenes Pedelec und einen Fahrradhelm mitbringen. Das Anfahren, Bremsen und Kurvenfahren waren neben Koordination und Geschicklichkeit die wesentlichen Bestandteile des Trainings. Fünf Radlerinnen und Radler absolvierten verschiedene Parcours zwischen Hindernissen und Pylonen hindurch und hatten zum Ende des Sicherheitstrainings ihr Fahrzeug sicherer unter Kontrolle.

Übrigens findet dieses Jahr nochmals ein Pedelec-Sicherheitstraining für Senioren, dann nicht ab 60 plus sondern schon ab 55 plus in Ensdorf statt. Und zwar am Dienstag, dem 26. Juli von 09:30 Uhr bis ca. 11:00 Uhr. Veranstaltungsort ist wieder der Parkplatz neben der Großsporthalle Ensdorf. Anmeldungen werden erbeten per Mail an nhaendle@gemeinde-ensdorf.de oder telefonisch unter 06831/504-119 (vormittags).

St. Ingbert – AIS: Cybersicherheit made in St. Ingbert!

Von |2022-05-12T14:52:01+02:00Mai 12th, 2022|

10.05.2021 Quelle: Pressemitterilung Stadt St. Ingbert/ Foto: Thomas Bastuck 
 
 
 
 
 
 

AIS: Cybersicherheit made in St. Ingbert

Mitten in der Pandemie gründeten ehemalige Mitarbeiter des CISPA Helmholtz-Zentrums die Firma AIS in St. Ingbert. Die Firma fand eine neue Heimat in der Poststraße, unweit der bekannten „Schmidd“. AIS wurde Ende des Jahres 2020 als Spin-off des CISPA gegründet und hat sich zum Ziel gesetzt, Unternehmen und deren Ökosystem dabei zu unterstützen, ihre Schwachstellen gegenüber Cyber-Attacken zu verstehen. AIS ist der Pionier der Start-Ups, denn viele sollen demnächst auf dem CISPA Innovation Campus auf der Alten Schmelz folgen.

Oberbürgermeister Dr. Ulli Meyer besuchte die Gründer und das junge Unternehmen. Stolz berichteten dise, dass das Start-Up nun ein marktreifes Produkt auf dem Markt bringen wird. Neben dem Produkt, dass Schwachstellen der IT-Struktur aufdecken und zudem die IT-Sicherheit an ihre Grenzen bringen soll, stellt der Beratungsbereich des Unternehmens ein weiteres Standbein des Unternehmens dar. Gut 20 Mitarbeiter zählt das Unternehmen. Kunden sind vor allem kleine und mittelständische Unternehmen.

Oberbürgermeister Dr. Ulli Meyer war hoch erfreut beim Besuch der AIS: „Ich freue mich, dass Sie ein marktreifes Produkt auf den Markt bringen und somit den Schritt von einem Start-Up zu einer Firma gehen. Ich hoffe, dass wir demnächst weitere Start-Ups und Unternehmen ansiedeln. Die Grundlagen dafür haben wir geschaffen und arbeiten weiterhin daran.“

 Besuch bei AIS: v.l.n.r. Martina Quirin, Leiterin Wirtschaftsförderung, Oberbürgermeister Dr. Ulli Meyer, Geschäftsführer Swen Hoffmann, Oliver Schranz, Milivoj Simeonovski und Daniel Rippel

Homburg – Sicherheitstraining auf Skates rollt wieder an!

Von |2021-10-18T20:37:56+02:00Oktober 18th, 2021|

Beigeordnete Christine Becker besuchte die Grundschule Luitpold

Nach einer längeren Pause, die mit den Einschränkungen durch Corona zusammenhing, konnte jetzt das Fahrsicherheits-Training auf Inline-Skates an den Homburger Grundschulen wieder aufgenommen werden.

Das Programm „Skate@school“ von Carola Beckers Inline Akademie (CIA) wird vom Kinder- und Jugendbüro der Stadt unterstützt. So schaute heute Vormittag beim Training der Grundschule Luitpold auch die zuständige Beigeordnete Christine Becker mit ihrer Mitarbeiterin Laura Becker in der Turnhalle der SG Erbach vorbei, um sich das Sicherheitstraining von Carola Becker anzuschauen. Die Beigeordnete betonte, wie wichtig dieses Training sein kann, um den Kindern zu zeigen, wie sie sich auf der Straße oder dem Bürgersteig zu verhalten haben und dass das Erlernen einiger grundlegender Fähigkeiten helfen kann, Blessuren zu vermeiden.

Bei den jetzt durchgeführten Terminen für die Klassenstufen 2 und 3 der Grundschule Luitpold handelt es sich um die Nachholtermine aus dem Frühjahr. Denn eigentlich werden die Kurse im Frühjahr, bevor es im Sommer nach draußen geht, für die jüngsten Schülerinnen und Schuler angeboten.

Beim Besuch der Beigeordneten war gerade die Klasse 2.3 mit ihrer Klassenlehrerin Elena Pirrung in der Halle. Caro Becker trainierte unterstützt von zwei weiteren Begleiterinnen mit den Kindern vor allem das sichere Anfahren, Anhalten, Bremsen und auch das Stürzen, das von den Schülerinnen und Schülern sehr gut angenommen wurde.

Einige Schülerinnen und Schüler zeigten gleich, wie gut sie das Gelernte umsetzen konnten. Doch auch für die Skaterinnen und Skater, für die die Bewegung auf den kleinen Rollen noch recht ungewohnt ist, stand immer eine Ansprechpartnerin bereit, die die Übungen geduldig erklären und auch vormachen konnte.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Saarland – Erfolg beim Deutschen Kita-Preis 2022!

17.05.2022 Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Bildung und Kultur/ Foto: Freepik   Erfolg beim Deutschen Kita-Preis 2022: Katholischen Kita Pastor Hein in Sulzbach als „Kita des Jahres“ ausgezeichnet Die Katholische Kita Pastor Hein in Sulzbach hat in der Finalrunde des Deutschen Kita-Preises 2022 den Publikums- und Eltern-Sonderpreis gewonnen sowie den dritten Platz in [...]

Merzig – Nachbericht Lesedino!

06.05.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung Stadt Merzig Morena Caldara überzeugt beim Lesedino-Vorlesewettbewerb in der Stadtbibliothek Merzig Acht Jungen und sieben Mädchen sind am vergangenen Mittwoch zum Kreisentscheid Merzig-Wadern des 22. Lesedino-Vorlesewettbewerbs der vierten Klassen angetreten. Zuerst wurde aus den selbstgewählten Texten gelesen. Vom Klassiker wie den „Drei-Fragezeichen-Kids“ über „Das kleine Gespenst, oder„Das [...]

Homburg – Die Kampagne „Stadtradeln“ hat begonnen!

14.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Homburg Die Kampagne „Stadtradeln“ hat begonnen Bis zum 4. Juni (und darüber hinaus) gilt es, für den Klimaschutz in die Pedale zu treten Seit 2016 ist Homburg bei der Kampagne „Stadtradeln“, einer internationalen Aktion des Klima-Bündnisses, dem größten Netzwerk von Städten, Gemeinden und Landkreisen zum Schutz des [...]

Schiffweiler – Auftakt zum STADTRADELN!

16.05.2022 Quelle: Gemeinde Schiffweiler/ Bild: Anika Engel             Auftakt zum STADTRADELN Auf die Pedale, fertig, los! Die Gemeinde Schiffweiler nimmt an der bundesweiten Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnis teil. Am Sonntag, 15. Mai, eröffnete Bürgermeister Markus Fuchs bei strahlendem Sonnenschein den dreiwöchigen Stadtradeln-Aktionszeitraum. Ziel der [...]

Homburg – Spielplatz in Jägersburg wurde aufgewertet!

Von |2021-09-27T14:56:01+02:00September 27th, 2021|

REGIO.news - Stadt Homburg

Neue Klettergeräte sind einsatzbereit

Ab sofort können zwei neue Spielgeräte auf dem Spielplatz „Hammerloch“ in Homburg-Jägersburg genutzt werden. Hier steht den Kindern eine neue Kletterkombination mit Rutsche zur Verfügung. Das Spielgerät steht auf Edelstahlstandposten mit einer halben Achteckplattform aus Robinienholz. Waagerechte, kunststoffummantelte Stahlseile dienen als Absturzsicherung. Dazu gibt es eine Kletterwand mit Durchstiegsöffnung und hintergreifbaren Klettergriffen aus besandetem Kunstharz, eine Kletterstange, eine Kastenrutsche, ein halbes waagerechtes Spinnennetz, zwei Kletterseile, eine Strickleiter mit Edelstahlsprossen, eine Brüstung mit Öffnung und Holzhandläufe. Ergänzend wurde eine 2,50m hohe Doppelkettenschaukel montiert.

Die Spielgeräte wurden von einer Fachfirma in Brandenburg konstruiert und gebaut. Die Montage gemäß den DIN-Vorschriften erfolgte vor Ort durch ein Garten- und Landschaftsbau-Unternehmen aus Homburg-Beeden. Die Kosten belaufen sich auf etwa 25.000 Euro. Allein im Stadtteil Jägersburg unterhält die Kreisstadt Homburg vier Spielplätze, einen Floßteich, einen Multifunktionsplatz und einen Fit-Aktiv-Stationen Parcours.

REGIO.news - Stadt Homburg

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Saarland – Erfolg beim Deutschen Kita-Preis 2022!

17.05.2022 Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Bildung und Kultur/ Foto: Freepik   Erfolg beim Deutschen Kita-Preis 2022: Katholischen Kita Pastor Hein in Sulzbach als „Kita des Jahres“ ausgezeichnet Die Katholische Kita Pastor Hein in Sulzbach hat in der Finalrunde des Deutschen Kita-Preises 2022 den Publikums- und Eltern-Sonderpreis gewonnen sowie den dritten Platz in [...]

Merzig – Nachbericht Lesedino!

06.05.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung Stadt Merzig Morena Caldara überzeugt beim Lesedino-Vorlesewettbewerb in der Stadtbibliothek Merzig Acht Jungen und sieben Mädchen sind am vergangenen Mittwoch zum Kreisentscheid Merzig-Wadern des 22. Lesedino-Vorlesewettbewerbs der vierten Klassen angetreten. Zuerst wurde aus den selbstgewählten Texten gelesen. Vom Klassiker wie den „Drei-Fragezeichen-Kids“ über „Das kleine Gespenst, oder„Das [...]

Homburg – Die Kampagne „Stadtradeln“ hat begonnen!

14.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Homburg Die Kampagne „Stadtradeln“ hat begonnen Bis zum 4. Juni (und darüber hinaus) gilt es, für den Klimaschutz in die Pedale zu treten Seit 2016 ist Homburg bei der Kampagne „Stadtradeln“, einer internationalen Aktion des Klima-Bündnisses, dem größten Netzwerk von Städten, Gemeinden und Landkreisen zum Schutz des [...]

Schiffweiler – Auftakt zum STADTRADELN!

16.05.2022 Quelle: Gemeinde Schiffweiler/ Bild: Anika Engel             Auftakt zum STADTRADELN Auf die Pedale, fertig, los! Die Gemeinde Schiffweiler nimmt an der bundesweiten Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnis teil. Am Sonntag, 15. Mai, eröffnete Bürgermeister Markus Fuchs bei strahlendem Sonnenschein den dreiwöchigen Stadtradeln-Aktionszeitraum. Ziel der [...]

Homburg – Streetbuddys für Kirrberg

Von |2021-09-10T14:59:05+02:00September 10th, 2021|

Streetbuddys sollen die Sicherheit vor allem für Kinder erhöhen

Initiative von Gerhard Väth wurde von Kreis und Stadt unterstützt

Um die Aufmerksamkeit von Autofahrerinnen und Autofahrern gerade jetzt zu Beginn der Schulzeit nach den Sommerferien zu erhöhen, wurden in der Ortsmitte von Kirrberg in unmittelbarer Nähe zur Grundschule und zur Kindertagesstätte vier sogenannte „Streetbuddys“ montiert. Diese Figuren, befestigt an Straßenlaternen am Kreisel bzw. an Zufahrten zu diesem Kreisel, sollen darauf hinweisen, dass in diesem Bereich häufig Kinder und damit Verkehrsanfänger unterwegs sind.

Bei einem Termin vor Ort wurden diese Streetbuddys jetzt aktuell vorgestellt. Dabei konnte Ortsvorsteher Manuel Diehl Landrat Dr. Theophil Gallo und die Beigeordnete Christine Becker, die Schulleiterin Judith Lacher, eine Klassenlehrerin mit einigen Kindern sowie Mitglieder des Kirrberger Ortsrats begrüßen. Ganz besonders hob Diehl das Engagement von Ortsratsmitglied Gerhard Väth hervor, der sich seit Monaten um dieses Anliegen gekümmert habe und dem es zu verdanken sei, dass die gute Idee mit der Montage der Streetbuddys umgesetzt wurde.

Väth erläuterte sein Anliegen und schilderte die notwendigen Absprachen mit den Verkehrsbehörden des Kreises und der Stadt sowie den langen Weg bis zur Realisierung. Er wies darauf hin, dass in der morgendlichen Hauptverkehrszeit rund 500 Kfz, von denen sich nicht alle an die Tempobegrenzung hielten, den Kreisel passierten. Nun dankte er der Kreis- und der Stadtverwaltung für die Unterstützung und hoffe, dass die Kinder in Kirrberg Dank aufmerksamer Autofahrer unversehrt ihre Wege zur Schule und zur Kita gehen könnten und dieses Beispiel „Schule mache“.

Auch der Landrat und die Beigeordnete sprachen von einer sinnvollen Maßnahme, lobten die Initiative und sagten für weitere Vorhaben in dieser Art ihre Unterstützung zu. Schulleiterin Lacher bedankte sich im Namen der Eltern und Kinder ebenfalls bei allen Beteiligten. Sie habe die Streetbuddys schon in anderen Kommunen gesehen und sei ganz begeistert, dass diese nun auch in Kirrberg installiert wurden. Diese gelungene Initiative zeige, um was für eine lebendige Ortsgemeinschaft es sich in Kirrberg handele, meinte die Schulleiterin anerkennend.

REGIO.news - Stadt Homburg

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Saarland – Erfolg beim Deutschen Kita-Preis 2022!

17.05.2022 Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Bildung und Kultur/ Foto: Freepik   Erfolg beim Deutschen Kita-Preis 2022: Katholischen Kita Pastor Hein in Sulzbach als „Kita des Jahres“ ausgezeichnet Die Katholische Kita Pastor Hein in Sulzbach hat in der Finalrunde des Deutschen Kita-Preises 2022 den Publikums- und Eltern-Sonderpreis gewonnen sowie den dritten Platz in [...]

Merzig – Nachbericht Lesedino!

06.05.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung Stadt Merzig Morena Caldara überzeugt beim Lesedino-Vorlesewettbewerb in der Stadtbibliothek Merzig Acht Jungen und sieben Mädchen sind am vergangenen Mittwoch zum Kreisentscheid Merzig-Wadern des 22. Lesedino-Vorlesewettbewerbs der vierten Klassen angetreten. Zuerst wurde aus den selbstgewählten Texten gelesen. Vom Klassiker wie den „Drei-Fragezeichen-Kids“ über „Das kleine Gespenst, oder„Das [...]

Homburg – Die Kampagne „Stadtradeln“ hat begonnen!

14.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Homburg Die Kampagne „Stadtradeln“ hat begonnen Bis zum 4. Juni (und darüber hinaus) gilt es, für den Klimaschutz in die Pedale zu treten Seit 2016 ist Homburg bei der Kampagne „Stadtradeln“, einer internationalen Aktion des Klima-Bündnisses, dem größten Netzwerk von Städten, Gemeinden und Landkreisen zum Schutz des [...]

Schiffweiler – Auftakt zum STADTRADELN!

16.05.2022 Quelle: Gemeinde Schiffweiler/ Bild: Anika Engel             Auftakt zum STADTRADELN Auf die Pedale, fertig, los! Die Gemeinde Schiffweiler nimmt an der bundesweiten Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnis teil. Am Sonntag, 15. Mai, eröffnete Bürgermeister Markus Fuchs bei strahlendem Sonnenschein den dreiwöchigen Stadtradeln-Aktionszeitraum. Ziel der [...]

Nach oben