Ensdorf – Open-Air-Konzert im Freibad!

Von |2021-08-02T14:54:49+02:00August 2nd, 2021|

30.07.2021 Quelle/Bild: Pressemitteilung Gemeinde Ensdorf/Foto: Holger Bousonville
 
 
 
 

Gemeinde Ensdorf präsentiert Open-Air-Konzert mit Andreas Nagel & Band im Freibad

Nach den langen Monaten der Corona-Zwangspause lechzen viele von uns nach Ablenkung und Kultur. Aufgrund der großen Resonanz des Konzertes mit Andreas Nagel im letzten Jahr knüpft die Gemeinde an dieses an und präsentiert abermals den Musiker mit Band, diesmal mit dem Konzerttitel „MERCI CHÉRIE – MERCI Udo“ – eine Hommage an Udo Jürgens.

Das Open-Air-Konzert findet am
Samstag, dem 14. August 2021 um 19:30 Uhr, Einlass: ab 18:30 Uhr
im Ensdorfer Freibad statt.
Eintritt: 18,00 € (Sitzplatz) 

Andreas Nagel singt und spielt (am Piano) in seinem Bühnenprogramm die weltbekannten Lieder von Udo Jürgens. Das Programm „Merci Chérie – Merci Udo“ gibt Einblicke in das unglaubliche Schaffen des unerreichten Udo Jürgens. Der Musiker verneigt sich mit seiner Show musikalisch vor dem Lebenswerk des großen Entertainers. Dabei wird das Publikum von dem Bandleader und der faszinierenden Rhythmus-Gruppe in eine musikalische Welt mit Udo`s wunderschönen Liedern entführt.

Die übrigen Bandmitglieder bestehen aus Patrik Weber (Schlagzeug), Christian Konrad (Bass), Manfred Schärf (Keyboard). Komplettiert wird das Quartett mit den beiden Sängerinnen Myriam Keller und Sandra Müller.

Mitglieder des TuS Ensdorf werden sich während der Veranstaltung um die Bewirtung der Gäste kümmern.

Eintrittstickets sind online über die Homepage der Gemeinde unter www.gemeinde-ensdorf.de erhältlich. Für Personen, die keine Möglichkeit der Onlinebuchung haben, ist eine Servicestelle zum Erwerb eines begrenzten Ticketkontingents eingerichtet. Diese finden Sie montags bis freitags in der Zeit von 08:30 bis 09:30 Uhr im Rathaus (Hintereingang) im Untergeschoss in Zimmer Nr. 12.

Das Open-Air-Konzert wird unter Einhaltung der Corona-Regeln stattfinden. Voraussetzung für den Besuch ist die Vorlage eines aktuellen (nicht älter als 24h) negativen Schnelltests, eine dokumentierte vollständige Impfung, die mindestens 14 Tage zurück liegt oder ein Dokument über eine Genesung innerhalb der vergangenen 6 Monate. Sollte nach Kauf des Tickets ein Corona-Schnelltest vor dem Betreten des Bades positiv ausfallen, ist eine Rückerstattung des Kaufpreises ausgeschlossen. Die Tickets sind nicht übertragbar. Maximal 250 Personen dürfen das Musikevent besuchen.

Sollte das Konzert aufgrund schlechter Witterung  abgesagt werden müssen, ist ein Ausweichtermin für Freitag, 20. August 2021 vorgesehen. Für den Fall, dass die Veranstaltung wegen kurzfristiger Änderung der Corona-Vorschriften nicht stattfinden kann oder Sie im Falle der notwendigen zeitlichen Verlegung zu dem Ausweichtermin verhindert sein sollten, wird Ihnen selbstverständlich der Eintrittspreis erstattet.

Zur Vorbereitung des Konzertes ist unser Freibad an diesem Tag lediglich bis 18 Uhr geöffnet (weitere Infos unter „Ticketsystem Schwimmbad“).

Schauen auch Sie vorbei und genießen Sie einen unterhaltsamen Konzertabend in außergewöhnlicher Atmosphäre.

REGIO.news Ensdorf

Saarlouis – Kunst Forum übergibt großzügige Spenden!

Von |2021-07-28T15:36:01+02:00Juli 28th, 2021|


 

Kunst Forum Saarlouis übergibt großzügige Spenden

Seit Jahrzehnten spenden die Künstlerinnen und Künstler des Kunst Forum Saarlouis karitativen sowie sozialen Einrichtungen im Landkreis den Erlös aus ihrem jährlich erscheinenden Kunstkalender, insgesamt bereits rund 200.000 Euro. Auch in diesem Jahr wurden 9.500 Euro an den Hilfsfonds „Bürger in Not“ des Landkreises Saarlouis, den Hospizverein St. Nikolaus Rehlingen-Siersburg, die Therapeutische Schülerhilfe der Caritas und an die Tafel der Caritas überreicht.

In Hinblick auf die 29. Ausgabe des Kunstkalenders war von den Künstlerinnen und Künstlern Kreativität nicht nur bei der Gestaltung des Kalenders, sondern auch in Hinblick auf dessen Vermarktung gefragt, wie die Beteiligten berichteten. So sahen sich die Künstlerinnen und Künstler pandemiebedingt mit einer Absage der jährlichen Vernissage zur Dauerausstellung des Kunst Forum im Haus Saargau, der vorübergehenden Schließung der Galerie Ludwig sowie der eigenen Ateliers und weiterer wichtiger Anlaufstellen konfrontiert und waren plötzlich von der Sorge getrieben, ob die Vermarktung ihres Kalenders gewohnt erfolgreich verlaufen würde. Diese Sorge erwies sich erfreulicherweise als unbegründet. Die Künstlerinnen und Künstler erreichten telefonische Kalenderbestellungen, neue Wege der Vermarktung erschlossen sich und so sicherten sich trotz der pandemiebedingten Einschränkungen erneut zahlreiche, an regionaler Gegenwartskunst interessierte Unterstützer einen Kalender und leisteten somit einen Beitrag zur diesjährigen Gesamtspendensumme von 9.500 Euro. Die ungebrochen hohe Nachfrage des Kunstkalenders auch während der Pandemie spiegelt, wie Landrat Patrik Lauer betonte, wider, dass das Kunst-Forum ein „unverzichtbarer Bestandteil der Kunstszene sowie des gesellschaftlichen Lebens des Landkreises“ ist.

Als einer seiner größten Unterstützer hat das Kunst Forum den Hilfsfonds „Bürger in Not“ des Landkreises auch in diesem Jahr mit großzügigen 4.500 Euro bedacht. Landrat Patrik Lauer bedankte sich im Rahmen der diesjährigen Spendenübergabe im Landratsamt Saarlouis bei den anwesenden Künstlerinnen und Künstlern für „Kreativität und Großzügigkeit“ und betonte: „Sie geben damit Menschen Hilfestellung, die unverschuldet in eine Notsituation geraten sind“. Jährlich wenden sich Menschen aus dem Landkreis an den Hilfsfonds, die beispielsweise Hilfestellung bei der Überwindung unfall- oder krankheitsbedingter familiärer Notlagen oder Hilfe nach Haus- und Wohnungsbränden benötigen. Der Hilfsfonds „Bürger in Not“ ermöglicht ihnen schnelle und unbürokratische Hilfe. Für das Jahr 2020 ist pandemiebedingt jedoch ein Rückgang der Spendenbereitschaft zu beobachten.

Neben dem Hilfsfonds „Bürger in Not“ nahm bei der Spendenübergabe im Landratsamt Saarlouis Theresia Thomas für den Hospizverein St. Nikolaus Rehlingen-Siersburg 2.500 Euro vom Kunst Forum entgegen. Auch die Therapeutische Schülerhilfe der Caritas durfte sich über eine Spende des Kunst Forum in Höhe von 500 Euro freuen. Geschäftsführer Frank Kettern bedankte sich und teilte mit, dass die Spende in die Anschaffung von Spielmaterialien investiert werde. Ebenfalls 2.000 Euro gingen an die Tafel der Caritas. Frank Kettern berichtete, dass man auch bei der Tafel einen Rückgang der Spendenbereitschaft im Zuge der Corona-Pandemie beobachtet habe.

REGIO.news - Museum Haus Saargau
Mitglieder des Kunst Forum und die glücklichen Spendenempfänger der Caritas, des Hospizvereins St. Nikolaus und des Hilfsfonds „Bürger in Not“

Landkreis Saarlouis – “Säckchen füll Dich” Aktion für nachhaltiges Reisen!

Von |2021-07-27T09:24:27+02:00Juli 27th, 2021|

Landkreis Saarlouis/ Foto: Kolja Koglin
 
 
 
 
REGIO.news - Landkreis Saarlouis Elektoautos

“Säckchen füll Dich” – Start landesweiter Aktion für nachhaltiges Reisen

Am 1. August startet in Zusammenarbeit mit der Tourismus Zentrale Saarland landesweit die Aktion “Säckchen füll Dich”, eine Aktion für nachhaltiges Reisen, die die klimafreundliche Anreise von Gästen im Saarland belohnen soll. Der Landkreis Saarlouis nimmt diese schöne Aktion zum Anlass, die Themenbereiche Klimaschutz, Umwelt, Regionalentwicklung und Tourismus noch enger zu verzahnen.

Anlässlich der Aktion wurde im Rendezvous Saarlouis Design ein ansprechender Gutschein im praktischen Visitenkarten Format gestaltet, der in der Tourist-Info in Saarlouis eingelöst werden kann. Pro klimafreundlich angereister, allein reisender Person / Paar / Familie händigt der teilnehmende Unterkunftsbetrieb eine Gutscheinkarte aus. Als klimafreundliche Anreise zählt die Ankunft per Bus (ÖPNV), Bahn, E-Auto, Fahrrad, oder E-bike. Busreisegruppen sind von der Aktion ausgenommen. Der Gutschein kann dann, bis eine Woche nach Ausstellungsdatum, in der Tourist-Info Saarlouis eingelöst werden.

Pro Gutschein wird ein Säckchen ausgehändigt, dass Informationen zum Thema nachhaltiges Reisen im Saarland und eine Leckerei aus der Region enthält. Die vielfältig wiederverwendbaren Säckchen aus Baumwolle, werden von der Tourismus Zentrale Saarland zur Verfügung gestellt. Die als Belohnung ausgegebenen Leckereien stammen von regionalen Betrieben der Regionalinitiative „Ebbes von Hei!“, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, regionale Produkte in der Saar-Hunsrück-Region zu stärken. Der Gutschein ermöglicht dem Gast zudem eine Teilnahme am jährlichen Gewinnspiel der Tourist-Info Saarlouis. Teilnehmen lohnt sich, denn unter allen Teilnehmenden wird ein „Ebbes von Hei!“ Geschenk „Kaddong“ voll mit regionaler Vielfalt verlost. Die Aktion „Säckchen füll Dich“ endet, sobald alle an die teilnehmenden Hotels ausgegebenen Gutscheinkarten eingelöst wurden.

Im Landkreis Saarlouis nehmen 13 Hotels an der Aktion teil, die im Unterkunftsverzeichnis der Tourismus Zentrale Saarland gelistet sind und die teilweise auch Angebote bei der landesweiten Aktion Wanderlust anbieten.

Teilnehmende Kooperationspartner sind:

  • Hotel-Restaurant Litermont, Nalbach
  • Hotel Bistro Bagatelle, Rehlingen-Siersburg
  • Land & Genuss Hotel Niedmühle, Rehlingen-Siersburg
  • Park-Hotel Saarlouis
  • Ringhotel Posthof Saarlouis
  • Victors Residenz Hotel Saarlouis
  • Bahnhof- Hotel Saarlouis
  • Hotel Kleiner Markt Saarlouis
  • Hotel Maurer Saarwellingen
  • Gästehaus Weihermühle Schmelz
  • Hotel Mühlenthal Schwalbach
  • Hotel Chapeau Noir Überherrn
  • Hotellerie Waldesruh Wallerfangen

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Eppelborn – Abenteuerfreizeit in der Hirschberghalle/Bubach war voller Erfolg!

02.08.2021 Quelle: Pressemitteilung der Gemeinde Eppelborn/ Fotos: Merkel       Inklusive Abenteuerfreizeit der Gemeinde Eppelborn in der Hirschberghalle in Bubach war voller Erfolg Gegen Langeweile in den Sommerferien ist in Eppelborn durchaus ein Kraut gewachsen. Denn in den zurückliegenden ersten beiden Ferienwochen sorgte die inzwischen schon traditionelle „Abenteuerfreizeit“ bei [...]

Eppelborn – Ameisendetektive im Freizeitzentrum Finkenrech!

01.08.2021 Quelle: Pressemitteilung der Landkreis Neunkirchen/ Fotos: Jan Penth       Ameisendetektive im Freizeitzentrum Finkenrech Am Sonntag, 8. August 2021, bietet die Tourismus- und Kulturzentrale des Landkreises Neunkirchen (TKN) ein spannendes Programm für alle naturinteressierten Familien an. Kaum einer weiß, was Ameisen im Verborgenen alles leisten. Sie gehören zu [...]

Homburg – Besuch des jüdischen Friedhofes!

01.08.2021 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg/ Foto: Linda Barth Besuch des jüdischen Friedhofes in Homburg Landtagspräsident Stephan Toscani und Bürgermeister Michael Forster legten Kranz nieder Anlässlich des Jubiläumsjahres "1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland" besuchte Landtagspräsident Stephan Toscani zusammen mit Bürgermeister Michael Forster und der Vorsitzenden der Synagogengemeinde Saar, Ricarda [...]

Wörschweiler – Scheck vom Umweltministerium: Gebäudeabriss und Neugestaltung

29.07.2021 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg Minister Reinhold Jost brachte Scheck nach Wörschweiler Gebäudeabriss und Neugestaltung eines Geländes an der Limbacher Straße können bald verwirklicht werden 111.271,99 Euro – dies ist die Summe, die auf dem Scheck stand, den der saarländische Umweltminister Reinhold Jost am Mittwoch im Gepäck hatte. Übergeben [...]

Landkreis Saarlouis – Neue Schullehrküche für Schule am Römerkastell!

Von |2021-07-08T13:17:00+02:00Juli 8th, 2021|

Landkreis Saarlouis/ Foto: Nadine Niewel
 
 
 
 
REGIO.news - Landkreis Saarlouis Elektoautos

Eine neue Schullehrküche für Schule am Römerkastell

Die Schule am Römerkastell hat eine neue Schulküche erhalten. Rund 140.000 Euro hat der Landkreis Saarlouis in die neue Küche und damit in die Ausbildung der Schülerinnen und Schüler investiert.  „Viele Kinder und Jugendliche wissen nicht genug über Themen wie gesunde Ernährung, der Herkunft von Nahrungsmitteln und wie man sie achtsam zubereitet und aufbewahrt. Ein bewusstes und ausgewogenes Ernährungsverhalten tut Geist und Körper gut, das wollen wir fördern und haben dafür diesen besonderen Lern- und Lebensort geschaffen“, so Landrat Patrik Lauer.

Auf 66 Quadratmetern können die Schülerinnen und Schüler sich an vier Kochzeilen und mehreren Arbeitsplätzen mit modernen Geräten kreativ im Kochen ausprobieren. Natürlich muss das Selbstgekochte auch gekostet werden, dafür stehen entlang der Wände Sitzplätze und Tische zur Verfügung.

Den klassischen Kochunterricht wie einst in der Hauswirtschaftslehre sucht man hier vergebens, macht Lehrerin Elena Meyer, Leiterin des Fachbereichs Arbeitslehre, deutlich. Ein modernes Unterrichtskonzept bietet den Schülerinnen und Schülern der Schule am Römerkastell die Möglichkeit, an jahrgangsübergreifenden Projekten und Schnuppertagen teilzunehmen.

Die Schule am Römerkastell hat aber noch mehr vor. Sie möchten Menschen durch das Kochen zusammenbringen. Ein Catering-Projekt ist schon in Planung. „Auch die Eltern sollen sich hier zum gemeinsamen Kochen treffen können. Außerdem haben wir bereits eine Kooperation mit dem Altenheim St. Franziskus, die würden wir gerne einmal zu Kaffee und Kuchen einladen“, erzählt Schulleiter Dr. Michael Faust.

Auch die Schülervertretung strahlt beim Anblick über die neue Küche. Schülersprecherin Jassika Kar findet: „Kochen und gemeinsames Essen verbindet Kulturen und Menschen, das verbindet auch unsere Schulgemeinschaft.“

„Wir sind eine bunte Schule, hier lernen Kinder aus verschiedenen Ländern und Kulturen, wir sind eine Schule ohne Rassismus, wo jeder so respektiert wird wie er ist“, fasst Schülervertreterin Emily Jung den Leitgedanken der Schule zusammen.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Eppelborn – Abenteuerfreizeit in der Hirschberghalle/Bubach war voller Erfolg!

02.08.2021 Quelle: Pressemitteilung der Gemeinde Eppelborn/ Fotos: Merkel       Inklusive Abenteuerfreizeit der Gemeinde Eppelborn in der Hirschberghalle in Bubach war voller Erfolg Gegen Langeweile in den Sommerferien ist in Eppelborn durchaus ein Kraut gewachsen. Denn in den zurückliegenden ersten beiden Ferienwochen sorgte die inzwischen schon traditionelle „Abenteuerfreizeit“ bei [...]

Eppelborn – Ameisendetektive im Freizeitzentrum Finkenrech!

01.08.2021 Quelle: Pressemitteilung der Landkreis Neunkirchen/ Fotos: Jan Penth       Ameisendetektive im Freizeitzentrum Finkenrech Am Sonntag, 8. August 2021, bietet die Tourismus- und Kulturzentrale des Landkreises Neunkirchen (TKN) ein spannendes Programm für alle naturinteressierten Familien an. Kaum einer weiß, was Ameisen im Verborgenen alles leisten. Sie gehören zu [...]

Homburg – Besuch des jüdischen Friedhofes!

01.08.2021 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg/ Foto: Linda Barth Besuch des jüdischen Friedhofes in Homburg Landtagspräsident Stephan Toscani und Bürgermeister Michael Forster legten Kranz nieder Anlässlich des Jubiläumsjahres "1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland" besuchte Landtagspräsident Stephan Toscani zusammen mit Bürgermeister Michael Forster und der Vorsitzenden der Synagogengemeinde Saar, Ricarda [...]

Wörschweiler – Scheck vom Umweltministerium: Gebäudeabriss und Neugestaltung

29.07.2021 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg Minister Reinhold Jost brachte Scheck nach Wörschweiler Gebäudeabriss und Neugestaltung eines Geländes an der Limbacher Straße können bald verwirklicht werden 111.271,99 Euro – dies ist die Summe, die auf dem Scheck stand, den der saarländische Umweltminister Reinhold Jost am Mittwoch im Gepäck hatte. Übergeben [...]

Ensdorf – Einweihung des neuen Barfußpfades im Park!

Von |2021-07-01T15:02:22+02:00Juli 1st, 2021|

29.06.2021 Quelle/Bild: Pressemitteilung Gemeinde Ensdorf/ Gabi Schumacher
 
 
 
 

Offizielle Einweihung des neu angelegten Barfußpfades im Park

Anlässlich des 200. Geburtstages von Pfarrer Sebastian Kneipp in diesem Jahr wurde am vergangenen Freitag der Barfußpfad in unserem schönen Park offiziell eingeweiht.

Bereits im vergangenen Jahr trat der Kneippverein Ensdorf mit dem Vorschlag an die Verwaltung heran, in unmittelbarer Nähe des beliebten Kneippbeckens im Park im „Kneipp-Jahr“ 2021 einen kleinen Barfußpfad anzulegen. Ursprünglich wollte der Ensdorfer Kneippverein dieses Jubiläum am 20. Juni mit Unterstützung der Gemeinde mit zahlreichen Gästen feiern. Leider musste aber neben weiteren Veranstaltungen auch diese wegen Corona abgesagt werden.

Nichts desto trotz setzte die Gemeinde den geplanten Bau des Barfußpfades in die Tat um. Zwei Bauhofmitarbeiter legten einen zehn Meter langen Pfad längs der Kneippanlage bereits Mitte Juni an (wir berichteten). Für die Einfassungen verwendeten sie Rundhölzer aus Robinie und für die Einteilung der Felder Bretter aus Eichenholz, weil Robinie und Eiche zu unseren härtesten heimischen Holzarten zählen. Die fünf Felder wurden mit Rindenmulch, Rundhölzern, Feinkies, Holzscheiben und Rheinsand befüllt. Die Gesamtkosten beliefen sich auf rund 1.400 €, wobei sich Kneippverein Ensdorf mit 600 € an den Kosten beteiligte.

Die offizielle Eröffnung des Pfades fand in einem kleinen Kreis neben Bürgermeister Jörg Wilhelmy auch mit der Vorsitzenden des Kneippvereins Christel Kreutzer, der 2. Vorsitzenden Birgit Eisenbarth, dem stellvertretenden Vorsitzenden des Kneipp-Bundes Saar Thomas Lamber, der Umweltbeauftragten Adrienne Blaes, Bauhofmitarbeitern sowie Vertretern der Gemeinderatsfraktionen statt. Die  Gäste liefen über den neuen Barfußpfad und waren von der neuen Errungenschaft sehr angetan. Bei dieser Gelegenheit drehten die Besucher auch noch einige Runden durch das unmittelbar angrenzende Kneippbecken.

„Der Pfad ist eine sinnvolle Ergänzung des Kneippbeckens und trägt zur Attraktivität unseres schönen Parks bei. In den vergangenen Jahren wurden im Umfeld des Kneippbeckens bereits zwei Fitness-Geräte, und zwar ein Dreier-Reck und eine Stretching-Station installiert. Für das kommende Jahr ist ergänzend der Einbau eines Balancierseils („Slackline“) geplant“ so Bürgermeister Jörg Wilhelmy.

Die Vorsitzende des Kneippvereins, Christel Kreutzer, bedankte sich während der kleinen Einweihungsfeier bei der Gemeinde für die Umsetzung der Idee und die gute Zusammenarbeit.

Eigentlich sollten im Umfeld der Kneippanlage und des Barfußpfades noch Kneipp-Rosen gepflanzt werden. Da die von der Gemeinde beauftragte Baumschule die Pflanzen leider jedoch nicht rechtzeitig liefern konnte, wird die Pflanzung nachgeholt, sobald sie wieder verfügbar sind.

Sebastian Kneipp war ein bayerischer römisch-katholischer Priester, der als die Kaltwassertherapie betreibender Hydrotherapeut und Naturheilkundler bekannt geworden ist. Er ist der Namensgeber der Kneipp-Medizin und der Wasserkur mit Wassertreten, die schon früher angewandt, aber durch ihn erst populär wurden.

Der Reiz der Barfußpfade liegt in der sinnlichen Erfahrung, barfuß über verschiedene Untergründe zu gehen. Sie dienen der Gesundheit, dem bewussten Fühlen mit den Füßen sowie der Stärkung der achtsamen Wahrnehmung der Natur.

REGIO.news Ensdorf

Saarlouis – Ausstellung Haus Saargau: Manfred Wey „Farbenspiele“

Von |2021-06-29T13:58:20+02:00Juni 25th, 2021|

Manfred Wey
 

Ausstellung im Haus Saargau: Manfred Wey „Farbenspiele“

Aufgrund der pandemiebedingten Schließungen hat sich das Ausstellungsprogramm im Haus Saargau geändert. Derzeit stellt der Fraulauterner Künstler Manfred Wey unter dem Motto „Farbenspiele“ eine Fülle an aktuellen Arbeiten vor, bei deren Entstehung er seiner Fantasie freien Lauf lässt.

Anstelle eines Pinsels bedient Wey sich des Spachtels und trägt die Ölfarbe in mehreren Schichten kräftig auf die Leinwand auf, kreiert so oftmals großrahmige, farbintensive Werke. Eher zufällig zur Kunst gekommen, hat Manfred Wey seinen ganz eigenen Stil gefunden und über die Jahre als Autodidakt entwickelt. Ob beruhigend oder energiegeladen – die Werke sind in der Wirkung ganz unterschiedlich. Die Ausstellung ist noch bis zum 25. Juli im Haus Saargau zu sehen.

Neben den Arbeiten von Manfred Wey laden auch der Duft- und Würzgarten sowie die neuen Themenräume im Museumsbereich zum Entdecken, Genießen und Verweilen ein. Die für Juni und Juli angekündigte Doppelausstellung von Andrea Bastuck und Helmut Müller wurde in 2022 verschoben.

Das Haus Saargau ist montags bis mittwochs, sonntags und feiertags von 14 bis 17 Uhr und donnerstags und freitags von 10 bis 12 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. Infos telefonisch unter 06837/91 27 62. Für Gäste steht der Wanderparkplatz Gisingen in direkter Nähe zum Haus Saargau zum Parken zur Verfügung.

REGIO.news - Museum Haus Saargau

Landkreis Saarlouis – Fotowettbewerb „Frauen verstehen ihr Handwerk“!

Von |2021-06-29T13:51:46+02:00Juni 25th, 2021|

Landkreis Saarlouis
 
 
 

Fotowettbewerb „Frauen verstehen ihr Handwerk“

Frauen im Handwerk sind für viele immer noch ein ungewohntes Bild. Mit dem Fotowettbewerb „Frauen verstehen ihr Handwerk“ möchte die Wirtschaftsförderung Untere Saar, das Frauennetzwerk, sowie die Frauenbeauftragten von Stadt und Landkreis Saarlouis das ändern.

Beim Wettbewerb werden Frauen dazu aufgerufen, sich in ihren Handwerksberufen zu präsentieren, um so ein Vorbild zu werden, insbesondere für junge Frauen, die noch in der Berufswahlorientierungsphase sind. Frauen sollen dazu ermutigt werden, ihren Traumberuf zu erlernen, jenseits der gesellschaftlichen Rollenklischees. Denn die Chancen und Zukunftsaussichten im Handwerk sind gut und der Anteil an weiblichen Arbeitskräften im Bereich Handwerk ist in den letzten 25 Jahren kontinuierlich angestiegen.

Der Einsendeschluss für die Bilder ist der 31. August 2021. Die eingereichten Fotos sollen unter anderem in einem Jahreskalender präsentiert werden. Eine Jury wählt die besten Bilder aus. Weitere Details und die Teilnahmebedingungen zum Fotowettbewerb finden Sie auf: www.kreis-saarlouis.de/fotowettbewerb-handwerk.htm. Für die Teilnehmenden winken tolle Preise. Der erste Platz gewinnt einen Gutschein für eine Foto-Ausrüstung im Wert von 150 Euro.

REGIO.news - Landkreis Saarlouis Elektoautos

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Eppelborn – Abenteuerfreizeit in der Hirschberghalle/Bubach war voller Erfolg!

02.08.2021 Quelle: Pressemitteilung der Gemeinde Eppelborn/ Fotos: Merkel       Inklusive Abenteuerfreizeit der Gemeinde Eppelborn in der Hirschberghalle in Bubach war voller Erfolg Gegen Langeweile in den Sommerferien ist in Eppelborn durchaus ein Kraut gewachsen. Denn in den zurückliegenden ersten beiden Ferienwochen sorgte die inzwischen schon traditionelle „Abenteuerfreizeit“ bei [...]

Eppelborn – Ameisendetektive im Freizeitzentrum Finkenrech!

01.08.2021 Quelle: Pressemitteilung der Landkreis Neunkirchen/ Fotos: Jan Penth       Ameisendetektive im Freizeitzentrum Finkenrech Am Sonntag, 8. August 2021, bietet die Tourismus- und Kulturzentrale des Landkreises Neunkirchen (TKN) ein spannendes Programm für alle naturinteressierten Familien an. Kaum einer weiß, was Ameisen im Verborgenen alles leisten. Sie gehören zu [...]

Homburg – Besuch des jüdischen Friedhofes!

01.08.2021 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg/ Foto: Linda Barth Besuch des jüdischen Friedhofes in Homburg Landtagspräsident Stephan Toscani und Bürgermeister Michael Forster legten Kranz nieder Anlässlich des Jubiläumsjahres "1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland" besuchte Landtagspräsident Stephan Toscani zusammen mit Bürgermeister Michael Forster und der Vorsitzenden der Synagogengemeinde Saar, Ricarda [...]

Wörschweiler – Scheck vom Umweltministerium: Gebäudeabriss und Neugestaltung

29.07.2021 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg Minister Reinhold Jost brachte Scheck nach Wörschweiler Gebäudeabriss und Neugestaltung eines Geländes an der Limbacher Straße können bald verwirklicht werden 111.271,99 Euro – dies ist die Summe, die auf dem Scheck stand, den der saarländische Umweltminister Reinhold Jost am Mittwoch im Gepäck hatte. Übergeben [...]

Ensdorf – “fischer’s Lagerhaus” neuer Standort

Von |2021-06-29T13:37:29+02:00Juni 25th, 2021|

24.06.2021 Quelle/Bild: Pressemitteilung Gemeinde Ensdorf/ Gabi Schumacher
 
 
 
 

fischer`s LAGERHAUS in Ensdorf

Handgefertigte Waren und ausgefallene Wohnkultur aus fernen Ländern beschreiben fischer`s LAGERHAUS als das Einzelhandels- und Großhandelsgeschäft, welches nun auch in Ensdorf in der Provinzialstr. 252 -neben der Barbarossa-Bäckerei- einen weiteren Standort gefunden hat.

Beim Schlendern durch die schön instandgesetzte Lagerhalle können die Besucher mehr als 3200 handverlesene Waren für Haus und Garten bestaunen. Die Kunden erwarten in dem etwas anderen Möbelhaus aufregende Möbelstücke, Deko-Elemente, Accessoires und weitere schöne Dinge aus Bali, Thailand, Nepal, Java, China, Indien, Indonesien, Marokko und der Türkei sofort zum Mitnehmen. Da die ursprüngliche Bausubstanz der Halle erhalten wurde, ergibt sich ein ganz besonderer Charme zwischen Gebäude und den außergewöhnlichen Artikeln.

Das Besondere an fischer`s Lagerhaus: am ersten und dritten Samstag eines jeden Monats treffen Container mit zusätzlichen attraktiven Waren ein, so dass das Unternehmen seinen Kunden ein ständig neues und einzigartiges Sortiment an handgefertigten Erzeugnissen bieten kann. Viele der eingekauften Produkte werden noch vor Ort vor der Verladung fotografiert und für die Kunden auf der Website www.fischers-lagerhaus.de vor Eintreffen der Container angekündigt.

Als Konzept gegründet wurde fischer`s LAGERHAUS bereits im Jahre 1996 von Udo Fischer. Der Gründer und geschäftsführender Gesellschafter des Ensdorfer Unternehmens hat seine Leidenschaft für handgefertigte Waren und ausgefallene Wohnkultur zum Beruf gemacht und bereist noch heute an mehr als 250 Tagen im Jahr die vielen kleinen Handwerksbetriebe, die das exotische Sortiment der fischer`s LAGERHAUS-Gruppe herstellen. Im Jahre 2017 entschied sich Sven Hohmann dieses Konzept im Saarpfalz-Kreis aufzubauen. So entstand vor drei Jahren der erste Standort in Kaiserslautern, im Mai 2019 folgte St. Ingbert und nun auch der Standort in Ensdorf. Somit ist fischer`s LAGERHAUS mit 20 Standorten in Deutschland in sechs Bundesländern vertreten, zwei Standorte davon im Saarland.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von fischer`s LAGERHAUS sind wie folgt für die Kunden da:

Montags bis freitags von 10 bis 19 Uhr und samstags von 10 bis 18 Uhr.

Bürgermeister Jörg Wilhelmy besuchte Herrn Sven Hohmann in der Lagerhalle und beglückwünschte ihn zu dem weiteren Unternehmen. „Ich freue mich sehr, dass fischer`s LAGERHAUS auch bei uns in Ensdorf angesiedelt wurde und wünsche Sven Hohmann mit dem Konzept am hiesigen Standort ebenso viel Erfolg wie in St. Ingbert und Kaiserslautern.“

Saarland – “Urlaub Dahemm”

Von |2021-06-22T15:12:56+02:00Juni 22nd, 2021|

REGIO.news Saarland Aale

Kurzurlaub für Saarländerinnen und Saarländer startet

Wie wäre es mit einem Kurzurlaub ohne lange Anfahrt und Stau? Bei der Aktion „Urlaub Dahemm“ der Tourismus Zentrale Saarland werden Saarländerinnen und Saarländer eingeladen, einen Kurzurlaub im eigenen Bundesland zu verbrivngen. Die teilnehmenden „Urlaub Dahemm“-Gastgeber des Landes bieten den Heimaturlaubern bis zum 21.12.2021 zwei Übernachtungen inkl. Frühstück. Enthalten ist auch die Saarland Card als kostenloses Extra. Die Saarland Card bietet freien Eintritt in über 100 Attraktionen und ist gleichzeitig für die Dauer des gebuchten Aufenthaltes Fahrkarte für die kostenlose Nutzung von Bus und Bahn im saarländischen Nahverkehr.

Die teilnehmenden Gastgeber sind:

  • das Victor’s Residenz-Hotel Schloss Berg (Perl-Nennig),
  • das Victor’s Residenz-Hotel Saarbrücken,
  • das Best Western Victor’s Residenz-Hotel Rodenhof (Saarbrücken),
  • das Victor’s Residenz-Hotel Saarlouis,
  • das Victor’s Seehotel Weingärtner (Nohfelden-Bosen),
  • das Romantikhotel Linslerhof (Überherrn),
  • das LA MAISON hotel (Saarlouis),
  • das Hotel Am Triller (Saarbrücken),
  • das Hotel Chapeau Noir (Überherrn),
  • das Merker’s Bostal-Hotel (Bosen),
  • das Hotel Kleiner Markt (Saarlouis),
  • das City-Hotel Kaiserhof (Saarbrücken),
  • das Hotel Restaurant Laux (Merzig),
  • das Otto’s Parkhotel (Saarlouis),
  • das Ringhotel Posthof Saarlouis,
  • das Wein Erlebnis Hotel Maimühle (Perl)
  • sowie das Gästehaus Neumühle (Mandelbachtal-Ormesheim).„Komm mo nommo hemm!“

    Einladen wird belohnt: Wer seine saarländischen Freunde und Verwandte, die nicht mehr im Saarland leben, einladen möchte und diese zu einem Kurzurlaub bei den teilnehmenden Gastgebern animiert, wird für seine Empfehlung bei Buchungsabschluss mit einer Saarland Card belohnt. So kann man ganz entspannt gemeinsam mit Saarland Card auf Entdeckungsreise gehen. Ei das is jo mo scheen!

    Weitere Informationen zu „Urlaub dahemm“ und Buchung unter
    www.urlaub-dahemm.de

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Eppelborn – Abenteuerfreizeit in der Hirschberghalle/Bubach war voller Erfolg!

02.08.2021 Quelle: Pressemitteilung der Gemeinde Eppelborn/ Fotos: Merkel       Inklusive Abenteuerfreizeit der Gemeinde Eppelborn in der Hirschberghalle in Bubach war voller Erfolg Gegen Langeweile in den Sommerferien ist in Eppelborn durchaus ein Kraut gewachsen. Denn in den zurückliegenden ersten beiden Ferienwochen sorgte die inzwischen schon traditionelle „Abenteuerfreizeit“ bei [...]

Eppelborn – Ameisendetektive im Freizeitzentrum Finkenrech!

01.08.2021 Quelle: Pressemitteilung der Landkreis Neunkirchen/ Fotos: Jan Penth       Ameisendetektive im Freizeitzentrum Finkenrech Am Sonntag, 8. August 2021, bietet die Tourismus- und Kulturzentrale des Landkreises Neunkirchen (TKN) ein spannendes Programm für alle naturinteressierten Familien an. Kaum einer weiß, was Ameisen im Verborgenen alles leisten. Sie gehören zu [...]

Homburg – Besuch des jüdischen Friedhofes!

01.08.2021 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg/ Foto: Linda Barth Besuch des jüdischen Friedhofes in Homburg Landtagspräsident Stephan Toscani und Bürgermeister Michael Forster legten Kranz nieder Anlässlich des Jubiläumsjahres "1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland" besuchte Landtagspräsident Stephan Toscani zusammen mit Bürgermeister Michael Forster und der Vorsitzenden der Synagogengemeinde Saar, Ricarda [...]

Wörschweiler – Scheck vom Umweltministerium: Gebäudeabriss und Neugestaltung

29.07.2021 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg Minister Reinhold Jost brachte Scheck nach Wörschweiler Gebäudeabriss und Neugestaltung eines Geländes an der Limbacher Straße können bald verwirklicht werden 111.271,99 Euro – dies ist die Summe, die auf dem Scheck stand, den der saarländische Umweltminister Reinhold Jost am Mittwoch im Gepäck hatte. Übergeben [...]

Saarlouis – Bärenhunger-Familienkochbox schreibt Erfolgsgeschichte!

Von |2021-06-22T14:22:07+02:00Juni 22nd, 2021|

17.06.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Saarlouis/ Bild: Kirsten Cortez
 
 
 
 

Bärenhunger-Familienkochbox des Landkreises Saarlouis schreibt Erfolgsgeschichte

Bereits im Frühjahr wurde die Bärenhunger-Familienkochbox beim DAK-Wettbewerb „Gesichter für ein gesundes Miteinander“ als Landessieger ausgezeichnet. Nun wurde das Projekt auch mit dem zweiten Platz auf Bundesebene belohnt. Bewerben konnten sich Projekte, die sich mit den Themen körperliche und seelische Fitness, bewusste Ernährung und gesunder Lebensstil beschäftigen.

Schon im ersten Lockdown 2020 haben sich die beiden Initiatorinnen Carmen Britz und Kirsten Cortez die Fragen gestellt: Wie kann ein Ausgleich für die Familien geschaffen werden, die durch die coronabedingte Schließung von Schulen und Kindertagesstätten auf die finanzielle Unterstützung beim Mittagessen verzichten müssen? Wie kann dies nachhaltig und positiv auf die Familien wirken?

Schnell wurde die Idee der Bärenhunger-Familienkochbox entwickelt. Das langfristige Ziel der Kochbox ist es, den Spaß an gesunder Ernährung und am Kochen zu fördern. Zu den gesunden Rezepten und Lebensmittel enthalten die Boxen viele kreative Vorschläge für einen aktiven Alltag. Die Teilnehmer bekamen zum Beispiel ein kleines Fitness-Workout für Zuhause, eine Fantasie-Reise oder Bastelanleitungen zum Ausprobieren. Doch die Kochbox ist auch eine Mitmach-Projekt: Die Familien konnten an Wettbewerben teilnehmen, in der Vorweihnachtszeit wurde beispielsweise das schönste Lebkuchenhaus gesucht.

Das Konzept der Bärenhunger-Familienkochbox wurde sehr gut angenommen, immer mehr Familien beteiligten sich. Dank der vielen Partner und Sponsoren, die von den Initiatorinnen gewonnen werden konnten, startete im Mai der erste Online-Live-Kochkurs. Dieser findet im Rahmen der Kampagne „Das Saarland lebt gesund!“ in Kooperation mit dem Verein für Prävention und Gesundheit im Saarland (PuGiS e.V.) statt. Unter professioneller Anleitung durch das Institut für medizinische Gesundheitsförderung und Prävention (gesund und punkt) in Saarbrücken, haben Eltern gemeinsam mit ihren Kindern an insgesamt vier Kochterminen über eine Onlineplattform teilnehmen können. Auf dem Speiseplan standen einfache, gesunde und leckere Rezepte wie beispielsweise eine Frittata mit Kartoffeln und Gemüse, eine Rote Linsen-Kokossuppe mit finnischem Ofenpfannkuchen oder eine Bowl mit Reis und Hähnchen. Die teilnehmenden Familien waren durchweg begeistert und hoffen auf eine Fortführung als Präsenzkochkurs.

REGIO.news Bärenhunger-Familienkochbox

Nach oben