Homburg – „Chronatic Quartet“ tritt in der Reihe „KiM“ im Römermuseum auf!

Von |2022-06-29T15:29:42+02:00Juni 24th, 2022|

„Kultur im Museum“ im Rahmen des Ambottens Fest

Das „Chronatic Quartet“ tritt im Römermuseum auf

Am Donnerstag feierte auch die Veranstaltungsreihe „Kultur im Museum“ nach langer Pause wieder Premiere. Zahlreiche Besucher waren an der Klosterruine, um sich die Gruppe „Downwind plays Cash“ anzuhören. Bereits kommende Woche Samstag, 2. Juli 2022, geht es im Römermuseum um 19.30 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr) weiter mit dem „Chronatic Quartet“.

An diesem Tag lädt das Museum zum großen Ambottens Fest ein, zu dessen Abschluss ein Konzert der vier Musiker ansteht – und ein Besuch lohnt sich. Das „Chronatic Quartet“ schafft, was kaum einer Band gelingt: Robbie Williams steigt zu Vivaldi auf die Bühne, Brahms begleitet Freddie Mercury, Mozart geht mit Supertramp auf Tour und Jon Bon Jovi rockt mit Johann Sebastian Bach. Ob Jung oder Alt, Operngänger oder Rocker, Hoch- oder Popkultur: Die vier Musiker bauen dort Brücken, wo üblicherweise Barrieren den Weg versperren. Es gibt keine Grenzen. Sie vereinen Musikstile, die oft nur getrennt stattfinden und sind ein Schmelztiegel für das, was Musik ausmacht: Leidenschaft, Herzblut, Virtuosität, Verspieltheit, Freiheit und all die Dinge, die unaussprechlich, aber spürbar sind.

Das Quartett ist bereits seit mehr als zehn Jahren unterwegs. Bisherige Highlights: der Kulturpreis der Stadt Saarlouis 2016, diverse Veranstaltungen des Saarländischen Rundfunks, ein Auftritt beim Deutschlandfest in Berlin sowie zahlreiche eigene Konzerte im In- und Ausland. Das Programm “Classic Rocks Pop!”, mit dem 2020 erschienenen Album “Patchworks”, widmet sich der Vermischung verschiedenster Genres von Klassik bis Moderne.

Die Kompositionen bestehen aus Fragmenten und Zitaten von Bach, Beethoven, ABBA, Michael Jackson und vielen weiteren bekannten und unbekannteren Protagonisten der Klassik und Popkultur, welche zu in sich geschlossenen Werken wieder zusammengefügt werden und dabei eigene musikalische Ideen des Quartetts mit einfließen. Beim Konzert in Homburg werden Tobias Paulus (Violine), Marco T. Alleata (Bass), Benedikt ter Braak (Piano) und Jan Friedrich (Schlagzeug) auch einige Stücke aus Ihrem neuen Programm „Karneval der Tiere“ präsentieren.

Für das leibliche Wohl wird wie immer gesorgt. Karten für „Kultur im Museum“ gibt es über den Anbieter ticket regional (www.ticket-regional.de/homburg) , bei der Tourist Info am Kreisel in der Talstraße 57a sowie an der Abendkasse. Eintrittskarten gibt es zum Preis von 12 Euro, ermäßigt 9 Euro (Schwerbehinderte, Schüler). Ein Familienticket (2 Erwachsene und 1 Kind) kostet 22 Euro. Weitere Informationen erteilt die Tourist Info unter Tel.: 06841/101-804.   

Vor dem Eingang des Museums v. l. n. r.: Monika Link alias Kammerzofe Henrietta, die Leiterin des Römermuseums Sabine Emser, Museums-Geschäftsführer Philipp Scheidweiler und Dr. Jutta Schwan.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Saarland – Schulkinder zeigten tolle Leistungen beim Radfahren !

25.07.2022 Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Umwelt/ Foto: Jan Rippel Ministerin Petra Berg bei der Auftaktveranstaltung der Kampagne Stadt- und Schulradeln Saar in Merzig. Schulkinder zeigten tolle Leistungen beim Radfahren – Gewinner der Kampagne Stadt- und Schulradeln Saar stehen fest  Die Grundschule Merzig-Brotdorf ist eine der Gewinnerschulen  beim Schulradeln Saar. [...]

Lebach – Einweihung Fußgängerzone !

02.06.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Lebach/ Foto: Kirsch/Stadt Hohe Verweilqualität in der neuen Lebacher Fußgängerzone Erster Bauabschnitt offiziell freigegeben Die Lebacher Fußgängerzone ist kaum wiederzuerkennen. Hell und grün statt trist und grau. Die dunklen Bodenplatten aus den 1970er Jahren sind verschwunden. Nach eineinhalb Jahren Bauzeit strahlt die neue „City“, wie die Lebacher [...]

Saarlouis – Sterneküche macht Schule !

20.07.2022 Quelle: Pressemitteilung Landkreis Saalouis/ Foto: Yannick Hoen Sternekoch Stefan Marquard beim Abschmecken der Mahlzeiten an der Sophie-Scholl-Gemeinschaftsschule in Dillingen.   Landrat Patrik Lauer (rechts) packte zusammen mit Sternekoch Stefan Marquard (links) in der Küche mit an.   „Sterneküche macht Schule“ zu Gast an zwei [...]

Homburg – Saisoneröffnung im Römermuseum!

Von |2022-03-24T09:18:53+01:00März 24th, 2022|

Saisoneröffnung im Römermuseum

Viele Veranstaltungen sind in Planung

Seit dem 1. März hat das Römermuseum in Schwarzenacker seine Tore wieder für Jung und Alt geöffnet. In einer Pressekonferenz stellte Geschäftsführer Philipp Scheidweiler gemeinsam mit weiteren Akteuren das Programm für die Saison 2022 vor.

Dabei blickte Scheidweiler zunächst zurück auf ein „coronabedingt schwieriges Jahr 2021. Wir mussten Mitte April zum ersten Mal schließen, viele Veranstaltungen konnten nicht wie geplant stattfinden“, so Scheidweiler, der aber auch sagte, dass die Resonanz trotz der Situation „okay war“. Ein Vorteil sei gewesen, dass vieles im Freien stattfinden konnte: „Was machbar war, haben wir durchgeführt, unter erschwerten Bedingungen mit viel Improvisation und Flexibilität – aber das war ja nicht nur bei uns, sondern überall der Fall.“

Optimistisch sei man, dass die nun begonnene Saison wie geplant stattfinden könne: „Wir planen im Normalmodus, haben die Zeit genutzt, Konzepte anzupassen und auch neue Wege zu versuchen“, so Scheidweiler. So sei man froh, dass es einen neuen Pächter für das Café gibt. Dieses wurde mit Geldern der Stiftung renoviert und wird ab dem 1. April für die Besucherinnen und Besucher des Römermuseums geöffnet sein.

Was das Programm betrifft, wolle man inhaltlich die Schwerpunkte zwischen den Themen Römer und Barock gleichermaßen verteilen. Hierzu ist eine Veranstaltungsreihe geplant, die sich komplett dem Barock widmet, als „Verstärkung“ hat sich das Römermuseum zwei Expertinnen mit ins Boot geholt: Kunsthistorikerin Dr. Jutta Schwan und Monika Link, die bereits im Rahmen der Pressekonferenz als Kammerzofe Henrietta interessante Einblicke in ihr Leben aus längst vergangenen Zeiten gab. Auch eine Barockkrimi-Führung unter dem Titel „Mord im Edelhaus“ steht im Mai und September auf dem Plan.

Insgesamt soll das Römermuseum auch 2022 ein Museum zum Erleben und Mitmachen sein, was die zahlreichen Angebote für Jung und Alt zeigen. So gibt es mehrere kulinarische Workshops und Zeitreisen, für die ganze Familie werden Ferien-Specials, Schnitzeljagden sowie die Veranstaltung Fiat Lux, die 2021 Premiere feierte, durchgeführt. Dabei werden Laternen gebastelt, die beim anschließenden Lichterzug durch den Barockgarten mit den Sternen um die Wette strahlen. Weitere Erkundungs- und Entdeckertouren sind auf der Homepage des Museums unter www.roemermuseum-homburg.de aufgeführt. Auch Flyer zu den einzelnen Veranstaltungen liegen – u.a. in der Tourist-Info am Kreisel in der Talstraße – bereit.

Als erstes großes Highlight und Neuerung wird am 14. April die Osterrallye mit viel Abwechslung im Freilichtgelände stattfinden. Auch weiterhin gibt es die Möglichkeit, (Kinder)-Geburtstage, Hochzeiten und weitere Feierlichkeiten in den Räumen des Museums zu veranstalten.

„Das Team des Römermuseums ist gut vorbereitet und freut sich, viele Besucherinnen und Besucher auf ihrer Reise durch die Zeit begrüßen und begleiten zu dürfen. Wir hoffen auf spannende Veranstaltungen und dass unser Programm allen Spaß macht. Für Anregungen und Ideen sind wir immer offen“, so Philipp Scheidweiler abschließend.

Vor dem Eingang des Museums v. l. n. r.: Monika Link alias Kammerzofe Henrietta, die Leiterin des Römermuseums Sabine Emser, Museums-Geschäftsführer Philipp Scheidweiler und Dr. Jutta Schwan.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Saarland – Schulkinder zeigten tolle Leistungen beim Radfahren !

25.07.2022 Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Umwelt/ Foto: Jan Rippel Ministerin Petra Berg bei der Auftaktveranstaltung der Kampagne Stadt- und Schulradeln Saar in Merzig. Schulkinder zeigten tolle Leistungen beim Radfahren – Gewinner der Kampagne Stadt- und Schulradeln Saar stehen fest  Die Grundschule Merzig-Brotdorf ist eine der Gewinnerschulen  beim Schulradeln Saar. [...]

Lebach – Einweihung Fußgängerzone !

02.06.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Lebach/ Foto: Kirsch/Stadt Hohe Verweilqualität in der neuen Lebacher Fußgängerzone Erster Bauabschnitt offiziell freigegeben Die Lebacher Fußgängerzone ist kaum wiederzuerkennen. Hell und grün statt trist und grau. Die dunklen Bodenplatten aus den 1970er Jahren sind verschwunden. Nach eineinhalb Jahren Bauzeit strahlt die neue „City“, wie die Lebacher [...]

Saarlouis – Sterneküche macht Schule !

20.07.2022 Quelle: Pressemitteilung Landkreis Saalouis/ Foto: Yannick Hoen Sternekoch Stefan Marquard beim Abschmecken der Mahlzeiten an der Sophie-Scholl-Gemeinschaftsschule in Dillingen.   Landrat Patrik Lauer (rechts) packte zusammen mit Sternekoch Stefan Marquard (links) in der Küche mit an.   „Sterneküche macht Schule“ zu Gast an zwei [...]

Homburg – Abschluss Römermuseum!

Von |2021-11-12T22:46:44+01:00November 12th, 2021|

Römermuseum mit leuchtendem Abschluss
Winterpause bis zum März / Neuerungen im kommenden Jahr

 Das Römermuseum in Homburg-Schwarzenacker befindet sich seit Anfang November in der Winterpause, die bis Ende Februar 2022 dauern wird. Am vorletzten Samstag gab es noch einen „leuchtenden“ Abschluss zum Ende der Saison.

Auch wenn die Veranstaltung eher unter der Schirmherrschaft des altrömischen Regengottes Pluvius stand, waren zahlreiche, bastelbegeisterte Kinder mit ihren erwachsenen Begleiterinnen und Begleitern gekommen. Kreativität und Geduld fanden in ihren Niederschlag in 70 unterschiedlichsten Laternen-Kreationen, die ihre Premiere beim Lichterumzug durch den Barockgarten feierten – unter dem lateinischen Motto „Fiat Lux“, was übersetzt heißt: Es werde Licht.

Simone Abel, zuständig für den Bereich der Museumspädagogik und ihr Team sah sich durch diese große Resonanz in der Umgestaltung der Veranstaltungskonzeptionen vollauf bestätigt. Auch für Speisen und Getränke sorgten die Mitarbeiterinnen des Römermuseums. So gab es herzhafte und süße Überraschungen wie Kürbissuppe und Donuts sowie Glühwein und Kinderpunsch.

Da sich das Römermuseum mit der Veranstaltung „Fiat Lux“ gleichermaßen verabschieden und bei den Besucherinnen und Besucher bedanken wollte, passt zum Jahresabschluss auch eine kurze Bilanz für dieses und ein kleiner Ausblick auf das kommende Jahr, wenn das Römermuseum am 1. März 2022 wieder seine Pforten öffnen wird.

So erklärt Philipp Scheidweiler, der Geschäftsführer der Stiftung Römermuseum: „Ich freue mich sehr, dass wir zum Saisonende im Römermuseum mit der Veranstaltung „Fiat Lux“ noch einmal ein Highlight für unsere kleinen Besucher anbieten konnten. Gerade die Mitmach-, und Bastel-Angebote kommen auch während der Saison in den Projekten des Museums immer sehr gut an. Mit den selbstgebastelten Laternen sind die Kinder ja auch bestens gerüstet für die anstehenden Martinsumzüge.“ Weiter betont Scheidweiler, dass die Stiftung Römermuseum auf eine schwierige Saison zurückblicke. So war das Museum aufgrund der Corona-Pandemie von längeren Schließzeiten betroffen. Dies habe nicht nur das Museum selbst, sondern auch die Projekte im Kinder- und Jugendbereich stark eingeschränkt. Dennoch sei diese Zeit genutzt worden, beispielsweise wurde die Erarbeitung von neuen, digitalen Inhalten vorangetrieben.

„Besonders stolz sind wir auf die Erarbeitung eines Audio-Guides, der einzelne Bezugspunkte des Museums in einer neuen Form erlebbar macht“, so der Geschäftsführer. Der Audio-Guide steht aktuell schon in der App „Actionbound“ zur Verfügung und wird das Museumserlebnis in der kommenden Saison in sehr unterhaltsamer Form ergänzen.

„Ein besonderer Dank geht hierbei an unseren Tontechniker Julian Sartorio und natürlich an das Homburger Amateurtheater, welches das Römermuseum bei diesem Projekt unterstützt und den Protagonisten des Audioguides Leben einhaucht hat. Hier sind viele Stunden Arbeit, aber vor allem viel Herzblut reingeflossen. Das ein Homburger Verein unser Museum derart unterstützt, freut uns sehr und ist keinesfalls selbstverständlich“, hebt Scheidweiler abschließend hervor.

Das gesamte Museumsteam freut sich auf die kommende Saison und ist sich sicher, dass sich auch im nächsten Jahr ein Besuch des Römermuseums lohnen wird. „Seien Sie gespannt!“

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Saarland – Schulkinder zeigten tolle Leistungen beim Radfahren !

25.07.2022 Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Umwelt/ Foto: Jan Rippel Ministerin Petra Berg bei der Auftaktveranstaltung der Kampagne Stadt- und Schulradeln Saar in Merzig. Schulkinder zeigten tolle Leistungen beim Radfahren – Gewinner der Kampagne Stadt- und Schulradeln Saar stehen fest  Die Grundschule Merzig-Brotdorf ist eine der Gewinnerschulen  beim Schulradeln Saar. [...]

Lebach – Einweihung Fußgängerzone !

02.06.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Lebach/ Foto: Kirsch/Stadt Hohe Verweilqualität in der neuen Lebacher Fußgängerzone Erster Bauabschnitt offiziell freigegeben Die Lebacher Fußgängerzone ist kaum wiederzuerkennen. Hell und grün statt trist und grau. Die dunklen Bodenplatten aus den 1970er Jahren sind verschwunden. Nach eineinhalb Jahren Bauzeit strahlt die neue „City“, wie die Lebacher [...]

Saarlouis – Sterneküche macht Schule !

20.07.2022 Quelle: Pressemitteilung Landkreis Saalouis/ Foto: Yannick Hoen Sternekoch Stefan Marquard beim Abschmecken der Mahlzeiten an der Sophie-Scholl-Gemeinschaftsschule in Dillingen.   Landrat Patrik Lauer (rechts) packte zusammen mit Sternekoch Stefan Marquard (links) in der Küche mit an.   „Sterneküche macht Schule“ zu Gast an zwei [...]

Nach oben