Kleinblittersdorf – Ruppertshof wird zum echten Kulturzentrum!

Von |2022-01-22T14:14:51+01:00Januar 22nd, 2022|

Ruppertshof wird zum echten Kulturzentrum – Umweltministerium fördert Sanierung und Umbau des historischen Gebäudes mit 400.000 Euro

Ein echtes Kulturzentrum mitten im Ortskern, dieser Wunsch der Auersmacher Bürgerinnen und Bürger rückt in greifbare Nähe. Der Haupttrakt des historischen Ruppertshofes, der seit Jahren ungenutzt ist und zusehends verfällt, kann jetzt umgebaut und saniert werden. Das Umweltministerium fördert das Bauprojekt, dessen Kosten auf rund 724.000 Euro veranschlagt wurden, mit 400.000 Euro. Das Innenministerium stockt den Förderbetrag über kommunale Bedarfszuweisungen um weitere 153.750 Euro auf.

„Wir wollen den Auersmacher Bürgerinnen und Bürgern dabei helfen, dass ihr Dorf als Lebensort für alle Generationen attraktiv bleibt. Und da ist der Umbau und die Sanierung und Wiedernutzbarmachung des Ruppertshofes von zentraler Bedeutung“, so Umweltminister Reinhold Jost.

Im Obergeschoss des ehemaligen Landgasthauses soll ein Kultur/Theatersaal entstehen. Gleichzeitig wäre Platz für Kulturvereine des Ortes, die bislang Räume der inmitten eines Wohngebietes gelegenen Grundschule nutzen, bei der jedoch dringender Nachbesserungsbedarf mit hohen Kosten erforderlich wäre, um die Aktivitäten der Vereine weiter zu gewährleisten.

Im Unter- und Erdgeschoss plant die Gemeinde Kleinblittersdorf als jetzige Eigentümerin des Ruppertshofes eine Kindertagesstätte, um das Problem der fehlenden Kita-Plätze in Ort und Gemeinde zu beheben.

Für die Umbauten im Ober- und Dachgeschoss sollen im Rahmen des Förderantrags folgende Maßnahmen durchgeführt werden:

  • Energetische Ertüchtigung und Sanierung des Satteldaches
  • Einbau einer neuen Aufzugsanlage zur barrierefreien Erschließung des Obergeschosses
  • Anbringung einer Fluchttreppe
  • Überarbeitung der Gebäudefassade mit einer Putzschicht
  • Erneuerung der Fenster
  • Innenausbau (Zuschauerraum mit Bühne, Maske, Umkleiden, WC-Anlage, Requisite, Haustechnik).

Hintergrund:

Das Gebäudeensemble Ruppertshof prägt das Ortsbild im Kleinblittersdorfer Gemeindeteil Auersmacher. Die ehemalige Hofgutanlage (Korns Gut) wurde in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts erbaut und war bis in die 1930er Jahre Landwohnsitz der Saarbrücker Bürgerfamilie Korn, anschließend für einige Jahre Landjahrlager. Nach dem Krieg kam das Anwesen in den Besitz der selbständigen Gemeinde Auersmacher, die es zu einem Gasthof (Landgasthaus Ruppertshof) umgebaut und in den 1950er Jahren um einen Veranstaltungsraum (Ruppertshofsaal) erweitert hat. Der Ruppertshofsaal wurde bereits in den Jahren 2014/15 mit Mitteln der Dorfentwicklung umfassend modernisiert und bildet das multifunktionale Begegnungszentrum für Vereine sowie die Dorfgemeinschaft. Hier finden Vereinsaktivitäten und Feste statt. In der Remise des Ruppertshofes befindet sich ein Probe- und Gemeinschaftsraum sowie das Sitzungszimmer des Ortsrats.

Wintringer Kapelle

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Quierschied – Neue E-Säule installiert!

19.01.2022 Quelle: Pressemitteilung Stadt Quierschied/ Foto: Gemeinde Offizielle Inbetriebnahme einer weiteren E-Ladesäule der energis GmbH in der Gemeinde Quierschied Die Zahl der zugelassenen E-Fahrzeuge im Saarland wächst und so wächst auch die Ladeinfrastruktur vor Ort kontinuierlich mit. Am 18. Januar 2022 wurde im Quierschieder Gemeindebezirk Fischbach-Camphausen, an der Fischbachhalle, eine weitere neue [...]

Homburg – Neues Buch zum „Humborjer Dialekt“!

18.01.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg Neues Buch zum „Humborjer Dialekt“ Heinz Hollinger überreicht Exemplar an Bürgermeister Michael Forster Im Oktober 1981 wurde die Homburger Monatszeitschrift „Bagatelle“ von Heinz Hollinger gegründet, der seine Publikation über mehrere Jahrzehnte herausbrachte. Schon in den Anfangsjahren beschäftigte sich der Herausgeber und Redakteur eingehend mit [...]

Homburg – Fördermittel für lokale Projekte!

18.01.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg Fördermittel für lokale Projekte in der Stadt Homburg „Partnerschaft für Demokratie“ unterstützt Vereine und Organisationen Viele Vereine, gemeinnützige Einrichtungen und Schulen engagieren sich in Homburg für das demokratische Zusammenleben. Sie schaffen Begegnung und Austausch zwischen den Menschen, fördern die Teilhabe und sensibilisieren gegen Extremismus [...]

Saarbrücken – FCS leiht Dominik Becker vom SV Werder Bremen aus!

Von |2022-01-12T20:41:54+01:00Januar 12th, 2022|

Pressemitteilung 1.FC Saarbrücken

FCS leiht Dominik Becker vom SV Werder Bremen aus

Drittligist 1.FC Saarbrücken hat den Abwehrspieler Dominik Becker bis zum Ende  der Saison 2022/23 von Werder Bremen ausgeliehen. Der 22jährige gebürtige
Koblenzer war U19 Nationalspieler und stand beim SV Werder auf dem Sprung in den Zweitligakader.

Dominik ist hervorragend ausgebildet und gilt als großes Talent. Bei uns soll er Spielpraxis sammeln und in seiner Entwicklung einen entscheidenden Schritt
vorankommen. Er passt genau in unser Anforderungsprofil und ist sofort einsetzbar. Das war uns wichtig, so Sportdirektor Jürgen Luginger.

„Ich freue mich sehr meine nächsten Schritte demnächst beim Traditionsverein 1. FC Saarbrücken machen zu können und bin schon sehr gespannt auf die begeisterungsfähigen Fans im Ludwigspark“, so der 1,88große Spieler, der künftig die Rückennummer 17 tragen wird.

REGIO.news - 1.FCS

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Quierschied – Neue E-Säule installiert!

19.01.2022 Quelle: Pressemitteilung Stadt Quierschied/ Foto: Gemeinde Offizielle Inbetriebnahme einer weiteren E-Ladesäule der energis GmbH in der Gemeinde Quierschied Die Zahl der zugelassenen E-Fahrzeuge im Saarland wächst und so wächst auch die Ladeinfrastruktur vor Ort kontinuierlich mit. Am 18. Januar 2022 wurde im Quierschieder Gemeindebezirk Fischbach-Camphausen, an der Fischbachhalle, eine weitere neue [...]

Homburg – Neues Buch zum „Humborjer Dialekt“!

18.01.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg Neues Buch zum „Humborjer Dialekt“ Heinz Hollinger überreicht Exemplar an Bürgermeister Michael Forster Im Oktober 1981 wurde die Homburger Monatszeitschrift „Bagatelle“ von Heinz Hollinger gegründet, der seine Publikation über mehrere Jahrzehnte herausbrachte. Schon in den Anfangsjahren beschäftigte sich der Herausgeber und Redakteur eingehend mit [...]

Homburg – Fördermittel für lokale Projekte!

18.01.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg Fördermittel für lokale Projekte in der Stadt Homburg „Partnerschaft für Demokratie“ unterstützt Vereine und Organisationen Viele Vereine, gemeinnützige Einrichtungen und Schulen engagieren sich in Homburg für das demokratische Zusammenleben. Sie schaffen Begegnung und Austausch zwischen den Menschen, fördern die Teilhabe und sensibilisieren gegen Extremismus [...]

Saarbrücken – Dennis Erdmann verlässt den 1. FCS!

Von |2022-01-05T19:29:18+01:00Januar 5th, 2022|

Pressemitteilung 1.FC Saarbrücken

Dennis Erdmann verlässt den 1. FC Saarbrücken

Der 1. FC Saarbrücken und Abwehrspieler Dennis Erdmann haben ihren laufenden Vertrag mit sofortiger Wirkung aufgelöst. Dies geschieht auf ausdrücklichen Wunsch von Dennis Erdmann, der nach der Weihnachtspause auf Sportdirektor Jürgen Luginger zugekommen ist.

„Ich habe mir über die Feiertage ausführliche Gedanken über meine weitere Zukunft gemacht. Dabei bin ich zu dem Entschluss gekommen, eine neue sportliche Herausforderung im Ausland suchen zu wollen, weil es schon immer mein Traum war, einmal in den USA zu spielen. Ich bedanke mich beim Verein für das Verständnis und wünsche dem FCS und seinen fantastischen Fans alles Gute für den hoffentlich erfolgreichen Rest der Saison.

Sportdirektor Jürgen Luginger bedauert den Abgang eines gestandenen Abwehrspielers. „Der Wunsch von Dennis nach einer Vertragsauflösung kam überraschend und ist für uns ein herber Verlust. Dennis war ein echter Charakterspieler und hat sich innerhalb der Mannschaft jederzeit korrekt verhalten. Deshalb haben wir ihm auch keine Steine in den Weg gelegt und seinen Wunsch nach einer räumlichen Veränderung respektiert.“

REGIO.news - 1.FCS

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Quierschied – Neue E-Säule installiert!

19.01.2022 Quelle: Pressemitteilung Stadt Quierschied/ Foto: Gemeinde Offizielle Inbetriebnahme einer weiteren E-Ladesäule der energis GmbH in der Gemeinde Quierschied Die Zahl der zugelassenen E-Fahrzeuge im Saarland wächst und so wächst auch die Ladeinfrastruktur vor Ort kontinuierlich mit. Am 18. Januar 2022 wurde im Quierschieder Gemeindebezirk Fischbach-Camphausen, an der Fischbachhalle, eine weitere neue [...]

Homburg – Neues Buch zum „Humborjer Dialekt“!

18.01.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg Neues Buch zum „Humborjer Dialekt“ Heinz Hollinger überreicht Exemplar an Bürgermeister Michael Forster Im Oktober 1981 wurde die Homburger Monatszeitschrift „Bagatelle“ von Heinz Hollinger gegründet, der seine Publikation über mehrere Jahrzehnte herausbrachte. Schon in den Anfangsjahren beschäftigte sich der Herausgeber und Redakteur eingehend mit [...]

Homburg – Fördermittel für lokale Projekte!

18.01.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg Fördermittel für lokale Projekte in der Stadt Homburg „Partnerschaft für Demokratie“ unterstützt Vereine und Organisationen Viele Vereine, gemeinnützige Einrichtungen und Schulen engagieren sich in Homburg für das demokratische Zusammenleben. Sie schaffen Begegnung und Austausch zwischen den Menschen, fördern die Teilhabe und sensibilisieren gegen Extremismus [...]

Kleinblittersdorf – Hobbyköche der Gemeinschaftsschule pflanzen einen Apfelbaum!

Von |2021-10-18T20:43:26+02:00Oktober 18th, 2021|

Wintringer Kapelle

Kreative Hobbyköche der Gemeinschaftsschule Kleinblittersdorf pflanzen mit Minister Jost einen Apfelbaum

Für die Achtklässler war es eine willkommene Abwechslung im Unterrichtsablauf. Zusammen mit den Schülerinnen und Schülern der Gemeinschaftsschule Kleinblittersdorf hat Minister Reinhold Jost einen Apfelbaum gepflanzt. Den hatte sich die Schule als Wunschpreis ausgesucht, nachdem sie den dritten Platz belegte beim Kreativwettbewerb des Ministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz.

Anlässlich des „Tages der gesunden Ernährung“ hatte das Ministerium in diesem Jahr saarländische Schulen aufgerufen, aus vorgegebenen regionalen und saisonalen Zutaten ein Lieblings-Dessert zu kreieren und das Rezept ans Ministerium zu senden. „Der Wettbewerb sollte die Schülerinnen und Schüler dazu anregen, sich mehr mit regionalen Lebensmitteln zu beschäftigen – und mal etwas Neues auszuprobieren“, so Minister Jost. Rund 150 Rezepte gingen ein. Unter allen Einsendungen wurden sechs Gewinner ausgewählt. Außerdem gab es einen Sonderpreis des Ministers.

Neben dem Apfelbäumchen gewann die Kleinblittersdorfer Klasse 8 a auch die Teilnahme am Kochprojekt „schmeckt.einfach.gut.“.

Reinhold Jost: „Es ist schön zu sehen, mit welchem Elan die Schülerinnen und Schüler hier vor Ort bei der Sache sind. Es gehört viel Ideenreichtum dazu, aus vorgegebenen Zutaten ein Rezept zu erstellen oder auch ein bestehendes Rezept auf die Vorgaben anzupassen. Ihr habt bewiesen, dass das möglich ist. Und das nicht nur mit einem Rezept, sondern gleich mit mehreren.“ Das Gewinnerrezept waren die „Selbstgemachten Vollkorn-Rote-Beete-Gnocchi mit karamellisierten Walnüssen“ der Klasse 8a. „Die würden mir auch schmecken“, befand der Minister, der selbst ein begeisterter Hobbykoch ist.

Informationen zum Kochprojekt

Die Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung im Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz, das Adipositas-Netzwerk Saar e. V. und die IKK Südwest bieten seit Januar 2017 gemeinsam ein Kochprojekt in Schulen an. Auf Grundlage des Kochbuchs „schmeckt. einfach. gut.“ wurde von der Vernetzungsstelle ein Ernährungsbildungskonzept für Schulen entwickelt. Es umfasst mehrere Einheiten, bei denen gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern Rezepte aus dem Kochbuch gekocht werden. Zum Mitmachen ist eine Küche Voraussetzung. Es muss keine Lehrküche sein, eine haushaltsübliche Küche, beispielsweise in den Räumlichkeiten der Nachmittagsbetreuung, ist ebenso geeignet. Die IKK Südwest unterstützt das Projekt finanziell. Weitere Informationen unter http://bit.ly/kochprojekt.

 
Wintringer Kapelle

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Quierschied – Neue E-Säule installiert!

19.01.2022 Quelle: Pressemitteilung Stadt Quierschied/ Foto: Gemeinde Offizielle Inbetriebnahme einer weiteren E-Ladesäule der energis GmbH in der Gemeinde Quierschied Die Zahl der zugelassenen E-Fahrzeuge im Saarland wächst und so wächst auch die Ladeinfrastruktur vor Ort kontinuierlich mit. Am 18. Januar 2022 wurde im Quierschieder Gemeindebezirk Fischbach-Camphausen, an der Fischbachhalle, eine weitere neue [...]

Homburg – Neues Buch zum „Humborjer Dialekt“!

18.01.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg Neues Buch zum „Humborjer Dialekt“ Heinz Hollinger überreicht Exemplar an Bürgermeister Michael Forster Im Oktober 1981 wurde die Homburger Monatszeitschrift „Bagatelle“ von Heinz Hollinger gegründet, der seine Publikation über mehrere Jahrzehnte herausbrachte. Schon in den Anfangsjahren beschäftigte sich der Herausgeber und Redakteur eingehend mit [...]

Homburg – Fördermittel für lokale Projekte!

18.01.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg Fördermittel für lokale Projekte in der Stadt Homburg „Partnerschaft für Demokratie“ unterstützt Vereine und Organisationen Viele Vereine, gemeinnützige Einrichtungen und Schulen engagieren sich in Homburg für das demokratische Zusammenleben. Sie schaffen Begegnung und Austausch zwischen den Menschen, fördern die Teilhabe und sensibilisieren gegen Extremismus [...]

Saarbrücken – FCS testet Naim Ighbane!

Von |2021-09-22T15:10:06+02:00September 22nd, 2021|

Pressemitteilung 1.FC Saarbrücken

FCS testet Naim Ighbane

Der Franzose Naim Ighbane wird heute und morgen zur Probe am Training des 1. FC Saarbrücken teilnehmen. Der 20-jährige Linksfuß spielt aktuell für den US Orléans als Innenverteidiger. Die französische Liga National D3, in welcher Orléans vertreten ist, ist vergleichbar mit den Anforderungen der 3. Liga. Ighbane gilt als vielversprechendes Nachwuchstalent. Im Rahmen des permanenten FCSSichtungsprogramms bekommt er die Gelegenheit, sich nun zu präsentieren.

REGIO.news - 1.FCS

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Quierschied – Neue E-Säule installiert!

19.01.2022 Quelle: Pressemitteilung Stadt Quierschied/ Foto: Gemeinde Offizielle Inbetriebnahme einer weiteren E-Ladesäule der energis GmbH in der Gemeinde Quierschied Die Zahl der zugelassenen E-Fahrzeuge im Saarland wächst und so wächst auch die Ladeinfrastruktur vor Ort kontinuierlich mit. Am 18. Januar 2022 wurde im Quierschieder Gemeindebezirk Fischbach-Camphausen, an der Fischbachhalle, eine weitere neue [...]

Homburg – Neues Buch zum „Humborjer Dialekt“!

18.01.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg Neues Buch zum „Humborjer Dialekt“ Heinz Hollinger überreicht Exemplar an Bürgermeister Michael Forster Im Oktober 1981 wurde die Homburger Monatszeitschrift „Bagatelle“ von Heinz Hollinger gegründet, der seine Publikation über mehrere Jahrzehnte herausbrachte. Schon in den Anfangsjahren beschäftigte sich der Herausgeber und Redakteur eingehend mit [...]

Homburg – Fördermittel für lokale Projekte!

18.01.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg Fördermittel für lokale Projekte in der Stadt Homburg „Partnerschaft für Demokratie“ unterstützt Vereine und Organisationen Viele Vereine, gemeinnützige Einrichtungen und Schulen engagieren sich in Homburg für das demokratische Zusammenleben. Sie schaffen Begegnung und Austausch zwischen den Menschen, fördern die Teilhabe und sensibilisieren gegen Extremismus [...]

Saarbrücken – FCS schlägt erneut auf Transfermarkt zu!

Von |2021-09-22T15:07:18+02:00September 22nd, 2021|

Pressemitteilung 1.FC Saarbrücken

FCS schlägt erneut auf Transfermarkt zu

Der 1. FC Saarbrücken ist wieder auf dem Transfermarkt aktiv geworden. „Wir haben aktuell aufgrund von Verletzungen und Sperren strategischen
Handlungsbedarf“, so Sportdirektor Jürgen Luginger. Daher hat sich der Verein entschlossen, die Optionen in der Abwehr zu erweitern. Lukas Boeder wird deshalb mindestens bis Sommer 2022 die Defensive verstärken. Der Vertrag verlängert sich leistungsbezogen optional für eine weitere Saison. „Wir sind froh, dass wir mit Lukas einen zweitligaerfahrenen Spieler verpflichten konnten. Er kann sowohl als Innen-, als auch als Außenverteidiger spielen und kennt die 3. Liga bereits durch seine Stationen in Duisburg und Halle gut“, so Luginger weiter.

Beim Halleschen FC hatte er die letzte Saison unter Vertrag gestanden. Der 1,85 Meter große Spieler begann seine Laufbahn bei der SV Kupferdreh Jugend im Alter von sechs Jahren, wechselte 2006 zum SV Burgaltendorf und schließlich 2012 zur Jugend des FC Schalke 04. U17 und U19 spielte er für Bayer 04 Leverkusen, für die er auch bis 2017 unter Vertrag stand. Nach einem Wechsel zum SC Paderborn in der Saison 2019/2020 spielte er schließlich für den MSV  dem 1. FC Saarbrücken und hatte schon damals Lust auf die Stadt und den Verein“, betont Boeder. „Der Kontakt ist nie abgerissen. Ich bin froh, dass es nun doch geklappt hat.“ Der 24-Jährige ist sofort einsatzbereit, da er bis zuletzt voll im Training gestanden hatte. Boeder wird ab sofort mit der Rückennummer 29 im Kader gelistet.

REGIO.news - 1.FCS

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Quierschied – Neue E-Säule installiert!

19.01.2022 Quelle: Pressemitteilung Stadt Quierschied/ Foto: Gemeinde Offizielle Inbetriebnahme einer weiteren E-Ladesäule der energis GmbH in der Gemeinde Quierschied Die Zahl der zugelassenen E-Fahrzeuge im Saarland wächst und so wächst auch die Ladeinfrastruktur vor Ort kontinuierlich mit. Am 18. Januar 2022 wurde im Quierschieder Gemeindebezirk Fischbach-Camphausen, an der Fischbachhalle, eine weitere neue [...]

Homburg – Neues Buch zum „Humborjer Dialekt“!

18.01.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg Neues Buch zum „Humborjer Dialekt“ Heinz Hollinger überreicht Exemplar an Bürgermeister Michael Forster Im Oktober 1981 wurde die Homburger Monatszeitschrift „Bagatelle“ von Heinz Hollinger gegründet, der seine Publikation über mehrere Jahrzehnte herausbrachte. Schon in den Anfangsjahren beschäftigte sich der Herausgeber und Redakteur eingehend mit [...]

Homburg – Fördermittel für lokale Projekte!

18.01.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg Fördermittel für lokale Projekte in der Stadt Homburg „Partnerschaft für Demokratie“ unterstützt Vereine und Organisationen Viele Vereine, gemeinnützige Einrichtungen und Schulen engagieren sich in Homburg für das demokratische Zusammenleben. Sie schaffen Begegnung und Austausch zwischen den Menschen, fördern die Teilhabe und sensibilisieren gegen Extremismus [...]

Saarbrücken – FCS verpflichtet Pius Krätschmer!

Von |2021-08-06T14:37:24+02:00August 6th, 2021|

Pressemitteilung 1.FC Saarbrücken

FCS verpflichtet Pius Krätschmer

Nachdem Pius Krätschmer in seinem vergangenen Probetraining bereits eine überzeugende Leistung auf den Platz brachte, haben sich Verein und Spieler nun auf eine vertragliche  Zusammenarbeit geeinigt. Krätschmer soll den Kader des 1. FC Saarbrückens künftig im defensiven Mittelfeld unterstützen. „Pius ist ein extrem ehrgeiziger Spieler, der bereits Zweitligaluft beim 1.FC Nürnberg geschnuppert hat und sich jetzt bei uns im Saarland für höhere Aufgaben empfehlen will. Damit passt er voll in unser Anforderungsprofil und ich bin sicher, dass er beim FCS den nächsten Entwicklungsschritt machen wird“, so Sportdirektor Jürgen Luginger. Der Vertrag ist auf zwei Jahre angelegt.

Der 24-Jährige sammelte erste Fußballerfahrungen 2002 bei den Junioren des TSV Pfuhl, 2004 dann bei der SSV Ulm Jugend bevor er 2014 zum SC Freiburg wechselte. Dort spielte er für die U17 sowie später ein Jahr für die U19. In der Saison 2016/17 lief Krätschmer für die 2. Mannschaft des Karlsruher SC auf, 2017 bis 2019 für 1860 Rosenheim und 2019/20 für den 1. FC Schweinfurt 05.

Zuletzt stand er vom 14.09.2020 an beim 1. FC Nürnberg unter Vertrag, wo der 187 Zentimeter große Innenverteidiger drei Spiele in der ersten sowie letztlich ein Spiel in der zweiten Mannschaft absolvierte.

„Saarbrücken ist ein toller Traditionsverein mit enormem Zuschauerpotential, wie das erste Spiel gegen Osnabrück gezeigt hat. Ich werde versuchen, mich hier weiterzuentwickeln und der Mannschaft zu helfen, die Erwartung der Fans erfüllen“, kündigte Krätschmer an, der künftig mit der Nummer 4 auf dem Platz auflaufen wird.

REGIO.news - 1.FCS

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Quierschied – Neue E-Säule installiert!

19.01.2022 Quelle: Pressemitteilung Stadt Quierschied/ Foto: Gemeinde Offizielle Inbetriebnahme einer weiteren E-Ladesäule der energis GmbH in der Gemeinde Quierschied Die Zahl der zugelassenen E-Fahrzeuge im Saarland wächst und so wächst auch die Ladeinfrastruktur vor Ort kontinuierlich mit. Am 18. Januar 2022 wurde im Quierschieder Gemeindebezirk Fischbach-Camphausen, an der Fischbachhalle, eine weitere neue [...]

Homburg – Neues Buch zum „Humborjer Dialekt“!

18.01.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg Neues Buch zum „Humborjer Dialekt“ Heinz Hollinger überreicht Exemplar an Bürgermeister Michael Forster Im Oktober 1981 wurde die Homburger Monatszeitschrift „Bagatelle“ von Heinz Hollinger gegründet, der seine Publikation über mehrere Jahrzehnte herausbrachte. Schon in den Anfangsjahren beschäftigte sich der Herausgeber und Redakteur eingehend mit [...]

Homburg – Fördermittel für lokale Projekte!

18.01.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg Fördermittel für lokale Projekte in der Stadt Homburg „Partnerschaft für Demokratie“ unterstützt Vereine und Organisationen Viele Vereine, gemeinnützige Einrichtungen und Schulen engagieren sich in Homburg für das demokratische Zusammenleben. Sie schaffen Begegnung und Austausch zwischen den Menschen, fördern die Teilhabe und sensibilisieren gegen Extremismus [...]

Saarbrücken – Trauer um großen saarländischen Fußballer!

Von |2021-07-22T14:41:10+02:00Juli 22nd, 2021|

Pressemitteilung 1.FC Saarbrücken

FCS trauert um einen großen saarländischen Fußballer

Der ehemalige saarländische Nationalspieler Kurt Clemens ist am Montagnachmittag im Alter von 95 Jahren verstorben. Clemens zählt den größten
Saar-Fußballern der Geschichte, galt als technisch brillanter Spieler. Zwischen 1950 und 1956, als das Saarland noch als eigenständiges Mitglied des Fußball-
Weltverbandes Fifa geführt wurde, lief er bei zehn von 19 Länderspielen für die saarländische Nationalelf auf – darunter auch die vier WM-Qualifikationsspiele
1953 und 1954 gegen Deutschland und Norwegen. In Medienberichten wurde Clemens nach diesen Spielen als „Weltklasse“ betitelt und auch in der Fußball-
Welt sollte sein Talent nicht ungeachtet bleiben: Der deutsche Bundestrainer Sepp Herberger hätte den Außenläufer gerne zur Weltmeisterschaft in die
Schweiz mitgenommen.

Seine Karriere begann für den gebürtigen Homburger in seiner Heimatstadt. Nach dem zweiten Weltkrieg spielte er bei Union, weiter beim VfL und schließlich beim SV Homburg. In dieser Zeit war er auch sehr erfolgreich in der Leichtathletik, wurde 1947 sogar saarländischer Meister im Kugelstoßen, ein Jahr
später im Fünfkampf. 1948 führte sein Weg ihn nach Karlsruhe zum VfB Mühlburg, die ihn aber in keinem Oberligaspiel einsetzten, weswegen er noch in
der laufenden Saison zurück an die Saar zum 1. FC Saarbrücken wechselte. Die Leichtathletik gab er auf, konzentrierte sich nur noch auf den Fußball. In diese
glorreiche Zeit der Blauschwarzen, die von vielen internationalen Freundschaftsspielen und dem Gewinn des Internationalen Saarlandpokals
geprägt wurde, fiel auch der 4:0-Sieg bei Real Madrid, der für Clemens vieles verändern sollte: „Es war einer der Höhepunkte meiner Laufbahn“, sagte er
später. Denn auch die Spanier wussten seine Taktik zu schätzen und boten die damalige Rekordsumme von 300.000 D-Mark für seinen Wechsel. 1950 wurde
Clemens erstmals in die saarländische Nationalelf berufen. Wie viel sein Einsatz in der Saar-Elf wert war, zeigte bereits das Qualifikationsspiel zur WM in Oslo,
als das Saarland 0:2 zurücklag, Clemens aber einer der Spieler war, der das Match schlussendlich noch drehen und zum Endstand 3:2 führen konnte.

1951 erlitt er eine schwere Kopfverletzung. Dennoch gab der ehrgeizige Saarländer nicht auf, unterschrieb zudem im selben Jahr einen Profivertrag beim
FC Nancy. In der Division 1 reichte es zwar nur zu Mittelfeldplätzen, 1953 stand der Saarländer aber im Pokalfinale, in dem man Lille Olympique aber 1:2
unterlag. Später kickte er zehn Jahre beim SV Saar 05 Saarbrücken, ehe er seine Karriere im Alter von 37 Jahren beendete. Beruflich verschlug es den Homburger zum saarländischen Finanzministerium, in welchem er als Übersetzer tätig war.

Wir verneigen uns vor einer prägenden Persönlichkeit im Saar-Fußball und werden sein Andenken in Ehren halten.

REGIO.news - 1.FCS

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Quierschied – Neue E-Säule installiert!

19.01.2022 Quelle: Pressemitteilung Stadt Quierschied/ Foto: Gemeinde Offizielle Inbetriebnahme einer weiteren E-Ladesäule der energis GmbH in der Gemeinde Quierschied Die Zahl der zugelassenen E-Fahrzeuge im Saarland wächst und so wächst auch die Ladeinfrastruktur vor Ort kontinuierlich mit. Am 18. Januar 2022 wurde im Quierschieder Gemeindebezirk Fischbach-Camphausen, an der Fischbachhalle, eine weitere neue [...]

Homburg – Neues Buch zum „Humborjer Dialekt“!

18.01.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg Neues Buch zum „Humborjer Dialekt“ Heinz Hollinger überreicht Exemplar an Bürgermeister Michael Forster Im Oktober 1981 wurde die Homburger Monatszeitschrift „Bagatelle“ von Heinz Hollinger gegründet, der seine Publikation über mehrere Jahrzehnte herausbrachte. Schon in den Anfangsjahren beschäftigte sich der Herausgeber und Redakteur eingehend mit [...]

Homburg – Fördermittel für lokale Projekte!

18.01.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg Fördermittel für lokale Projekte in der Stadt Homburg „Partnerschaft für Demokratie“ unterstützt Vereine und Organisationen Viele Vereine, gemeinnützige Einrichtungen und Schulen engagieren sich in Homburg für das demokratische Zusammenleben. Sie schaffen Begegnung und Austausch zwischen den Menschen, fördern die Teilhabe und sensibilisieren gegen Extremismus [...]

Saarbrücken – FCS verpflichtet Dennis Erdmann!

Von |2021-07-21T09:07:58+02:00Juli 21st, 2021|

Pressemitteilung 1.FC Saarbrücken

FCS verpflichtet Dennis Erdmann

Der 1.FC Saarbrücken hat den erfahrenen Abwehrspieler Dennis Erdmann ablösefrei von Liga-Konkurrent 1860 München verpflichtet und konnte damit kurzfristig die Lücke im Kader schließen, die durch die Vertragsauflösung mit Bruno Soares entstanden war.

Sportdirektor Jürgen Luginger: „Wir hatten schon seit geraumer Zeit ein Auge auf Dennis geworfen und sind froh, dass wir ihn jetzt unter Vertrag nehmen  konnten. Er ist ein absoluter Mentalitätsspieler mit großer Erfahrung in der 2. und 3. Liga, der unserer Defensive noch mehr Qualität verleihen wird.“

Der 30-jährige und 1,89 m große Defensivspezialist spielte bei den großen ostdeutschen Traditionsvereinen Dresden, Magdeburg und Rostock, ehe er 2019
nach München wechselte. Erdmann verfügt über die Erfahrung von 29 Zweit- und 174 Drittligaspielen.

„Ich schätze die besondere Atmosphäre und die Emotionen, die nur echte Traditionsvereine mit entsprechenden Ambitionen bieten. Deshalb freue ich mich sehr, dass ich jetzt für den 1.FC Saarbrücken in seinem neuen Stadion auflaufen kann und mit dazu beitragen kann, eine erfolgreiche Saison vor begeisterten Fans zu spielen“, so Dennis Erdmann. Die Vertragslaufzeit beträgt zwei Jahre.

REGIO.news - 1.FCS

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Quierschied – Neue E-Säule installiert!

19.01.2022 Quelle: Pressemitteilung Stadt Quierschied/ Foto: Gemeinde Offizielle Inbetriebnahme einer weiteren E-Ladesäule der energis GmbH in der Gemeinde Quierschied Die Zahl der zugelassenen E-Fahrzeuge im Saarland wächst und so wächst auch die Ladeinfrastruktur vor Ort kontinuierlich mit. Am 18. Januar 2022 wurde im Quierschieder Gemeindebezirk Fischbach-Camphausen, an der Fischbachhalle, eine weitere neue [...]

Homburg – Neues Buch zum „Humborjer Dialekt“!

18.01.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg Neues Buch zum „Humborjer Dialekt“ Heinz Hollinger überreicht Exemplar an Bürgermeister Michael Forster Im Oktober 1981 wurde die Homburger Monatszeitschrift „Bagatelle“ von Heinz Hollinger gegründet, der seine Publikation über mehrere Jahrzehnte herausbrachte. Schon in den Anfangsjahren beschäftigte sich der Herausgeber und Redakteur eingehend mit [...]

Homburg – Fördermittel für lokale Projekte!

18.01.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg Fördermittel für lokale Projekte in der Stadt Homburg „Partnerschaft für Demokratie“ unterstützt Vereine und Organisationen Viele Vereine, gemeinnützige Einrichtungen und Schulen engagieren sich in Homburg für das demokratische Zusammenleben. Sie schaffen Begegnung und Austausch zwischen den Menschen, fördern die Teilhabe und sensibilisieren gegen Extremismus [...]

Saarbrücken – FCS löst Vertrag mit Bruno Soares!

Von |2021-07-16T15:40:05+02:00Juli 16th, 2021|

Pressemitteilung 1.FC Saarbrücken

FCS löst Vertrag mit Bruno Soares wegen fehlender Spielerlaubnis auf

Der 1. FC Saarbrücken und Neuzugang Bruno Soares gehen künftig getrennte Wege. Wie sich kurzfristig herausgestellt hat, besitzt der 32-jährige Brasilianer
als Nicht-EU-Ausländer keinen gesicherten Aufenthaltsstatus, der die Begründung eines Arbeitsverhältnisses erlaubt.

Sportdirektor Jürgen Luginger: „Trotz aller Bemühungen konnten fehlende Nachweise im Sinne des Ausländerrechts nicht zur Verfügung gestellt werden.
Ein Einsatz im Spielbetrieb hätte daher zu Einsprüchen der jeweiligen Gegner geführt. Da sich die Klärung eines gesicherten Aufenthaltsstatus über Monate,
vielleicht sogar Jahre, hinziehen kann, macht die Verpflichtung keinen Sinn. Das ist für Bruno und auch für uns extrem bitter, weil er gezeigt hat, dass er das
Potenzial für eine echte Verstärkung hatte. Wir wünschen ihm für die Zukunft alles Gute und werden uns nun um eine Ersatzlösung auf dem Transfermarkt
bemühen.“

REGIO.news - 1.FCS

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Quierschied – Neue E-Säule installiert!

19.01.2022 Quelle: Pressemitteilung Stadt Quierschied/ Foto: Gemeinde Offizielle Inbetriebnahme einer weiteren E-Ladesäule der energis GmbH in der Gemeinde Quierschied Die Zahl der zugelassenen E-Fahrzeuge im Saarland wächst und so wächst auch die Ladeinfrastruktur vor Ort kontinuierlich mit. Am 18. Januar 2022 wurde im Quierschieder Gemeindebezirk Fischbach-Camphausen, an der Fischbachhalle, eine weitere neue [...]

Homburg – Neues Buch zum „Humborjer Dialekt“!

18.01.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg Neues Buch zum „Humborjer Dialekt“ Heinz Hollinger überreicht Exemplar an Bürgermeister Michael Forster Im Oktober 1981 wurde die Homburger Monatszeitschrift „Bagatelle“ von Heinz Hollinger gegründet, der seine Publikation über mehrere Jahrzehnte herausbrachte. Schon in den Anfangsjahren beschäftigte sich der Herausgeber und Redakteur eingehend mit [...]

Homburg – Fördermittel für lokale Projekte!

18.01.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg Fördermittel für lokale Projekte in der Stadt Homburg „Partnerschaft für Demokratie“ unterstützt Vereine und Organisationen Viele Vereine, gemeinnützige Einrichtungen und Schulen engagieren sich in Homburg für das demokratische Zusammenleben. Sie schaffen Begegnung und Austausch zwischen den Menschen, fördern die Teilhabe und sensibilisieren gegen Extremismus [...]

Nach oben