Püttlingen – Fensterkonzert umgedreht: Edition Sommer Teil 2!

Von |2021-07-23T16:35:41+02:00Juli 23rd, 2021|

Pressemitteilung der Stadt Püttlingen

Fensterkonzert umgedreht: Edition Sommer – Teil 2: Kleine Überraschung mit großer Wirkung

Bereits in der vergangenen Woche haben wir über die Aktion berichtet: Bei der Aktion „Fensterkonzert – umgedreht: Edition Sommer“ steht das Publikum aller Püttlinger und Köllerbacher Kitas und Schulen am Fenster der jeweiligen Einrichtung und die, KünstlerInnen aus den Bereichen Musik, Unterhaltung und Zauberei davor.

In dieser Ausgabe berichten wir über magische Ereignisse und die hohe See.

Kleine-große Piraten-Polonaise

Marion Ritz-Valentin war am Montag, 12.07.2021, zu Gast in der Bilingualen Kita Püttlingen und ihrer Depandance in Köllerbach. Zwar war ein richtiges Fensterkonzert beim Auftritt in der Depandance nicht möglich, doch ließen sich Künstlerin und Publikum durch das Wetter nicht unterkriegen und verlegten die Aktion kurzerhand in die Turnhalle. Zusammen mit den Kindern sang die Piratin eingängige Lieder für kleine Seefahrer. Diese konnte es nicht lange auf den Plätzen halten und so gab’s zum krönenden Abschluss eine Polonaise durch die Halle.

Von orangenen Socken und ge(h)-Heim Büchern

Von seiner eindrucksvollen Stimme konnten sich die Kinder und Jugendlichen der staatlichen Förderschule soziale Entwicklung auf der Ritterstraße direkt zu Beginn der Aktion überzeugen, als Zauberkünstler Kalibo selbst dem 10:00-Uhr-Geläut der Glocken der Kirche St. Bonifatius trotzte und das Publikum auf dem Schulhof begrüßte. Ohne Mikrofon – das war ohnehin nicht nötig – dafür aber mit viel Humor und mindestens so viel Magie (nicht zu verwechseln mit dem (fast) gleichnamigen Gewürz!) begeisterte Kalibo am Donnerstag, den 15.07.2021, sein Publikum. Und während seine orangene Zaubersocke von seinem Fuß ungesehen zwischen zwei Tücher wanderte, zauberte er mit Unterstützung der Kinder Bänder aus Zauberbeuteln und füllte mit imaginären Buntstiften ein geheimes Buch. Im Publikum waren erstaunte Kommentare wie „Wie geht das?“ zu hören, doch der Zauberkünstler beendete seine Show mit der Aussage, dass ein Zauberer nie seine Tricks verrät. Und so rätselten die Schülerinnen und Schüler weiter, wie die orangene Zaubersocke kurzerhand vom Fuß verschwand. War es vielleicht doch Magie?

REGIO.news - Püttlingen Paralympics
REGIO.news - Püttlingen Paralympics

Püttlingen – “Open-Air-Sommer Mittwochs im Park”!

Von |2021-07-15T16:39:21+02:00Juli 15th, 2021|

Pressemitteilung der Stadt Püttlingen

Open-Air-Sommer 2021

Die kostenlose Veranstaltungsreihe „Open-Air-Sommer: mittwochs im Park“ wird in diesem Jahr wieder stattfinden. Für all diejenigen, die den Urlaub zu Hause verbringen, bietet die Stadt Püttlingen wieder an vier Mittwochen in diesem Sommer im Püttlinger Stadtpark (zwischen Rathaus und Schlösschen) musikalische Abwechslung vom Alltag.

Sicher werden die Bands in diesem Jahr richtig aufdrehen und dem Publikum ordentlich einheizen nach der Durststrecke, die hinter ihnen liegt. Freuen Sie sich daher auf:

  • Mittwoch, 21.07.2021, 19.30 Uhr: Kai Sonnhalter & Bolt Hill Gang
  • Mittwoch, 28.07.2021, 19.00 Uhr: Times and Tales & AS Malick
  • Mittwoch, 04.08.2021, 19.30 Uhr: Die Himbis & Julia y los gordos blancos
  • Mittwoch, 11.08.2021, 19.30 Uhr: Herry Weiland & Friends & Chronatic Quartet

Leider geht es auch hier nicht ganz ohne Hygienemaßnahmen. Für die Konzerte müssen Sie sich vorher über puettlingen.de anmelden. Hierzu können Sie sich und Personen des familiären Bezugskreises anmelden. Dazu gehören beispielsweise Kinder, Ehepartner*in, Lebensgefährt*in. Es wird nicht möglich sein, mit Freunden zusammenzusitzen bzw. diese anzumelden. Wir werden aber versuchen, Sie möglichst beieinanderzusetzen. Nutzen Sie hierfür das Anmerkungsfeld bei der Anmeldung. Die Veranstaltungsreihe ist als sog. statische Veranstaltung geplant, bei der jeder Gast einen festen Platz zugeteilt bekommt. Außerhalb des Sitzplatzes gilt eine Maskenpflicht. Ebenfalls müssen Besucher*innen einen Nachweis über einen negativen Test, vollständige Impfung oder Genesung zusammen mit einem gültigen Personalausweis vorlegen. Menschen, die sich krank fühlen, sollen auch im eigenen Interesse zu Hause bleiben. Gastronomische Angebote auf der Fläche entfallen in diesem Jahr leider gänzlich. Nutzen Sie daher gerne die kulinarischen Angebote umliegender Restaurants, Bistros und Co.

REGIO.news - Püttlingen Paralympics

Püttlingen – Gerhard Ballas mit Sozialmedaille ausgezeichnet!

Von |2021-07-09T20:19:31+02:00Juli 9th, 2021|

Pressemitteilung der Stadt Püttlingen/ Foto: Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie

Für sein soziales Engagement – Gerhard Ballas mit Sozialmedaille des Landes ausgezeichnet

Seit vielen Jahrzehnten engagiert sich Gerhard Ballas ehrenamtlich für das Miteinander der Generationen in Püttlingen. Egal ob in der Kommunalpolitik, in zahlreichen Vereinen, Verbänden oder Projekten – sein Einsatz für seine Mitmenschen in der Stadt und im Land ist so vielfältig wie unermüdlich. Für seine wertvolle Arbeit wurde Gerhard Ballas nun vom Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie mit der Medaille des Saarlandes für besondere Soziale Verdienste ausgezeichnet.

Die offizielle Verleihung durch Sozialministerin Monika Bachmann fand am Freitag, 24.06.2021, in Saarbrücken statt. Stellvertretend für Bürgermeisterin Denise Klein nahm Beigeordneter Dominik Becker an der Feierstunde teil. „Auch im Namen der Stadt und ihrer Bürgermeisterin möchte ich mich von Herzen bei Herrn Ballas für sein gemeinwohlorientiertes und selbstloses Engagement bedanken.“, so Becker.

Gerhard Ballas war bereits in jungen Jahren in vielen Vereinen tätig. So übernahm er Verantwortung im Alter von 17 Jahren für die Pfadfindergemeinschaft St. Georg. Er war in den folgenden Jahren 1. Vorsitzender unterschiedlicher Vereine, wie dem Volleyballclub Püttlingen oder dem Stadt-Marketing Verein Püttlingen. Noch heute ist er als Vorsitzender des VdK Stadtverbandes Püttlingen tätig, bei dem er bereits seit 2003 Mitglied ist. In der Kommunalpolitik zeigte er nicht weniger Einsatz: 1988 trat er der CDU-Püttlingen bei, war ab dem Folgejahr 1989 bis 2010 Mitglied des Stadtrates Püttlingen. Von 1990 an war der ehemalige Lehrer 11 Jahre lang 1. Vorsitzende des CDU-Ortsverbandes Püttlingen. In den Jahren 1994 bis 2009 bekleidete Ballas das Amt des Beigeordneten, hier von 2002 bis 2004 sogar des Ersten Beigeordneten. Hierbei betreute er sogar eigene Geschäftsbereiche, wie den Zweig „Sozialamt, Schul- und Kulturamt“ wie auch „Gebäudewerk der Stadt Püttlingen“. Sein Engagement gilt den jugendlichen Bürger*innen der Stadt genauso wie den Senior*innen. So war er 1996 maßgeblich an der Konzeption und Umsetzung der Jugendzentren in Püttlingen, Köllerbach und auf der Ritterstraße beteiligt und setzte sich für den Bau von 3 Multifunktionsfeldern ein. Bis heute ist er maßgeblich an

der Mitgestaltung des Arbeitsfelds der Seniorenpolitik im Saarland und in Püttlingen beteiligt. Von 2010 bis 2018 bekleidete er das Amt des Vorsitzenden des Landesseniorenbeirats. Im Püttlinger Seniorenbeirat ist er bis heute tätig und engagiert sich in Projekten und Vereinen, wie der bagso (Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen e.V.) oder der AG Mobilität.

Für seine ehrenamtlichen Tätigkeiten wurde Ballas 2010 mit der Freiherr-vom-Stein-Medaille und 2017 mit dem Ankerkreuz der Stadt Püttlingen wie auch mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet.

Ergänzend zur „Pflegemedaille des Saarlandes“ und der „Saarländischen Ehrenamtsnadel“ wurde die „Medaille des Saarlandes für besondere soziale Verdienste“ geschaffen. Sie hat zum Ziel, Menschen, die sich im Saarland im sozialen Bereich besondere Verdienste erworben und auf besondere Art und Weise engagiert haben, z. B. in Verbänden der Kinder-, Jugend-, Senioren- und Behindertenhilfe, in Sozialverbänden und Selbsthilfeorganisationen zu würdigen und ihre Arbeit öffentlich sichtbar zu machen.

REGIO.news - Püttlingen Paralympics

Püttlingen – 5. Köllertaler Wandermarathon mit neuem Konzept!

Von |2021-07-01T19:05:10+02:00Juli 1st, 2021|

Pressemitteilung der Stadt Püttlingen

5. Köllertaler Wandermarathon: Mit anderem Konzept geht es 2021 wieder in die Natur!

Corona-bedingt musste er im letzten Jahr ausfallen, doch in diesem Jahr startet er wieder unter einem etwas anderen Konzept: Der Köllertaler Wandermarathon geht in die mittlerweile 5. Runde!

Im Aktionszeitraum vom 16. Juli bis 29. August 2021 haben Wanderbegeisterte die Gelegenheit, eine ca. 22 km bzw. 42 km lange Strecke zu erwandern. Im Gegensatz zu den Vorjahren findet die Veranstaltung daher nicht an einem festgelegten Tag statt – es ist jedem Teilnehmenden selbst überlassen, wann er oder sie im genannten Zeitraum die vorgegebene Strecke erkunden will, ob in Etappen oder eben an einem Tag.

Auf der Internetseite der Stadt Püttlingen, genauer unter der Rubrik „Köllertaler Wandermarathon“, können Interessierte das Anmeldeformular ausfüllen und die Teilnehmerbedingungen einsehen. Da die Strecke nicht öffentlich freigegeben und in diesem Jahr auch nicht ausgeschildert wird, benötigen alle Teilnehmenden die App „outdooractive“ auf ihrem Handy oder Tablet. Mit der Funktion „Navigation“ wird dann die Wegführung angesagt. Im Anschluss an die Anmeldung folgt eine Bestätigung durch das Kulturbüro der Stadt Püttlingen via E-Mail, das einen Link mit der Route zu „outdooractive“ teilt. Eine E-Mail-Adresse ist bei der Anmeldung daher unbedingt erforderlich. Start und Ziel wird – wie üblich – an der Gymnastikhalle des TV Köllerbach sein.
Sobald das Streckenziel erreicht wurde, übersenden die Teilnehmenden dem Kulturbüro eine E-Mail mit Fotos ihrer schönsten Eindrücke und erhalten daraufhin eine Teilnehmerurkunde. Die eingereichten Fotos werden auf der Homepage unter „Sommer in Püttlingen“ eingestellt.

Diese gemeinsame Veranstaltung der Stadt Püttlingen, dem TV Köllerbach, dem TV Püttlingen und dem DRK Ortsverband Püttlingen lockt immer mehr Teilnehmende in das von Wäldern und Grünflächen umgebene Püttlingen. Erstmals 2016 durchgeführt, musste die Veranstaltung im Jahr 2020 aufgrund der Pandemie abgesagt werden. Obwohl die positive Entwicklung in der Corona-Pandemie den Veranstaltern mehr Möglichkeiten bei der Durchführung von Erlebnissen in der Natur bietet, hat sich die Stadtverwaltung Püttlingen dieses Jahr für ein dieses besondere Konzept entschieden.

REGIO.news - Püttlingen Paralympics

Püttlingen – Aktion „Gesund aufwachsen im Saarland!“

Von |2021-06-24T12:55:01+02:00Juni 24th, 2021|

Pressemitteilung der Stadt Püttlingen

Lust auf ein Naturerlebnis für Klein und Groß

Mit der Aktion »Püttlingen lebt gesund!« möchte die Stadt auf die gesunde Lebenswelt „Gesund aufwachsen im Saarland!“ aufmerksam machen. Bereits im Frühjahr begann Herr Render vielerlei Tomatensorten vorzuziehen. Als er hörte, dass in den Kindergärten in Püttlingen gerne in der Natur gearbeitet wird, war direkt klar, Tomatenpflanzen für die jungen Gärtnerinnen und Gärtner zu spenden.

So fand die Übergabe der Pflanzen – coronakonform – im Freien statt. Die kath. Kindertageseinrichtung St. Bonifatius, die drei städt. Kitas Am Schlösschen, Bengesen und Berg und die Erwerbslosen-Selbsthilfe Püttlingen e.V. (ESH) kamen in den Genuss von Balkon-, Busch-, bzw. Stabtomaten. »Püttlingen lebt gesund!« übernimmt hierbei die finanzielle Anschaffung für Material u.a. wie Töpfe, Erde oder auch Pflanzstäbe für die Kindertageseinrichtungen.
Den Wachstumsprozess der Tomaten zu erleben, zu begleiten und für die Pflanzen zu sorgen ist für ein Kindergartenkind ein tiefgreifendes Erlebnis mit nachhaltiger Wertschätzung für Lebensmittel. Dabei wird das Interesse bereits in jungen Jahren für die Natur geweckt und fortwährend gesteigert. Die Kinder ernten, probieren und verarbeiten gemeinsam mit den Erzieherinnen die Tomaten und verankern gesunde Ernährung frühzeitig in ihren Essgewohnheiten. Eine gesunde Lebensweise ist eine solide Basis für ein vitales Leben, sie gibt uns täglich Kraft und hält uns fit. Ein herzliches großes Dankeschön an Herrn Render kommt von allen Kindern.

REGIO.news - Püttlingen Paralympics
v.l.n.r.: Gabriele Weber (Kita Bengesen), Janine Himbert (Stadtverwaltung), Herr Render (davorstehend), Janine Lackes (Leiterin Kita Am Schlösschen), Raffaela Lapp (Leiterin kath. Kita St. Bonifatius), Lisa Bock (Leiterin Kita Berg) und Elke Haut (Lenkungsgruppenleiterin »Püttlingen lebt gesund!«) zusammen mit den Kita-Kindern Zain und Mila (Mitte) mit einem Teil der gespendeten Tomatenpflanzen.

Püttlingen – Kita-Kinder sind fit für den Notfall!

Von |2021-06-16T14:52:26+02:00Juni 14th, 2021|

Pressemitteilung der Stadt Püttlingen
REGIO.news - Püttlingen Paralympics
Hier zeigen sich stolze Helfer, die zu Hause erfolgreich am Erste-Hilfe-Kurs teilnahmen.

Kita-Kinder sind fit für den Notfall

Wie verhalte ich mich im Notfall richtig? Was sind Erste-Hilfe-Maßnahmen? Wie setze ich einen Notruf ab? Und wie klebe ich ein Pflaster eigentlich richtig auf? Mit all diesen und vielen weiteren spannenden Fragen haben sich gut 30 Vorschulkinder der städtischen Kitas Am Schlösschen, Berg und Bengesen sowie der kath. Kita St. Bonifatius in einer Erste-Hilfe-Schulung auseinandergesetzt, getreu dem Motto der Schulung „Kleine Kinder? – Große Helfer!“
Wie bereits im vergangenen Jahr konnte der Kurs Corona bedingt leider nicht in den Kitas stattfinden. Für die kleinen Ersthelfer war das jedoch kein Problem, denn sie konnten den Kurs kurzerhand online von zu Hause verfolgen. Ausgestattet mit einer Anleitung und Übungsmaterial konnten die Kinder mit Unterstützung der Eltern Erste-Hilfe-Maßnahmen lernen. Bei Rückfragen hatten die Eltern die Möglichket, sich stets an die Leiter des Kurses, Martin Chouteau und Yannic Dietz, per Whatsapp zu wenden. So konnten anhand von Sprachnachrichten oder Fotos schnell und unkompliziert Fragen geklärt werden. Natürlich standen den Kindern auch ihre Erzieherinnen mit Rat und Tat zur Seite. Nachdem die angehenden Ersthelfer ihr Päckchen mit den Übungsmaterialien erhalten hatten, konnten sie den Kurs in der Zeit vom 09.04.2021-03.05.2021 absolvieren. Nach erfolgreicher Teilnahme winkten den Kindern dann eine Urkunde und ein kleines Erste-Hilfe-Set, welche ihnen nach Hause geschickt wurden.

Durchgeführt wurde die Aktion auch in diesem Jahr von Martin Chouteau und Yannic Dietz GbR – Training und Service und durch „meine VVB“ und „Saarriva“ unterstützt. Die Stadtverwaltung möchte sich – auch stellvertretend für die teilnehmenden Kitas – herzlich bei allen Beteiligten für diese großartige Aktion bedanken!

REGIO.news - Püttlingen Paralympics
Leiter des Kurses Martin Chouteau (3.v.l.) und Yannic Dietz (4.v.l.) zusammen mit den unterstützenden Sponsoren von meine VVB, hier meine VVB Regionaldirektor Saarlouis Roland Herget (1.v.l.) und Filialleiter Püttlingen Sebastian Fritz (2.v.l), und der Saarriva, Geschäftsführer Rainer Altmeyer (5.v.l.).

Saarland – Startschuss für STADTRADELN 2021!

Von |2021-06-07T11:57:59+02:00Juni 7th, 2021|

06.06.2021 Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr/ Foto: Stadtradeln.de

Startschuss für die sechste Ausgabe Stadtradeln Saar

„Fahr Rad. Beweg Was.“ – unter diesem Motto ruft Verkehrsministerin Anke Rehlinger die Saarländerinnen und Saarländer bereits zum sechsten Mal zur Teilnahme an Stadtradeln Saar auf. Seit 2016 ist die regionale Aktion Teil der bundesweiten Kampagne, die durch das Netzwerk Klimabündnis organisiert wird.

Aufgrund der Pandemie gab es auch in diesem Jahr einen digitalen Startschuss per Video-Statement der Ministerin: „Es ist wieder soweit. Ab heute gilt es, die fahrradaktivste Kommune oder Schule zu werden. Bis zum 26. Juni treten wir für ein fahrradfreundliches Saarland in die Pedale. 46 Kommunen nehmen dieses Jahr an der Kampagne teil. Das ist ein neuer Rekord und zeigt: Stadtradeln Saar ist eine echte Erfolgsgeschichte!“

Mit Marpingen, Püttlingen, Quierschied, Bexbach, Blieskastell und Nonnweiler haben sich 6 neue Kommunen im Vergleich zum Vorjahr angemeldet. Auch die Schulradeln-Kampagne vermeldet Rekord: Über 60 Schulen haben sich dieses Jahr angemeldet.

Im letzten Jahr radelten die Saarländerinnen und Saarländer über 800.000 km und schafften es so 120 Tonnen CO2 zu vermeiden.

Anke Rehlinger betont: „Auch dieses Jahr soll der Spaß im Fokus stehen. Das hindert uns aber nicht daran unsere Werte einmal mehr zu toppen. Wir wollen für die Vorteile des Radfahrens werben. Die vielen Anmeldungen zeigen die Motivation der Saarländerinnen und Saarländer in die Pedale zu treten und dabei den Klimaschutz und die eigene Gesundheit zu fördern. Seien Sie mit dabei!“

Zum Statement der Verkehrsministerin geht’s hier entlang:
Zum Video-Statement

Weitere Informationen unter:
https://www.stadtradeln.de
https://www.facebook.com/stadtradeln
https://www.stadtradeln.de/schulradeln-saarland
https://www.fahrrad.saarland/

REGIO.news Querschied

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Neunkirchen – Nachholtermine City Musiksommer am 5. + 12.August!

30.07.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Neunkirchen Zwei der fünf geplanten Termine der Konzertreihe Neunkircher City Musiksommer an den Bliesterrassen mussten aufgrund der Wetterlage verschoben werden. Daher geht die Veranstaltungsreihe in die Verlängerung. Die Kreisstadt Neunkirchen bietet daher in Nachholterminen zwei weitere musikalisch kulturelle Konzerthappen: Donnerstag, 5. August 2021:  MOJO T. & THE COPPERHEAD [...]

Eppelborn – Zuschuss für Sanierungsmaßnahmen am Bürgerhaus im Ortsteil Habach!

30.07.2021 Quelle/Bild: Pressemitteilung der Gemeinde Eppelborn       Am Freitag, 30. Juli 2021, hat Reinhold Jost, Minister für Umwelt- und Verbraucherschutz, eine Bedarfszuweisung in Höhe von 154.000 Euro an die Gemeinde Eppelborn für die Sanierung des Bürgerhauses in Habach übergeben. Das Bürgerhaus im Eppelborner Ortsteil Habach wurde [...]

St. Ingbert – Städtische Mitarbeiter & Stadtverwaltung helfen den Flutopfern!

30.07.2021 Quelle:  Pressemitteilung der Stadt St. Ingbert/ Foto: Giusi Faragone Städtische Mitarbeiter und Stadtverwaltung St. Ingbert helfen den Flutopfern In den vergangenen Wochen unterstützten städtische Mitarbeiter auf verschiedene Art und Weise im Katastrophengebiet oder organisierten Aktionen in St. Ingbert. Kurze Zeit nach den starken Regenfällen und den Überflutungen brachen erste [...]

St. Ingbert – Der St. Ingberter SagenSommer!

30.07.2021 Quelle:  Pressemitteilung der Stadt St. Ingbert/ Foto: Giusi Faragone Sagenhafte Wanderungen für die ganze Familie – Der St. Ingberter SagenSommer Es gibt viele spannende und oft auch richtig gruselige Geschichten rund um die Vergangenheit von St. Ingbert. Die Abteilung Tourismus hat jetzt einen SagenSommer entwickelt. Fünf Wege voller Abenteuer [...]

Püttlingen – Internationale Deutsche Meisterschaften der Para-Leichtathletik – Zuschuss bewilligt!

Von |2021-06-01T13:33:46+02:00Juni 1st, 2021|

Ministerium für Inneres, Bauen und Sport/ Freepik

Internationale Deutsche Meisterschaften der Para-Leichtathletik in Püttlingen: Sportministerium gewährt Zuschuss

Im Juni dieses Jahres finden die Internationalen Deutschen Meisterschaften der Para-Leichtathletik der Menschen mit Behinderungen in Püttlingen statt. Das Sportministerium stellt dem Förderverein Leichtathletik in Püttlingen e.V. für die Veranstaltung eine Zuwendung bereit. Damit setzt Sportminister Klaus Bouillon die versprochene Unterstützung des Schul-, Breiten- und Vereinssports konsequent fort.

Nach 2013 und 2016 finden die Meisterschaften bereits zum dritten Mal in Püttlingen statt. Dort haben die Athletinnen und Athleten dann die Möglichkeit, sich für die Sommer-Paralympics in Tokio zu qualifizieren. Neben diesen Wettkämpfen werden darüber hinaus auch verschiedene Meisterschaften des Saarländischen Leichtathletik Bundes ausgetragen, für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus dem Saarland, Deutschland und der gesamten Großregion erwartet werden.

Sportminister Klaus Bouillon: „Ich bin froh und gleichermaßen stolz, dass wir die Internationalen Deutschen Meisterschaften der Para-Leichtathletik dieses Jahr erneut ins Saarland holen konnten. Das ist nicht zuletzt der hervorragenden Arbeit des TV 1890 Püttlingen e.V. sowie des DJK Köllerbach e.V. zu verdanken, die nicht nur international erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler hervorbringt, sondern auch junge Menschen für Sport begeistert und damit einen wichtigen Beitrag zur Inklusion leistet. So funktioniert Integration durch Sport!“

REGIO.news - Püttlingen Paralympics

Neuer Mannschaftstransportwagen für die Feuerwehr Püttlingen

Von |2021-03-31T12:14:32+02:00März 31st, 2021|

Pressemitteilung Stadt Püttlingen

Das freut die Feuerwehr Püttlingen

Für den Löschbezirk Püttlingen der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Püttlingen konnte im März ein neuer Mannschaftstransportwagen (MTW) in Dienst gestellt werden.

Bereits im vergangenen Jahr musste das bisherige Fahrzeug aufgrund eines größeren technischen Defekts außer Dienst genommen werden. Da das Fahrzeug bereits seit 20 Jahren im Einsatz und eine Reparatur wirtschaftlich nicht mehr sinnvoll war, musste eine Ersatzbeschaffung vorgenommen werden.

Die Hauptaufgabe des neuen Fahrzeugs besteht hauptsächlich darin, insgesamt acht Feuerwehrangehörige zu transportieren.

Weiterhin ist der neue Mannschaftstransportwagen mit einer Anhängerkupplung versehen, da er als Zugfahrzeug für den Anhänger, auf dem das Rettungsboot
verladen ist, dient. Aber auch auf der Ladefläche im Heckbereich besteht die Möglichkeit zusätzliches Material mitzuführen. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen Ford Transit Kombi mit einem 6 Gang Schaltgetriebe und Frontantrieb. Der Mannschaftstransportfwagen wird von einem 2-Liter-Dieselmotor mit 125 KW (170 PS) angetrieben. Als Sondersignalanlage ist auf dem Fahrzeugdach ein Blaulichtbalken der Firma Hänsch mit einer Martinhornanlage eingebaut. Im Kühlergrill sind zwei Frontblitzer, ebenfalls von der Firma Hänsch verbaut. Weiterhin verfügt das Fahrzeug über eine LED-Umfeldbeleuchtung, eine
Standheizung und eine 2-Zonen-Klimaautomatik. An Beladung wird standardmäßig Verkehrssicherungsmaterial, ein Feuerlöscher, ein Rettungsrucksack sowie ein digitales Handfunkgerät mitgeführt. Weitere feuerwehrtechnischeAusstattung ist nicht vorhanden. Insgesamt kostete das neue Fahrzeug inklusive Beladung rund 59.000,00 Euro.

Eine Fahrzeugübergabe ist für die Feuerwehrangehörigen kein alltägliches Ereignis und wird normalerweise in einem größeren Rahmen vorgenommen.

Pandemiebedingt erfolgte die Indienststellung des neuen Mannschaftstransportwagens daher diesmal in einem kleinen Rahmen. Bürgermeisterin Denise Klein übergab die Fahrzeugschlüssel an Wehrführer Thomas Prinz. „Ich wünsche den Feuerwehrangehörigen allzeit eine gute Fahrt sowie eine gesunde Rückkehr von allen Übungen und Einsätzen.“ so Bürgermeisterin Denise Klein bei der Schlüsselübergabe. Wehrführer Thomas Prinz gab daraufhin die Fahrzeugschlüssel direkt an Löschbezirksführer Matthias Klein weiter. Wehrführer Thomas Prinz wünschte den Feuerwehrangehörigen viel Freude mit dem neuen Fahrzeug. Er bedankte sich noch bei der Löschbezirksführung und dem Fachbereich Technik, die maßgeblich an der Fahrzeugbeschaffung beteiligt waren sowie bei Jürgen Bär und Tobias Prediger, die das Fahrzeug im Design der Feuerwehr Püttlingen beklebten. Ein weiterer Dank ging an Bürgermeisterin Denise Klein, die Mitarbeiter der Verwaltung und die Angehörigen des Stadtrates, die die schnelle Ersatzbeschaffung ermöglichten.

REGIO.news - Püttlingen Schnelltestzentrum Ostern

Oster-Öffnungszeiten Schnelltestzentrum Püttlingen!

Von |2021-03-31T14:49:27+02:00März 31st, 2021|

Pressemitteilung Stadt Püttlingen

Schnelltestzentrum Püttlingen: Öffnungszeiten an Osterfeiertagen

Das Schnelltestzentrum Püttlingen bietet auch über die Osterfeiertage Termine für einen Schnelltest an:

02.04.2021 (Karfreitag)
03.04.2021 (Samstag)
04.04.2021 (Ostersonntag)
05.04.2021 (Ostermontag)
10:00-13:00 Uhr
10:00-18:00 Uhr
geschlossen
10:00-13:00 Uhr

Um rechtzeitige Terminbuchung über testzentrum-saar.de wird gebeten. Wer über keinen Internetzugang verfügt, kann sich alternativ an Frau Haut vom Seniorenbüro der Stadt Püttlingen unter der Telefonnummer 06898/691-184 wenden.

Es ist gilt zu beachten, dass in der Woche vor Ostern nur Termineanfragen bis Donnerstag, 01.04.2021, 15:00 Uhr, über die Telefonbuchung entgegengenommen werden können! Eine Buchung über die Internetseite testzentrum-saar.de ist jederzeit möglich.

Weitere Infos zum Schnelltestzentrum Püttlingen finden Sie auf der Internetseite der Stadt Püttlingen.

REGIO.news - Püttlingen Schnelltestzentrum Ostern

Nach oben