Eppelborn – Planungsveranstaltung Projekt Bürgerbus erfolgreich!

2021-06-29T13:44:47+02:00

Pressemitteilung der Gemeinde Eppelborn
 
 
 

Planungsveranstaltung Projekt Bürgerbus Eppelborn  am Dienstag im big Eppel war voller Erfolg

Nachdem die Informationsveranstaltung zum Bürgerbus Eppelborn bereits mehr als ein halbes Jahr zurücklag, war nur schwer abzuschätzen, wie viele Bürgerinnen und Bürger sich über diesen langen Zeitraum weiterhin für das Projekt begeistern würden. Eingeladen waren sie nun am Dienstagabend in den big Eppel. Auf dem Programm standen gleich 20 Punkte, die zur Diskussion standen, um so ein passgenaues Angebot für die Gemeinde zu erarbeiten.

Mit Holger Jansen und Ralph Hintz, beide von der Agentur Landmobil, waren erneut zwei Fachleute nach Eppelborn gekommen, um wertvolle Hilfestellung bei der konkreten Planung zu geben. Rund 20 Personen konnte Eppelborns Bürgermeister Andreas Feld begrüßen. „Die große Resonanz zeigt mir, dass das Projekt eine breite Unterstützung in der Bevölkerung hat. Ich danke schon jetzt allen, die zum Gelingen unseres Bürgerbusses beitragen. Sie alle sorgen mit ihrem ehrenamtlichen Engagement dafür, dass unsere Gemeinde noch ein Stück lebenswerter wird“, erklärte er.

Fest stand für Bürgermeister Feld, dass der Bürgerbaus ausschließlich innerhalb der Gemeindegrenzen unterwegs sein wird. Ob zum Einkaufen, zum Besuch eines Cafés oder im Rahmen eines Arztbesuchs – der Bürgerbus soll auch dazu dienen, die Gewerbetreibenden und Dienstleiter in der Gemeinde zu unterstützen. Darüber waren sich auch die zukünftigen Akteure, die das Projekt mit Leben füllen werden, einig.

Einigkeit herrschte auch darüber, dass der Bus nicht als Linienverkehr, sondern nach vorheriger telefonischer Absprache fährt. Die Fahrtage sollen dienstags und donnerstags sein. Entschieden wurde am Dienstag zudem, dass das Fahrzeug geleast wird. Alle Fahrer, darauf wiesen die Experten hin, werden vorab eine Gesundheitsuntersuchung unterzogen. Für alle ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer wird es bereits im September (wenn es die Pandemie zulässt) eine Schulungsveranstaltung geben.

Besonders freute sich Bürgermeister Andreas Feld darüber, dass es bereits verbindliche Zusagen von Personen für bestimmte Aufgaben gibt. So hat sich als Leiter des Gesamtteams Markus Baus zur Verfügung gestellt. Das Telefonteam leiten Matthias Kartes und Regina Alt. Weitere Aufgaben werden noch vergeben. Als nächster Schritt steht nun die Beschaffung des Fahrzeuges an. Zudem muss ein Abstellort gefunden werden. Auch die Öffentlichkeitsarbeit soll von dem Team der ehrenamtlichen Akteure übernommen werden.

Nach den Schulungen kann, wenn alles nach Plan läuft, Ende Oktober/Anfang November zum ersten Mal der Bürgerbus rollen. „Ich danke den zuständigen Mitarbeitern in meiner Verwaltung, den ehrenamtlich Tätigen, die das Projekt tragen, und natürlich der Landesregierung, die den Bürgerbus durch ihre Förderung erst möglich macht“, sagte Feld abschließend.

Fachbereichsleiter Heiko Girnus, Bürgermeister Andreas Feld, Ralph Hintz und Holger Jansen von der Agentur Landmobil

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Quierschied – Neue E-Säule installiert!

19.01.2022 Quelle: Pressemitteilung Stadt Quierschied/ Foto: Gemeinde Offizielle Inbetriebnahme einer weiteren E-Ladesäule der energis GmbH in der Gemeinde Quierschied Die Zahl der zugelassenen E-Fahrzeuge im Saarland wächst und so wächst auch die Ladeinfrastruktur vor Ort kontinuierlich mit. Am 18. Januar 2022 wurde im Quierschieder Gemeindebezirk Fischbach-Camphausen, an der Fischbachhalle, eine weitere neue [...]

Homburg – Neues Buch zum „Humborjer Dialekt“!

18.01.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg Neues Buch zum „Humborjer Dialekt“ Heinz Hollinger überreicht Exemplar an Bürgermeister Michael Forster Im Oktober 1981 wurde die Homburger Monatszeitschrift „Bagatelle“ von Heinz Hollinger gegründet, der seine Publikation über mehrere Jahrzehnte herausbrachte. Schon in den Anfangsjahren beschäftigte sich der Herausgeber und Redakteur eingehend mit [...]

Homburg – Fördermittel für lokale Projekte!

18.01.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg Fördermittel für lokale Projekte in der Stadt Homburg „Partnerschaft für Demokratie“ unterstützt Vereine und Organisationen Viele Vereine, gemeinnützige Einrichtungen und Schulen engagieren sich in Homburg für das demokratische Zusammenleben. Sie schaffen Begegnung und Austausch zwischen den Menschen, fördern die Teilhabe und sensibilisieren gegen Extremismus [...]

Nach oben