Homburg – Ostereier-Schatzsuche ist abgeschlossen

Von |2021-05-17T14:00:23+02:00Mai 14th, 2021|

REGIO.news - Stadt Homburg

Homburger Gewinnerinnen der Ostereier Schatzsuche wurden ausgelost, Preise überreicht

Homburg. Das Kinder- und Jugendbüro der Stadtverwaltung Homburg hatte sich für die Osterferien gemeinsam mit dem Haus der Begegnung und der Erbacher Streetworkerin etwas Spannendes für die Kinder in Homburg überlegt. Gemeinsam mit ihrer Familie konnten alle Kinder zwischen drei und 14 Jahren auf Ostereier-Schatzsuche gehen, ein paar neue Ecken in Erbach kennen lernen oder einfach nur eine schöne Zeit mit der Familie verbringen.

Mitmachen war ganz einfach, völlig kontaktlos und unter den mehr 70 erfolgreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmern an der Schatzsuche in Form einer Schnitzeljagd wurden jetzt sogar sechs Preise verlost. Basis der Schatzsuche war eine Karte. Diese führt auf einem Rundweg durch einen Teil von Erbach. Vom Haus der Begegnung in die Erbachaue, weiter durch die Steinbachstraße und die Berliner Straße wieder zurück zum Haus der Begegnung. Auf diesem Weg waren 24 Eier versteckt, auf denen Zahlen- und Buchstaben-Kombinationen zu finden waren. Die 24 Kombinationen mussten in der richtigen Reihenfolge notiert werden, so ergab sich das Lösungswort. Leider hatten die Organisatorinnen immer wieder mit Menschen zu kämpfen, die die Eier böswillig entfernten, trotzdem freuen sich alle über die rege Teilnahme.

Das Gewinnspiel lief bis zum 25. April. Das Los entschied nun unter allen richtigen Lösungen. Gewonnen haben Ilvy Koca, Anni Ecker, Emily Hauer, Milena Peipe und Sandy Tietze aus Homburg sowie Malea Klein aus Bexbach.

Alle Gewinnerinnen erhielten heute am Haus der Begegnung in Erbach neben einem Aktionspaket auch Gutscheine lokaler Einzelhandels-Geschäfte, darunter auch Gutscheine für ein Eis.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Merzig – Saarlands erster Mentaler Sport Pfad eröffnet!

14.09.2021 Quelle/Bild: Pressemitteilung Stadt Merzig Los geht’s: Stress aus – Mentale Fitness an! Mit 10 Achtsamkeitsübungen auf dem Merziger Mentalen Sport Pfad wandeln! Mentales Training unterstützt dabei, sich eine gesunde körperliche und seelische Verfassung zu verschaffen. Dies beinhaltet auch der Begriff Resilienz. Es geht darum, psychische Widerstandskraft zu trainieren und sich [...]

Homburg – Aktion „Homburg Steine“ der Stadt ist bundesweites Vorbild!

14.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Homburg Kampagne im Best Practice Projektpool aufgenommen Die Kreis- und Universitätsstadt Homburg wurde für die Aktion „Homburg Steine“ im Rahmen der Heimat-shoppen-Aktionstage 2020 als „Best Practice 2021“ ausgezeichnet und in den Projektpool der Initiative Stadtimpulse aufgenommen. In diesem Pool sind zertifizierte Projekte von deutschen Städten als positive Beispiele [...]

Homburg – Erneut Rekordergebnis beim STADTRADELN 2021 erreicht!

14.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Homburg Homburg radelt erneut für ein gutes Klima Klima-Bündnis-Kampagne STADTRADELN geht in die nächste Runde Seit 2008 treten Kommunalpolitikerinnen Kommunalpolitiker und Bürgerinnen und Bürger für mehr Klimaschutz und Radverkehr in die Pedale. Homburg ist auch in diesem Jahr mit dabei. Die Aktion Stadtradeln läuft vom Sonntag, 6. [...]

Neunkirchen – Siegerehrung für Leseolympiade!

14.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Neunkirchen/ Foto: Deniz Alavanda OB Aumann übergibt Hauptpreise an Sieger der Leseolympiade Oberbürgermeister Jörg Aumann hat am Montag, 13. September, in der Stadtbibliothek die Hauptpreise an die sechs Sieger der diesjährigen Leseolympiade übergeben. Die sechs Kinder erhielten Urkunden, Kinogutscheine und ein Buchpräsent. Die Stadtbibliothek hat sie zusammen mit [...]

Gewinnspiel für Homburger Kinder – Teilnahme bis 25. April möglich

Von |2021-04-15T13:09:55+02:00April 15th, 2021|

Ostergewinnspiel bis 25.April verlängert

Da die Schnitzeljagd für Kinder durch die Homburger Innenstadt so gut angenommen wurde, hat sich das Kinder- und Jugendbüro – diesmal gemeinsam mit dem Haus der Begegnung und der Erbacher Streetworkerin – auch für die Osterferien erneut etwas Spannendes überlegt.

Gemeinsam mit der Familie können seit dem 1. April alle Kinder zwischen drei und 14 Jahren auf Ostereier-Schatzsuche gehen, ein paar neue Ecken in Erbach kennen lernen oder einfach nur eine schöne Zeit mit der Familie verbringen.

Mitmachen ist ganz einfach, völlig kontaktlos und unter allen erfolgreichen Teilnehmer/innen werden sogar fünf Preise verlost. Unter dem Link https://bit.ly/2Pl9zNK finden alle Interessierten die Ostereier-Schatzsuche in der Cloud der Kreisstadt Homburg hinterlegt. Alternativ kann man sich während der Öffnungszeiten im „Haus der Begegnung“ dort auch eine Broschüre abholen, dann hat man auch ohne Farbdrucker alles, was man braucht. Basis der Schatzsuche ist diesmal eine Karte. Diese führt auf einem Rundweg durch einen Teil von Erbach. Auf diesem Weg sind an 19 Stationen 24 Eier versteckt, auf denen Zahlen- und Buchstaben-Kombinationen zu finden sind. Die Eier dürfen allerdings auf keinen Fall entfernt werden. Die 24 Kombinationen müssen in der richtigen Reihenfolge notiert werden, das ergibt das Lösungswort, welches auf der letzten Seite der Broschüre notiert werden kann. Name, Adresse und Lösungswort sollten dann im Briefkasten am „Haus der Begegnung“ landen, dort befindet sich der Lostopf.

Das Gewinnspiel läuft bis zum 25. April, so lange steht die Schatzsuche auch online zur Verfügung. Das Los entscheidet unter allen richtigen Lösungen, die Gewinner werden Ende April kontaktiert.

Bei Fragen stehen Patricia Delu vom Haus der Begegnung unter Tel.: 06841/9349921, Streetworkerin Nina Lesser unter Tel.: 0176/16642476 oder Sandra Schatzmann vom Kinder- und Jugendbüro der Stadt Homburg unter Tel.: 06841/101-113 oder per E-Mail (sandra.schatzmann@homburg.de) zur Verfügung.

REGIO.news - Stadt Homburg

Gemeinwesenarbeit Burbach: Kinder malen für Senioren!

Von |2021-04-07T15:34:24+02:00April 7th, 2021|

Pressemitteilung Landeshauptstadt Saarbrücken

Die Landeshauptstadt Saarbrücken lädt Kinder zum Ostermalwettbewerb ein. Noch bis Freitag, 21. Mai, haben junge Künstlerinnen und Künstler die Möglichkeit, ihre Bilder bei der Gemeinwesenarbeit (GWA) Burbach einzureichen und damit älteren Menschen eine Freude zu bereiten. Die GWA erstellt daraus Postkarten und versendet sie an Senioren.

Tobias Raab, Dezernent für Wirtschaft, Soziales und Digitalisierung: „Diese tolle Aktion der GWA Burbach macht vor allem in Zeiten von Social Distancing die Bedeutung der Gemeinwesenarbeit als Bindeglied innerhalb der Bevölkerung deutlich. Es ist bemerkenswert, welch kreative Konzepte die GWA-Projekte in kürzester Zeit entwickelt haben, um auch in der Krise als erste Anlaufstelle vor Ort für die Menschen da zu sein.“

Wer an dem Wettbewerb teilnehmen möchte, kann seine selbstgemalten Oster- und Frühlingsbilder der GWA zusenden oder vor Ort abgeben. Die ersten zehn Kunstwerke werden ausgezeichnet, erscheinen in der nächsten Ausgabe des Burbacher Dorfblatts und werden auf der städtischen Webseite unter www.saarbruecken.de/gwa veröffentlicht.

Kontakt: Gemeinwesenarbeit Burbach, Bergstraße 6, 66115 Saarbrücken; Öffnungszeiten: montags und mittwochs 9 bis 12.30 Uhr und 13.30 bis 16 Uhr, dienstags 13.30 bis 16 Uhr und donnerstags 9 bis 12.30 Uhr; E-Mail: redaktion-budo@caritas-saarbruecken.de

Hintergrund:

Die Landeshauptstadt und der Regionalverband Saarbrücken fördern die Gemeinwesenarbeit (GWA) mit rund 16,3 Millionen Euro. Damit stellen sie weiterhin sicher, dass bereits bewährte und dringend erforderliche Angebote und Strukturen auch über den Zeitraum 2021-2025 erhalten bleiben und weiterentwickelt werden können.  “Jeder soll die Möglichkeit haben, am ökonomischen, politischen, sozialen und kulturellen Leben der Stadt teilhaben zu können.“ Oberbürgermeister Uwe Conradt

REGIO.news - Landeshauptstadt Saarbrücken
Ein Werk eines kleinen Künstlers

Neuer Mannschaftstransportwagen für die Feuerwehr Püttlingen

Von |2021-03-31T12:14:32+02:00März 31st, 2021|

Pressemitteilung Stadt Püttlingen

Das freut die Feuerwehr Püttlingen

Für den Löschbezirk Püttlingen der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Püttlingen konnte im März ein neuer Mannschaftstransportwagen (MTW) in Dienst gestellt werden.

Bereits im vergangenen Jahr musste das bisherige Fahrzeug aufgrund eines größeren technischen Defekts außer Dienst genommen werden. Da das Fahrzeug bereits seit 20 Jahren im Einsatz und eine Reparatur wirtschaftlich nicht mehr sinnvoll war, musste eine Ersatzbeschaffung vorgenommen werden.

Die Hauptaufgabe des neuen Fahrzeugs besteht hauptsächlich darin, insgesamt acht Feuerwehrangehörige zu transportieren.

Weiterhin ist der neue Mannschaftstransportwagen mit einer Anhängerkupplung versehen, da er als Zugfahrzeug für den Anhänger, auf dem das Rettungsboot
verladen ist, dient. Aber auch auf der Ladefläche im Heckbereich besteht die Möglichkeit zusätzliches Material mitzuführen. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen Ford Transit Kombi mit einem 6 Gang Schaltgetriebe und Frontantrieb. Der Mannschaftstransportfwagen wird von einem 2-Liter-Dieselmotor mit 125 KW (170 PS) angetrieben. Als Sondersignalanlage ist auf dem Fahrzeugdach ein Blaulichtbalken der Firma Hänsch mit einer Martinhornanlage eingebaut. Im Kühlergrill sind zwei Frontblitzer, ebenfalls von der Firma Hänsch verbaut. Weiterhin verfügt das Fahrzeug über eine LED-Umfeldbeleuchtung, eine
Standheizung und eine 2-Zonen-Klimaautomatik. An Beladung wird standardmäßig Verkehrssicherungsmaterial, ein Feuerlöscher, ein Rettungsrucksack sowie ein digitales Handfunkgerät mitgeführt. Weitere feuerwehrtechnischeAusstattung ist nicht vorhanden. Insgesamt kostete das neue Fahrzeug inklusive Beladung rund 59.000,00 Euro.

Eine Fahrzeugübergabe ist für die Feuerwehrangehörigen kein alltägliches Ereignis und wird normalerweise in einem größeren Rahmen vorgenommen.

Pandemiebedingt erfolgte die Indienststellung des neuen Mannschaftstransportwagens daher diesmal in einem kleinen Rahmen. Bürgermeisterin Denise Klein übergab die Fahrzeugschlüssel an Wehrführer Thomas Prinz. „Ich wünsche den Feuerwehrangehörigen allzeit eine gute Fahrt sowie eine gesunde Rückkehr von allen Übungen und Einsätzen.“ so Bürgermeisterin Denise Klein bei der Schlüsselübergabe. Wehrführer Thomas Prinz gab daraufhin die Fahrzeugschlüssel direkt an Löschbezirksführer Matthias Klein weiter. Wehrführer Thomas Prinz wünschte den Feuerwehrangehörigen viel Freude mit dem neuen Fahrzeug. Er bedankte sich noch bei der Löschbezirksführung und dem Fachbereich Technik, die maßgeblich an der Fahrzeugbeschaffung beteiligt waren sowie bei Jürgen Bär und Tobias Prediger, die das Fahrzeug im Design der Feuerwehr Püttlingen beklebten. Ein weiterer Dank ging an Bürgermeisterin Denise Klein, die Mitarbeiter der Verwaltung und die Angehörigen des Stadtrates, die die schnelle Ersatzbeschaffung ermöglichten.

REGIO.news - Püttlingen Schnelltestzentrum Ostern

Oster-Öffnungszeiten Schnelltestzentrum Püttlingen!

Von |2021-03-31T14:49:27+02:00März 31st, 2021|

Pressemitteilung Stadt Püttlingen

Schnelltestzentrum Püttlingen: Öffnungszeiten an Osterfeiertagen

Das Schnelltestzentrum Püttlingen bietet auch über die Osterfeiertage Termine für einen Schnelltest an:

02.04.2021 (Karfreitag)
03.04.2021 (Samstag)
04.04.2021 (Ostersonntag)
05.04.2021 (Ostermontag)
10:00-13:00 Uhr
10:00-18:00 Uhr
geschlossen
10:00-13:00 Uhr

Um rechtzeitige Terminbuchung über testzentrum-saar.de wird gebeten. Wer über keinen Internetzugang verfügt, kann sich alternativ an Frau Haut vom Seniorenbüro der Stadt Püttlingen unter der Telefonnummer 06898/691-184 wenden.

Es ist gilt zu beachten, dass in der Woche vor Ostern nur Termineanfragen bis Donnerstag, 01.04.2021, 15:00 Uhr, über die Telefonbuchung entgegengenommen werden können! Eine Buchung über die Internetseite testzentrum-saar.de ist jederzeit möglich.

Weitere Infos zum Schnelltestzentrum Püttlingen finden Sie auf der Internetseite der Stadt Püttlingen.

REGIO.news - Püttlingen Schnelltestzentrum Ostern

Nach oben