Schiffweiler – Leseherbst geht in die zweite Runde!

2021-09-13T13:26:43+02:00


 
 
 
 

Der Schiffweiler Leseherbst geht in die zweite Runde

Die Gemeinde Schiffweiler präsentiert im Oktober zum zweiten Mal den Leseherbst und lädt zu spannenden und abwechslungsreichen Lesungen ein. Dieses Kulturformat, welches im letzten Jahr viele Besucher angezogen hat, wird erneut im Bürgerhaus in Heiligenwald (Karlstraße 35) stattfinden. Interessante Autorinnen freuen sich darauf, ihre Bücher vorzustellen, spannende Passagen vorzulesen und mit allen Interessierten ins Gespräch zu kommen.

Den Anfang macht Martina Straten am 7. Oktober mit ihrem Thriller „Blutmariechen“. Weitere Lesungen werden am 14. Oktober mit Greta R. Kuhn („Saarland-Connection“) und am 28. Oktober mit Marie Lacrosse („Das Kaffeehaus – Bewegte Jahre“) stattfinden.

Ein besonderes Highlight dieses Leseherbstes ist der Besuch der „Mörderischen Schwestern“ am 21. Oktober. Die Autoren-Vereinigung, die mit fünf Frauen anreisen wird, wird unter dem Titel „Ladies Crime Night“ eine besondere Buchvorstellung zum Besten geben. Details dazu werden allerdings noch nicht verraten.

Die Karten können über ticket-regional.de erworben werden (Martina Straten ab dem 13.09.2021, Greta R. Kuhn ab dem 20.09.2021, Marie Lacrosse ab dem 24.09.2021, „Möderische Schwestern“ ab Ende September – der genaue Termin wird noch bekannt gegeben). Die Tickets kosten je Veranstaltung und pro Person 5 Euro. Veranstaltungsbeginn ist jeweils um 19.00 Uhr, der Einlass erfolgt bereits ab 18.30 Uhr. Die Veranstaltungsreihe findet unter Einhaltung der aktuellen Corona-Rechtsverordnung des Saarlandes statt, daher gilt derzeit die 3G-Regel (getestet, geimpft, genesen).

Circa eine Stunde werden die Autorinnen aus ihren Büchern vorlesen, Hintergrundinformationen preisgeben und alle Zuhörerinnen und Zuhörer auf eine spannende Reise mitnehmen.
Weitere Informationen zum Leseherbst 2021 erhalten Sie beim Kulturamt der Gemeinde Schiffweiler unter kultur@schiffweiler.de oder unter 06821/678-44.

Informationen zu den Büchern:

Blutmariechen

Simon Berger ist ein unscheinbarer Mann. Er hat eine Familie, ein kleines Haus, einen Job und er hat ein schreckliches Geheimnis: Er tötet Tänzerinnen und seinen Hass auf Mädchen, die das Tanzen lieben, kann er nicht kontrollieren.

Zuerst beobachtet er sie beim Ballett, in der Disco, beim Bauchtanz und dann schlägt er zu. Er will ihren letzten Tanz! Der Grund für seinen Blutrausch ist tief in seiner Seele verborgen. Doch je mehr er danach gräbt, desto grausamer werden seine Taten.

Und dann tanzt Anna …

Saarland-Connection

Ein brutaler Mord im Weltkulturerbe Völklinger Hütte erschüttert die saarländische Baubranche. Die Liste der Verdächtigen ist lang. Als eine zweite Tote gefunden wird, geraten Kommissarin Veronika Hart und ihr Team unter Druck. Wer aus diesem engmaschigen Netzwerk aus Entscheidern, Dienstleistern und Profiteuren verbirgt das entscheidende Motiv? Doch auch von oberster Ebene werden Veronika Steine in den Weg gelegt – und sie muss sich zwischen Loyalität und Karriere entscheiden.

Das Kaffeehaus – Bewegte Jahre

Wien in den 1880er-Jahren: Die junge Sophie von Werdenfels flüchtet aus der tristen Atmosphäre ihres Elternhauses so oft wie möglich in die Pracht des Kaffeehauses ihres bürgerlichen Onkels. Dort lernt sie Richard von Löwenstein kennen, einen persönlichen Freund des Kronprinzen Rudolf. Während sich die beiden verlieben, schwärmt Sophies beste Freundin Mary für den verheirateten Kronprinzen. Ungeachtet aller Warnungen Sophies, lässt sich Mary sogar auf eine Affäre mit Rudolf ein. Und niemand ahnt, dass dadurch das Kaiserreich in seinen Grundfesten erschüttert wird…

REGIO.news Schiffweiler

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Merzig – Saarlands erster Mentaler Sport Pfad eröffnet!

14.09.2021 Quelle/Bild: Pressemitteilung Stadt Merzig Los geht’s: Stress aus – Mentale Fitness an! Mit 10 Achtsamkeitsübungen auf dem Merziger Mentalen Sport Pfad wandeln! Mentales Training unterstützt dabei, sich eine gesunde körperliche und seelische Verfassung zu verschaffen. Dies beinhaltet auch der Begriff Resilienz. Es geht darum, psychische Widerstandskraft zu trainieren und sich [...]

Homburg – Aktion „Homburg Steine“ der Stadt ist bundesweites Vorbild!

14.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Homburg Kampagne im Best Practice Projektpool aufgenommen Die Kreis- und Universitätsstadt Homburg wurde für die Aktion „Homburg Steine“ im Rahmen der Heimat-shoppen-Aktionstage 2020 als „Best Practice 2021“ ausgezeichnet und in den Projektpool der Initiative Stadtimpulse aufgenommen. In diesem Pool sind zertifizierte Projekte von deutschen Städten als positive Beispiele [...]

Homburg – Erneut Rekordergebnis beim STADTRADELN 2021 erreicht!

14.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Homburg Homburg radelt erneut für ein gutes Klima Klima-Bündnis-Kampagne STADTRADELN geht in die nächste Runde Seit 2008 treten Kommunalpolitikerinnen Kommunalpolitiker und Bürgerinnen und Bürger für mehr Klimaschutz und Radverkehr in die Pedale. Homburg ist auch in diesem Jahr mit dabei. Die Aktion Stadtradeln läuft vom Sonntag, 6. [...]

Neunkirchen – Siegerehrung für Leseolympiade!

14.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Neunkirchen/ Foto: Deniz Alavanda OB Aumann übergibt Hauptpreise an Sieger der Leseolympiade Oberbürgermeister Jörg Aumann hat am Montag, 13. September, in der Stadtbibliothek die Hauptpreise an die sechs Sieger der diesjährigen Leseolympiade übergeben. Die sechs Kinder erhielten Urkunden, Kinogutscheine und ein Buchpräsent. Die Stadtbibliothek hat sie zusammen mit [...]

Merzig – Lesung mit S.A. Serious in der Stadtbibliothek!

2021-09-03T13:09:21+02:00

02.09.2021 Quelle/ Bild: Pressemitteilung der Stadt Merzig
 

S.A. Serious – Lesung aus dem Psychothriller „(Un)schuldig“

Donnerstag, 09.09.2021, 19.30 Uhr, Stadtbibliothek Merzig, Hochwaldstraße 47

Die Losheimer Autorin S.A.Serious liest aus ihrem zweiten Psychothriller -(UN)SCHULDIG-. Eingeladen sind alle Thriller-Fans und Neugierige.

Stell Dir vor, Niemand würde Dir glauben… so lautet die These des zweiten Thrillers der saarländischen Autorin.
Eine fesselnde Geschichte rund um die junge Fashionbloggerin Lia, die nach einem tätlichen Angriff auf ihren Schwiegervater in der geschlossenen Abteilung einer psychiatrischen Klinik zu sich kommt. An die Tat selbst hat die junge Frau keinerlei Erinnerung, doch sie ist sich bald sicher, es kann sich nur um einen Irrtum handeln…
Spielt ihr Gehirn ihr wirklich einen Streich oder zieht ein anderer die Fäden im Hintergrund?

Über die Autorin:

S.A.Serious, mit bürgerlichem Namen Sabrina Anna Ernst, ist Rettungsassistentin, orthopädische Schuhmacherin und Autorin von Thrillern/Psychothrillern mit medizinischem Hintergrund.
Sie wurde 1987 in Füssen im Allgäu geboren und wuchs im Saarland auf.
Schon in der frühen Schulzeit liebte sie das Schreiben von selbst ausgedachten Geschichten. So wuchs in ihr der Wunsch, ihre Ideen und Erlebnisse in Büchern zusammen zu fassen.
Ihre Romane zeichnen sich vor allem durch ihre präzise Recherche, ihre empathische Art und die medizinischen Kenntnisse dank 12 Jahren Berufserfahrung aus.

2018 veröffentlichte sie ihren ersten Thriller -Schweigen ist Gold-
2019 folgte der Psychothriller –(UN)SCHULDIG-

Um Anmeldung wird gebeten! Wir bitten Teilnehmende, außer Genesene oder Geimpfte, um die Vorlage eines tagesaktuellen negativen Corona-Testes.
Infos unter Tel.: 06861/85-391 oder stadtbibliothek@merzig.de.

REGIO.news -Merzig

Merzig – Lesung mit Isabella Archan am 19.08.!

2021-08-13T15:01:51+02:00

REGIOnews Merzig

Lesung mit Isabella Archan „Drei Morde für MörderMitzi“

Dienstag, 19. August 2021, 19.30 Uhr | Stadtbibliothek Merzig, Hochwaldstr. 47

Am Donnerstag, dem 19. August 2021, findet um 19.30 Uhr in der Stadtbibliothek Merzig eine MordTheaterLesung mit der bekannten Autorin Isabella Archan statt. Sie präsentiert ihren Kriminalroman „Drei Morde für MörderMitzi“ sowie den im Saarland angesiedelten Krimi „Ein reines Wesen“.

Über „Drei Morde für MörderMitzi“: Ein Kriminalroman aus dem Herzen der Alpen: herrlich schräg und umwerfend tödlich. Mitzi hat einen Draht zu merkwürdigen Menschen. Die neue Freundschaft zu dem Mann, der vor nicht allzu langer Zeit als naiver Enkeltrickbetrüger entlarvt wurde, hat sie nun allerdings selbst hinter Gitter gebracht: Denn der Mann ist inzwischen mausetot, erschlagen – und Mitzis Fingerabdrücke waren am Tatort. Als es ihr gelingt, aus der Haft freizukommen, beginnt für Mitzi und ihre Freundin Inspektorin Agnes Kirschnagel eine atemlose Suche nach dem wahren Täter, die sie quer durchs Alpenland führt.

Nach vielen Jahren als Schauspielerin an Staats- und Stadttheatern in Österreich, der Schweiz und Deutschland, lebt die gebürtige Grazerin Isabella Archan derzeit freiberuflich in Köln. Hier begann auch ihre Laufbahn als Autorin. Mehrere ihrer Krimis und Theaterstücke wurden bereits veröffentlicht. Immer wieder ist sie in verschiedenen TV-Produktionen zu sehen.

Der Eintritt ist frei, jedoch wird um Anmeldung für Genesene, Geimpfte und Menschen mit aktuellem Coronatest unter Tel.: 06861/85-391 oder E-Mail: stadtbibliothek@merzig.de gebeten.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Merzig – Saarlands erster Mentaler Sport Pfad eröffnet!

14.09.2021 Quelle/Bild: Pressemitteilung Stadt Merzig Los geht’s: Stress aus – Mentale Fitness an! Mit 10 Achtsamkeitsübungen auf dem Merziger Mentalen Sport Pfad wandeln! Mentales Training unterstützt dabei, sich eine gesunde körperliche und seelische Verfassung zu verschaffen. Dies beinhaltet auch der Begriff Resilienz. Es geht darum, psychische Widerstandskraft zu trainieren und sich [...]

Homburg – Aktion „Homburg Steine“ der Stadt ist bundesweites Vorbild!

14.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Homburg Kampagne im Best Practice Projektpool aufgenommen Die Kreis- und Universitätsstadt Homburg wurde für die Aktion „Homburg Steine“ im Rahmen der Heimat-shoppen-Aktionstage 2020 als „Best Practice 2021“ ausgezeichnet und in den Projektpool der Initiative Stadtimpulse aufgenommen. In diesem Pool sind zertifizierte Projekte von deutschen Städten als positive Beispiele [...]

Homburg – Erneut Rekordergebnis beim STADTRADELN 2021 erreicht!

14.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Homburg Homburg radelt erneut für ein gutes Klima Klima-Bündnis-Kampagne STADTRADELN geht in die nächste Runde Seit 2008 treten Kommunalpolitikerinnen Kommunalpolitiker und Bürgerinnen und Bürger für mehr Klimaschutz und Radverkehr in die Pedale. Homburg ist auch in diesem Jahr mit dabei. Die Aktion Stadtradeln läuft vom Sonntag, 6. [...]

Neunkirchen – Siegerehrung für Leseolympiade!

14.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Neunkirchen/ Foto: Deniz Alavanda OB Aumann übergibt Hauptpreise an Sieger der Leseolympiade Oberbürgermeister Jörg Aumann hat am Montag, 13. September, in der Stadtbibliothek die Hauptpreise an die sechs Sieger der diesjährigen Leseolympiade übergeben. Die sechs Kinder erhielten Urkunden, Kinogutscheine und ein Buchpräsent. Die Stadtbibliothek hat sie zusammen mit [...]

St. Ingbert – Bestsellerautor Carsten Henn liest in der ehemaligen JVA

2021-08-10T19:44:15+02:00

REGIO.news - St. Ingbert
Preis für den besten Film an das Team Liebe, Pflicht und Hoffnung, rechts BMin Backes

Bestsellerautor Carsten Henn liest in der ehemaligen JVA St. Ingbert

Am Freitag, 20. August um 19:30 Uhr, liest Carsten Henn aus seinem Spiegel-Bestseller “Der Buchspazierer” in der ehemaligen JVA, Alte Bahnhofstr. 11, in St. Ingbert. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Reihe “Ab in den Knast – der Kultursommer in der JVA” statt.

Carsten Henn arbeitete nach seinem Studium zunächst als Radiomoderator und jobbte in der Wein- und Käsehandlung einer kleinen Stadt. Heute ist er als freier Weinjournalist für nationale und internationale Magazine und als Restaurantkritiker tätig. Er veröffentlichte erfolgreiche Kriminalroman-Reihen, Liebeskomödien, Theaterstücke sowie ein Bilderbuch und erhielt für seine Arbeiten mehrere Literatur-Auszeichnungen.

Der Roman “Der Buchspazierer” ist eine Hommage an Bücher und ihre Leser. Es sind besondere Kunden, denen der Buchhändler Carl Christian Kollhoff ihre bestellten Bücher nach Hause bringt, abends nach Geschäftsschluss, auf seinem Spaziergang durch die pittoresken Gassen der Stadt. Denn diese Menschen sind für ihn fast wie Freunde, und er ist ihre wichtigste Verbindung zur Welt. Als Kollhoff überraschend seine Anstellung verliert, bedarf es der Macht der Bücher und eines neunjährigen Mädchens, damit sie alle, auch Kollhoff selbst, den Mut finden, aufeinander zuzugehen.

Das St. Ingberter Literaturforum, die Stadtbücherei St. Ingbert und die Abteilung Kultur der Stadt St. Ingbert laden zu dieser Lesung ein. Der Eintritt ist frei. Die Vorlage eines negativen Schnelltests oder Nachweis der vollständigen Impfung/Genesung sowie ein Mund-Nasenschutz sind erforderlich.

Eine Anmeldung bei der Stadtbücherei ist erforderlich: Tel. 06894/9225711, E-Mail: stadtbuecherei@st-ingbert.de

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Merzig – Saarlands erster Mentaler Sport Pfad eröffnet!

14.09.2021 Quelle/Bild: Pressemitteilung Stadt Merzig Los geht’s: Stress aus – Mentale Fitness an! Mit 10 Achtsamkeitsübungen auf dem Merziger Mentalen Sport Pfad wandeln! Mentales Training unterstützt dabei, sich eine gesunde körperliche und seelische Verfassung zu verschaffen. Dies beinhaltet auch der Begriff Resilienz. Es geht darum, psychische Widerstandskraft zu trainieren und sich [...]

Homburg – Aktion „Homburg Steine“ der Stadt ist bundesweites Vorbild!

14.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Homburg Kampagne im Best Practice Projektpool aufgenommen Die Kreis- und Universitätsstadt Homburg wurde für die Aktion „Homburg Steine“ im Rahmen der Heimat-shoppen-Aktionstage 2020 als „Best Practice 2021“ ausgezeichnet und in den Projektpool der Initiative Stadtimpulse aufgenommen. In diesem Pool sind zertifizierte Projekte von deutschen Städten als positive Beispiele [...]

Homburg – Erneut Rekordergebnis beim STADTRADELN 2021 erreicht!

14.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Homburg Homburg radelt erneut für ein gutes Klima Klima-Bündnis-Kampagne STADTRADELN geht in die nächste Runde Seit 2008 treten Kommunalpolitikerinnen Kommunalpolitiker und Bürgerinnen und Bürger für mehr Klimaschutz und Radverkehr in die Pedale. Homburg ist auch in diesem Jahr mit dabei. Die Aktion Stadtradeln läuft vom Sonntag, 6. [...]

Neunkirchen – Siegerehrung für Leseolympiade!

14.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Neunkirchen/ Foto: Deniz Alavanda OB Aumann übergibt Hauptpreise an Sieger der Leseolympiade Oberbürgermeister Jörg Aumann hat am Montag, 13. September, in der Stadtbibliothek die Hauptpreise an die sechs Sieger der diesjährigen Leseolympiade übergeben. Die sechs Kinder erhielten Urkunden, Kinogutscheine und ein Buchpräsent. Die Stadtbibliothek hat sie zusammen mit [...]

Homburg – Stadtbibliothek startet das Projekt „Books for future“!

2021-07-06T14:10:02+02:00

REGIO.news - Stadt Homburg

Christiane Habermalz stellt ihr Buch vor – Stadtbibliothek startet in Beeden in das Projekt „Books for future“ 2021

„Books for future“ heißt die im vergangenen Jahr als „Projekt Nachhaltigkeit“ ausgezeichnete Initiative der Homburger Stadtbibliothek und des Landesinstituts für Pädagogik und Medien (LPM). Mit einer „Anstiftung zum gärtnerischen Ungehorsam“ startet es am 13. Juli in den Lese-Sommer 2021.

Unter dem Motto „Stadtbibliothek Homburg unterwegs“ wird Christiane Habermalz im Außenbereich der Fischerhütte in Beeden ihr Buch vorstellen, dessen Inhalt im Klappentext wie folgt beschrieben wird:  „Nächtliches Sträucherpflanzen in öffentlichen Parks, heimliches Begrünen karger Straßenränder, subtiles Unterwandern der Petunienkultur: Christiane Habermalz ist als Guerilla-Gärtnerin in ihrem Kiez in Berlin unterwegs, um Inseln für Insekten zu schaffen. Sie weiß: Der Kampf gegen das Artensterben beginnt vor der eigenen Haustür. Mit viel Humor und Leidenschaft für Sechsbeiner aller Art lässt sie uns daran teilhaben, was sie selber über Pflanzen und Insekten lernt und öffnet uns dabei die Augen für ein verborgenes Universum, an dem man allzu oft blind vorübergeht. Eine persönliche Auflehnung gegen sterile Grünflächen und aufgeräumte Gärten, voller nützlicher Tipps, um ganz einfach selbst aktiv zu werden.“

Hauptberuflich arbeitet Christiane Habermalz seit 2006 als Hörfunkjournalistin und seit 2014 als Korrespondentin für Kultur- und Bildungspolitik im Hauptstadtstudio des Deutschlandfunks. Daneben schreibt sie als freie Wissenschaftsjournalistin und Riffautorin über Vögel und Insekten, Naturschutz und Biodiversität.

Die Veranstaltung kann kostenlos besucht werden, es gelten zum Einlass die zu diesem Zeitpunkt im Zuge der Pandemie erlassenen Verordnungen (wahrscheinlich Nachweis erforderlich – getestet, geimpft oder genesen). Ebenso ist eine Hinterlegung der Kontaktdaten notwendig. Der Einlass erfolgt ab 18.30 Uhr, die Lesung beginnt um 19 Uhr.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Merzig – Saarlands erster Mentaler Sport Pfad eröffnet!

14.09.2021 Quelle/Bild: Pressemitteilung Stadt Merzig Los geht’s: Stress aus – Mentale Fitness an! Mit 10 Achtsamkeitsübungen auf dem Merziger Mentalen Sport Pfad wandeln! Mentales Training unterstützt dabei, sich eine gesunde körperliche und seelische Verfassung zu verschaffen. Dies beinhaltet auch der Begriff Resilienz. Es geht darum, psychische Widerstandskraft zu trainieren und sich [...]

Homburg – Aktion „Homburg Steine“ der Stadt ist bundesweites Vorbild!

14.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Homburg Kampagne im Best Practice Projektpool aufgenommen Die Kreis- und Universitätsstadt Homburg wurde für die Aktion „Homburg Steine“ im Rahmen der Heimat-shoppen-Aktionstage 2020 als „Best Practice 2021“ ausgezeichnet und in den Projektpool der Initiative Stadtimpulse aufgenommen. In diesem Pool sind zertifizierte Projekte von deutschen Städten als positive Beispiele [...]

Homburg – Erneut Rekordergebnis beim STADTRADELN 2021 erreicht!

14.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Homburg Homburg radelt erneut für ein gutes Klima Klima-Bündnis-Kampagne STADTRADELN geht in die nächste Runde Seit 2008 treten Kommunalpolitikerinnen Kommunalpolitiker und Bürgerinnen und Bürger für mehr Klimaschutz und Radverkehr in die Pedale. Homburg ist auch in diesem Jahr mit dabei. Die Aktion Stadtradeln läuft vom Sonntag, 6. [...]

Neunkirchen – Siegerehrung für Leseolympiade!

14.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Neunkirchen/ Foto: Deniz Alavanda OB Aumann übergibt Hauptpreise an Sieger der Leseolympiade Oberbürgermeister Jörg Aumann hat am Montag, 13. September, in der Stadtbibliothek die Hauptpreise an die sechs Sieger der diesjährigen Leseolympiade übergeben. Die sechs Kinder erhielten Urkunden, Kinogutscheine und ein Buchpräsent. Die Stadtbibliothek hat sie zusammen mit [...]

St. Ingbert – Lesung mit Rainer Petto in der Stadtbücherei

2021-07-01T15:11:55+02:00

Lesung mit Rainer Petto in der Stadtbücherei St. Ingbert

Das St. Ingberter Literaturforum veranstaltet am Mittwoch, 21. Juli um 19.30 Uhr, eine Lesung mit Rainer Petto in der Stadtbücherei St. Ingbert, Kaiserstr. 71.

Rainer Petto liest aus seinem Buch “Ein Kind der 50er Jahre”. Der Schriftsteller wurde 1950 geboren und lebt seit 1954 in Saarbrücken. Er studierte Germanistik und Soziologie in Saarbrücken und Freiburg. Nach seinen Tätigkeiten u.a.  als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Germanistik-Lehrstuhl der Universität des Saarlandes, freiberuflicher Mitarbeit bei der Saarbrücker Zeitung und Vorsitzender des Saarländischen Schriftstellerverbandes war er von 1992 bis 2009 als Fernsehredakteur verantwortlich für den “Kulturspiegel” beim Saarländischen Rundfunk. Zusammen mit Fred Oberhauser war er 1980 Herausgeber der Anthologie “Ein saarländisches Lesebuch”. Mit Gabriele Oberhauser gemeinsam ist er Herausgeber des Internetportals “Literaturland Saar”.

In seinem Buch erzählt Petto von seiner Kindheit. Mit Ironie sucht er Distanz zu sich selber und zu jener Zeit, in der die Welt noch nicht fertig zu sein schien. Das eigene Haus der Familie auf dem Rodenhof bedeutete Freiheit, aber auch Unterdrückung vieler anderer Wünsche. Mit dem Krieg, dessen Spuren noch überall sichtbar waren, war es wie mit der Sexualität: kein Thema. Im Kampf zwischen Katholiken und Evangelischen übten die Schüler Feindbilder ein.

Zur Lesung ist eine Anmeldung bei der Stadtbücherei St. Ingbert unbedingt erforderlich, Tel. 06894/9225711 oder E-Mail stadtbuecherei@st-ingbert.de. Die geltenden Hygienevorschriften müssen eingehalten werden: Nachweis einer vollständigen Impfung bzw. Genesung oder Vorlage eines negativen Schnelltests, Wahrung des Abstands und Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes.

REGIO.news - St. Ingbert

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Merzig – Saarlands erster Mentaler Sport Pfad eröffnet!

14.09.2021 Quelle/Bild: Pressemitteilung Stadt Merzig Los geht’s: Stress aus – Mentale Fitness an! Mit 10 Achtsamkeitsübungen auf dem Merziger Mentalen Sport Pfad wandeln! Mentales Training unterstützt dabei, sich eine gesunde körperliche und seelische Verfassung zu verschaffen. Dies beinhaltet auch der Begriff Resilienz. Es geht darum, psychische Widerstandskraft zu trainieren und sich [...]

Homburg – Aktion „Homburg Steine“ der Stadt ist bundesweites Vorbild!

14.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Homburg Kampagne im Best Practice Projektpool aufgenommen Die Kreis- und Universitätsstadt Homburg wurde für die Aktion „Homburg Steine“ im Rahmen der Heimat-shoppen-Aktionstage 2020 als „Best Practice 2021“ ausgezeichnet und in den Projektpool der Initiative Stadtimpulse aufgenommen. In diesem Pool sind zertifizierte Projekte von deutschen Städten als positive Beispiele [...]

Homburg – Erneut Rekordergebnis beim STADTRADELN 2021 erreicht!

14.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Homburg Homburg radelt erneut für ein gutes Klima Klima-Bündnis-Kampagne STADTRADELN geht in die nächste Runde Seit 2008 treten Kommunalpolitikerinnen Kommunalpolitiker und Bürgerinnen und Bürger für mehr Klimaschutz und Radverkehr in die Pedale. Homburg ist auch in diesem Jahr mit dabei. Die Aktion Stadtradeln läuft vom Sonntag, 6. [...]

Neunkirchen – Siegerehrung für Leseolympiade!

14.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Neunkirchen/ Foto: Deniz Alavanda OB Aumann übergibt Hauptpreise an Sieger der Leseolympiade Oberbürgermeister Jörg Aumann hat am Montag, 13. September, in der Stadtbibliothek die Hauptpreise an die sechs Sieger der diesjährigen Leseolympiade übergeben. Die sechs Kinder erhielten Urkunden, Kinogutscheine und ein Buchpräsent. Die Stadtbibliothek hat sie zusammen mit [...]

Nach oben