Friedrichsthal – Endlich wieder Kirmes !

Von |2022-07-08T17:39:14+02:00Juli 8th, 2022|

/ Foto: Stadt
Friedrichsthal

Endlich wieder Kirmes

Bedingt durch Corona konnte in den letzten beiden Jahren keine Kirmes in Friedrichsthal stattfinden. Umso mehr freute es den Beigeordneten Harald Hauch, in Vertretung von Bürgermeister Jung die Schäferkirmes auf dem Bildstocker Marktplatz dieses Jahr wieder eröffnen zu können.
Mit den traditionellen Böllerschüssen und einem vom Bürgermeister gespendeten Fass Bier, waren ideale Feierbedingungen zum Kirmesbeginn geschaffen.

Harald Hauch merkte in seiner Ansprache an, dass die Schäferkirmes bereits über viele Jahrzehnte besteht und auch für künftige Generationen erhalten bleiben muss.

Der Beigeordnete wünschte allen Besuchern, wie auch den Betreibern von Fahrgeschäften und Kirmesbuden, trotz der derzeitigen überall angespannten Situationen, ein paar schöne und harmonische Tage in Bildstock.

Friedrichsthal

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Saarland – Schulkinder zeigten tolle Leistungen beim Radfahren !

25.07.2022 Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Umwelt/ Foto: Jan Rippel Ministerin Petra Berg bei der Auftaktveranstaltung der Kampagne Stadt- und Schulradeln Saar in Merzig. Schulkinder zeigten tolle Leistungen beim Radfahren – Gewinner der Kampagne Stadt- und Schulradeln Saar stehen fest  Die Grundschule Merzig-Brotdorf ist eine der Gewinnerschulen  beim Schulradeln Saar. [...]

Lebach – Einweihung Fußgängerzone !

02.06.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Lebach/ Foto: Kirsch/Stadt Hohe Verweilqualität in der neuen Lebacher Fußgängerzone Erster Bauabschnitt offiziell freigegeben Die Lebacher Fußgängerzone ist kaum wiederzuerkennen. Hell und grün statt trist und grau. Die dunklen Bodenplatten aus den 1970er Jahren sind verschwunden. Nach eineinhalb Jahren Bauzeit strahlt die neue „City“, wie die Lebacher [...]

Saarlouis – Sterneküche macht Schule !

20.07.2022 Quelle: Pressemitteilung Landkreis Saalouis/ Foto: Yannick Hoen Sternekoch Stefan Marquard beim Abschmecken der Mahlzeiten an der Sophie-Scholl-Gemeinschaftsschule in Dillingen.   Landrat Patrik Lauer (rechts) packte zusammen mit Sternekoch Stefan Marquard (links) in der Küche mit an.   „Sterneküche macht Schule“ zu Gast an zwei [...]

Ensdorf – Kirmesspaß für Groß und Klein!

Von |2022-06-29T15:59:51+02:00Juni 29th, 2022|

27.06.2022 Quelle: Pressemitteilung Stadt Ensdorf/ Foto: Gabi Schumacher/Gemeinde Ensdorf
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Kirmesspaß für Groß und Klein in Ensdorf

Die Ensdorfer Kirmes steht unmittelbar bevor. Und es wird für die kleinen als auch großen Gäste wieder einiges geboten. Zahlreiche Fahrgeschäfte sowie Spiel- und Süßwarenstände warten mit tollen Angeboten auf die Besucher.

Die offizielle Eröffnung der Veranstaltung unter musikalischer Begleitung des Ensdorfer Musikvereins sowie Fassanstich durch Bürgermeister Jörg Wilhelmy erfolgt am Samstag, dem 02. Juli um 18 Uhr auf dem Kirmesplatz.

Anschließend sorgt ab 20 Uhr die Live-Band „Fooling Around“ bis in die Nacht hinein mit Musik quer durch die Geschichte des Rock & Pop für Stimmung.

Um das leibliche Wohl der Gäste kümmern sich wie gewohnt ortsansässige Vereine im Biergarten der Festmeile gegenüber der Kirche. Auch die Schausteller machen auf dem hinteren Bereich des Marktplatzes (über dem Parkdeck) ein Angebot.

Das viertägige Kirmestreiben endet am Dienstag, dem 05. Juli.

Bürgermeister Jörg Wilhelmy, die Vereine und die Schausteller laden recht herzlich zum Mitfeiern ein.

Programm im Überblick:

Samstag, 02. Juli

18:00 Uhr:    Musikalische Eröffnung durch den Verein der Musikfreunde Ensdorf mit Fassanstich auf dem Kirmesplatz

20:00 Uhr:    Livemusik mit der Rock- u. Popband „Fooling Around“ (Biergarten gegenüber Kirche)

Sonntag, 03. Juli

Buntes Kirmestreiben

Montag, 04. Juli

10:30 Uhr:     Kirmesfrühschoppenkonzert der Chorgemeinschaften „Heiterkeit/Concordia“ Ensdorf und dem Verein der Musikfreunde Ensdorf im Festsaal Bergmannsheim

15:30 – 18:30 Uhr: Clown und Kinderschminken

Dienstag, 05. Juli (Familientag):

Buntes Kirmestreiben mit ermäßigten Preisen auf den Karussellen

Eppelborn – Vier Tage grenzenloser Spaß auf Pfingstkirmes !

Von |2022-06-10T10:35:59+02:00Juni 10th, 2022|

Pressemitteilung der Gemeinde Eppelborn
 
 
 

Eppelborner Pfingstkirmes 2022 – vier Tage grenzenloser Spaß für alle Generationen

Von der offiziellen Eröffnung am Samstag bis zum Höhenfeuerwerk am Dienstag war die größte saarländische Dorfkirmes ein wahrer Publikumsmagnet

Noch bevor Eppelborns Bürgermeister Andreas Feld am vergangenen Samstagnachmittag bei echtem Kaiserwetter das erste Fass angeschlagen hatte, drehten sich die Kinderkarussells und Eis und Popcorn waren ebenso begehrt wie die traditionelle Rostwurst.

Ortsvorsteher Berthold Schmitt, über die Pfingsttage besser bekannt als „Kirmesvater“, strahlte mit der Sonne um die Wette. Nach zwei Jahren Corona-Zwangspause, erklärte er, freute er sich ungemein, dass endlich wieder Fahrgeschäfte und Buden auf dem Festplatz am Güterbahnhof Station gemacht hatten. Mit 65 Ausstellern, betonte Schmitt, ist die Eppelborner Pfingstkirmes, in diesem Jahr ganz besonders attraktiv. Zudem, so verriet er, habe es auf dem Saarbrücker Maifest lediglich 45 Zulassungen gegeben. Die Schaustellerinnen und Schausteller, die nach Eppelborn gekommen waren, hatten allesamt vier Tage lang keinen Grund zur Klage. Der Kirmesplatz war immer gut besucht und bei Preisen „wie vor Corona“ waren die Fahrgeschäfte immer gut besucht.

Eröffnet wurde die Eppelborner Pfingstkirmes, die eine mehr als 700 Jahre währende Geschichte hat und seit rund 100 Jahren im Mai und schließlich an Pfingsten gefeiert wird, im Rahmen eines Fassanstichs vor der Fahrattraktion „Beach Polyp“. Hier hatten sich zahlreiche Gäste, darunter Bundestagsabgeordnete Nadine Schön, Landtagsabgeordneter Alwin Theobald, Staatssekretärin a.D. Gaby Schäfer, Landrat Sören Meng, die Erste Kreisbeigeordnete Daniela Feld, Gemeinde- und Ortsratsmitglieder, Ortsvorsteher und zahlreiche Vereinsvertreter versammelt.

Die Grußworte an die vielen Gäste richteten neben Bürgermeister Andreas Feld, der dem Kirmesvater für seinen unermüdlichen Einsatz für die Eppelborner Pfingstkirmes danke, Berthold Schmitt sowie Thomas Sonnier, Vorsitzender des Saarländischen Schaustellerverbands. Für alle Gäste der Eröffnung gab es dann erst einmal mächtig was auf die Ohren – denn, was wäre eine Pfingstkirmes ohne die Böllerschüsse des Schützenvereins „Hubertus“ Eppelborn. Mit einigen beherzten Schlägen durch den Bürgermeister kam ohne Verlust das erste kühle Bier aus dem Zapfhahn.

Anschließend ging es auf den ebenso schon traditionellen Rundgang über den Kirmesplatz. Dort luden rasante Fahrten auf den Attraktionen, aber auch gemächliche Runden auf den Kinderkarussells ein. Nicht fehlen durfte der Autoscooter – hier herrschte, wie auf dem gesamten Kirmesplatz, großer Andrang.

Bis auf ein paar Schauer spielte auch das Wetter bei der diesjährigen Pfingstkirmes mit. Die hatte an allen vier Tagen so einiges zu bieten. Denn, auch das hat Tradition, neben dem Festplatz mit den schaustellerbetrieben sorgt Berthold Schmitt seit vielen Jahren für ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm.

Nach dem Gottesdienst an Pfingstmontag ging es zum Platzkonzert des Instrumentalverein Eppelborn auf den Eppelborner Marktplatz. Traditionell treffen sich hier Freunde, die sich sonst das ganze Jahr nicht sehen – nach zwei Jahren Corona war die Freude bei vielen riesig.

Dank der Eppelborner Pfingstkirmes gibt es in der Gemeinde einen weiteren Feiertag: Den Pfingstdienstag. Hier schlenderten bereits am frühen Vormittag die ersten Besucherinnen und Besucher über den ebenfalls schon traditionellen Jahrmarkt. Viele Schaulustige ließen sich am Vormittag den 51. Ferkelsumzug des „Prümburger Bürgerclub“ nicht entgehen. Auf einem Wagen wurde die Wutz durch das Dorf gezogen – vorweg die Abc-Schützen des Kinderhaus St. Josef Eppelborn. Musikalisch begleitet wurde der Umzug vom Instrumentalverein Eppelborn. Viel Beifall für Musik und Gesang gab es vor dem Altenheim St. Josef. Dort wurde der Umzug von den Bewohnerinnen und Bewohnern mit viel Beifall begrüßt.  Mit einem gemeinsamen Kirmesessen stärkten sich die Akteure zum Finaltag schließlich im Stellwerk, ehe am Nachmittag der Familientag mit verbilligten Preisen lockte. Beendet wurde die Eppelborner Pfingstkirmes standesgemäß mit einem wunderschönen Höhenfeuerwerk. Dann hieß es für den Kirmesvater, Abschied nehmen bis zum nächsten Jahr. Dann wird es hoffentlich wieder heißen: „Wem ist die Kirb? Uus!“

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Saarland – Schulkinder zeigten tolle Leistungen beim Radfahren !

25.07.2022 Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Umwelt/ Foto: Jan Rippel Ministerin Petra Berg bei der Auftaktveranstaltung der Kampagne Stadt- und Schulradeln Saar in Merzig. Schulkinder zeigten tolle Leistungen beim Radfahren – Gewinner der Kampagne Stadt- und Schulradeln Saar stehen fest  Die Grundschule Merzig-Brotdorf ist eine der Gewinnerschulen  beim Schulradeln Saar. [...]

Lebach – Einweihung Fußgängerzone !

02.06.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Lebach/ Foto: Kirsch/Stadt Hohe Verweilqualität in der neuen Lebacher Fußgängerzone Erster Bauabschnitt offiziell freigegeben Die Lebacher Fußgängerzone ist kaum wiederzuerkennen. Hell und grün statt trist und grau. Die dunklen Bodenplatten aus den 1970er Jahren sind verschwunden. Nach eineinhalb Jahren Bauzeit strahlt die neue „City“, wie die Lebacher [...]

Saarlouis – Sterneküche macht Schule !

20.07.2022 Quelle: Pressemitteilung Landkreis Saalouis/ Foto: Yannick Hoen Sternekoch Stefan Marquard beim Abschmecken der Mahlzeiten an der Sophie-Scholl-Gemeinschaftsschule in Dillingen.   Landrat Patrik Lauer (rechts) packte zusammen mit Sternekoch Stefan Marquard (links) in der Küche mit an.   „Sterneküche macht Schule“ zu Gast an zwei [...]

St. Ingbert – Ingberter Kirmes vom 8.-12.Oktober!

Von |2021-10-06T21:51:07+02:00Oktober 6th, 2021|

Bild: M. Haßdenteufel

Kirmes in St. Ingbert

Die Kirmes findet in diesem Jahr in einem etwas kleineren Rahmen statt. Die Fahrgeschäfte und Buden werden auf dem Parkplatz hinter dem Rathaus und zwischen der Ingobertushalle und dem Feuerwehrgerätehaus aufgebaut. Das Kirmesgelände ist ein abgesperrter Bereich, da beim Einlass die Einhaltung der 3-G-Regelung kontrolliert werden muss und eine Kontaktnachverfolgung erfolgt. Ein- und Ausgänge befinden sich an der Feuerwehrzufahrt und am Durchgang zum Marktplatz neben der Ingobertushalle. Es ist geplant, dass die Gäste einen „Stempel“ als Nachweis für die Zugangsberechtigung erhalten. Eine Maskenpflicht besteht nicht.

Die Kontaktnachverfolgung erfolgt mit der Luca-App.

Die Schausteller freuen sich auf viele Kirmesbesucher

Nach der schwierigen Zeit der Pandemie freuen sich die Schausteller und Budenbetreiber auf viele Kirmesbesucher. Bunt und rasant wird es zugehen, denn folgende Fahrgeschäfte haben ihr Kommen zugesagt: Beach-Polyp, Chaos, Autoskooter, Miami und 3 Kinderkarussells. Dazu Stände mit Kerwe-Eis, Crêpes, Popcorn und Mandeln, Rostwürste, Pommes, Schießhallen, Entenangeln, Spielwaren, Ball- und Pfeilwerfstände sowie Automatenwagen. Also auf zur Kirmes!

Der Krammarkt in der Fußgängerzone findet in diesem Jahr nicht statt.

Öffnungszeiten Kirmes:

von Freitag, 08.10.2021 bis Dienstag, 12.10.2021
Fr 15 bis 23 Uhr, Sa und So 14 bis 23 Uhr, Mo und Di 15 bis 22 Uhr

REGIO.news - St. Ingbert Pfanne

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Saarland – Schulkinder zeigten tolle Leistungen beim Radfahren !

25.07.2022 Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Umwelt/ Foto: Jan Rippel Ministerin Petra Berg bei der Auftaktveranstaltung der Kampagne Stadt- und Schulradeln Saar in Merzig. Schulkinder zeigten tolle Leistungen beim Radfahren – Gewinner der Kampagne Stadt- und Schulradeln Saar stehen fest  Die Grundschule Merzig-Brotdorf ist eine der Gewinnerschulen  beim Schulradeln Saar. [...]

Lebach – Einweihung Fußgängerzone !

02.06.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Lebach/ Foto: Kirsch/Stadt Hohe Verweilqualität in der neuen Lebacher Fußgängerzone Erster Bauabschnitt offiziell freigegeben Die Lebacher Fußgängerzone ist kaum wiederzuerkennen. Hell und grün statt trist und grau. Die dunklen Bodenplatten aus den 1970er Jahren sind verschwunden. Nach eineinhalb Jahren Bauzeit strahlt die neue „City“, wie die Lebacher [...]

Saarlouis – Sterneküche macht Schule !

20.07.2022 Quelle: Pressemitteilung Landkreis Saalouis/ Foto: Yannick Hoen Sternekoch Stefan Marquard beim Abschmecken der Mahlzeiten an der Sophie-Scholl-Gemeinschaftsschule in Dillingen.   Landrat Patrik Lauer (rechts) packte zusammen mit Sternekoch Stefan Marquard (links) in der Küche mit an.   „Sterneküche macht Schule“ zu Gast an zwei [...]

Saarland – Saarbrücken gibt Start für saarländische Oktoberfeste!

Von |2021-09-22T20:22:03+02:00September 22nd, 2021|

22.09.2021 | Quelle: Regio.news/ Foto: BeckerBredel
Die Kirmes auf dem Oktoberfest in Saarbrücken (2012).

Das Saarbrücker Oktoberfest startet am Freitag 24.September und gibt damit den Startschuss für die Saarländischen Oktoberfeste

Auf dem Festplatz auf den Saarterrassen findet ab Freitag (24. September 2021) das Saarbrücker Oktoberfest statt. Die Veranstaltung wird um 18:00 Uhr eröffnet mit einem Rundgang von Oberbürgermeister Uwe Conradt. Bis einschließlich Montag (4. Oktober 2021) bieten dann insgesamt 39 Schausteller:innen jede Menge Fahrspaß. Mit dabei sind etwa der Safari Express, ein Kettenkarussell und ein Autoscooter. Kinder können ins Märchenland oder eine Runde durch den Kinderverkehrsgarten drehen.

3G-Regel und Maskenpflicht auf den Fahrgeschäften

Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie gelten auch in diesem Jahr Hygieneregeln. So ist das Veranstaltungsgelände eingezäunt, am Eingang gibt es eine Einlasskontrolle. Dort müssen die Besucher:innen zur Kontaktnachverfolgung auch ihre Daten hinterlassen. Eintritt erhält nur, wer negativ getestet, vollständig geimpft oder genesen ist. Bei Kindern reicht der Nachweis über die Teilnahme an regelmäßigen Schultestungen. Zudem gilt an Kassen, in Wartebereichen und auf den Fahrgeschäften für alle ab sechs Jahren Maskenpflicht.

Öffnungszeiten und Parkplätze

Das Oktoberfest ist am Eröffnungstag von 17:00 Uhr bis 24:00 Uhr geöffnet. Dann öffnen die Stände und Fahrgeschäfte jeweils um 14:00 Uhr und schließen um 23:00 Uhr. An Freitagen und Samstagen ist eine Stunde länger geöffnet. Auf den Saarterrassen stehen kostenlose Parkplätze bereit.

Weitere Oktoberfeste im ganzen Saarland

Die „Saarländischen Wiesn“ finden ab 01.Oktober in Großrosseln wie geplant mit zahlreichen Events statt. Mehr zum Programm gibt es auf der Website.
Auch in Saarlouis, Völklingen, Homburg und Merzig heißt es ab diesen Wochenende „O’zapft is!“ 

Das Saarländische Oktoberfest, welches jährlich in St. Ingbert stattfindet, wird leider nicht wie erhofft stattfinden. So wird ebenfalls das Oktoberfest von Merchweiler auf kommendes Jahr 2022 verschoben.

Nach oben