Landkreis Saarlouis – Ebbes von Hei!-Einkaufs- und Genussführer 2022 ist da!

Von |2022-02-08T12:12:15+01:00Februar 2nd, 2022|


 

Ebbes von Hei!-Einkaufs- und Genussführer 2022 erscheint mit noch größerem Angebot

Die Verbundenheit mit der Region und der immer größer werdende Wunsch nach Regionalität und Nachhaltigkeit war der Auslöser für die Gründung der Regionalinitiative Ebbes von Hei! im Jahr 2011. Im elften Jahr ihres Bestehens präsentiert die Initiative nun ihren dritten Einkaufs- und Genussführer.

Er ist, so Vorsitzender Ralf Becker, das Ergebnis eines weiterhin starken Wachstums der Regionalinitiative mit inzwischen mehr als 280 Mitgliedern. Der Umfang des Einkaufs- und Genussführers 2022 ist von 100 auf 132 Seiten angewachsen. Die Auflage wurde wegen der großen Nachfrage auf 22.000 erhöht. Vertreten sind insgesamt 169 Betriebe sowie 10 Tourist-Informationen mit Ebbes von Hei – Verkaufsregalen. Darunter auch als offizielles Mitglied seit 2020 die Tourist-Information am Großen Markt im Landkreis Saarlouis.

Die Initiative steht für verstärkten Klimaschutz und die Lebensqualität durch kleine Kreisläufe, naturnahe und nachhaltige Bewirtschaftung und der Schaffung von regionalen Arbeitsplätzen. Es geht um die Stärkung des Marktanteils regionaler Erzeugnisse sowie gegenseitige Vernetzung und Unterstützung unter dem Label Ebbes von Hei!.

Ebbes von Hei! möchte über den Einkaufs- und Genussführer die Produktion hochwertiger regionaler Lebensmittel und anderer Produkte durch engagierte Familienbetriebe mit Sorgfalt, handwerklicher Qualität und zu fairen Preisen weiter stärken.

Der Einkaufs- und Genussführer ist erhältlich bei den Erzeugern, Händlern und Gastronomen der Initiative sowie bei den Tourist-Informationen. Er ist im Internet eingestellt unter www.ebbes-von-hei.de.

Neu ist eine Übersichtskarte, auf der die im Einkaufsführer vertretenen Betriebe aufgelistet sind. Gleichzeitig werden im Text alle Betriebe den jeweiligen Landkreisen zugeordnet. Dadurch wird der Einkaufsführer für die Nutzer übersichtlicher.

Vorgestellt wird das „Lecker Pfädche“, die erste Kulinarik-Traumschleife mit Beteiligung einiger Ebbes von Hei-Partner, die im Mai in Thalfang eröffnet wird.

Erneut angeboten werden 8 Genusstouren mit dem Bus zu Erzeugern und Gastronomen. Sie werden veranstaltet von Helmut Grein – Reiseveranstaltungen in Kooperation mit Ebbes von Hei. Jede dieser erlebnis- und genussreichen Tagesreisen bietet den Besuch von Erzeugern und Gastronomen sowie Stadtrundgänge oder eine Führung durch den Nationalpark Hunsrück-Hochwald.

Im Jahr 2022 gibt es 12 Ebbes von Hei!-Genussmärkte. Der Leitmarkt ist der „Cirque des Gourmets“ am 3./4. September mit rund 70 Ausstellern in der Eisenbahnhalle Losheim am See. Die weiteren Genussmärkte sind integriert in schon bestehende erfolgreiche Marktveranstaltungen in Merzig, Wadgassen, Lebach, Wadern, Morbach, Thalfang und Hermeskeil.

Außerdem finden vier kulinarische Aktionen mit 21 regionalen Gastronomiebetrieben statt: Der Aktion „Omas Küche“ im Februar folgen das „Fischfestival“ im April, die „Kartoffeltage“ im Oktober und die „Wildwochen“ im November. Dabei werden mit den Produkten der Erzeuger hochwertige saisonale und regionale Gerichte angeboten. Geplant ist für September eine weitere Aktion zu Streuobstprodukten.

Ganz wichtig ist dabei die Kooperation mit den Gebietskörperschaften innerhalb der „Ebbes von Hei!“-Region zur stärkeren Unterstützung der regionalen Produzenten und ihrer Vermarktung. Neben den Landkreisen Saarlouis und Merzig-Wadern sind eine Reihe von Kommunen wie Morbach, Thalfang, Hermeskeil, Wadern, Weiskirchen, Wadgassen, Perl, Merzig und Losheim am See Mitglieder der Regionalinitiative geworden.

Weitere Infos auf: www.ebbes-von-hei.de

REGIO.news - Max-Plack-Gymnasium
„EvH_Einkaufsführer2022“ – Titelbild des dritten Ebbes von Hei!-Einkaufs- und Genussführer 2022
REGIO.news - Max-Plack-Gymnasium
Landrat Patrik Lauer freut sich über die dritte Ausgabe des Einkaufs- und Genussführer „Ebbes von Hei!“

Homburg – Business-Park entsteht am Zunderbaum!

Von |2021-11-11T16:07:00+01:00November 11th, 2021|

Storage 24 baut in Homburg / Fertigstellung für Frühjahr 2022 geplant

Auf dem Gelände des Industrie- und Gewerbepark Zunderbaum in Homburg entwickelt sich derzeit die erste Neuansiedlung auf dem Areal vor der Zufahrt zum bereits seit Jahren erschlossenem Gelände. Die Firma Storage 24 aus dem baden-württembergischen Lorch errichtet derzeit einen Business-Park mit insgesamt 56 XXL-Garagen, Lager und sechs Büroeinheiten. Diese habe jeweils eine Flächengröße von 28 bis 145m². Im März 2022 soll der Park auf dem knapp 5.700 m² großen Grundstück fertig gestellt werden. Bis dahin ist auch mit den ersten Mietern zu rechnen, die sich für die modular zu nutzenden Einheiten interessieren.

Kürzlich trafen sich Bürgermeister Michael Forster, die Wirtschaftsförderin der Stadt, Dagmar Pfeiffer, und der für die Vermietungen zuständige Area Manager Ulrich Schönbucher von Storage 24 vor Ort, um sich über den Stand des Baufortschritts und das weitere Vorgehen sowie die noch ausstehende Erschließung des Areals auszutauschen. Bürgermeister Forster betonte, dass er sehr erfreut ist über die Neuansiedlung, die auch eine Chance für kleine und mittlere Unternehmen darstelle. Er lobte auch den Einsatz von Dagmar Pfeiffer, die sich sehr um diese Ansiedlung bemüht habe. Dagmar Pfeiffer zeigte sich erfreut, dass mit Storage 24 nicht nur ein Anfang auf dem Gelände gemacht sei, sondern dieses Unternehmen interessant für Start-ups und Gründer sein könne.

Ulrich Schönbucher erläuterte, dass die Lager und Garagen mindestens 3,50 m breit und acht Meter lang seien und diese im Baukastensystem erstellt werden. „Das bedeutet, dass sich die Zwischenwände in der Regel versetzen lassen, so dass Flächen bis 112 m² entstehen. Sie verfügen über Rolltore, die mit LKW bis 7,5 Tonnen an sieben Tagen die Woche und rund um die Uhr befahrbar sind.“ Vorgesehen sind Besonderheiten, die sich auch für große Wohnmobile, Boote und LKW eignen.

Für Bürgermeister Forster und Dagmar Pfeiffer sind auch die zweigeschossigen, 145 m² großen Unternehmereinheiten interessant, mit denen auf Handwerker und Gründer orientiert wird. Diese Einheiten stellen mit ihren Sanitärbereichen und Küchenzeilen eine Kombination von Lagerfläche mit Büro dar. Besonders wirbt Schönbucher mit kurzen Mindestmietlaufzeiten, die ein hohes Maß an Flexibilität bieten, um Auftragsspitzen abzufangen oder auch neue Ideen auszuprobieren ohne sich lange binden zu müssen. .Positiv sieht Schönbucher ebenso wie seine Gesprächspartner von der Stadtverwaltung Homburg die gute Anbindung zu den Autobahnen A6 und A8.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Saarland – Sportminister und Staatssekretär empfangen Medaillengewinnerinnen und -gewinner im Badminton, Triathlon und Para-Boccia !

Sportminister Reinhold Jost und Staatssekretär Torsten Lang empfangen saarländische Medaillengewinnerinnen und -gewinner im Badminton, Triathlon und Para-Boccia Am Mittwoch, 25. Mai 2022, haben Sportminister Reinhold Jost und Staatssekretär Torsten Lang zusammen mit dem LSVS-Vorstand die frisch gebackenen Sportmedaillengewinnerinnen und -gewinner im Badminton und im Para-Boccia empfangen. Ende April gewannen Isabel Lohau und Mark Lamsfuß [...]

Homburg – Homburger wählten die schönsten Schaufenster !

25.05.2022 Quelle: Pressemitteilung Stadt Neunkirchen/ Foto: Linda Barth Manuelas Modelounge gewinnt den Wettbewerb zum 2. Mal Nach dem erfolgreichen Start im vergangenen Jahr fand auch 2022 wieder der Homburger Wettbewerb „Frühling im Schaufenster“ statt. Viele Homburger Geschäfte dekorierten für diese Aktion frühlingshaft und wetteiferten um den Titel „Schönstes Schaufenster in Homburg“. Wie [...]

Saarbrücken – Julius Biada verpflichtet!

17.05.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung 1.FC Saarbrücken   FCS verpflichtet Julius Biada von Zweitligist SV Sandhausen Der 1.FC Saarbrücken freut sich über eine weitere vielversprechende Neuverpflichtung. Julius Biada wechselt zur neuen Saison ablösefrei vom SV Sandhausen in den Ludwigspark. „ Wir sind sehr froh, dass diesen Neuzugang realisieren konnten. Julius ist ein [...]

St. Ingbert – Lesedino-Vorlesewettbewerb in der Stadtbücherei!

24.05.2022 Quelle: Pressemitterilung Stadt St. Ingbert/ Foto: Giusi Faragone                   Lesedino-Vorlesewettbewerb in der Stadtbücherei Ein Quäntchen Mut gehört schon dazu: Acht Kinder waren in der Stadtbücherei zum Lesedino-Vorlesewettbewerb angetreten, sieben Mädchen und ein Junge. Diese Kinder hatten an ihren jeweiligen Schulen, den [...]

Nach oben