Eppelborn – 22 neue Krippenplätze für die Humes!

Von |2021-06-08T13:31:27+02:00Juni 8th, 2021|

Pressemitteilung der Gemeinde Eppelborn
 
 
 

In Kooperation mit dem Landkreis Neunkirchen entstehen in Eppelborn-Humes 22 neue Krippenplätze

Mit ihrer gemeinsamen Unterschrift haben Eppelborns Bürgermeister Andreas Feld und Landrat Sören Meng den Ausbau der Krippenplätze in der Gemeinde Eppelborn besiegelt.

Im Eppelborner Gemeindebezirk Humes wird im kommenden Jahr ein neues Kindergartengebäude errichtet. Die Ausschreibungsphase dazu hat bereits begonnen. Insgesamt werden in den Neubau rund 3,4 Mio. Euro investiert. Das ist die größte Investition, die in Humes seit der Gebietsreform im Jahr 1974 getätigt wird.

Bürgermeister Feld hat den Ausbau der Kinderbetreuung nach seinem Amtsantritt im Oktober 2019 zur Chefsache erklärt. Nach der kurzfristigen Schaffung von elf Krippen- und 25 Kindergartenplätze im Gemeindebezirk Dirmingen geht nun auch in Humes ein langgehegter Wunsch in Erfüllung. Bürgermeister Andreas Feld betont, dass er sich für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf einsetzt, damit Familien sich zukünftig in Eppelborn noch wohler fühlen können.

„Da Krippenplätze landesweit, auch im Landkreis Neunkirchen, sehr stark nachgefragt sind, bin ich aktiv geworden und habe ich bei Landrat Sören Meng angefragt, ob er sich nicht am Krippenausbau in Eppelborn beteiligen möchte“, erklärt Bürgermeister Feld, wie es zu dieser Kooperation zwischen Kommune und Kreis gekommen ist.

„Es ist die erste Kooperation in dieser Richtung und trägt zur Familienfreundlichkeit unseres Kreises bei. Gerne unterstützt der Landkreis Neunkirchen diese Investition in unsere Kinder. Durch dieses Engagement der Gemeinde Eppelborn verbessert sich das Betreuungsangebot in unserem Landkreis“, so Landrat Sören Meng.

Nach dem einstimmigen Votum durch die Gremien des Landkreises kann nun in Kooperation mit dem Kreis eine weitere, zweite Krippengruppe in Humes realisiert werden. Hierfür übernimmt der Kreis die anfallenden Kosten. Das haben beide diese Woche mit ihren Unterschriften in der Kostenübernahme-Vereinbarung festgehalten.

„Ich freue mich, dass wir auf diese Weise zusammenarbeiten können und so gemeinsam die Weichen für die Zukunft unserer Kinder in unserer Gemeinde Eppelborn stellen“, sagt der Bürgermeister abschließend.

Eppelborn Kita

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Eppelborn – Mit Projekt Klimawald 1000 Bäume gepflanzt !

27.01.2022 Quelle: Pressemitteilung Gemeinde Eppelborn/ Foto: Merkel     Projekt Klimawald in Eppelborn gestartet - gemeinsam für den Natur- und Umweltschutz 1.000 Bäume gepflanzt! Gemeinsam hatten Marcus Krämer, Geschäftsführer von HostPress und Michael Krämer, Gründer und Firmeninhaber von Krämer IT Solutions in Eppelborn, im vergangenen Jahre die Idee, Bäume in [...]

Eppelborn – Über 300.000 Euro für Bürgerhaussanierung!

27.01.2022 Quelle: Pressemitteilung Gemeinde Eppelborn/ Foto: Merkel     Die Arbeiten am Bürgerhaus Habach haben begonnen – die Gemeinde Eppelborn investiert rund 306.000 Euro Gemeinsam mit Peter Dörr, Ortsvorsteher von Habach, sowie dem zuständigen Fachgebietsleiter Thomas Lösch besuchte Eppelborns Bürgermeister Andreas Feld am Mittwochnachmittag das Bürgerhaus in Habach. Unverkennbar haben [...]

Saarbrücken – Nick Galle verlässt FCS !

27.01.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung 1.FC Saarbrücken   Nick Galle verlässt FCS und wechselt zum Wuppertaler SV Kurz vor Ende des Transfer-Fensters wechselt Linksverteidiger Nick Galle vom Drittligisten 1. FC Saarbrücken zum ambitionierten Traditionsvereins WuppertalerSV, derzeit Tabellenzweiter in der Regionalliga West. „Wir entsprechen damit dem persönlichen Wunsch von Nick, sich perspektivisch verändern [...]

Marpingen – 180.000 Euro an Bedarfszuweisungen!

26.01.2022 | Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Inneres, Bauen und Sport Gemeinde Marpingen erhält über 180.000 Euro an Bedarfszuweisungen Innenminister Klaus Bouillon hat heute, 26. Januar 2022, dem Bürgermeister der Gemeinde Marpingen, Volker Weber, Förderbescheide mit Bedarfszuweisungen in einer Gesamthöhe von 180.750 Euro übergeben. Die Fördersumme für die Gemeinde Marpingen fließt [...]

Nach oben