St. Ingbert – St. Ingberter Holzgipfel tagte!

Von |2021-06-14T13:30:25+02:00Juni 14th, 2021|

St. Ingberter Holzgipfel tagte

In dieser Woche trafen sich St. Ingberter Handwerker, Unternehmer, Großhändler und Vertreter von Dachverbänden und Institutionen mit Oberbürgermeister Dr. Ulli Meyer, dem Beigeordneten Markus Schmitt und Mitarbeitern der Stadtverwaltung zu einem Holzgipfel. Hintergrund ist die andauernde Knappheit von Bauholz für das Baugewerbe.

An einem virtuellen runden Tisch tauschten sich die 25 Teilnehmer über die aktuelle Problematik aus. Viele Handwerker aber auch Privatpersonen kommen aktuell schwer an Bauholz. Baustellen stehen still oder verzögern sich. Aufgrund der hohen Nachfrage und dem knappen Angebot steigen die Preise an.

Initiator des Holzgipfels Oberbürgermeister Dr. Ulli Meyer: „Ziel des Gipfels war es, dass sich alle Beteiligten austauschen und gemeinsame Lösungsansätze gefunden werden.“

Bei der Diskussion stellte sich heraus, dass das ein Fehlen zertifizierter Sägewerke das größte Problem ist. Das zugeschnittene Bauholz, das sich auf dem Markt befindet, geht in den Export.

Einige Lösungsansätze konnten gefunden werden: Die Stadtverwaltung organisierte 150 Festmeter Holz zusammen mit dem Saarforst. Ein Privatwaldbesitzer sagte eine weitere Liefermenge zu. Das Holz stammt aus gelagertem Holz, das bereits geschlagen wurde. Weiterhin konnten bei dem Treffen Sägewerke identifiziert werden, die nun für eine Weiterverarbeitung kontaktiert werden.

„Wir benötigen regionale Wertschöpfungsketten um unabhängiger vom Weltmarkt zu sein. Regionales Holz ist verfügbar. Für die Weiterverarbeitung benötigen wir ein zertifiziertes Sägewerk,“ so Dr. Ulli Meyer. Er führt weiter aus: „Ich möchte unseren Handwerkern und Unternehmern aber auch den privaten Häuslebauern in St. Ingbert helfen und durch unsere Vermittlung die Situation verbessern.“

Die Ergebnisse des Gipfels werden nun ausgewertet. Kontakte werden durch die Wirtschaftsförderung vermittelt.

REGIO.news - St. Ingbert
Initiator des Holzgipfels – Oberbürgermeister Dr. Ulli Meyer

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Eppelborn – Mit Projekt Klimawald 1000 Bäume gepflanzt !

27.01.2022 Quelle: Pressemitteilung Gemeinde Eppelborn/ Foto: Merkel     Projekt Klimawald in Eppelborn gestartet - gemeinsam für den Natur- und Umweltschutz 1.000 Bäume gepflanzt! Gemeinsam hatten Marcus Krämer, Geschäftsführer von HostPress und Michael Krämer, Gründer und Firmeninhaber von Krämer IT Solutions in Eppelborn, im vergangenen Jahre die Idee, Bäume in [...]

Eppelborn – Über 300.000 Euro für Bürgerhaussanierung!

27.01.2022 Quelle: Pressemitteilung Gemeinde Eppelborn/ Foto: Merkel     Die Arbeiten am Bürgerhaus Habach haben begonnen – die Gemeinde Eppelborn investiert rund 306.000 Euro Gemeinsam mit Peter Dörr, Ortsvorsteher von Habach, sowie dem zuständigen Fachgebietsleiter Thomas Lösch besuchte Eppelborns Bürgermeister Andreas Feld am Mittwochnachmittag das Bürgerhaus in Habach. Unverkennbar haben [...]

Saarbrücken – Nick Galle verlässt FCS !

27.01.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung 1.FC Saarbrücken   Nick Galle verlässt FCS und wechselt zum Wuppertaler SV Kurz vor Ende des Transfer-Fensters wechselt Linksverteidiger Nick Galle vom Drittligisten 1. FC Saarbrücken zum ambitionierten Traditionsvereins WuppertalerSV, derzeit Tabellenzweiter in der Regionalliga West. „Wir entsprechen damit dem persönlichen Wunsch von Nick, sich perspektivisch verändern [...]

Marpingen – 180.000 Euro an Bedarfszuweisungen!

26.01.2022 | Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Inneres, Bauen und Sport Gemeinde Marpingen erhält über 180.000 Euro an Bedarfszuweisungen Innenminister Klaus Bouillon hat heute, 26. Januar 2022, dem Bürgermeister der Gemeinde Marpingen, Volker Weber, Förderbescheide mit Bedarfszuweisungen in einer Gesamthöhe von 180.750 Euro übergeben. Die Fördersumme für die Gemeinde Marpingen fließt [...]

St. Ingbert – OB Meyer beruft Holzgipfel ein

Von |2021-05-27T12:11:59+02:00Mai 27th, 2021|

Die Beschaffung von Bauholz für die heimischen Betriebe gestaltet sich derzeit schwierig. Die Auswirkungen der weltweit hohen Nachfrage nach Bauholz und dem geringeren weltweiten Angebot sowie ein hoher Export deutscher Hölzer sind bis ins Saarland und nach St. Ingbert zu verspüren. Baustellen ruhen oder verlängern sich ungewollt. Der Holzpreis übersteigt deutlich den Budgetrahmen der Planer.

Um dem Mangel an Bauholz entgegenzuwirken, arbeiten Oberbürgermeister Dr. Ulli Meyer und die Stadtverwaltung an Konzepten zur Lösung. Die Stadtverwaltung plant aus diesem Grund einen St. Ingberter Holzgipfel. Ziel ist die Schaffung eines Netzwerks aus St. Ingberter Baufirmen und Handwerkern, Vertretern des Saarforstes, Sägewerksbesitzern und Baustoffhändlern. Aktiv und gemeinsam soll eine Lösung mit allen Beteiligten gesucht werden.

Oberbürgermeister Dr. Ulli Meyer: „Es ist wichtig, dass unsere St. Ingberter Handwerker und Unternehmen weiterhin ihre Baustellen bedienen können und dass die St. Ingberterinnen und St. Ingberter anstehende Renovierungen umsetzen oder den Hausbau vollenden können. Dazu stellen wir Holz aus unserem kommunalen Waldbestand für die St. Ingberterinnen und St. Ingberter zur Verfügung. Eine weitere Holzmenge von 100 Festmetern zu Marktpreisen vom Saarforst hat Umweltminister Jost zugesagt, mit dem ich im aktiven Gespräch bin.“

Mit dem Holzgipfel will die Stadtverwaltung einen kleinen Beitrag leisten, um die angespannte Situation etwas zu mildern.

Die Holzmenge wurde unter anderem aus dem St. Ingberter Wald nachhaltig entnommen und wird derzeit zwischengelagert. Entscheidende Fragen des Holzgipfels werden sein, wie die Logistik organisiert wird und wie ein Zuschnitt des Holzes nach DIN-Norm erfolgen kann.

Der St. Ingberter Holzgipfel findet am Mittwoch, den 9.06.2021, um 18 Uhr virtuell statt.
Anmelden können sich interessierte St. Ingberter Unternehmen und Handwerker bei der Wirtschaftsförderung:
Telefon: 13732 oder wirtschaftsfoerderung@st-ingbert.de

REGIO.news - St. Ingbert OB

Nach oben