Quierschied – „Die Tümpler“ erschaffen Kleinod für Amphibien!

Von |2021-05-19T11:34:51+02:00Mai 19th, 2021|

19.05.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Quierschied/ Foto: Dieter Thome

Schülerinnen und Schüler der Grundschule Lasbach lernen in und von der Natur

Quierschied. Im Lasbachtal hat sich in den vergangenen Wochen ein regelrechtes Kleinod für Amphibien entwickelt – und zwar mit menschlicher Unterstützung. Angeführt von Initiator Freimut Mertes bildete sich vor einiger Zeit eine kleine Gruppe umweltbewusster Bürgerinnen und Bürger, die sich der Rettung des Grasfrosches an der Lasbach verschrieben haben. Frösche legen an einem kleinen Tümpel schon seit einigen Jahren ihren Laich ab, allerdings trocknete beides stets wegen Wassermangels aus. Mertes, Bandleader der weit über die Grenzen Quierschieds hinaus bekannten Jazz-Formation „Bongos Bigband“, hat unter anderem Roland Wirtz vom SaarForst, Gabi Stein vom NABU sowie Stefan Kees, den Naturschutzbeauftragten im Gemeindebezirk Quierschied zusammengetrommelt, um gemeinsam eine Lösung für dieses Problem zu finden. Der engagierten Gruppe, die sich selbst „Die Tümpler“ nennt und der auch Bernd Schröder, Dieter Thome, Jürgen Zart und andere Bürgerinnen und Bürger aus Quierschied angehören, ist es in der Folge mit relativ einfachen Mitteln und ohne zu stark in das bestehende Ökosystem einzugreifen gelungen, den Tümpel und damit auch den Grasfrosch-Laich über trockene Wochen und Monate zu retten.

Über den Schutz der Natur ist es den „Tümplern“ auch wichtig, dass der Lebensraum Natur den Menschen wieder nahegebracht wird. Aus diesem Grund führt Freimut Mertes, der früher selbst Biologie- und Musiklehrer war, Grundschul-Kinder zur Laichstelle und erklärt ihnen vor Ort und kindgerecht, wie solche Biotope entstehen und erhalten werden können. Am Freitag, 14. Mai 2021, machte sich Mertes zusammen mit Schülerinnen und Schülern der Grundschule Lasbach auf zum Tümpel auf. Dort lernten sie unter anderem, dass es sogar gesetzlich verboten ist, wildlebende Tiere zu beunruhigen oder ihnen Schaden zuzufügen. Auch Füttern soll man Wildtiere nicht. Deshalb appellieren „Die Tümpler“ eindringlich darum, den Tieren vorsichtig, achtsam und vor allem mit Abstand zu begegnen. Die Grundschülerinnen und Schüler der Lasbachschule haben dies schnell verstanden und sich vorbildlich verhalten. Dank des anschaulichen und unterhaltsamen „Unterrichts“ von Freimut Mertes haben die Kinder mit viel Spaß in und von der Natur einiges gelernt.

REGIO.news Quierschied

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

St. Ingbert – Rund 2,4 Mio. Euro für die städtebauliche Erweiterung!

27.09.2021 Quelle:  Pressemitteilung Ministerium für Inneres, Bauen und Sort/ Foto: Stoll     Förderung der städtebaulichen Entwicklung in St. Ingbert: Bauminister Klaus Bouillon übergibt Zuteilungsschreiben über rund 2,4 Mio. Euro Am Freitag, 24. September 2021, erhielt der Oberbürgermeister der Stadt St. Ingbert, Prof. Dr. Ulli Meyer, von Bauminister Klaus [...]

Püttlingen – Ehrungen & Beförderungen bei der Feuerwehr!

27.09.2021 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Püttlingen Ehrungen und Beförderungen bei der Feuerwehr Püttlingen Leider konnten, wie bereits im vergangenen Jahr auch schon, die Ehrungen, Beförderungen und die Übernahme in die Altersabteilung aufgrund der Corona-Pandemie nicht wie geplant im Rahmen eines „Florianstages“ stattfinden. Da aber auch in diesem Jahr nicht auf die Ehrung bzw. [...]

Homburg – Spielplatz in Jägersburg wurde aufgewertet!

27.09.2021 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg   Neue Klettergeräte sind einsatzbereit Ab sofort können zwei neue Spielgeräte auf dem Spielplatz „Hammerloch“ in Homburg-Jägersburg genutzt werden. Hier steht den Kindern eine neue Kletterkombination mit Rutsche zur Verfügung. Das Spielgerät steht auf Edelstahlstandposten mit einer halben Achteckplattform aus Robinienholz. Waagerechte, kunststoffummantelte [...]

Merzig – Parkplatzerweiterung am Wolfspark beschlossen!

27.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Merzig Stadtrat beschließt Erweiterung der Parkplätze am Wolfspark Werner Freund Um die Parkplatzsituation am Wolfspark Werner Freund zu verbessern hat der Merziger Stadtrat hat in seiner Sitzung am 21. September 2021 einstimmig neue Parkplätze beschlossen. So soll das bestehende Parkplatzangebot um weitere 36 PKW-Parkplätze, sieben Fahrradabstellplätze [...]

Nach oben