Lebach – XXL-Weihnachtskrippe in Gresaubach!

Von |2021-12-20T13:47:17+01:00Dezember 20th, 2021|

20.12.2021 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Lebach/ Foto: Kirsch

Riesengroß und wunderschön – die XXL-Weihnachtskrippe in Gresaubach

6,50 Meter breit und rund drei Meter hoch ist die XXL-Weihnachtskrippe, die derzeit in der Ortsmitte von Gresaubach zu bewundern ist. Liebevoll gestaltet bis ins kleinste Detail von einer Gruppe Ehrenamtlicher um Klaus Schedler und Rudi Schäfer.

„Angefangen haben wir zu Fünft, im Laufe der Arbeiten sind aber immer mehr Helfer dazugekommen“, erklärt Schedler.  Die Resonanz seit sensationell: Seit der Fertigstellung kommen Menschen aus dem ganzen Saarland und den angrenzenden Regionen in den Lebacher Stadtteil. Vor allem in den Abendstunden, wenn die Krippe samt ihrer Figuren festlich angestrahlt ist. Für die Betrachter wurden auf dem Dorfplatz zwei Bänke aufgestellt, damit man hier auch mal länger verweilen und sich eine besinnliche Auszeit gönnen kann. In der vergangenen Woche kam nun auch Umweltminister Reinhold Jost nach Gresaubach. Er hatte einen Zuwendungsbescheid über 3600 Euro für ehrenamtliches Engagement im ländlichen Raum mit dabei und überreichte diesen den Akteuren vor Ort. „Hier zeigt sich, was man an Ideen und Möglichkeiten umsetzen kann, wenn man die richtigen Leute hat und das Land Mittel bereitstellt“, sagte Jost. Roman Werth, Geschäftsleitender Beamter der Stadt Lebach bedankte sich für das große Engagement der Gresaubacher, die „hier etwas ganz Besonderes geschaffen haben.“

Die Krippe ist täglich von 9 Uhr bis 21 Uhr geöffnet und kann noch bis zum 6. Januar bewundert werden. Mit Glück kann man in den Dämmerungsstunden am Wochenende auch noch weihnachtlichen Klängen lauschen, die Mitglieder des Musikvereins Harmonie Gresaubach darbieten.

REGIO.news Lebach
REGIO.news Lebach

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Saarland – Ernennung von 10 neuen Anwärtern im mittleren Justizvollzugsdienst !

01.07.2022 Quelle: Pressemitteilung JVA Saarbrücken/ Foto: JVA Saarbrücken Ernennung von 10 neuen Anwärtern im mittleren Justizvollzugsdienst Staatssekretär Dr. Jens Diener: „Engagierte Beamtinnen und Beamte im Justizvollzugsdienst sind die Basis für eine erfolgreiche Resozialisation straffällig gewordener Menschen.“ In Anwesenheit der Anstaltsleitungen der beiden Justizvollzugsanstalten, Matthias Widmaier (stellvertretender Leiter der JVA Saarbrücken) und [...]

Saarland – Hohe Auszeichnung für langjährigen Leiter der Bergkapelle des Saarlandes !

29.06.2022 Quelle: Pressemitteilung Saarländische Staatskanzlei/ Foto: Staatskanzlei/Pf Hohe Auszeichnung für langjährigen Leiter der Bergkapelle des Saarlandes Im Rahmen einer Feierstunde in der Staatskanzlei überreichte Ministerpräsidentin Anke Rehlinger am Donnerstag, 30. Juni 2022, dem langjährigen Vorsitzenden und Leiter der Bergkapelle des Saarlandes, Hans-Georg Schmitt, das Bundesverdienstkreuz am Bande. In ihrer Ansprache würdigte die [...]

Blieskastel – Neue Fahrradboxen für die Stadt !

30.06.2022 Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Umwelt, Klima, Mobilität, Agrar und Verbraucherschutz/ Foto: Sven Klein Neue Fahrradboxen für Blieskastel Mobilitäts-Staatssekretär Sebastian Thul überreicht Zuwendungsbescheid in Höhe von 23.400 Euro Um den Ausbau des Radverkehrs im Saarland voranzubringen, unterstützen Bund und Land die Kommunen gezielt bei einzelnen Maßnahmen, die das bestehende Netz [...]

Saarland – Justizministerin zum Antrittsbesuch bei der Sozialgerichtsbarkeit!

29.06.2022 Quelle: Pressemitteilung Ministerium der Justiz/ Foto: Ministerium der Justiz Justizministerin Petra Berg zum Antrittsbesuch bei der Sozialgerichtsbarkeit Ministerin Petra Berg: „Die Entscheidungen der Sozialgerichtsbarkeit haben für viele Menschen eine existentielle Bedeutung.“ Justizministerin Petra Berg und Staatssekretär Dr. Jens Diener besuchten am Mittwoch, den 29.06.2022, aus Anlass ihres Amtseintritts die saarländische Sozialgerichtsbarkeit. [...]

Lebach – Stadt will neuen Kindergarten bauen!

Von |2021-06-14T13:25:15+02:00Juni 14th, 2021|

11.06.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Lebach

Stadt will nun selbst neuen Kindergarten in Gresaubach bauen

Stadtrat fasst Grundsatzbeschluss und verabschiedet einstimmig eine Resolution

Die Fraktionen im Lebacher Stadtrat haben gestern Abend einstimmig eine Resolution zur Sicherung des Kindergartenstandortes Gresaubach verabschiedet und einen Grundsatzbeschluss gefasst. „Der Kindergartenstandort Gresaubach muss vor Ort erhalten bleiben und auch nach dem Ende der jetzigen Trägerschaft fortgeführt werden!“, so die Botschaft der Resolution, die schon vor Beginn der Ratssitzung von allen Fraktionen unterzeichnet wurde. Dieser Forderung verliehen auch Eltern und Kinder Ausdruck, die vor der Stadthalle mit einem Transparent demonstrierten.

Seit fast zehn Jahren verhandeln die Stadt Lebach, die Kirchengemeinde Schmelz als Eigentümer des Gebäudes und die KiTa gGmbH über die Sanierung des katholischen Kindergartens Herz-Jesu Gresaubach. Mit Schreiben vom 27.04.2021 hat das Bistum Trier mitgeteilt, von dem Projekt wegen Kostensteigerungen von 1,2 Mio. Euro auf 1,8 Mio. Euro nun doch Abstand zu nehmen und die Sanierung aus wirtschaftlichen Gründen nicht mitzufinanzieren.

Von Seiten der Stadt Lebach wurden sämtliche Verpflichtungen erfüllt und zur Durchführung dieses Projektes erstmals im Jahre 2013 rund 300.000 Euro und letztlich in den Jahren 2019, 2020 und 2021 rund 460.000 Euro an Haushaltsmitteln zur Verfügung gestellt. Nun gilt es, diese Mittel anderweitig sinnvoll und effizient einzusetzen.

In seinem einstimmigen Grundsatzbeschluss erklärt der Lebacher Rat seine Absicht zur Errichtung einer neuen, dreigruppigen Kindertagestätte im Stadtteil Gresaubach auf einem städtischen oder privaten Grundstück unter gleichzeitiger Übernahme der Betriebsträgerschaft durch die Stadt Lebach.

Hierzu sollen nun von Seiten der Verwaltung Gespräche mit den betroffenen Behörden und privaten Grundstückseigentümern geführt werden. Außerdem soll eine mögliche Zusammenarbeit mit der Nachbarkommune Schmelz in Betracht gezogen werden. Hierzu wird Bürgermeister Klauspeter Brill seinen Amtskollegen Wolfram Lang kontaktieren.

REGIO.news Lebach

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Saarland – Ernennung von 10 neuen Anwärtern im mittleren Justizvollzugsdienst !

01.07.2022 Quelle: Pressemitteilung JVA Saarbrücken/ Foto: JVA Saarbrücken Ernennung von 10 neuen Anwärtern im mittleren Justizvollzugsdienst Staatssekretär Dr. Jens Diener: „Engagierte Beamtinnen und Beamte im Justizvollzugsdienst sind die Basis für eine erfolgreiche Resozialisation straffällig gewordener Menschen.“ In Anwesenheit der Anstaltsleitungen der beiden Justizvollzugsanstalten, Matthias Widmaier (stellvertretender Leiter der JVA Saarbrücken) und [...]

Saarland – Hohe Auszeichnung für langjährigen Leiter der Bergkapelle des Saarlandes !

29.06.2022 Quelle: Pressemitteilung Saarländische Staatskanzlei/ Foto: Staatskanzlei/Pf Hohe Auszeichnung für langjährigen Leiter der Bergkapelle des Saarlandes Im Rahmen einer Feierstunde in der Staatskanzlei überreichte Ministerpräsidentin Anke Rehlinger am Donnerstag, 30. Juni 2022, dem langjährigen Vorsitzenden und Leiter der Bergkapelle des Saarlandes, Hans-Georg Schmitt, das Bundesverdienstkreuz am Bande. In ihrer Ansprache würdigte die [...]

Blieskastel – Neue Fahrradboxen für die Stadt !

30.06.2022 Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Umwelt, Klima, Mobilität, Agrar und Verbraucherschutz/ Foto: Sven Klein Neue Fahrradboxen für Blieskastel Mobilitäts-Staatssekretär Sebastian Thul überreicht Zuwendungsbescheid in Höhe von 23.400 Euro Um den Ausbau des Radverkehrs im Saarland voranzubringen, unterstützen Bund und Land die Kommunen gezielt bei einzelnen Maßnahmen, die das bestehende Netz [...]

Saarland – Justizministerin zum Antrittsbesuch bei der Sozialgerichtsbarkeit!

29.06.2022 Quelle: Pressemitteilung Ministerium der Justiz/ Foto: Ministerium der Justiz Justizministerin Petra Berg zum Antrittsbesuch bei der Sozialgerichtsbarkeit Ministerin Petra Berg: „Die Entscheidungen der Sozialgerichtsbarkeit haben für viele Menschen eine existentielle Bedeutung.“ Justizministerin Petra Berg und Staatssekretär Dr. Jens Diener besuchten am Mittwoch, den 29.06.2022, aus Anlass ihres Amtseintritts die saarländische Sozialgerichtsbarkeit. [...]

Nach oben