Saarland – Innenminister und Staatssekretär zu Antrittsbesuch bei Polizei und Landesfeuerwehrverband !

Von |2022-04-27T15:26:58+02:00April 27th, 2022|

Pressemitteilung Ministerium für Inneres, Bauen und Sport/ Foto: MIBS
 
 

Innenminister Reinhold Jost und Staatssekretär Torsten Lang zu Antrittsbesuch bei Polizei und Landesfeuerwehrverband

Als erste Amtshandlung nach seiner Vereidigung im Amt hat der neue Innenminister Reinhold Jost gemeinsam mit seinem Staatssekretär Torsten Lang am heutigen Dienstag, 26.04.2022, die Behördenleitung des Landespolizeipräsidiums, die Führungs- und Lagezentrale der saarländischen Polizei sowie die Polizeiinspektion Saarbrücken Stadt besucht. Am Abend nahmen Jost und Lang zudem an der Vorstandssitzung des Landesfeuerwehrverbandes teil.

„Das Thema Innere Sicherheit gehört zu den Kernaufgabengebieten meiner Arbeit als neuer Innenminister. Zudem ist es mir eine Herzensangelegenheit, durch mein politisches Handeln dafür zu sorgen, dass unsere Polizistinnen und Polizisten für ihre tägliche und unermüdliche Arbeit die angemessene Anerkennung erfahren, die sie verdienen“, so Innenminister Jost.

Der Minister weiter: „Die Sicherheit im Saarland gehört zu den höchsten Gütern, die wir haben. Nur wer sich in seiner Heimat sicher fühlen kann, fühlt sich dort auch wohl. Und dafür sorgen unsere Polizeibeamtinnen und Polizeibeamte. Unsere Aufgabe ist es deshalb, diese Menschen mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln zu unterstützen.“

Die angekündigte Unterstützung gelte selbstverständlich nicht nur für Polizei und Feuerwehr, sondern auch für alle anderen Einsatzkräfte.

Minister Reinhold Jost: „Diesen Menschen in Uniform, die sich mit ihrer täglichen Arbeit – ob nun beruflich oder auch im Ehrenamt – oftmals auch mit ihrem Leben für das Gemeinwesen einsetzen, möchte ich den Rücken stärken und mich für einen respektvollen Umgang mit ihnen einsetzen.“

Außerdem sei es ihm ein großes Anliegen, so der Minister, die gute Zusammenarbeit des Innenministeriums mit den Feuerwehren des Saarlandes nicht nur fortzusetzen, sondern auch zu verstärken: „Der Neubau der Landesfeuerwehrschule in Homburg und auch die Einrichtung des Cyberabwehr- und Trainingszentrums in Göttelborn sind zwei bedeutende Projekte für unsere Feuerwehren, deren Umsetzung ich mit vollem Engagement vorantreiben werde. Im Bereich der Digitalisierung steht darüber hinaus die mögliche Einführung einer Feuerwehr-App für die Jugendfeuerwehren auf der Agenda. Denn gerade die Jugendarbeit ist ein elementarer Bestandteil des Feuerwehrwesens, der große Aufmerksamkeit verdient.“

REGIO.news - 1.FCS
Personen Gruppenfoto (v.l.n.r.): Dr. Markus Eisenbarth, stellv. Leiter der Abteilung D (Polizeiangelegenheiten und Bevölkerungsschutz) im Innenministerium; Ralf Stoll, Leiter der Abteilung D im Innenministerium; Landespolizeivizepräsidentin Natalie Grandjean; Innenminister Reinhold Jost; Landespolizeipräsident Norbert Rupp; Peter Fuchs, Leiter der Direktion 1 (Gefahrenabwehr/Einsatz) im Landespolizeipräsidium; Staatssekretär Torsten Lang.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Friedrichsthal – Spatenstich für Erweiterungsbau an der Hoferkopfschule in Bildstock!

20.05.2022 Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Inneres, Bauen und Sport/ Foto: MIBS Innenminister Reinhold Jost bei Spatenstich für Erweiterungsbau an der Hoferkopfschule in Bildstock Am Donnerstag, 19. Mai 2022, hat Innenminister Reinhold Jost den Spatenstich für einen Erweiterungsbau an der Hoferkopfschule in Bildstock gesetzt. Die Maßnahme wurde vom Innenministerium mit [...]

Saarlouis – Landkreisverwaltung sammelt 5700 Euro Spenden für Ukraine-Hilfe!

19.05.2022 Quelle: Pressemitteilung Landkreis Saarlouis/ Foto: Sylvia Schäfer   Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Landkreisverwaltung sammeln 5700 Euro Spenden für Ukraine-Hilfe Die beachtliche Summe von rund 5700 Euro ist kürzlich bei einer Mitarbeiter-Benefizveranstaltung am Saarlouiser Landratsamt für die Ukraine-Hilfe der Malteser in Saarlouis zusammengekommen. Unter dem Motto "Gemeinsam für den Frieden" hatte [...]

Saarbrücken – FCS verpflichtet Rabihic!

17.05.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung 1.FC Saarbrücken   FCS verpflichtet Rabihic Der 1. FC Saarbrücken verstärkt mit Kasim Rabihic seine Offensivabteilung. Der 29-jährige hatte die vergangene Saison beim SC Verl unter Vertrag gestandenund steuerte dort in 32 Spieleinsätzen 5 Tore bei. Insgesamt kommt der 1,77m große Flügelspieler auf 68 Einsätze in der [...]

Saarbrücken – NLZ startet Kooperation mit „Simon – Coaching & Consulting“!

17.05.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung 1.FC Saarbrücken   FCS verpflichtet Torwart Tim Paterok Die erste Neuverpflichtung für die kommende Saison steht fest. Der 1. FC Saarbrücken hat den 29-jährigen Stammtorwart des Regionalligisten VfR Aalen Tim Paterok für zwei Jahre unter Vertrag genommen. „Wir haben unsere Torhüter-Situation genau analysiert und sind gemeinsam mit [...]

Saarland – Saarländische Initiativen erhalten Gesundheitspreis 2021!

Von |2022-04-12T22:37:12+02:00April 12th, 2022|

Pressemitteilung Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie
 
 

REGIO.news - 1.FCS

Saarländische Initiativen erhalten Gesundheitspreis 2021

Bereits zum zweiten Mal übergaben Gesundheitsministerin Monika Bachmann und der Vorstand der IKK-Südwest, Prof. Dr. Jörg Loth, gestern Abend gemeinsam den Saarländischen Gesundheitspreis 2021 an zwölf saarländische Vereine, Kommunen, Projekte und Initiativen, die sich mit innovativen Ideen für Aufklärung, Prävention und gesundheitliches Wohlbefinden im Saarland einsetzen.

„Alle Preisträgerinnen und Preisträger zeigen, wie vielfältig die Gesundheitsförderung im Saarland aufgestellt ist. Gemeinsam gestalten sie vorbildliche Angebote an alle Teile der Bevölkerung, die wir heute mit dem Gesundheitspreis auszeichnen dürfen. Ganz egal, ob jung oder alt. Ich bewundere sehr, mit wie viel Leidenschaft sie sich dafür einsetzen, dass allen Saarländerinnen und Saarländern ein gesunder Lebensstil möglich wird. Herzlichen Glückwunsch zu ihrem Gewinn und vielen Dank im Namen der Landesregierung für ihr Engagement “, betont die Ministerin im Rahmen ihrer Begrüßungsrede.

„Die Projekte zeigen, dass es in unserer Region viele engagierte Menschen und Initiativen gibt, die sich mit wertvollen Konzepten für die Gesundheit der Saarländerinnen und Saarländer einsetzen. Das wollen wir mit diesem Preis noch sichtbarer machen.  Wir hoffen, dass sich dadurch möglichst viele Nachahmer finden, die ihre Ideen auch in Projekte umsetzen und damit für ein gesünderes Saarland beitragen. Gerade das Vorbeugen von Krankheiten liegt uns für Jung und Alt sehr am Herzen, daher freuen wir uns ganz besonders, dass wir mit dem IKK-Präventionspreis solch gelungene Projekte unterstützen können“, so Prof. Dr. Jörg Loth.

Bereits im vergangenen Jahr rief die Ministerin den Gesundheitspreis 2021 gemeinsam mit der IKK Südwest aus. Bis Ende September konnten sich saarländische Gesundheitsprojekte bewerben. Anschließend wählte eine Fachjury aus den zahlreichen Bewerbungen Preisträger in den Kategorien „Gesund aufwachsen“, „Gesund leben und arbeiten“ und „Gesund im Alter“ aus. Außerdem gab es die Sonderkategorie „IKK-Präventionspreis“ mit der kreative Projekte ausgezeichnet wurden, die auch während der Pandemie einen besonderen Fokus auf die Prävention gelegt haben. Die jeweils Erstplatzierten einer Kategorie erhalten 2.000 Euro Preisgeld, die Zweitplatzierten 600 Euro und die Drittplatzierten 500 Euro.

Zu der Fachjury gehören neben Ministerin Monika Bachmann und Prof. Dr. Jörg Loth der Sportmediziner und Mannschaftsarzt der deutschen Fußball-Nationalmannschaft Prof. Dr. Tim Meyer, der saarländische Spitzenkoch Cliff Hämmerle, der Präsident der Handwerkskammer des Saarlandes Bernd Wegner, sowie der saarländische Handballtrainer und ehemaliger Nationalspieler Christian Schwarzer.

Auszeichnungen Saarländischen Gesundheitspreis 2021:

Preisträger in der Kategorie „Gesund aufwachsen“:

  1. „Regenbogen für Kinder krebskranker Eltern“ – Saarländische Krebsgesellschaft e.V.
  2. „Fußball und Prävention im Nachwuchsalter“ – SV 07 Elversberg / TU Kaiserslautern / Universität des Saarlandes
  3. „Raus mit euch Kinder“ – SSV Heiligenwald

Preisträger in der Kategorie „Gesund leben und arbeiten“:

  1. „Verzahnung von Arbeits- und Gesundheitsförderung in der kommunalen Lebenswelt“ – PuGiS e.V.
  2. „Die Schaltsiedlung grünt auf! – Bunte Schatzkiste – Obst, Gemüse und Kräuter aus dem Hochbeet“ – SOS Kinderdorf Saar
  3. „Fitstartet“ – Lebenshilfe Nordsaarland

Preisträger in der Kategorie „Gesund im Alter“

  1. „Mobile Sporthalle“ – Landkreis Merzig-Wadern
  2. „Paritätische Spaziergänge“ – Der Paritätische Rheinland-Pfalz/Saarland
  3. „Ich bewege mich – mir geht es gut“ – Gesundheitsamt Saarpfalz-Kreis

Preisträger in der Kategorie „IKK-Präventionspreis“

  1. „Inklusionsschaukel“ – Pro-Inklusionsschaukel e.V. gem.
  2. „Digitalisierung in der Selbsthilfe“ – Kontakt und Informationsstelle für Selbsthilfe im Saarland/Landesvereinigung Selbsthilfe e.V. (KISS)
  3. „Bärenhunger-Familienkochbox“ – Landkreis Saarlouis

Hintergrund:

Gesundheitsförderung und Prävention können einen entscheidenden Beitrag dazu leisten, in jedem Alter einen entsprechenden Lebensstil zu entwickeln, der unseren Körper gesund hält. Um dabei erfolgreich zu sein, werden bereits Kitas, Schulen und Betriebe, aber auch Institutionen und Vereine bis hin zu Einrichtungen für Seniorinnen und Senioren immer mehr zu wichtigen Dreh- und Angelpunkten für Gesundheits- und Präventionsprojekte.

Im Saarland existieren viele vorbildliche Projekte im Bereich Gesundheitsförderung und Prävention, beispielsweise in den Bereichen Bewegung, gesunde Ernährung, Entspannung, Vorsorge. Das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie und die IKK Südwest zeichnen mit dem Saarländischen Gesundheitspreis besondere Verbände, Vereine, Kommunen, Betriebe und Initiativen aus, die solche Modelle und Strategien für eine gesunde Lebensführung initiiert haben.

REGIO.news - 1.FCS
Kategorie: IKK-Praeventionspreis
REGIO.news - 1.FCS
Kategorie: Gesund aufwachsen.
REGIO.news - 1.FCS
Kategorie: Gesund-im-Alter.
REGIO.news - 1.FCS
Kategorie: Gesund leben und arbeiten.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Friedrichsthal – Spatenstich für Erweiterungsbau an der Hoferkopfschule in Bildstock!

20.05.2022 Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Inneres, Bauen und Sport/ Foto: MIBS Innenminister Reinhold Jost bei Spatenstich für Erweiterungsbau an der Hoferkopfschule in Bildstock Am Donnerstag, 19. Mai 2022, hat Innenminister Reinhold Jost den Spatenstich für einen Erweiterungsbau an der Hoferkopfschule in Bildstock gesetzt. Die Maßnahme wurde vom Innenministerium mit [...]

Saarlouis – Landkreisverwaltung sammelt 5700 Euro Spenden für Ukraine-Hilfe!

19.05.2022 Quelle: Pressemitteilung Landkreis Saarlouis/ Foto: Sylvia Schäfer   Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Landkreisverwaltung sammeln 5700 Euro Spenden für Ukraine-Hilfe Die beachtliche Summe von rund 5700 Euro ist kürzlich bei einer Mitarbeiter-Benefizveranstaltung am Saarlouiser Landratsamt für die Ukraine-Hilfe der Malteser in Saarlouis zusammengekommen. Unter dem Motto "Gemeinsam für den Frieden" hatte [...]

Saarbrücken – FCS verpflichtet Rabihic!

17.05.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung 1.FC Saarbrücken   FCS verpflichtet Rabihic Der 1. FC Saarbrücken verstärkt mit Kasim Rabihic seine Offensivabteilung. Der 29-jährige hatte die vergangene Saison beim SC Verl unter Vertrag gestandenund steuerte dort in 32 Spieleinsätzen 5 Tore bei. Insgesamt kommt der 1,77m große Flügelspieler auf 68 Einsätze in der [...]

Saarbrücken – NLZ startet Kooperation mit „Simon – Coaching & Consulting“!

17.05.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung 1.FC Saarbrücken   FCS verpflichtet Torwart Tim Paterok Die erste Neuverpflichtung für die kommende Saison steht fest. Der 1. FC Saarbrücken hat den 29-jährigen Stammtorwart des Regionalligisten VfR Aalen Tim Paterok für zwei Jahre unter Vertrag genommen. „Wir haben unsere Torhüter-Situation genau analysiert und sind gemeinsam mit [...]

Püttlingen – 5,6 Millionen Euro für die Knappschaftsklinikum!

Von |2021-10-27T21:36:57+02:00Oktober 27th, 2021|

Pressemitteilung der Stadt Püttlingen/ Foto: Adobe Stock
 

Euro an Knappschaftsklinikum Püttlingen

Gesundheitsministerin Monika Bachmann besuchte das Knappschaftsklinikum in Püttlingen, dessen Erweiterung und Umstrukturierung der OP-Abteilung vom Ministerium mit 5,6 Millionen Euro gefördert wird.

„Mit dieser Förderung stellt die saarländische Landesregierung eine bedarfsgerechte, leistungsfähige, wirtschaftliche und qualitativ hochwertige Krankenhausversorgung für die saarländische Bevölkerung sicher und investiert in zukunftsfeste Krankenhausstrukturen. Wir investieren in den kommenden Jahren insgesamt 1,1 Milliarden Euro in die Gesundheitsversorgung unseres Landes! Ein einzigartiges Förderpaket mit dem Ziel: Sicherheit und Zukunft für unsere Krankenhäuser im Saarland“, so die Ministerin zum Auftakt in Püttlingen.

Merzig – Spatenstich Caritas am Gesundheitscampus!

Von |2021-10-08T15:06:05+02:00Oktober 8th, 2021|

Caritasverband Saar-Hochwald siedelt sich am Gesundheitscampus an

Mit dem Ziel, eine vollumfassende Gesundheitsversorgung in der Kreisstadt Merzig sicherzustellen und den Klinikstandort Merzig zu stärken, hat Bürgermeister Marcus Hoffeld im Jahr 2015, gemeinsam mit mehreren großen Gesundheits- und Pflegedienstleistern sowie dem SHG Klinikum Merzig, den Gesundheitscampus Merzig initiiert. Inzwischen gilt der Campus saarlandweit als Vorzeigeprojekt für eine medizinische Rundum-Versorgung.

Kernstück des Gesundheitscampus ist dabei das SHG-Klinikum Merzig im Herzen des Campusareals mit seinen zahlreichen Kliniken, Fachabteilungen und Zentren. Um das Klinikgelände herum haben sich viele Praxen, Ärzte und Mediziner verschiedener Fachrichtungen, ein Nieren- und Dialysezentrum, zwei große Anbieter aus dem Homecare- und Pflegebereich sowie eine Tagespflege angesiedelt. Das im Jahr 2020 fertiggestellte Ärztehaus mit Apotheke und großem Sanitätshaus ergänzt das breite Gesundheitsangebot im Bereich der Trierer Straße ebenso, wie eine moderne Rettungswache des DRK.

Der Gesundheitscampus Merzig zeichnet sich durch eine gute Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr und an die naheliegenden Autobahnen aus. Nicht zuletzt deshalb ist der Gesundheitscampus Merzig überaus stark frequentiert und hat ein überregionales Einzugsgebiet von Besuchern und Patienten weit über die Stadtgrenze von Merzig hinaus. Mit den angesiedelten Gesundheitsanbietern, Organisationen und Institutionen hat der Gesundheitscampus Merzig maßgeblich an Qualität gewonnen.

Im Laufe der letzten beiden Jahre kristallisierte sich jedoch ein weiterer Bedarf an Ärzten und Praxen im Gesundheitscampus heraus. Der Bauträger des Großprojektes „Wohnen und Arbeiten am Gesundheitscampus Merzig“, die B&R Immobilien GmbH unter der Geschäftsführung von Peter Brandstätter, hat es sich daher zur Aufgabe gemacht, die beiden noch ausstehenden Bauabschnitte im Sinne einer umfassenden Gesundheitsversorgung am Bedarf auszurichten. Für den 2. Bauabschnitt ist es Brandstätter gelungen, einen weiteren großen Player mit Hauptsitz nach Merzig zu holen:

Der Caritasverband Saar-Hochwald siedelt sich am Gesundheitscampus in Merzig an.
Der Neubau, der im Frühjahr 2023 fertiggestellt werden soll, wird sowohl die Merziger Sozialstation mit 54 MitarbeiterInnen, zahlreiche Beratungsdienste, die Geschäftsführung, die Stabsstellen, die Personalabteilung und die Buchhaltung unter einem Dach bündeln. Durch die Zusammenlegung der bisherigen Räumlichkeiten des Verbandes in der Torstraße, der Bahnhofsstraße sowie der Poststraße in Merzig werden in etwas weniger als zwei Jahren rund 100 Personen in der Trierer Straße 213 Platz finden.

„Der Caritasverband profitiert am neuen Standort von Synergieeffekten, denn durch die unmittelbare Nähe von Gesundheits- und Pflegedienstleistern, ist eine zeitnahe, oftmals ineinander übergreifende Behandlung und Versorgung in vielen Bereichen gewährleistet,“ erklärt Caritasdirektor Frank Kettern.

Bürgermeister Marcus Hoffeld sieht in dem Bauvorhaben des Caritasverbandes eine Aufwertung für den Gesundheitscampus. „Mit dem Caritasverband gewinnt die Kreisstadt Merzig einen wichtigen Partner, der zugleich mehrere Arbeitsplätze in die Stadt bringt und das Portfolio im Gesundheitscampus ideal ergänzt“, erklärte Hoffeld und freut sich bereits jetzt auf die zukünftige Zusammenarbeit mit dem Caritasverband Saar-Hochwald.

Auch die Investorengemeinschaft freut sich über die Ansiedlung der Caritas. „Durch unsere Investition möchten wir das Angebot an medizinischen Dienstleistungen im Gesundheitscampus nicht nur erweitern, sondern auch verbessern“, erklärt Peter Brandstätter von der B&R Immobilien GmbH und fügt hinzu, dass nach der Fertigstellung des 2. Bauabschnittes zeitnah ein weiteres kleines Ärztehaus errichtet werden soll. Zu diesem Entschluss ist die Investorengemeinschaft gekommen, da die Nachfrage an Praxisflächen weiterhin hoch sei und inzwischen zahlreiche Interessenbekundungen vorliegen. Vor diesem Hintergrund können sich Interessenten für das Ärztehaus bereits jetzt mit der B&R Immobilien GMBH in Verbindung setzen.

Auch die Interessengemeinschaft Gesundheitscampus Merzig (IG), vertreten durch Campusvorsteher Armin Streit und seinen Stellvertreter Bernd Mege, hat sich mehrfach für die Ansiedlung weiterer Ärzte ausgesprochen, insbesondere der Fachrichtungen Diabetologie, Kinder- und Jugendmedizin, Hals-Nasen-Ohren sowie Augenheilkunde, um das bestehende Angebot an medizinischer Versorgung zu komplementieren. Interessenten können sich an gesundheitscampus@merzig.de oder die B&R Immobiliengesellschaft, info@bundr-immo.de, wenden.

Den jetzigen Standard am Gesundheitsstandort Merzig langfristig zu erhalten bzw. fehlende Angebote zu ergänzen, ist eines der obersten Ziele der Kreisstadt Merzig, denn der Klinik- und Gesundheitsstandort Merzig sichert die medizinische Versorgung der Menschen weit über den Landkreis Merzig-Wadern hinaus.

Auch die Sicherung der Hausarztversorgung in der Kreisstadt Merzig in zukünftigen Jahren hat für Bürgermeister Marcus Hoffeld oberste Priorität. „Wir müssen heute schon an morgen denken, gerade was die medizinische Grundversorgung betrifft“, erklärt der Verwaltungschef. Hierzu finden bereits erste Gespräche mit der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) und dem Merziger Praxisnetz statt.

Informationen zum Gesundheitsstandort Merzig finden Sie auch unter www.merzig.de/wirtschaft/gesundheitsstandort/

REGIO.news - Wolspark Merzig

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Friedrichsthal – Spatenstich für Erweiterungsbau an der Hoferkopfschule in Bildstock!

20.05.2022 Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Inneres, Bauen und Sport/ Foto: MIBS Innenminister Reinhold Jost bei Spatenstich für Erweiterungsbau an der Hoferkopfschule in Bildstock Am Donnerstag, 19. Mai 2022, hat Innenminister Reinhold Jost den Spatenstich für einen Erweiterungsbau an der Hoferkopfschule in Bildstock gesetzt. Die Maßnahme wurde vom Innenministerium mit [...]

Saarlouis – Landkreisverwaltung sammelt 5700 Euro Spenden für Ukraine-Hilfe!

19.05.2022 Quelle: Pressemitteilung Landkreis Saarlouis/ Foto: Sylvia Schäfer   Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Landkreisverwaltung sammeln 5700 Euro Spenden für Ukraine-Hilfe Die beachtliche Summe von rund 5700 Euro ist kürzlich bei einer Mitarbeiter-Benefizveranstaltung am Saarlouiser Landratsamt für die Ukraine-Hilfe der Malteser in Saarlouis zusammengekommen. Unter dem Motto "Gemeinsam für den Frieden" hatte [...]

Saarbrücken – FCS verpflichtet Rabihic!

17.05.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung 1.FC Saarbrücken   FCS verpflichtet Rabihic Der 1. FC Saarbrücken verstärkt mit Kasim Rabihic seine Offensivabteilung. Der 29-jährige hatte die vergangene Saison beim SC Verl unter Vertrag gestandenund steuerte dort in 32 Spieleinsätzen 5 Tore bei. Insgesamt kommt der 1,77m große Flügelspieler auf 68 Einsätze in der [...]

Saarbrücken – NLZ startet Kooperation mit „Simon – Coaching & Consulting“!

17.05.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung 1.FC Saarbrücken   FCS verpflichtet Torwart Tim Paterok Die erste Neuverpflichtung für die kommende Saison steht fest. Der 1. FC Saarbrücken hat den 29-jährigen Stammtorwart des Regionalligisten VfR Aalen Tim Paterok für zwei Jahre unter Vertrag genommen. „Wir haben unsere Torhüter-Situation genau analysiert und sind gemeinsam mit [...]

Nach oben