Eppelborn – Gerd Bernardi scheidet nach 15 Jahren als Schiedsmann!

Von |2021-09-17T15:40:37+02:00September 17th, 2021|

Pressemitteilung Gemeinde Eppelborn/ Foto: Gemeinde Eppelborn/Merkel
 
 

Gerd Bernardi scheidet nach 15 Jahren als Schiedsmann in Eppelborn aus!

Nachfolgerin Margit Thummen von Bürgermeister Andreas Feld offiziell in das Amt der Schiedsfrau eingeführt

„Ich danke Gerd Bernardi für 15 Jahre ehrenamtliche Arbeit. Er hat als Schiedsmann sehr viel Kraft und Zeit investiert, um anderen Kraft und Zeit zu ersparen“, erklärte Eppelborn Bürgermeister Andreas Feld im Rahmen der Ehrung und gleichzeitigen Verabschiedung des Eppelborner Schiedsmannes am Mittwochvormittag.

Ursprünglich, sagte Feld, stand die Verabschiedung – Gerd Bernardi hatte aus persönlichen Gründen sein Amt niedergelegt – vor genau einem Jahr am 14. September 2020 im Terminkalender. Die Entwicklung der Pandemie machte eine Feierstunde nicht möglich.  „Ihm einfach in einem Brief zu danken, wäre seinem außerordentlichen Engagement nicht gerecht geworden“, so der Bürgermeister. In den 15 Jahren, die Gerd Bernardi als Schiedsmann unterwegs war, seien ihm die unterschiedlichsten Fälle begegnet.

Ausgerüstet mit einer sozialen Ader – Gerd Bernardi hat sich viele Jahre  kommunalpolitisch engagiert, war langjähriger Vorsitzender des Eppelborner Hilfsdienstes und im Betriebsrat bei Ford – und der Fähigkeit, zuhören zu können, hat er es in drei Amtszeiten vielfach geschafft, dass verfeindete Nachbarn wieder miteinander reden.

Ohne Ehrenamt, betonte Bürgermeister Andreas Feld, funktioniere die Gesellschaft nicht. Sein Dank ging auch an Gerd Bernardis Ehefrau Ursula, die viele Stunden auf ihren Ehemann verzichten musste.

Worte des Danks richtete auch Jörg Engel aus dem Justizministerium, der in Vertretung für Justizminister Peter Strobel anwesend war,  an Gerd Bernardi. „Der Bezug der Schiedsleute vor Ort ist sehr wichtig. Oftmals liegen die Ursachen viel tiefer, als man anfangs annimmt. Schiedsleute entlasten die Gerichte, da ihr Wirken oftmals viel nachhaltiger ist, weil sie schlichten und nicht Recht sprechen“, sagte er.

Im Rahmen der Verabschiedung und Ehrung wurde Margit Thummen offiziell in ihrem Amt begrüßt. Sie wurde im Dezember 2020 vom Ortsrat Eppelborn einstimmig gewählt, ihre Amtszeit hat im Februar 2021 nach der Berufung durch das Amtsgericht begonnen. Auch Margit Thummen hat sich viele Jahre kommunalpolitisch engagiert und kennt die Eppelbornerinnen und Eppelborner.

„Margit Thummen hat ein einfühlendes Wesen und bringt ebenfalls die geforderten Fähigkeiten mit. Ich wünsche ihr für die Ausübung des Amtes als Schiedsfrau viel Erfolg“, sagte Bürgermeister Feld.

Glückwünsche gab es auch von Ortsvorsteher Berthold Schmitt, Manfred Stein, Vorsitzender des Verbands Deutscher Schiedsmänner, Bezirk Saarland-Ost, sowie Günter Schmitt, stellvertretender Schiedsmann in Eppelborn

Eppelborn Finkenrech
 Berthold Schmitt, Gerd Bernardi, Margit Thummen, Bürgermeister Andreas Feld und Hans Nicolay

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Saarbrücken – 140 Kommissaranwärterinnen &-anwärter vereidigt!

23.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Inneres, Bauen und Sport/ Foto: F. Färber     140 Kommissaranwärterinnen und -anwärter vor Ludwigskirche feierlich vereidigt Ministerpräsident Tobias Hans und Innenminister Klaus Bouillon haben gemeinsam am Donnerstag, 23. September 2021, vor der Ludwigskirche 140 Kommissaranwärterinnen und -anwärter feierlich vereidigt. Eröffnet wurde die Zeremonie [...]

Saarland – Bis 2030 ains wir Wasserstoffland!

23.09.2021 | Quelle: Pressemitteilung vom Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz/ Foto: Christoph Bier Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger bei der Podiumsdiskussion mit Armin Schild, Bündnis Zukunft der Industrie, Marcus Lassowski, consulting4drive GmbH und Alexander Gehling (NOW). Saarland soll bis 2030 Wasserstoffland sein Nach gut einem Jahr Arbeit im Projekt „HyExperts“ [...]

Saarland – Mensabesuch auf der Bellevue zum bundesweiten „Tag der Schulverpflegung“!

23.09.2021 | Quelle: Pressemitteilung vom Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz/ Foto: Christoph Bier Staatssekretär Sebastian Thul unterstützt das Küchen-Team bei der Essensausgabe. Staatssekretär Thul besucht am bundesweiten „Tag der Schulverpflegung“ die Mensa der Gemeinschaftsschule Bellevue Am heutigen bundesweiten „Tag der Schulverpflegung“ hat der Staatssekretär für Umwelt und Verbraucherschutz, [...]

Friedrichsthal – Arbeiterwohlfahrt Friedrichsthal-Bildstock unterstützt Spielplatzgestaltung !

22.09.2021 Quelle/Bild: Stadt Friedrichsthal Arbeiterwohlfahrt Friedrichsthal-Bildstock unterstützt Spielplatzgestaltung Als Vertreterinnen der AWO Friedrichsthal-Bildstock kamen deren Vorsitzende Lotti Maier in Begleitung von Ulla Schmidt zu Bürgermeister Jung, um ihn mit einer Spende in Höhe von 300 Euro zu überraschen. Die AWO unterstützt die Stadt damit bei der kostenintensiven Ausgestaltung und Pflege [...]

Eppelborn – Verdienstmedaille für Martin Jakob!

Von |2021-09-13T14:09:19+02:00September 13th, 2021|

Pressemitteilung Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Energie und Verkehr
 
 
 

Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger vergibt Verdienstmedaille an Martin Jakob aus Eppelborn

Am Freitag, 10. September, erhielt Martin Jakob aus Eppelborn die Verdienstmedaille der Bundesrepublik Deutschland. Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger überreichte bei einer Feierstunde im Wirtschaftsministerium die Ordensinsignien an den vielfach engagierten Metallbaumeister. „Martin Jakob hat sich viele Jahre lang für das Handwerk und darüber hinaus im sozialen Bereich engagiert. Sein Handeln inspiriert Unternehmerinnen und Unternehmer jeden Alters, sich nicht nur auf die eigenen Interessen und Erfolge zu konzentrieren. Ich halte Martin Jakob in seinem Engagement der Auszeichnung durch den Bundespräsidenten für uneingeschränkt würdig“, sagte Ministerin Rehlinger bei der Ordensübergabe.

Martin Jakob ist seit 1989 Inhaber eines Metallbaubetriebs in Eppelborn. Als Vorstandsmitglied in der Landesinnung Metall führt er zahlreiche Aufgaben und Funktionen aus und betreut die Fachgruppen Schließ- und Sicherheitstechnik und Metallbau. Auf Bundesebene repräsentiert er seit 2015 die Innung in Arbeitskreisen und Fachtagungen des Bundesverbandes Metall als Landesinnungsmeister. Wegen seiner hohen Fachkompetenz und Erfahrung ist er auch bundesweit aktiv und berät in vielfältigen Fragen des Metallbauhandwerks.

Hervorzuheben ist insbesondere sein Einsatz für die Aus- und Weiterbildung junger und fürsorgebedürftiger Menschen. Er ist nicht nur Vorsitzender des Meisterprüfungsausschusses im Metallbauerhandwerk und Dozent in der Beschulung des Meistervorbereitungskurses an der Handwerkskammer des Saarlandes, sondern auch die erste Anlaufstelle für Auszubildende, deren Ausbildungsverhältnis wegen drohender Betriebsaufgabe in Gefahr gerät. Um sich gemeinnützig zu engagieren, setzte er sich darüber hinaus dafür ein, die am Tag des Handwerks gewonnenen Erlöse vom Verkauf geschmiedeter Kupferrosen einer Initiative zu spenden, die sich um die Bedürfnisse krebskranker Kinder und deren Familien kümmert. Mit der Verleihung der Verdienstmedaille würdigt der Bundespräsident Bürgerinnen und Bürger, die sich in besonderer Weise in der Gesellschaft einbringen. „Was ich tue, macht mich glücklich“, erklärte der 62-Jährige. Eine solche Auszeichnung dafür zu bekommen, sei eine Ehre, aber kein Grund, sich nicht mehr zu engagieren. Jakob versicherte: „Ich werde genauso weitermachen.“

Eppelborn Finkenrech
Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger übergibt das Verdienstkreuz an Martin Jakob.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Saarbrücken – 140 Kommissaranwärterinnen &-anwärter vereidigt!

23.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Inneres, Bauen und Sport/ Foto: F. Färber     140 Kommissaranwärterinnen und -anwärter vor Ludwigskirche feierlich vereidigt Ministerpräsident Tobias Hans und Innenminister Klaus Bouillon haben gemeinsam am Donnerstag, 23. September 2021, vor der Ludwigskirche 140 Kommissaranwärterinnen und -anwärter feierlich vereidigt. Eröffnet wurde die Zeremonie [...]

Saarland – Bis 2030 ains wir Wasserstoffland!

23.09.2021 | Quelle: Pressemitteilung vom Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz/ Foto: Christoph Bier Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger bei der Podiumsdiskussion mit Armin Schild, Bündnis Zukunft der Industrie, Marcus Lassowski, consulting4drive GmbH und Alexander Gehling (NOW). Saarland soll bis 2030 Wasserstoffland sein Nach gut einem Jahr Arbeit im Projekt „HyExperts“ [...]

Saarland – Mensabesuch auf der Bellevue zum bundesweiten „Tag der Schulverpflegung“!

23.09.2021 | Quelle: Pressemitteilung vom Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz/ Foto: Christoph Bier Staatssekretär Sebastian Thul unterstützt das Küchen-Team bei der Essensausgabe. Staatssekretär Thul besucht am bundesweiten „Tag der Schulverpflegung“ die Mensa der Gemeinschaftsschule Bellevue Am heutigen bundesweiten „Tag der Schulverpflegung“ hat der Staatssekretär für Umwelt und Verbraucherschutz, [...]

Friedrichsthal – Arbeiterwohlfahrt Friedrichsthal-Bildstock unterstützt Spielplatzgestaltung !

22.09.2021 Quelle/Bild: Stadt Friedrichsthal Arbeiterwohlfahrt Friedrichsthal-Bildstock unterstützt Spielplatzgestaltung Als Vertreterinnen der AWO Friedrichsthal-Bildstock kamen deren Vorsitzende Lotti Maier in Begleitung von Ulla Schmidt zu Bürgermeister Jung, um ihn mit einer Spende in Höhe von 300 Euro zu überraschen. Die AWO unterstützt die Stadt damit bei der kostenintensiven Ausgestaltung und Pflege [...]

Eppelborn – Aktion „Heimatshoppen“ ab 10. September!

Von |2021-09-02T14:32:00+02:00September 2nd, 2021|

Pressemitteilung der Gemeinde Eppelborn
 
 
 
Eppelborn Finkenrech

Die beliebte Aktion „Heimatshoppen“ geht ab 10. September 2021 in Eppelborn in die 5. Runde

Zahlreiche Gewerbetreibende werden auch in diesem Jahr an der Aktion „Heimatshoppen 2021“ in der Gemeinde Eppelborn teilnehmen.

„Der lokale Handel ist sehr wichtig, dass wissen wir nicht erst seit der Corona-Pandemie. Und doch hat uns gerade diese schwierige Zeit gezeigt, wie wichtig eine gute Versorgung vor Ort ist“, erklärt Bürgermeister Andreas Feld.

Kurze Wege und direkte Ansprechpartner vor der Haustür, das soll die landesweite Aktion Heimatshoppen der IHK Saarland zeigen, sind klare Vorteile des Einkaufens vor Ort.

Demnächst werden die bunten Wimpelketten, Luftballons und Aufkleber mit dem Logo der Aktion „Heimatshoppen“ in den Schaufenstern der Eppelborner Geschäfte zum entspannten Heimatshopping einladen. Und immer mehr Kundinnen und Kunden werden mit den beliebten Papiertüten, die ebenfalls das Logo ziert, in der Gemeinde unterwegs sein.

Start des Aktionszeitraumes in diesem Jahr ist Freitag, der 10. September 2021. An diesem Vormittag wird Bürgermeister Andreas Feld gemeinsam mit dem beliebten Maskottchen „Shoppy“ in den Geschäften und Betrieben in der Gemeinde unterwegs sein. Vier  Wochen(-enden) lang laden die Gewerbetreibenden zu besonderen Aktionen ein.

Ab dem offiziellen Start am 10. September 2021 warten attraktive Preisnachlässe, Sonderaktionen, Musik und gute Laune auf die Kundschaft. Auch in diesem Jahr wird es eine Modenschau geben. Am Samstag, 11. September 2021, starten um 15:00 Uhr die Models im big Eppel. Der Eintritt kostet 5,- Euro, Karten zu der Veranstaltung sind erhältlich bei: „Der Schuh“, „Haartiste“, „Batsch Kapp“ und „Eiscafé Venezia“. Es gilt die „3G“- Regel.

Sehr gut angenommen wurde im vergangenen Jahr das Gewinnspiel „Wir suchen den/ die Umsatzkönig/In“. Daher können auch in diesem Jahr in einem Bonusheft, das in den teilnehmenden Betrieben erhältlich ist, Kronenstempel gesammelt werden. In diesem Jahr wird der Hauptpreis, der zwei Matratzenauflagen „Sleep Relaxed“ – der Matratzenbezug für den besseren Schlaf sowie zwei Viscoseelastische Kissen beinhaltet, von Besser Schlafen aus Eppelborn gestellt.  Zudem gibt es von der Sparkasse Neunkirchen eine Eppelcard zum Einkaufen in Eppelborn im Wert von 100,- Euro.

Beim Einkaufsbummel können in diesem Jahr in den Schaufenstern zahlreiche Bienen, gebastelt von den Grundschulkindern aus Eppelborn, bewundert werden. Zusammen mit dem Malwettbewerb „Malt uns Euer schönstes Bienenparadies“, für den an diesem Sonntag, 5. September 2021, Einsendeschluss ist, sollen sie auch auf die Eröffnung des Familienerlebniswegs „Eine Bienenreise“ auf Finkenrech in Dirmingen aufmerksam machen.

„Ich freue mich auf die Aktion „Heimatshoppen“, die im September zum fünften Mal die Kundschaft nach Eppelborn locken wird. Meine Bitte an alle Bürgerinnen und Bürger: Unterstützen auch Sie unser Gewerbe vor Ort, damit unser Eppelborn auch in Zukunft viel zu bieten hat“, erklärt Bürgermeister Andreas Feld.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Saarbrücken – 140 Kommissaranwärterinnen &-anwärter vereidigt!

23.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Inneres, Bauen und Sport/ Foto: F. Färber     140 Kommissaranwärterinnen und -anwärter vor Ludwigskirche feierlich vereidigt Ministerpräsident Tobias Hans und Innenminister Klaus Bouillon haben gemeinsam am Donnerstag, 23. September 2021, vor der Ludwigskirche 140 Kommissaranwärterinnen und -anwärter feierlich vereidigt. Eröffnet wurde die Zeremonie [...]

Saarland – Bis 2030 ains wir Wasserstoffland!

23.09.2021 | Quelle: Pressemitteilung vom Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz/ Foto: Christoph Bier Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger bei der Podiumsdiskussion mit Armin Schild, Bündnis Zukunft der Industrie, Marcus Lassowski, consulting4drive GmbH und Alexander Gehling (NOW). Saarland soll bis 2030 Wasserstoffland sein Nach gut einem Jahr Arbeit im Projekt „HyExperts“ [...]

Saarland – Mensabesuch auf der Bellevue zum bundesweiten „Tag der Schulverpflegung“!

23.09.2021 | Quelle: Pressemitteilung vom Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz/ Foto: Christoph Bier Staatssekretär Sebastian Thul unterstützt das Küchen-Team bei der Essensausgabe. Staatssekretär Thul besucht am bundesweiten „Tag der Schulverpflegung“ die Mensa der Gemeinschaftsschule Bellevue Am heutigen bundesweiten „Tag der Schulverpflegung“ hat der Staatssekretär für Umwelt und Verbraucherschutz, [...]

Friedrichsthal – Arbeiterwohlfahrt Friedrichsthal-Bildstock unterstützt Spielplatzgestaltung !

22.09.2021 Quelle/Bild: Stadt Friedrichsthal Arbeiterwohlfahrt Friedrichsthal-Bildstock unterstützt Spielplatzgestaltung Als Vertreterinnen der AWO Friedrichsthal-Bildstock kamen deren Vorsitzende Lotti Maier in Begleitung von Ulla Schmidt zu Bürgermeister Jung, um ihn mit einer Spende in Höhe von 300 Euro zu überraschen. Die AWO unterstützt die Stadt damit bei der kostenintensiven Ausgestaltung und Pflege [...]

Eppelborn – Bürgermeister besuchte die brandenburgische Partnerstadt Finsterwalde!

Von |2021-09-02T13:54:32+02:00September 2nd, 2021|

Pressemitteilung der Gemeinde Eppelborn/ Fotos: Chr. Ney
 
 
 
Eppelborn Finkenrech

Bürgermeister Andreas Feld besuchte mit den Gemeindebeigeordneten die brandenburgische Partnerstadt Finsterwalde

Die ersten Kontakte mit dem damals in der DDR liegenden Finsterwalde gehen auf das Jahr 1987 zurück. Ein Jahr später wurde die Städtepartnerschaft zwischen Eppelborn und Finsterwalde dann durch die Unterzeichnung der Urkunden offiziell gemacht. Nach der Wiedervereinigung bekräftigten beide Seiten die Freundschaft – somit wurde der Grundstein einer langjährigen und  zugleich lebendigen Freundschaft gelegt.

Die Städtepartnerschaft wurde auf Eppelborner Seite von Altbürgermeister Fritz-Hermann Lutz begründet. Im Jahr 2018 konnte das 30. Jubiläum der Partnerschaft gefeiert werden. Zahlreiche Freundschaften sind in den drei Jahrzehnten entstanden.

Der Antrittsbesuch von Eppelborns Bürgermeister Andreas Feld musste aufgrund der Pandemie immer wieder verschoben werden. Nun war es am vergangenen Wochenende endlich soweit. Gemeinsam mit dem Ersten Beigeordneten, Christian Ney, und dem Beigeordneten Sebastian Michel war Bürgermeister Feld zu Besuch in der Sängerstadt. Empfangen wurde er von seinem Finsterwalder Bürgermeisterkollegen Jörg Gampe.

Am Freitagabend stand die Verleihung der Louis-Schiller-Medaille an die Finsterwalder Sänger auf dem Programm. Am Samstag durften die Besucher aus Eppelborn viele interessante Einblicke in die Partnerstadt sammeln. Auf dem Programm standen unter anderem das Schloss Finsterwalde sowie die Kulturweberei. Am Nachmittag und Abend gab es ausreichend Gelegenheit, sich kennenzulernen und auszutauschen. Dabei wurde die Bedeutung der Städtepartnerschaft, die aufgrund der Pandemie in den vergangenen Monaten nur aus der Ferne gepflegt wurde, auf beiden Seiten bekräftigt. Bürgermeister Feld dankte seinem Amtskollegen für die Einladung. „Ich konnte viele, sehr schöne Einblicke gewinnen und freue mich schon darauf, unsere Partnerschaft weiter beleben zu dürfen“, erklärte er. Nun soll bereits Ende November, wenn die Pandemie es zulässt, ein Gegenbesuch einer Delegation aus Finsterwalde erfolgen.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Saarbrücken – 140 Kommissaranwärterinnen &-anwärter vereidigt!

23.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Inneres, Bauen und Sport/ Foto: F. Färber     140 Kommissaranwärterinnen und -anwärter vor Ludwigskirche feierlich vereidigt Ministerpräsident Tobias Hans und Innenminister Klaus Bouillon haben gemeinsam am Donnerstag, 23. September 2021, vor der Ludwigskirche 140 Kommissaranwärterinnen und -anwärter feierlich vereidigt. Eröffnet wurde die Zeremonie [...]

Saarland – Bis 2030 ains wir Wasserstoffland!

23.09.2021 | Quelle: Pressemitteilung vom Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz/ Foto: Christoph Bier Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger bei der Podiumsdiskussion mit Armin Schild, Bündnis Zukunft der Industrie, Marcus Lassowski, consulting4drive GmbH und Alexander Gehling (NOW). Saarland soll bis 2030 Wasserstoffland sein Nach gut einem Jahr Arbeit im Projekt „HyExperts“ [...]

Saarland – Mensabesuch auf der Bellevue zum bundesweiten „Tag der Schulverpflegung“!

23.09.2021 | Quelle: Pressemitteilung vom Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz/ Foto: Christoph Bier Staatssekretär Sebastian Thul unterstützt das Küchen-Team bei der Essensausgabe. Staatssekretär Thul besucht am bundesweiten „Tag der Schulverpflegung“ die Mensa der Gemeinschaftsschule Bellevue Am heutigen bundesweiten „Tag der Schulverpflegung“ hat der Staatssekretär für Umwelt und Verbraucherschutz, [...]

Friedrichsthal – Arbeiterwohlfahrt Friedrichsthal-Bildstock unterstützt Spielplatzgestaltung !

22.09.2021 Quelle/Bild: Stadt Friedrichsthal Arbeiterwohlfahrt Friedrichsthal-Bildstock unterstützt Spielplatzgestaltung Als Vertreterinnen der AWO Friedrichsthal-Bildstock kamen deren Vorsitzende Lotti Maier in Begleitung von Ulla Schmidt zu Bürgermeister Jung, um ihn mit einer Spende in Höhe von 300 Euro zu überraschen. Die AWO unterstützt die Stadt damit bei der kostenintensiven Ausgestaltung und Pflege [...]

Eppelborn – Kinderhaus St. Josef ist für weitere „Faire Kita“!

Von |2021-08-10T18:11:46+02:00August 10th, 2021|

Pressemitteilung der Gemeinde Eppelborn/ Fotos: Merkel
 
 
 
Eppelborn Finkenrech

Rezertifizierung gelungen: Eppelborner Kinderhaus St. Josef ist für weitere drei Jahre „Faire Kita“

Im kleinen Rahmen hat das katholische Kinderhaus St. Josef in Eppelborn unter der Leitung von Margret Rupp seine Rezertifizierung als „Faire Kita“ gefeiert. Damit darf die Kindertagesstätte, die 2018 zur ersten fairen Kita im Landkreis Neunkirchen ernannt wurde und Vorreiter war, für weitere drei Jahre das Siegel tragen. Begonnen hat das Engagement der Einrichtung bereits von einigen Jahren. Das gewählte Jahresmotto damals lautete „Alle Kinder dieser Erde“. In den angebotenen Projekten sei, erklärte Margret Rupp, auch das Thema Kinderarbeit und Kinderrechte vertieft worden. Längst nicht überall können Kinder unbeschwert spielen oder in die Schule gehen und Bildung erfahren. Aus dieser Arbeit ist der Wunsch entstanden, eine „Faire Kita“ zu werden.

Nun konnte die Rezertifizierung erreicht werden. Im Mittelpunkt der verschiedenen Projekte stand diesmal die Orange. „Sehr beeindruckt hat die Kinder, wie weit die Reise ist, die die Orangen zurücklegen, ehe sie bei uns auf dem Tisch liegen“, erzählt Rupp. Gemeinsam wurde auch der Blick auf die Arbeitsbedingungen gerichtet. Ausgeweitet wurde das Thema auf die Nachhaltigkeit – Plastiktüten und Folien  wurden aus dem Kita  Alltag verbannt. „Wir vermitteln den Kindern und Eltern an vielen Stellen, wie man fair und nachhaltig einkaufen kann. Es ist unsere Aufgabe, das Bewusstsein bei den Jüngsten zu schärfen“, erklärt die Leiterin des Kinderhauses.

Unter der Mithilfe des gesamten Teams konnte die geleistete Arbeit  dokumentiert werden – im Mai bekam das Kinderhaus schließlich die gute Nachricht, dass der Titel erneuert wurde.

„Herzlichen Glückwunsch allen, die zur erneuten Zertifizierung als „Faire Kita“ beigetragen haben!  Sie vermitteln den Leitgedanken „Verantwortung von Anfang an“, erklärte Eppelborns Bürgermeister Andreas Feld. Er überreichte gemeinsam mit Ortsvorsteher Berthold Schmitt die Urkunde.

Glückwünsche gab es auch von Irene Horras, Leiterin der Steuerungsgruppe Fairtrade in der Gemeinde Eppelborn. Denn auch die Gemeinde hat in diesem Jahr die Titelerneuerung erreicht und darf weiterhin den Titel „Fairtrade Town“ tragen.

„Dank Ihrer Beharrlichkeit ist die Rezertifizierung trotz der Corona Pandemie unter erschwerten Bedingungen gelungen. Viele geplanten Veranstaltungen und Aktionen konnten nicht stattfinden – gerade auch die Zusammenarbeit zwischen uns als Kommune und Ihnen als Kita im Zeichen des fairen Handels war in den vergangenen gut anderthalb Jahren leider nicht möglich. Hoffen wir nun darauf, dass wir schon bald gemeinsam weitere Mitstreiter finden werden“, sagte Bürgermeister Feld abschließend.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Saarbrücken – 140 Kommissaranwärterinnen &-anwärter vereidigt!

23.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Inneres, Bauen und Sport/ Foto: F. Färber     140 Kommissaranwärterinnen und -anwärter vor Ludwigskirche feierlich vereidigt Ministerpräsident Tobias Hans und Innenminister Klaus Bouillon haben gemeinsam am Donnerstag, 23. September 2021, vor der Ludwigskirche 140 Kommissaranwärterinnen und -anwärter feierlich vereidigt. Eröffnet wurde die Zeremonie [...]

Saarland – Bis 2030 ains wir Wasserstoffland!

23.09.2021 | Quelle: Pressemitteilung vom Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz/ Foto: Christoph Bier Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger bei der Podiumsdiskussion mit Armin Schild, Bündnis Zukunft der Industrie, Marcus Lassowski, consulting4drive GmbH und Alexander Gehling (NOW). Saarland soll bis 2030 Wasserstoffland sein Nach gut einem Jahr Arbeit im Projekt „HyExperts“ [...]

Saarland – Mensabesuch auf der Bellevue zum bundesweiten „Tag der Schulverpflegung“!

23.09.2021 | Quelle: Pressemitteilung vom Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz/ Foto: Christoph Bier Staatssekretär Sebastian Thul unterstützt das Küchen-Team bei der Essensausgabe. Staatssekretär Thul besucht am bundesweiten „Tag der Schulverpflegung“ die Mensa der Gemeinschaftsschule Bellevue Am heutigen bundesweiten „Tag der Schulverpflegung“ hat der Staatssekretär für Umwelt und Verbraucherschutz, [...]

Friedrichsthal – Arbeiterwohlfahrt Friedrichsthal-Bildstock unterstützt Spielplatzgestaltung !

22.09.2021 Quelle/Bild: Stadt Friedrichsthal Arbeiterwohlfahrt Friedrichsthal-Bildstock unterstützt Spielplatzgestaltung Als Vertreterinnen der AWO Friedrichsthal-Bildstock kamen deren Vorsitzende Lotti Maier in Begleitung von Ulla Schmidt zu Bürgermeister Jung, um ihn mit einer Spende in Höhe von 300 Euro zu überraschen. Die AWO unterstützt die Stadt damit bei der kostenintensiven Ausgestaltung und Pflege [...]

Eppelborn – Abenteuerfreizeit in der Hirschberghalle/Bubach war voller Erfolg!

Von |2021-08-02T15:50:10+02:00August 2nd, 2021|

Pressemitteilung der Gemeinde Eppelborn/ Fotos: Merkel
 
 
 
Eppelborn Finkenrech

Inklusive Abenteuerfreizeit der Gemeinde Eppelborn in der Hirschberghalle in Bubach war voller Erfolg

Gegen Langeweile in den Sommerferien ist in Eppelborn durchaus ein Kraut gewachsen. Denn in den zurückliegenden ersten beiden Ferienwochen sorgte die inzwischen schon traditionelle „Abenteuerfreizeit“ bei Mädchen und Jungen im Alter zwischen sieben und elf Jahren für jede Menge Abwechslung.

Beim vielfältigen Angebot konnten sich die Kinder in der Hirschberghalle so richtig austoben, aber auch ihrer Kreativität freien Lauf lassen und natürlich ganz schön viel erleben. Auf dem Programm standen unter anderem Tontöpfe bemalen, Gipsschalen herstellen, aber auch Bewegungsspiele sowie eine Olympiade sorgten für jede Menge Abwechslung. Nicht fehlen durften die beliebten Ausflüge zum Bosiland, in den Wildpark Freisen sowie ins Hellbergbad. Bereits seit dem Jahr 2013 wird dieses Freizeitangebot für Kinder im Grundschulalter in Kooperation mit der Rothenbergschule in Dirmingen und dem Träger der Einrichtung, der Lebenshilfe, durchgeführt. So können auch Mädchen und Jungen mit Handicap jede Menge Abenteuer erleben. Das inklusive Ferienangebot ist seit vielen Jahren sehr beliebt. Eppelborns Bürgermeister Andreas Feld besuchte gemeinsam mit Sonja Alt von der Lebenshilfe Neunkirchen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Dienstagnachmittag in der Halle. „Es ist schön zu sehen, wie viel Spaß die Mädchen und Jungen gemeinsam haben.

Die Gemeinde Eppelborn bietet hier ein Ferienprogramm für Kinder ohne und mit Behinderung an – alle haben gemeinsam ihren Spaß und erleben tolle Abenteuer. Mein Dank geht an alle Betreuerinnen und Betreuer, die dafür sorgen, dass es den Kindern in jedem Jahr wieder auf das Neue so gut gefällt“, sagte er.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Saarbrücken – 140 Kommissaranwärterinnen &-anwärter vereidigt!

23.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Inneres, Bauen und Sport/ Foto: F. Färber     140 Kommissaranwärterinnen und -anwärter vor Ludwigskirche feierlich vereidigt Ministerpräsident Tobias Hans und Innenminister Klaus Bouillon haben gemeinsam am Donnerstag, 23. September 2021, vor der Ludwigskirche 140 Kommissaranwärterinnen und -anwärter feierlich vereidigt. Eröffnet wurde die Zeremonie [...]

Saarland – Bis 2030 ains wir Wasserstoffland!

23.09.2021 | Quelle: Pressemitteilung vom Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz/ Foto: Christoph Bier Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger bei der Podiumsdiskussion mit Armin Schild, Bündnis Zukunft der Industrie, Marcus Lassowski, consulting4drive GmbH und Alexander Gehling (NOW). Saarland soll bis 2030 Wasserstoffland sein Nach gut einem Jahr Arbeit im Projekt „HyExperts“ [...]

Saarland – Mensabesuch auf der Bellevue zum bundesweiten „Tag der Schulverpflegung“!

23.09.2021 | Quelle: Pressemitteilung vom Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz/ Foto: Christoph Bier Staatssekretär Sebastian Thul unterstützt das Küchen-Team bei der Essensausgabe. Staatssekretär Thul besucht am bundesweiten „Tag der Schulverpflegung“ die Mensa der Gemeinschaftsschule Bellevue Am heutigen bundesweiten „Tag der Schulverpflegung“ hat der Staatssekretär für Umwelt und Verbraucherschutz, [...]

Friedrichsthal – Arbeiterwohlfahrt Friedrichsthal-Bildstock unterstützt Spielplatzgestaltung !

22.09.2021 Quelle/Bild: Stadt Friedrichsthal Arbeiterwohlfahrt Friedrichsthal-Bildstock unterstützt Spielplatzgestaltung Als Vertreterinnen der AWO Friedrichsthal-Bildstock kamen deren Vorsitzende Lotti Maier in Begleitung von Ulla Schmidt zu Bürgermeister Jung, um ihn mit einer Spende in Höhe von 300 Euro zu überraschen. Die AWO unterstützt die Stadt damit bei der kostenintensiven Ausgestaltung und Pflege [...]

Eppelborn – Ameisendetektive im Freizeitzentrum Finkenrech!

Von |2021-08-02T15:43:24+02:00August 2nd, 2021|

Pressemitteilung der Landkreis Neunkirchen/ Fotos: Jan Penth
 
 
 

Ameisendetektive im Freizeitzentrum Finkenrech

Am Sonntag, 8. August 2021, bietet die Tourismus- und Kulturzentrale des Landkreises Neunkirchen (TKN) ein spannendes Programm für alle naturinteressierten Familien an.

Kaum einer weiß, was Ameisen im Verborgenen alles leisten. Sie gehören zu den stärksten Lebewesen dieser Welt und können Kolonien von bis zu 100.000 Individuen bilden. Ameisen betreiben sogar Ackerbau, Viehzucht und Handel und sind den Menschen somit viel ähnlicher als man denkt. Gästeführer Jan Penth erläutert zudem, wie wichtig Ameisen für das Ökosystem sind und was die Menschheit noch alles von ihnen lernen kann. Mit digitalen Geräten, Bildern und Videos gewährt er den Teilnehmern Einblicke, die mit dem bloßen Auge gar nicht wahrgenommen werden können.

Die Tour startet um 14.30 Uhr im Freizeitzentrum Finkenrech in Eppelborn-Dirmingen. Die Teilnahme an dem rund zweistündigen Programm kostet 3,00 Euro pro Erwachsener und 2,00 € pro Kind. Eine Voranmeldung ist erforderlich, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Die TKN versendet im Vorfeld ein kleines Corona-Regelwerk an die Teilnehmer. Dieses ist für alle Interessierte auch auf der Homepage www.finkenrech.de einsehbar. Das Angebot ist für Gruppen auch zu einem individuell abgestimmten Termin buchbar.

Anmeldung und nähere Infos:

Tourismus- und Kulturzentrale des Landkreises Neunkirchen, Am Bergwerk Reden 10, 66578 Schiffweiler/Landsweiler-Reden, Telefon 06821/972920, www.finkenrech.de, E-Mail: info@finkenrech.de

Eppelborn Finkenrech
Eppelborn Finkenrech
Eppelborn Finkenrech

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Saarbrücken – 140 Kommissaranwärterinnen &-anwärter vereidigt!

23.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Inneres, Bauen und Sport/ Foto: F. Färber     140 Kommissaranwärterinnen und -anwärter vor Ludwigskirche feierlich vereidigt Ministerpräsident Tobias Hans und Innenminister Klaus Bouillon haben gemeinsam am Donnerstag, 23. September 2021, vor der Ludwigskirche 140 Kommissaranwärterinnen und -anwärter feierlich vereidigt. Eröffnet wurde die Zeremonie [...]

Saarland – Bis 2030 ains wir Wasserstoffland!

23.09.2021 | Quelle: Pressemitteilung vom Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz/ Foto: Christoph Bier Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger bei der Podiumsdiskussion mit Armin Schild, Bündnis Zukunft der Industrie, Marcus Lassowski, consulting4drive GmbH und Alexander Gehling (NOW). Saarland soll bis 2030 Wasserstoffland sein Nach gut einem Jahr Arbeit im Projekt „HyExperts“ [...]

Saarland – Mensabesuch auf der Bellevue zum bundesweiten „Tag der Schulverpflegung“!

23.09.2021 | Quelle: Pressemitteilung vom Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz/ Foto: Christoph Bier Staatssekretär Sebastian Thul unterstützt das Küchen-Team bei der Essensausgabe. Staatssekretär Thul besucht am bundesweiten „Tag der Schulverpflegung“ die Mensa der Gemeinschaftsschule Bellevue Am heutigen bundesweiten „Tag der Schulverpflegung“ hat der Staatssekretär für Umwelt und Verbraucherschutz, [...]

Friedrichsthal – Arbeiterwohlfahrt Friedrichsthal-Bildstock unterstützt Spielplatzgestaltung !

22.09.2021 Quelle/Bild: Stadt Friedrichsthal Arbeiterwohlfahrt Friedrichsthal-Bildstock unterstützt Spielplatzgestaltung Als Vertreterinnen der AWO Friedrichsthal-Bildstock kamen deren Vorsitzende Lotti Maier in Begleitung von Ulla Schmidt zu Bürgermeister Jung, um ihn mit einer Spende in Höhe von 300 Euro zu überraschen. Die AWO unterstützt die Stadt damit bei der kostenintensiven Ausgestaltung und Pflege [...]

Eppelborn – Zuschuss für Sanierungsmaßnahmen am Bürgerhaus im Ortsteil Habach!

Von |2021-07-30T20:43:18+02:00Juli 30th, 2021|

Pressemitteilung der Gemeinde Eppelborn
 
 
 

Am Freitag, 30. Juli 2021, hat Reinhold Jost, Minister für Umwelt- und Verbraucherschutz, eine Bedarfszuweisung in Höhe von 154.000 Euro an die Gemeinde Eppelborn für die Sanierung des Bürgerhauses in Habach übergeben.

Das Bürgerhaus im Eppelborner Ortsteil Habach wurde im Jahr 1960 als Volksschule errichtet. Der Umbau des ursprünglichen Flachdachs in ein Satteldach fand im Jahr 1974 statt. 1978 erfolgten größere Sanierungsmaßnahmen am Gebäude. Seit 1990 hat der DRK Ortsverein Habach seine Räume im Bürgerhaus. Im Bürgerhaus ist auch der Löschbezirk der Feuerwehr Habach beheimatet. Das Gebäude dient zahlreichen Vereinen in Habach das ganze Jahr über als Versammlungs- und Veranstaltungsraum.

Da das Gebäude in die Jahre gekommen ist, wird es nun in mehreren Bauabschnitten in den kommenden Jahren saniert. Insgesamt investiert die Gemeinde Eppelborn rund 500.000 Euro in die Sanierung. In einem ersten Bauabschnitt werden die Fassade sowie das Dach ertüchtigt.

Die zuwendungsfähigen Gesamtkosten für das Dorfprojekt belaufen sich auf rund 171.000 Euro. Dank einer 65% Förderung durch das Ministerium für Umwelt- und Verbraucherschutz (rund 111.000 Euro aus Mitteln der EU, des Bundes und des Landes) und einer Aufstockung durch das Innenministerium über Bedarfszuweisungen (rund 42.800 Euro) erhält die Gemeinde Eppelborn heute rund 154.000 Euro für den Sanierungsbeginn.

Umweltminister Reinhold Jost erklärte: „In diesem kleinen, aber besonderen Ortsteil der Gemeinde Eppelborn haben wir noch eine aktive Dorfbevölkerung und ein lebendiges Vereinsleben. Hier gibt es zum Beispiel ein Bauernhausmuseum, ein besonderes Schmuckstück, mit dem Denkmalpflegepreis ausgezeichnet, dessen Sanierung wir ebenfalls im Rahmen der Dorfentwicklung gefördert haben. Und hier gibt es bald ein saniertes und dadurch wieder attraktives Bürgerhaus. Die Bedeutung solcher Orte und Treffpunkte  kann man gar nicht hoch genug einschätzen. Ohne den ländlichen Raum geht nichts, und deshalb braucht es auch eine bedarfsgerechte und gut funktionierende Dorfinfrastruktur. Wir helfen dabei, diese sicherzustellen – eine Aufgabe, die wir in meinem Hause sehr ernst nehmen. Denn wir wissen, dass viele Kommunen finanziell schlecht dran sind. Wir haben daher mit Hilfe des Innenministeriums die Förderquote für solche Projekte von 65 % auf 90 % erhöht.“

Bürgermeister Andreas Feld: „Ich bedanke mich bei unserem Umweltminister Reinhold Jost und der Saarländischen Landesregierung für diese große, finanzielle Unterstützung, die wir im Rahmen der Sanierung unseres Bürgerhauses in Habach erhalten. Wir sanieren dieses Gebäude, weil wir von seiner Wichtigkeit überzeugt sind. Hier spielt sich das Leben der Habacher Dorfgemeinschaft ab. In Habach wird eine intakte Dorfstruktur gelebt, das wissen wir nicht erst seit Corona. Und wir wissen auch, wie wichtig es ist, diese für die Zukunft des ländlichen Raumes zu erhalten.“

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Saarbrücken – 140 Kommissaranwärterinnen &-anwärter vereidigt!

23.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Inneres, Bauen und Sport/ Foto: F. Färber     140 Kommissaranwärterinnen und -anwärter vor Ludwigskirche feierlich vereidigt Ministerpräsident Tobias Hans und Innenminister Klaus Bouillon haben gemeinsam am Donnerstag, 23. September 2021, vor der Ludwigskirche 140 Kommissaranwärterinnen und -anwärter feierlich vereidigt. Eröffnet wurde die Zeremonie [...]

Saarland – Bis 2030 ains wir Wasserstoffland!

23.09.2021 | Quelle: Pressemitteilung vom Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz/ Foto: Christoph Bier Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger bei der Podiumsdiskussion mit Armin Schild, Bündnis Zukunft der Industrie, Marcus Lassowski, consulting4drive GmbH und Alexander Gehling (NOW). Saarland soll bis 2030 Wasserstoffland sein Nach gut einem Jahr Arbeit im Projekt „HyExperts“ [...]

Saarland – Mensabesuch auf der Bellevue zum bundesweiten „Tag der Schulverpflegung“!

23.09.2021 | Quelle: Pressemitteilung vom Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz/ Foto: Christoph Bier Staatssekretär Sebastian Thul unterstützt das Küchen-Team bei der Essensausgabe. Staatssekretär Thul besucht am bundesweiten „Tag der Schulverpflegung“ die Mensa der Gemeinschaftsschule Bellevue Am heutigen bundesweiten „Tag der Schulverpflegung“ hat der Staatssekretär für Umwelt und Verbraucherschutz, [...]

Friedrichsthal – Arbeiterwohlfahrt Friedrichsthal-Bildstock unterstützt Spielplatzgestaltung !

22.09.2021 Quelle/Bild: Stadt Friedrichsthal Arbeiterwohlfahrt Friedrichsthal-Bildstock unterstützt Spielplatzgestaltung Als Vertreterinnen der AWO Friedrichsthal-Bildstock kamen deren Vorsitzende Lotti Maier in Begleitung von Ulla Schmidt zu Bürgermeister Jung, um ihn mit einer Spende in Höhe von 300 Euro zu überraschen. Die AWO unterstützt die Stadt damit bei der kostenintensiven Ausgestaltung und Pflege [...]

Eppelborn – Gemeinde hat ein Biografisches Lexikon aufgelegt!

Von |2021-07-29T15:20:05+02:00Juli 29th, 2021|

Pressemitteilung der Gemeinde Eppelborn/ Foto: Merkel
 
 
 

Der Förderkreis für Heimatkunde und Denkmalpflege e.V. Eppelborn hat ein Biografisches Lexikon aufgelegt

Schon länger, erzählt Hans Günther Maas, hat er sich mit der Idee beschäftigt, ein Biografisches Lexikon für Eppelborn herauszugeben. „Wenn man so lange im Geschäft ist und so viele Menschen kennt, dann kommt da einiges an Material zusammen“, erklärte er im Rahmen der Buchpräsentation im Eppelborner Rathaus. Gemeinsam mit seinem Co-Autor Franz Josef Schäfer war der Heimatkundler bei Eppelborns Bürgermeister Andreas Feld zu Gast – im Gepäck die druckfrischen, knapp 300 Seiten starken Bücher mit dem Titel „Eppelborner Biografisches Lexikon“. Über das erste Exemplar durfte sich Bürgermeister Feld freuen. Und schon der erste Blick in das Buch zeigt, hier wurde in akribischer Kleinarbeit ein Buch zusammengestellt, das es sich immer wieder lohnt, in die Hand zu nehmen. Von „A“ wie Ackermann – Apotheker bis „Z“ wie Ziegler – katholischer Pfarrer sind in dem Werk bedeutende Persönlichkeiten aus der Gemeinde versammelt. Der Leser erfährt wichtige Dinge über das Leben der Männer und Frauen, wann immer es den Autoren möglich war, gibt es ein Foto zu der Person. Insgesamt haben es rund 650 Menschen in die erste Auflage des Biografischen Lexikons geschafft. Den Buchtitel zieren Persönlichkeiten, die aus allen Teilen der Gemeinde stammen. Das Autorenteam Maas und Schäfer hat erst im Januar mit der Arbeit begonnen. In einem ersten Schritt mussten die beiden entscheiden, wer Aufnahme in das Werk finden sollte. Geschafft haben es Pfarrer und Kapläne,  Schulleiter, Politiker, Ärzte, Künstler und Adlige – unter anderem auch jene aus dem Hause  „Buseck“. Wichtig war es dem Autorenteam ganz besonders, den Eppelborner Opfern des Nationalsozialismus in dem Nachschlagewerk einen Namen zu geben. Neben den Daten und Bildern findet der Leser auch immer wieder weiterführende Literaturhinweise. Im Anhang sorgt ein Register für eine schnelle Personensuche.

Die Gemeinde Eppelborn hat die Realisierung dieses Projektes unterstützt, zudem konnten zahlreiche Spenden gesammelt werden. Nun hoffen die beiden Autoren darauf, dass das Werk das Interesse einer breiten Leserschaft weckt. „Ich danke den beiden Autoren, Hans Günther Maas und Franz Josef Schäfer, für ihr außergewöhnliches Engagement. Sie haben ein sehr interessantes Buch geschaffen, das eintauchen lässt in die Geschichte unserer Gemeinde. Ich wünsche dem Biografischen Lexikon den Erfolg, den es verdient hat“, sagte Bürgermeister Feld.

INFO: Das „Eppelborner Biografische Lexikon“ kostet 15,- Euro und ist ab sofort bei der Bürgerinformation Eppelborn zu erwerben. Vorbestellungen unter Tel: (06881)969-100. Exemplare gibt es auch in den Eppelborner Geschäftsstellen der  LevoBank sowie der Sparkasse Neunkirchen. (ISBN: 978-3-937436-74-6)

Hans Günther Mass, Bürgermeister Andreas Feld und Franz Josef Schäfer
 

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Saarbrücken – 140 Kommissaranwärterinnen &-anwärter vereidigt!

23.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Inneres, Bauen und Sport/ Foto: F. Färber     140 Kommissaranwärterinnen und -anwärter vor Ludwigskirche feierlich vereidigt Ministerpräsident Tobias Hans und Innenminister Klaus Bouillon haben gemeinsam am Donnerstag, 23. September 2021, vor der Ludwigskirche 140 Kommissaranwärterinnen und -anwärter feierlich vereidigt. Eröffnet wurde die Zeremonie [...]

Saarland – Bis 2030 ains wir Wasserstoffland!

23.09.2021 | Quelle: Pressemitteilung vom Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz/ Foto: Christoph Bier Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger bei der Podiumsdiskussion mit Armin Schild, Bündnis Zukunft der Industrie, Marcus Lassowski, consulting4drive GmbH und Alexander Gehling (NOW). Saarland soll bis 2030 Wasserstoffland sein Nach gut einem Jahr Arbeit im Projekt „HyExperts“ [...]

Saarland – Mensabesuch auf der Bellevue zum bundesweiten „Tag der Schulverpflegung“!

23.09.2021 | Quelle: Pressemitteilung vom Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz/ Foto: Christoph Bier Staatssekretär Sebastian Thul unterstützt das Küchen-Team bei der Essensausgabe. Staatssekretär Thul besucht am bundesweiten „Tag der Schulverpflegung“ die Mensa der Gemeinschaftsschule Bellevue Am heutigen bundesweiten „Tag der Schulverpflegung“ hat der Staatssekretär für Umwelt und Verbraucherschutz, [...]

Friedrichsthal – Arbeiterwohlfahrt Friedrichsthal-Bildstock unterstützt Spielplatzgestaltung !

22.09.2021 Quelle/Bild: Stadt Friedrichsthal Arbeiterwohlfahrt Friedrichsthal-Bildstock unterstützt Spielplatzgestaltung Als Vertreterinnen der AWO Friedrichsthal-Bildstock kamen deren Vorsitzende Lotti Maier in Begleitung von Ulla Schmidt zu Bürgermeister Jung, um ihn mit einer Spende in Höhe von 300 Euro zu überraschen. Die AWO unterstützt die Stadt damit bei der kostenintensiven Ausgestaltung und Pflege [...]

Eppelborn – Glasfaserausbau: Lokal und stark vor Ort!

Von |2021-07-21T09:05:09+02:00Juli 21st, 2021|

Pressemitteilung der Gemeinde Eppelborn
 
 
 
Vorne: Mergim Mucaj, Bürgermeister Andreas Feld, Steffen Mai, stehend: Carsten Ackermann sowie Johannes Dib

Kooperationsvereinbarung mit dem örtlichen Unternehmen saarL.Y.T.E GmbH am Freitagmorgen unterzeichnet

„Wir wollen mit Regionalität und Zuverlässigkeit punkten. Da gehört zu unserer Firmenphilosophie ein Portierungsservice, aber auch die umfassende Aufklärung über unsere Produkte selbstverständlich dazu. Und wir sind schon jetzt sehr gespannt darauf, wie unser Angebot bei den Bürgerinnen und Bürgern ankommen wird“, erklärte Geschäftsführer Mergim Mucaj im Rahmen der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung. Diese wurde am Freitagmorgen von Eppelborns Bürgermeister, Andreas Feld, sowie den drei Geschäftsführern des jungen Unternehmens saarL.Y.T.E, Johannes Dib, Steffen Mai und Mergim Mucaj unterzeichnet.

„Noch nie war der Ausbau der Digitalisierung als Standortfaktor so entscheidend wie heute. Homeschooling, Home Office, Smart Home oder auch Streaming im privaten Bereich, aber auch die Neuansiedlung von Gewerbe, alles hängt von einer stabilen und vor allem leistungsstarken Internet-Versorgung ab. Ich freue mich, dass wir dafür die Kooperation mit diesen jungen, lokal tätigen Unternehmern eingegangen sind“, erklärt Eppelborns Bürgermeister Andreas Feld. Der Gemeinderat hatte sich in seiner Sitzung in der vergangenen Woche einstimmig für diese lokale Kooperation ausgesprochen.

„Mit der Firma saarL.Y.T.E GmbH haben wir ein ortsansässiges Unternehmen gefunden, das mit uns gemeinsam den Weg der Digitalisierung beschreiten will. Dabei ist es von großem Vorteil, dass es sich um ein junges Unternehmen mit Wurzeln in unserer Gemeinde handelt – die Ansprechpartner sind vor Ort – die Wege für die Kundinnen und Kunden sind kurz“, betont der Bürgermeister.

An der saarL.Y.T.E GmbH ist die Geschäftsführung der Firma Mucaj aus Bubach-Calmesweiler beteiligt. Diese ist bereits seit 2014 in Sachen Breitbandausbau bundesweit unterwegs. Ziel des Ausbaus in der Gemeinde Eppelborn ist, alle Gebäude und Grundstücke, unabhängig von Lage, Alter oder Nutzung, mit Glasfaser bis ins Haus zu versorgen und so die digitale Zukunft einzuläuten.

Die digitale Infrastruktur, das „schnelle Internet“, muss, betont Bürgermeister Feld, gerade im ländlichen Raum schnellstmöglich ausgebaut werden. Dabei spielt der Ausbau mit Glasfasernetzen bis in die Häuser, Bildungseinrichtungen und Unternehmen eine entscheidende Rolle.

Starten will das Unternehmen den Ausbau bereits im Januar 2022 in Bubach-Calmesweiler. Insgesamt ist ein Investitionsvolumen von 10 Mio. Euro vorgesehen.

Der Countdown läuft – auf der Homepage www.saarlyte.de werden schon die Tage bis zur Freischaltung gezählt. Dort wird es dann ab 1. September 2021  neben den umfassende Informationen auch die Möglichkeit geben, sich registrieren zu lassen.

Schließlich ist auch die Eröffnung des Service-Centers in einem Ladenlokal im big Eppel bereits terminiert. Voraussichtlich am Dienstag, 7. September 2021, werden die Vertreter von saarL.Y.T.E die ersten potenziellen Kundinnen und Kunden vor Ort beraten.

Hintergrund: Die Verantwortlichkeit für den Glasfaserausbau liegt in erster Linie  bei den privatwirtschaftlichen Firmen. Die Gemeinde Eppelborn ist daher vor einigen Wochen mit der örtlichen Firma saarL.Y.T.E GmbH in entsprechende Kooperationsverhandlungen getreten.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Saarbrücken – 140 Kommissaranwärterinnen &-anwärter vereidigt!

23.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Inneres, Bauen und Sport/ Foto: F. Färber     140 Kommissaranwärterinnen und -anwärter vor Ludwigskirche feierlich vereidigt Ministerpräsident Tobias Hans und Innenminister Klaus Bouillon haben gemeinsam am Donnerstag, 23. September 2021, vor der Ludwigskirche 140 Kommissaranwärterinnen und -anwärter feierlich vereidigt. Eröffnet wurde die Zeremonie [...]

Saarland – Bis 2030 ains wir Wasserstoffland!

23.09.2021 | Quelle: Pressemitteilung vom Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz/ Foto: Christoph Bier Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger bei der Podiumsdiskussion mit Armin Schild, Bündnis Zukunft der Industrie, Marcus Lassowski, consulting4drive GmbH und Alexander Gehling (NOW). Saarland soll bis 2030 Wasserstoffland sein Nach gut einem Jahr Arbeit im Projekt „HyExperts“ [...]

Saarland – Mensabesuch auf der Bellevue zum bundesweiten „Tag der Schulverpflegung“!

23.09.2021 | Quelle: Pressemitteilung vom Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz/ Foto: Christoph Bier Staatssekretär Sebastian Thul unterstützt das Küchen-Team bei der Essensausgabe. Staatssekretär Thul besucht am bundesweiten „Tag der Schulverpflegung“ die Mensa der Gemeinschaftsschule Bellevue Am heutigen bundesweiten „Tag der Schulverpflegung“ hat der Staatssekretär für Umwelt und Verbraucherschutz, [...]

Friedrichsthal – Arbeiterwohlfahrt Friedrichsthal-Bildstock unterstützt Spielplatzgestaltung !

22.09.2021 Quelle/Bild: Stadt Friedrichsthal Arbeiterwohlfahrt Friedrichsthal-Bildstock unterstützt Spielplatzgestaltung Als Vertreterinnen der AWO Friedrichsthal-Bildstock kamen deren Vorsitzende Lotti Maier in Begleitung von Ulla Schmidt zu Bürgermeister Jung, um ihn mit einer Spende in Höhe von 300 Euro zu überraschen. Die AWO unterstützt die Stadt damit bei der kostenintensiven Ausgestaltung und Pflege [...]

Nach oben