Quierschied – Baumbestattungen jetzt in Göttelborn möglich!

Von |2022-03-24T12:29:06+01:00März 24th, 2022|

16.03.2022 Quelle: Pressemitteilung Stadt Quierschied/ Foto: Gemeinde

Grabfeld für Baumbestattungen in Göttelborn

Immer mehr Menschen interessieren sich für alternative Bestattungsformen. Mit der Baumbestattung hat die Gemeinde Quierschied auf dem Friedhof in Göttelborn eine neue, besondere Möglichkeit geschaffen. Am Mittwoch, 16. März 2022, wurde die Urnenbaumgrabstätte offiziell vorgestellt.

Ortsvorsteher Peter Saar begrüßte in Vertretung von Bürgermeister Lutz Maurer die Anwesenden und stellte die neue Bestattungsform vor: Das Grabfeld, in dem mehrere Grabstätten angelegt werden, ist in unmittelbarer Nähe zu mehreren Bäumen angelegt. Die Namen der dort bestatteten Verstorbenen werden auf einem gemeinsamen Grabmal verewigt. Es handelt sich also um eine dezente, kostengünstige und naturverbundene Erinnerungsstätte, deren Pflege von der Gemeinde Quierschied übernommen wird. Darüber hinaus ist das Ablegen kleiner Blumengebinde oder Kerzen an der gemeinsamen Gedenkfläche möglich. Die Nutzungsdauer entspricht der festgesetzten Ruhezeit von 15 Jahren.

Für weitere Informationen steht die Friedhofsverwaltung unter Tel.: 06897 961-0 oder per E-Mail mail@quierschied.de gerne zur Verfügung.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Landkreis Saarlouis – 3000 Euro für Malteser-Ukrainehilfe !

06.07.2022 Quelle: Pressemitteilung  Landkreis Saarlouis/ Foto: Nadine Niewel         Landrat Patrik Lauer (Bildmitte) begrüßte die Gäste zum Richtfest vor der neuen Kita Kinderland International auf dem Campus Nobel in Saarwellingen.   3000 Euro für Malteser-Ukrainehilfe dank großen Engagements angehender Erzieherinnen und Erzieher am [...]

Saarbrücken – Fußballmannschaft der JVA gewinnt deutsche Meisterschaft der JVA-Bediensteten !

05.07.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung Ministerium der Justiz/ Foto: Ministerium der Justiz     Fußballmannschaft der JVA Saarbrücken gewinnt deutsche Meisterschaft der JVA-Bediensteten Staatssekretär Dr. Jens Diener empfing die erfolgreiche Mannschaft im Ministerium der Justiz Bei der diesjährigen deutschen Meisterschaft der JVA-Bediensteten, die im Zweibrücker Westpfalzstadion ausgetragen wurde, konnte sich die Mannschaft der [...]

Neunkirchen – Gedenkfeier zum Volkstrauertag auf dem Hauptfriedhof!

Von |2021-11-18T14:25:48+01:00November 18th, 2021|

05.11.2021 Quelle: Pressestelle der BARMER Rheinland-Pfalz/Saarland/ Foto: AWO-Seniorenzentrum Furpach/Oliver Lauber
 
 
REGIO.news Wadgassen
Vertreter der Marinekameradschaft, Otto Jacob als Vertreter des VdK Neunkirchens, Oberbürgermeister Jörg Aumann und Vertreter der Reservistenkameradschaft bei der zentralen Gedenkfeier zum Volkstrauertag.

Zentrale Gedenkfeier zum Volkstrauertag auf dem Hauptfriedhof Scheib

Oberbürgermeister Jörg Aumann, Vertreter der Marinekameradschaft Neunkirchen, der Reservistenkameradschaft und des Sozialverbands VdK haben am Sonntag, 14. November, gemeinsam den Volkstrauertag auf dem Hauptfriedhof Scheib begangen. Bei der zentralen Gedenkfeier für die Toten beider Weltkriege, gegen den Krieg und für den Frieden sprachen Rudolf Hodapp für die Marinekameradschaft, Diakon Oswald Jenni für die katholische Kirchengemeinde und Oberbürgermeister Aumann für die Stadt. Nach einem Schweigemarsch zum Ehrenmal auf dem Scheiber Hauptfriedhof haben Vertreter der Organisationen dort zu den Klängen der Stadtkapelle Kränze niedergelegt.

Auch in den Stadtteilen gab es Veranstaltungen zum Volkstrauertag. Zur Kranzniederlegung in Wiebelskirchen am Kriegerdenkmal in der Ortsmitte haben der Ortsrat und die VdK -Ortsgruppe Wiebelskirchen, mit der Marinekameradschaft und dem DRK eingeladen. Neben einer musikalischen Umrahmung gab es Redebeiträge von Beigeordnetem Thomas Hans und Diakon Martin Simon. Pfarrerin Dagmar Labow sprach ein Gebet. In Furpach fand zum Volkstrauertag eine Kranzniederlegung der VdK-Ortsgruppe Furpach, Kohlhof, Ludwigsthal am Denkmal am Gutsweiher statt. Bürgermeisterin Lisa Hensler sprach ein Grußwort.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Landkreis Saarlouis – 3000 Euro für Malteser-Ukrainehilfe !

06.07.2022 Quelle: Pressemitteilung  Landkreis Saarlouis/ Foto: Nadine Niewel         Landrat Patrik Lauer (Bildmitte) begrüßte die Gäste zum Richtfest vor der neuen Kita Kinderland International auf dem Campus Nobel in Saarwellingen.   3000 Euro für Malteser-Ukrainehilfe dank großen Engagements angehender Erzieherinnen und Erzieher am [...]

Saarbrücken – Fußballmannschaft der JVA gewinnt deutsche Meisterschaft der JVA-Bediensteten !

05.07.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung Ministerium der Justiz/ Foto: Ministerium der Justiz     Fußballmannschaft der JVA Saarbrücken gewinnt deutsche Meisterschaft der JVA-Bediensteten Staatssekretär Dr. Jens Diener empfing die erfolgreiche Mannschaft im Ministerium der Justiz Bei der diesjährigen deutschen Meisterschaft der JVA-Bediensteten, die im Zweibrücker Westpfalzstadion ausgetragen wurde, konnte sich die Mannschaft der [...]

Göttelborn – Sanierter Kunstrasenplatz eingeweiht!

Von |2021-11-15T19:56:29+01:00November 10th, 2021|

10.11.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Quierschied/ Foto: Bastian

Sanierter Kunstrasenplatz in Göttelborn eingeweiht

Fast zwei Jahre nahm die Erneuerung der Kunstrasendecke in Göttelborn in Anspruch. Das Ergebnis mit einem zukunftsorientierten und umweltneutralen, korkverfüllten Sportplatz mit angeschlossenem nachhaltigem Dorfplatz kann sich sehen lassen. Am vorvergangenen Wochenende fand die offizielle Einweihungsfeier des SV Germania Göttelborn statt, an der neben Bürgermeister Lutz Maurer und Ortsvorsteher Peter Saar auch Staatsekretär Christian Seel teilnahm. Der katholische Pfarrer Johannes Kerwer nahm die Segnung vor. „Ich kann vor dem großen Engagement des Vereins nur den Hut ziehen. Was Horst Zimmer und Norbert Kelter mit ihren Helferinnen und Helfern geleistet haben, ist aller Ehren wert. Ich wünsche den Vereinsmitgliedern viel Erfolg auf dem neuen Geläuf“, sagt Bürgermeister Lutz Maurer.

V.li.n.re.: Armin Quinten (Gemeinderat, CDU), Pfarrer Johannes Kerwer, Bürgermeister Lutz Maurer, Horst Zimmer (1. Vorsitzender SV Germania Göttelborn), Britta Hess (Vors. SPD-Fraktion im Gemeinderat), Stefan Chadzelek (Vors. CDU-Fraktion im Gemeinderat), Ortsvorsteher Peter Saar (SPD) und Zuschauer Georg Anton

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Landkreis Saarlouis – 3000 Euro für Malteser-Ukrainehilfe !

06.07.2022 Quelle: Pressemitteilung  Landkreis Saarlouis/ Foto: Nadine Niewel         Landrat Patrik Lauer (Bildmitte) begrüßte die Gäste zum Richtfest vor der neuen Kita Kinderland International auf dem Campus Nobel in Saarwellingen.   3000 Euro für Malteser-Ukrainehilfe dank großen Engagements angehender Erzieherinnen und Erzieher am [...]

Saarbrücken – Fußballmannschaft der JVA gewinnt deutsche Meisterschaft der JVA-Bediensteten !

05.07.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung Ministerium der Justiz/ Foto: Ministerium der Justiz     Fußballmannschaft der JVA Saarbrücken gewinnt deutsche Meisterschaft der JVA-Bediensteten Staatssekretär Dr. Jens Diener empfing die erfolgreiche Mannschaft im Ministerium der Justiz Bei der diesjährigen deutschen Meisterschaft der JVA-Bediensteten, die im Zweibrücker Westpfalzstadion ausgetragen wurde, konnte sich die Mannschaft der [...]

Quierschied – Einweihung Memoriam-Garten!

Von |2021-11-08T10:24:44+01:00November 8th, 2021|

03.11.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Quierschied/ Foto: Gemeinde

Friedhof Quierschied: Einweihung Memoriam-Garten

Am vergangenen Freitag, 29. Oktober 2021, wurde der Memoriam-Garten auf dem Friedhof in Quierschied offiziell vorgestellt. Bürgermeister Lutz Maurer begrüßte die anwesenden Gäste, darunter Bürgerinnen und Bürger, Gemeinde- und Ortsratsmitglieder sowie Susanne Storb von der Dauergrabpflege Treuhandstelle Saarländischer Friedhofsgärtner und Christine Hoffmann von der Gärtnerei Rebel. Die evangelische Pfarrerin Tabitha Mangold und der neue katholische Pfarrer Johannes Kerwer nahmen die offizielle Segnung des Gartens vor.

Ihren Namen haben Memoriam-Gärten von dem lateinischen Ausdruck „In memoriam“ (deutsch: „In Erinnerung“). Sie bezeichnen friedliche Orte, an denen Verstorbene nicht etwa anonym beigesetzt werden, ihre Namen werden auf kunstvollen Grabmalen verewigt. Darüber hinaus sind alle Grabstätten in harmonischer Art und Weise miteinander verbunden, da es keine klaren Abgrenzungen wie bei klassischen Gräbern gibt. Die Gärten tragen immer auch die Handschrift der Gärtner, die sie gestalten. Christine Hoffmann von der Gärtnerei Rebel bezieht hier vorhandene Bäume ein und schafft mit Gehölzen, blühenden Stauden und Blühstreifen mit einjährigen Blumen hier ein ansprechendes Areal mit einer hochwertigen und ansprechenden Bepflanzung. Da die Dauergrabpflege durch Fachbetriebe übernommen wird, grünen und blühen Memoriam-Gärten das ganze Jahr über.

„Wir haben uns vor einiger Zeit im Gemeinderat und in den Ortsräten auf den Weg gemacht, den Bürgerinnen und Bürgern eine größere Auswahl an Bestattungsformen anbieten zu können. Es war und ist und eine Herzensangelegenheit, bei diesem sehr persönlichen Thema den individuellen Wünschen mit unterschiedlichen und auch modernen Möglichkeiten gerecht werden zu können. Memoriam-Gärten sind sehr schöne, würdevolle Orte, die Besucherinnen und Besucher zum Verweilen und Erinnern einladen“, sagte Bürgermeister Lutz Maurer, der die vorherige Abstimmung des von Mirka Preiser geleiteten zuständigen Fachbereichs mit den Gremien und dem Baubetriebshof der Gemeinde sowie örtlichen Bestattungsunternehmen und Kirchenvertreter*innen hervorhob. Die für die Schaffung neuer Bestattungsformen notwendigen Satzungsänderungen wurden bereits umgesetzt.

„Der neu angelegte Memoriam-Garten ist dank der liebevollen Gestaltung sehr schön geworden. Er fügt sich nicht nur harmonisch in das Umfeld ein, sondern wertet den Friedhof durch seine bunte Ausgestaltung nachhaltig auf. Somit ist er auch für Besucherinnen und Besucher, deren Angehörige nicht darin bestattet wurden, ein Ort der Ruhe und Besinnlichkeit“, erklärte Maurer und bedankte sich bei allen Beteiligten für die konstruktive Zusammenarbeit. Bereits Ende Juli dieses Jahres wurde der Memoriam-Garten auf dem Friedhof in Fischbach-Camphausen vorgestellt. In Göttelborn sollen künftig Baumbestattungen möglich sein.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Landkreis Saarlouis – 3000 Euro für Malteser-Ukrainehilfe !

06.07.2022 Quelle: Pressemitteilung  Landkreis Saarlouis/ Foto: Nadine Niewel         Landrat Patrik Lauer (Bildmitte) begrüßte die Gäste zum Richtfest vor der neuen Kita Kinderland International auf dem Campus Nobel in Saarwellingen.   3000 Euro für Malteser-Ukrainehilfe dank großen Engagements angehender Erzieherinnen und Erzieher am [...]

Saarbrücken – Fußballmannschaft der JVA gewinnt deutsche Meisterschaft der JVA-Bediensteten !

05.07.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung Ministerium der Justiz/ Foto: Ministerium der Justiz     Fußballmannschaft der JVA Saarbrücken gewinnt deutsche Meisterschaft der JVA-Bediensteten Staatssekretär Dr. Jens Diener empfing die erfolgreiche Mannschaft im Ministerium der Justiz Bei der diesjährigen deutschen Meisterschaft der JVA-Bediensteten, die im Zweibrücker Westpfalzstadion ausgetragen wurde, konnte sich die Mannschaft der [...]

Ensdorf – Einsegnungshalle mit neuem Anstrich

Von |2021-06-02T12:41:02+02:00Juni 2nd, 2021|

01.06.2021 Quelle/Bild: Pressemitteilung Gemeinde Ensdorf/ Yvonne Baumman
 
 
 
 

Ensdorfer Einsegnungshalle mit neuem Anstrich

In den vergangenen Tagen wurden Malerarbeiten zum Anstrich der Fassade der Einsegnungshalle auf dem Ensdorfer Friedhof durch eine ortsansässige Firma durchgeführt, welche inzwischen abgeschlossen sind. Leider mussten die Arbeiten aufgrund des schlechten Wetters mehrmals unterbrochen werden. Vor dem Anstrich war es nötig, Abplatzungen und Schäden am bestehenden Putz auszubessern sowie Risse zu verspachteln und zu schließen. Zusammen mit den Dacharbeiten an der Einsegnungshalle im vergangenen Jahr präsentiert sich der Eingangsbereich zum Friedhof in Ensdorf nach Abschluss der Arbeiten nun wieder ansprechender als zuvor. Außerdem ist das Gebäude nun wieder gegen Witterungseinflüsse geschützt.

Ensdorf - REGIO.news

Verkehrsänderung Friedhof Engelfeld!

Von |2021-03-31T12:16:22+02:00März 29th, 2021|

Pressemitteilung Stadt Püttlingen

Ausfahrt Friedhof Engelsfeld wegen Baumaßnahme gesperrt

Ab Dienstag, 06.04.2021, bis voraussichtlich 13.04.2021 erfolgt eine halbseitige Straßensperrung der Straße „In der Humes“.
Da diese Maßnahme den Einmündungsbereich der Ausfahrt Friedhof Engelsfeld betrifft, kann der Friedhof nur noch über die Einfahrt (verlängerte Völklinger Straße/ Kloster) verlassen werden. Hierzu wird die Einbahnstraßenregelung für die Dauer der Baumaßnahme aufgehoben; Parkverbote ermöglichen für diesen Zeitraum einen Gegenverkehr in der Friedhofszuwegung. Die Verkehrsregelung im Ausfahrtsbereich wird über eine Ampelanlage erfolgen.

REGIO.news - Püttlinger Friedhof

Nach oben