Neunkirchen – Abschluss des Fotowettbewerb!

Von |2021-11-30T20:47:13+01:00November 30th, 2021|

30.11.2021 Quelle: Pressemitteilung Neunkirchen/ Foto: Christian Freichel
 
 
 

Christian Freichel ist Gesamtsieger des Fotowettbewerbs
der Region Neunkirchen

Zwischen dem 15. Juni und dem 15. Oktober hat die Tourismus- und Kulturzentrale des Landkreises Neunkirchen den Fotowettbewerb „Blickwinkel – Die Region Neunkirchen durch deine Linse“ durchgeführt. Über 800 Fotos sind bei uns eingegangen, prominente Jury-Mitglieder haben uns unterstützt, und über 1.500 Menschen haben sich im Internet an den Online-Abstimmungen beteiligt.

Die Tourismus- und Kulturzentrale des Landkreises Neunkirchen (TKN) hat in diesem Jahr erstmalig einen Fotowettbewerb ins Leben gerufen. Unter dem Motto „Blickwinkel- Die Region Neunkirchen durch deine Linse “ hat die TKN dazu appelliert, die Region Neunkirchen aus neuen Blickwinkeln zu entdecken und persönliche Lieblingsorte durch selbst fotografierte Bilder festzuhalten.

Ziel war es, durch die Bilder der Teilnehmer*innen neue Perspektiven zu schaffen, welche die Vielseitigkeit der Region demonstrieren. „Wir wollten zeigen, wie schön und vielseitig unsere Heimat ist und somit das Tourismusbewusstsein der Bürgerinnen und Bürger vor Ort steigern. Dies soll natürlich auch in Bildern nach außen getragen werden, um auch Gästen von außerhalb die Attraktivität unserer Region zu veranschaulichen“, so Christian Rau, Leiter der TKN.

Teilnehmen konnten alle ab 18 Jahren, egal ob Hobby- oder Berufsfotografen. Fotos konnten von Juni bis Oktober bei der TKN eingereicht werden. Die Bilanz seitens der Tourismus- und Kulturzentrale im Anschluss an den Fotowettbewerb ist durchweg positiv. „Der Fotowettbewerb war ein voller Erfolg. So viele Leute haben regelmäßig mitgemacht und uns wirklich tolle Bilder aus der Region eingesandt, die wir gerne auch zukünftig zur Vermarktung unserer Region nutzen möchten“ so Nina Schmidt, Organisatorin des Wettbewerbs.

Eingesandt werden konnten Bilder in den drei Kategorien „Denkwürdig“, „Lieblingsplätze“ und „Natur erleben“. Diese wurde dann durch die Fachjury – bestehend aus TKN, Landrat Sören Meng und monatlichen Gastjuroren – gesichtet und selektiert. Die Endabstimmung erfolgte durch ein anschließendes Publikumsvoting über die Plattform PollUnit. „Aus so vielen tollen Bildern nur wenige Favoriten auszuwählen, aus denen letzten Endes nur ein Siegerfoto pro Kategorie hervorgeht war eine spannende Aufgabe. Ich bin begeistert, was für tolle Hobbyfotograf*innen wir in der Region haben und freue mich, dass manche Sehenswürdigkeiten künftig sogar mit einzelnen Bildern beworben werden“ erzählt Landrat Sören Meng.

In der Jury gastieren durften im ersten Monat Manuel Nau alias Captain Maggi, im zweiten Monat das Fotokollektiv Saarroamers sowie Landschaftsfotograf und Filmemacher Julian Schneider im dritten und die Rosenmajestäten Bianca Schäfer und Kristina Kuhn im letzten Monat. Somit wurde vier Mal während der Aktionslaufzeit abgestimmt, denn jeden Monat konnten neue Bilder eingesendet werden. Über einen Sieg durften sich insgesamt 12 Kategorie-Sieger sowie am Ende ein Gesamtsieger freuen, welche mit Preisen in einem Gesamtwert von fast 3.000 € prämiert wurden.

„Natürlich wollten wir den Teilnehmerinnen und Teilnehmern auch etwas bieten. Daher haben wir keine Kosten und Mühen gescheut, auch tolle Gewinne zu organisieren. Verlost wurden überwiegend hochwertige Gutscheine für Fotoprodukte. So können sich alle Gewinner*innen ihre schönsten Aufnahmen gleich nach Hause holen. Mit unserem Hauptpreis darf sich der Gesamtsieger bei einem erstklassigen Fotoausstatter mit Waren im Wert von 500 € eindecken“, erzählt Nina Schmidt weiter.

Christian Freichel aus Saarwellingen hat das Rennen um den Gesamtsieg gemacht. Mit 338 Stimmen wurde sein Foto von der Statio Dominus Mundi, welche in Illingen steht zum Sieger gekürt. Fast 800 Personen haben sich an der Abstimmung beteiligt. Als Dankeschön für die rege Teilnahme wurden unter allen Abstimmenden außerdem Genuss- und Freizeitgutscheine aus der Region verlost. Alle Kategorie-Sieger und Gewinnerfotos sind noch bis Ende des Jahres auf der Webseite der TKN zu finden.

Weitere Infos:

Tourismus- und Kulturzentrale des Landkreises Neunkirchen, Am Bergwerk Reden 10, 66578 Schiffweiler/Landsweiler-Reden, Telefon 06821/972920,  www.region-neunkirchen.de, E-Mail: info@region-neunkirchen.de

REGIO.news Wadgassen

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Quierschied – Neue E-Säule installiert!

19.01.2022 Quelle: Pressemitteilung Stadt Quierschied/ Foto: Gemeinde Offizielle Inbetriebnahme einer weiteren E-Ladesäule der energis GmbH in der Gemeinde Quierschied Die Zahl der zugelassenen E-Fahrzeuge im Saarland wächst und so wächst auch die Ladeinfrastruktur vor Ort kontinuierlich mit. Am 18. Januar 2022 wurde im Quierschieder Gemeindebezirk Fischbach-Camphausen, an der Fischbachhalle, eine weitere neue [...]

Homburg – Neues Buch zum „Humborjer Dialekt“!

18.01.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg Neues Buch zum „Humborjer Dialekt“ Heinz Hollinger überreicht Exemplar an Bürgermeister Michael Forster Im Oktober 1981 wurde die Homburger Monatszeitschrift „Bagatelle“ von Heinz Hollinger gegründet, der seine Publikation über mehrere Jahrzehnte herausbrachte. Schon in den Anfangsjahren beschäftigte sich der Herausgeber und Redakteur eingehend mit [...]

Homburg – Fördermittel für lokale Projekte!

18.01.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg Fördermittel für lokale Projekte in der Stadt Homburg „Partnerschaft für Demokratie“ unterstützt Vereine und Organisationen Viele Vereine, gemeinnützige Einrichtungen und Schulen engagieren sich in Homburg für das demokratische Zusammenleben. Sie schaffen Begegnung und Austausch zwischen den Menschen, fördern die Teilhabe und sensibilisieren gegen Extremismus [...]

Saarland – Auf Wettbewerb folgt Ausstellung zum „Lebensraum Wasser!

Von |2021-09-13T13:50:33+02:00September 13th, 2021|

10.09.2021 | Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz/ Foto: Gerhard Schmidt
REGIO.news Saarland-Podcast
Eisvogel in den Wassergärten

Wettbewerb Saarländischer Umwelt-Fotopreis war voller Erfolg – Umweltminister Jost eröffnet Ausstellung zum „Lebensraum Wasser“

„Ökosee Dillingen“, „Saaridylle“ und „Osterflüstern“. Das sind die Titel die ersten drei Gewinnerbilder des saarländischen Umwelt-Fotopreises, der vom Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz und dem Fotoclub Tele Freisen im Frühjahr 2021 ausgerufen wurde. Zum Abschluss des Wettbewerbs hat Umweltminister Reinhold Jost jetzt eine Ausstellung mit den prämierten Bildern eröffnet: „Die Resonanz war überwältigend. Wir danken allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für die tollen und abwechslungsreichen Fotos.“

Aus mehr als 400 hochkarätigen Einsendungen hat eine Fachjury 30 Gewinner sowie einen Sonderpreis ausgewählt. Juroren waren der holländische Naturfotograf Toi Korsten Schijndel, die Deutsche Fotomeisterin Annelie Henn AFIAP vom Fotoclub Tele Freisen und Umweltminister Jost. „Bei der Auswahl waren die Aspekte Naturschutz, Nachhaltigkeit und das Leben an und in den saarländischen Gewässern besondere Kriterien“, so der Minister. „Zusätzlich haben wir noch einen Sonderpreis für außergewöhnliche fotografische Leistung verliehen.“ Zu den Preisen, die der Fotoclub beisteuerte, gehörten unter anderem eine neue Kamera, verschiedene Filter, Ferngläser oder Jahresabonnements für das „sonah Magazin.“

Die Freiluft-Ausstellung auf dem Gelände des Ravelin V in Saarlouis wird die 31 Gewinnerbilder kostenlos bis Ende Oktober zeigen. „In der Ausstellung ist nur ein kleiner Teil der eingereichten Fotos zu sehen. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben fantastische Motive der saarländischen Gewässer auf Zelluloid und Speicherkarten gebannt“, so Jost. „Der Auftakt des Umwelt-Fotopreises war ein voller Erfolg. Ich freue mich bereits auf das nächste Jahr.“

Landkreis Saarlouis – Fotowettbewerb „Frauen verstehen ihr Handwerk“!

Von |2021-06-29T13:51:46+02:00Juni 25th, 2021|

Landkreis Saarlouis
 
 
 

Fotowettbewerb „Frauen verstehen ihr Handwerk“

Frauen im Handwerk sind für viele immer noch ein ungewohntes Bild. Mit dem Fotowettbewerb „Frauen verstehen ihr Handwerk“ möchte die Wirtschaftsförderung Untere Saar, das Frauennetzwerk, sowie die Frauenbeauftragten von Stadt und Landkreis Saarlouis das ändern.

Beim Wettbewerb werden Frauen dazu aufgerufen, sich in ihren Handwerksberufen zu präsentieren, um so ein Vorbild zu werden, insbesondere für junge Frauen, die noch in der Berufswahlorientierungsphase sind. Frauen sollen dazu ermutigt werden, ihren Traumberuf zu erlernen, jenseits der gesellschaftlichen Rollenklischees. Denn die Chancen und Zukunftsaussichten im Handwerk sind gut und der Anteil an weiblichen Arbeitskräften im Bereich Handwerk ist in den letzten 25 Jahren kontinuierlich angestiegen.

Der Einsendeschluss für die Bilder ist der 31. August 2021. Die eingereichten Fotos sollen unter anderem in einem Jahreskalender präsentiert werden. Eine Jury wählt die besten Bilder aus. Weitere Details und die Teilnahmebedingungen zum Fotowettbewerb finden Sie auf: www.kreis-saarlouis.de/fotowettbewerb-handwerk.htm. Für die Teilnehmenden winken tolle Preise. Der erste Platz gewinnt einen Gutschein für eine Foto-Ausrüstung im Wert von 150 Euro.

REGIO.news - Landkreis Saarlouis Elektoautos

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Quierschied – Neue E-Säule installiert!

19.01.2022 Quelle: Pressemitteilung Stadt Quierschied/ Foto: Gemeinde Offizielle Inbetriebnahme einer weiteren E-Ladesäule der energis GmbH in der Gemeinde Quierschied Die Zahl der zugelassenen E-Fahrzeuge im Saarland wächst und so wächst auch die Ladeinfrastruktur vor Ort kontinuierlich mit. Am 18. Januar 2022 wurde im Quierschieder Gemeindebezirk Fischbach-Camphausen, an der Fischbachhalle, eine weitere neue [...]

Homburg – Neues Buch zum „Humborjer Dialekt“!

18.01.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg Neues Buch zum „Humborjer Dialekt“ Heinz Hollinger überreicht Exemplar an Bürgermeister Michael Forster Im Oktober 1981 wurde die Homburger Monatszeitschrift „Bagatelle“ von Heinz Hollinger gegründet, der seine Publikation über mehrere Jahrzehnte herausbrachte. Schon in den Anfangsjahren beschäftigte sich der Herausgeber und Redakteur eingehend mit [...]

Homburg – Fördermittel für lokale Projekte!

18.01.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg Fördermittel für lokale Projekte in der Stadt Homburg „Partnerschaft für Demokratie“ unterstützt Vereine und Organisationen Viele Vereine, gemeinnützige Einrichtungen und Schulen engagieren sich in Homburg für das demokratische Zusammenleben. Sie schaffen Begegnung und Austausch zwischen den Menschen, fördern die Teilhabe und sensibilisieren gegen Extremismus [...]

Saarland – Saarländischer Umwelt-Fotopreis!

Von |2021-06-14T13:39:48+02:00Juni 14th, 2021|

Lebensraum Wasser im Saarland – Umweltminister Jost stellt saarländischen Umwelt-Fotopreis vor

Das Saarland hat mit seinen Wiesen, Wäldern und Flüssen viel malerische Natur zum Genießen und Entspannen zu bieten. Das Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz ruft jetzt, gemeinsam mit dem Fotoclub Tele Freisen e.V., einen Fotowettbewerb ins Leben, der den Blick auf die Bäche, Flüsse und stehende Gewässer des Landes richten will.

Bei der Teilnahme ist es ganz egal, mit welchem Gerät die Bilder gemacht werden. „Ob Smartphone, Spiegelreflex-, Systemkamera oder analoger Film. Alle Saarländerinnen und Saarländer können sich beteiligen“, so Jost. „Fotografiert werden dürfen alle Bäche, Flüsse und stehenden Gewässer im Saarland. Allerdings müssen die Naturschutzregeln beachtet werden. Fotos von Gewässerabschnitten, für deren Aufnahme etwa der Fotograf die Wege in einem Naturschutzgebiet verlassen muss, werden nicht akzeptiert.“ Das Zusammenfügen mehrerer Bilder und Collagen sowie die Zuhilfenahme einer Foto-Drohne oder eines Multikopters, sind nicht zulässig.

Eine Jury wird die 30 besten Fotos auszeichnen. Die Gewinnerinnen und Gewinner erhalten bei einer Preisverleihung Sachpreise sowie eine Urkunde. Zudem ist eine Ausstellung für den September 2021 geplant. Jost: „Ich freue mich schon auf die vielen tollen Fotos unserer Bäche, Flüsse und Seen.“

Wir suchen die schönsten Bilder vom Lebensraum Wasser im Saarland. Beim saarländischen Umwelt-Fotopreis können alle Bürgerinnen und Bürger mitmachen.“ Umweltminister Reinhold Jost

Die genauen Teilnahmebedingungen des Wettbewerbs gibt es ab dem 12. Juni unter www.fctf.de
Einsendungen sind bis zum 31.07.2021 möglich.

REGIO.news Saarland Fotowettbewerb

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Quierschied – Neue E-Säule installiert!

19.01.2022 Quelle: Pressemitteilung Stadt Quierschied/ Foto: Gemeinde Offizielle Inbetriebnahme einer weiteren E-Ladesäule der energis GmbH in der Gemeinde Quierschied Die Zahl der zugelassenen E-Fahrzeuge im Saarland wächst und so wächst auch die Ladeinfrastruktur vor Ort kontinuierlich mit. Am 18. Januar 2022 wurde im Quierschieder Gemeindebezirk Fischbach-Camphausen, an der Fischbachhalle, eine weitere neue [...]

Homburg – Neues Buch zum „Humborjer Dialekt“!

18.01.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg Neues Buch zum „Humborjer Dialekt“ Heinz Hollinger überreicht Exemplar an Bürgermeister Michael Forster Im Oktober 1981 wurde die Homburger Monatszeitschrift „Bagatelle“ von Heinz Hollinger gegründet, der seine Publikation über mehrere Jahrzehnte herausbrachte. Schon in den Anfangsjahren beschäftigte sich der Herausgeber und Redakteur eingehend mit [...]

Homburg – Fördermittel für lokale Projekte!

18.01.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg Fördermittel für lokale Projekte in der Stadt Homburg „Partnerschaft für Demokratie“ unterstützt Vereine und Organisationen Viele Vereine, gemeinnützige Einrichtungen und Schulen engagieren sich in Homburg für das demokratische Zusammenleben. Sie schaffen Begegnung und Austausch zwischen den Menschen, fördern die Teilhabe und sensibilisieren gegen Extremismus [...]

Neunkirchen – Am Fotowettbewerb „Blickwinkel“ teilnehmen!

Von |2021-06-08T13:11:29+02:00Juni 8th, 2021|

08.06.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Neunkirchen/ Foto: TKN

Fotowettbewerb „Blickwinkel“ in der Region Neunkirchen

Die Tourismus- und Kulturzentrale des Landkreises Neunkirchen (TKN) startet am 15. Juni 2021 den Fotowettbewerb „Blickwinkel – Die Region Neunkirchen durch deine Linse“. Mitmachen können sowohl professionelle als auch Hobbyfotografen.

„Wir suchen neue, innovative und gerne auch ungewöhnliche Blickwinkel, die die Vielseitigkeit unserer Region demonstrieren. Gleichzeitig möchten wir aufzeigen, wie schön die eigene Heimat sein kann, wenn man mit offenen Augen durch die Welt geht. So kann die Lieblingsblume im Garten oder auch der Sonnenuntergang an einem ganz persönlichen Lieblingsort zu etwas ganz Besonderem werden. Und genau das soll sich in den Bildern wiederspiegeln und somit sowohl Einheimischen als auch Gästen von außerhalb die Schönheit unserer Region veranschaulichen“, erläutert Landrat Sören Meng.

„Ein besonderer Anreiz für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist es, dass die Siegerfotos künftig in unseren touristischen Broschüren und auf unseren Internetseiten veröffentlicht werden“, ergänzt Nina Schmidt (TKN), die die Projektleitung des Wettbewerbs innehat.  

Bis zum 15. Oktober können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihre Aufnahmen bei der TKN einreichen.

Jeden Monat können Bilder in drei verschiedenen Kategorien eingesendet werden. Bei der Kategorie „Lieblingsplätze“ wird es spannend, zu sehen, was den Bürgern in der Region am besten gefällt. Bei „Natur er-Leben“ wird erkennbar sein, wie schön grün es hier ist. Die letzte Kategorie „Denkwürdig“ begibt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf die Spuren der alten Industriedenkmäler; aber auch neuere Gebäude und interessante Stadtbilder sind hier gerne gesehen. Die besten Arbeiten werden jeden Monat durch eine Fachjury und einen Publikumsentscheid per Onlineabstimmung gewählt.

Wer sich mit seinen Werken an dem Wettbewerb beteiligen möchte, sendet seine Fotos mit Bildtitel und Urheber an blickwinkel@region-neunkirchen.de. Die TKN empfiehlt den Versand über den kostenlosen Datenaustausch-Dienst „WeTransfer“. Die maximale Anzahl an Bildeinsendungen pro Person beläuft sich auf drei Fotos je Kategorie und Monat. Dank der monatlichen Abstimmungen haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer gleich mehrmals die Möglichkeit, Bilder einzureichen und somit gleichzeitig ihre Gewinnchancen zu erhöhen.Auf alle Monatssieger warten attraktive Preise.

Zum Abschluss des Wettbewerbs wird aus den Reihen der Monatssieger ein Gesamtsieger ermittelt, der sich auf einen Gutschein für hochwertige Fotoausrüstung im Wert von 500€ freuen darf.

Zu gewinnen gibt es nicht nur etwas für die Teilnehmer*innen. Unter allen, die sich an der Onlineabstimmung beteiligen, werden Gutscheine aus den Gastronomiebetrieben und Freizeiteinrichtungen in der Region verlost.

Nähere Infos:

Tourismus- und Kulturzentrale des Landkreises Neunkirchen, Am Bergwerk Reden 10, 66578 Schiffweiler/Landsweiler-Reden, Telefon 06821/972920, www.region-neunkirchen.de, E-Mail: blickwinkel@region-neunkirchen.de

REGIO.news Fotowettbewerb

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Quierschied – Neue E-Säule installiert!

19.01.2022 Quelle: Pressemitteilung Stadt Quierschied/ Foto: Gemeinde Offizielle Inbetriebnahme einer weiteren E-Ladesäule der energis GmbH in der Gemeinde Quierschied Die Zahl der zugelassenen E-Fahrzeuge im Saarland wächst und so wächst auch die Ladeinfrastruktur vor Ort kontinuierlich mit. Am 18. Januar 2022 wurde im Quierschieder Gemeindebezirk Fischbach-Camphausen, an der Fischbachhalle, eine weitere neue [...]

Homburg – Neues Buch zum „Humborjer Dialekt“!

18.01.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg Neues Buch zum „Humborjer Dialekt“ Heinz Hollinger überreicht Exemplar an Bürgermeister Michael Forster Im Oktober 1981 wurde die Homburger Monatszeitschrift „Bagatelle“ von Heinz Hollinger gegründet, der seine Publikation über mehrere Jahrzehnte herausbrachte. Schon in den Anfangsjahren beschäftigte sich der Herausgeber und Redakteur eingehend mit [...]

Homburg – Fördermittel für lokale Projekte!

18.01.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg Fördermittel für lokale Projekte in der Stadt Homburg „Partnerschaft für Demokratie“ unterstützt Vereine und Organisationen Viele Vereine, gemeinnützige Einrichtungen und Schulen engagieren sich in Homburg für das demokratische Zusammenleben. Sie schaffen Begegnung und Austausch zwischen den Menschen, fördern die Teilhabe und sensibilisieren gegen Extremismus [...]

Nach oben