Eppelborn – Frauenpower, bretonische Klänge und strapazierte Lachmuskeln – das Kulturprogramm im Frühjahr!

Von |2022-02-04T13:18:53+01:00Februar 4th, 2022|

Pressemitteilung Gemeinde Eppelborn/ Fotos: An Erminig: Thomas Reinhardt,  Tollkirschen: Reiner Albrecht, Bernhard Hoecker: Morris Mac Matzen
 
 

Frauenpower, bretonische Klänge und strapazierte Lachmuskeln – das Kulturprogramm im big Eppel präsentiert sich im Frühling vielfältig

Kultur live erleben, das ist bald wieder möglich in der Gemeinde Eppelborn. „Ich freue mich sehr, dass es endlich wieder losgeht mit Gastspielen im big Eppel. Musik und Kultur sind wichtige Pfeiler im gesellschaftlichen Leben. Wir starten mit vier Veranstaltungen in das erste Halbjahr und hoffen natürlich, dass wir den Geschmack unseres Publikums mit dieser Auswahl treffen. Wir werden das Programm weiter ergänzen, hoffen auch, unser beliebtes Figurentheater in einer neuen Form in diesem Jahr wieder anbieten zu können. Im Sommer sind viele Open-Air Veranstaltungen in der Planung“, erklärt Eppelborns Bürgermeister Andreas Feld.

Vier Gastspiele sind aktuell in den Monaten April bis Juni im big Eppel geplant. Los geht es am Samstag, 9. April 2022, um 20.00 Uhr mit Maria Mastrantonio and the Magical Women. Fünf unglaubliche Sängerinnen werden in einer fulminanten Show ihr Publikum begeistern. Auf dem Programm steht eine wundervolle, musikalische Reise durch die weibliche Musikgeschichte der großen Diven der Soul-, Rock- und Popmusik. An Maria Mastrantonios Seite werden die Musical-Darstellerin Suzanne Dowaliby, die Singer- und Songwriterin sowie Musical-Darstellerin Inna Herrmann musikalisch verzaubern. Ergänzt wird das Ensemble durch die gebürtige Saarländerin Myriam Keller sowie die bekannte saarländische Sängerin Sue Lehmann. Mit Bandbegleitung werden die fünf Damen einen Abend voller femininer Magie präsentieren. Die Karten kosten im Vorverkauf 22,- Euro/ermäßigt 18,- Euro und an der Abendkasse: 25,- Euro/20,- Euro.

Am Sonntag, 10. April 2022, um 18.00 Uhr dürfen sich dann alle Freudinnen und Freunde keltischer Musik auf ein Gastspiel von „An Erminig“ freuen. Unter dem Motto „PLOMADEG“ spielen die fünf Musikerinnen und Musiker Barbara Gerdes (Keltische Harfe, Flöten), Andreas Derow (Gesang, Dudelsack, Geige, Akkordeon, Drehleier), Hans Martin Derow (Gitarre, irische Bouzouky, Akkordeon, Gesang), Thomas Doll (Bass, Geige, Gesang) und Amby Schillo (Percussion) freuen. „PLOMADEG“ – das sind Berichte von außergewöhnlichen Ereignissen und Personen und waren schon in früheren Zeiten eine willkommene Abwechslung im oft harten und eintönigen Alltag der Menschen. Das Programm ist tanzorientiert und lädt dazu ein, die Musik mit allen Sinnen zu genießen. Der Eintritt beträgt 12,- Euro/ermäßigt 10,- Euro.

Mit ihrem neuen Programm „Donna mobile“ stehen die Tollkirschen am Freitag, 29. April 2022, um 20.00 Uhr im big Eppel auf der Bühne. Die sechs Saarländerinnen haben sich dem Kabarett verschrieben und lassen ihr Publikum so dem Alltag entfliehen. Das aktuelle Programm nimmt die Gäste mit ins Café „Donna mobile“. In ihrer Oase werfen sie einen nicht immer ganz ernsten Blick auf das Leben – neue Lebensmodelle werden diskutiert, Missstände im privaten und beruflichen Bereich werden aufgedeckt, galant räumen sie Männer und andere Hindernisse aus der Welt. Der Eintritt kostet im Vorverkauf 17,- Euro/ermäßigt 15,- Euro und an der Abendkasse 18,- Euro/16,- Euro.

Nach so viel Frauenpower steht am Freitag, 10. Juni 2022, um 20.00 Uhr mit Bernhard Hoëcker einer der besten deutschen Comedians auf der Bühne im big Eppel. Mit seinem inzwischen sechsen Soloprogramm „Morgen war gestern alles besser“  wirft  Hoëcker wieder einmal einen Blick auf die Dinge des Lebens. Er beschäftigt sich mit Fragen wie „Gibt es überhaupt ein Richtig oder fast eher nur ein Falsch?“ oder Was soll das alles überhaupt?“ Gekonnt legt er alle Fakten auf den Prüfstein und nimmt sein Publikum mit auf eine rasante Fahrt voller komischer Momente. Am 5. April 2019 feierte das Programm „Morgen war gestern alles besser“ Premiere, bedingt durch die Corona-Pandemie mussten die geplanten Auftritte in 2020 auf dieses Jahr verschoben werden. Die Karten kosten 29,- Euro. Alle vier Auftritte sind eine Veranstaltung der Gemeinde Eppelborn.

Karten und weitere Informationen gibt es ab sofort bei big Eppel KULTUR & KONGRESS, Tel.: (06881)89 60 681 oder unter www.bigeppel.de Karten auch über www.ticket-regional.de

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Saarland – Schulkinder zeigten tolle Leistungen beim Radfahren !

25.07.2022 Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Umwelt/ Foto: Jan Rippel Ministerin Petra Berg bei der Auftaktveranstaltung der Kampagne Stadt- und Schulradeln Saar in Merzig. Schulkinder zeigten tolle Leistungen beim Radfahren – Gewinner der Kampagne Stadt- und Schulradeln Saar stehen fest  Die Grundschule Merzig-Brotdorf ist eine der Gewinnerschulen  beim Schulradeln Saar. [...]

Lebach – Einweihung Fußgängerzone !

02.06.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Lebach/ Foto: Kirsch/Stadt Hohe Verweilqualität in der neuen Lebacher Fußgängerzone Erster Bauabschnitt offiziell freigegeben Die Lebacher Fußgängerzone ist kaum wiederzuerkennen. Hell und grün statt trist und grau. Die dunklen Bodenplatten aus den 1970er Jahren sind verschwunden. Nach eineinhalb Jahren Bauzeit strahlt die neue „City“, wie die Lebacher [...]

Saarlouis – Sterneküche macht Schule !

20.07.2022 Quelle: Pressemitteilung Landkreis Saalouis/ Foto: Yannick Hoen Sternekoch Stefan Marquard beim Abschmecken der Mahlzeiten an der Sophie-Scholl-Gemeinschaftsschule in Dillingen.   Landrat Patrik Lauer (rechts) packte zusammen mit Sternekoch Stefan Marquard (links) in der Küche mit an.   „Sterneküche macht Schule“ zu Gast an zwei [...]

St. Ingbert – „Stille Nacht … Sternennacht“ Lesung -ABGESAGT!

Von |2021-12-02T22:11:40+01:00November 18th, 2021|

12.11.2021 Quelle: Pressemitterilung Stadt St. Ingbert/ Foto: P. Lamy, G. Faragone
 

Stille Nacht … Sternennacht“

DIE VERANSTALTUNG IST ABGESAGT!

Konzert und Lesung, Petra Lamy – Manuel Krass & Friends
Samstag, 11. Dezember 2021, 19.30 Uhr Stadthalle St. Ingbert

Weihnachtszeit… Ein schöner Anlass für die Schauspielerin und Sängerin Petra Lamy und den Pianisten und Schauspieler Manuel Krass, um in besonderer Besetzung ein Programm zusammenzustellen, das in dieser oft so umtriebigen Vorweihnachtszeit auf Weihnachten einstimmt.

Für diesen Abend in exklusiver Besetzung präsentieren die beiden Saarbrücker Künstler ihre ganz eigene, festlich-stimmungsvolle Mischung aus traditionellen deutschen und englischen Weihnachtsliedern, poetisch oder mitreißend beswingt aufbereitet.

Petra Lamy steht nicht nur seit 35 Jahren auf der Bühne; sie hat auch vor elf Jahren in Saarbrücken die Private Schauspielschule ‚acting and arts‘ gegründet, die sie bis heute leitet und an der sie, wenn nicht gerade eine Pandemie ihr Unwesen treibt, mit ihrer Company Stücke produziert und inszeniert. Sie war in etlichen saarländischen Tatorten zu sehen und jahrelang mit ihrem Edith-Piaf- Programm unterwegs, z.B. über zehn Jahre auf dem Traumschiff, der ‚MS Deutschland‘ und auf deutschen Musikfestivals.

Über dieses Piaf-Programm kam auch die Begegnung mit dem zweiten Protagonisten des Abends zustande, Manuel Krass. Er ist nicht nur ein gefragter und einfühlsamer Pianist und kreativer Kopf im Raum zwischen den Kunstformen, sondern in den letzten Jahren verstärkt als Sprecher und Schauspieler im Einsatz, zum Beispiel in der Formation ‚Die Redner‘ und zurzeit an den Theatern Trier und Luxemburg in der Inszenierung ‚Was ihr wollt‘.

Für ihr Konzert in der St. Ingberter Stadthalle haben sich die Beiden mit drei hochklassigen Musikern Verstärkung gesucht. So wird Manuel Krass vom Piano aus die kleine, aber feine Band leiten, bestehend aus Kevin Naßhan an den Drums, Stefan Engelmann am Bass und Cornell Wegmann an Saxophon und Klarinette.

Zudem haben Petra Lamy und Manuel Krass zwei wunderbare, über das Saarland hinaus bekannte Gastkünstler und persönliche Freunde eingeladen: Die seit Jahrzehnten im Saarland lebende amerikanische Sängerin und Regisseurin Suzanne Dowaliby, zuletzt zu sehen in „Jekyll and Hyde“ in der Freiluft-Arena Merzig, sowie Andreas Nagel, Schulleiter der stagemusic.school Saarbrücken und Saarlouis, bekannt für seine Konzerte ‚Merci Chérie‘ und ‚Popgiganten‘.

Dazu Petra Lamy: „Die Zeit vor und um Weihnachten hat ja viele Facetten. Die Erwartungshaltung an Freude und liebevolles Miteinander ist hoch und manchmal vielleicht zu hoch. Da ist viel Sehnsucht nach Nähe und Harmonie in den Menschen und das kann so oder so ausgehen. Daher wird es auch musikalische Ausflüge ins Chanson und den Pop geben. Unser Weihnachtsprogramm möchte eine möglichst große Bandbreite von berührenden Momenten, verschmitztem Schmunzeln und mitreißender Freude bieten.“

Eingebettet wird dieser weihnachtliche Musikcocktail in besinnliche und humoristische Texte zur Weihnachtszeit von Erich Kästner, Loriot, James Krüss und vielen mehr, allesamt gelesen von Petra Lamy und Manuel Krass.

Sie werden erstaunliche Dinge erfahren über: Rennende Mütter, stille Seen, verzagte Baumwollfäden, die seltene Spezies der Weihnachtsmaus, über große und kleine Weihnachtswunder oder die eskalierende Besinnlichkeit in der Adventszeit. …da kann man doch schon fast den Glühwein und die Plätzchen riechen.

Ein Programm zum Genießen, Nachdenken und Schmunzeln.

Tickets erhalten Sie unter www.reservix.de oder 01806-700733 und an allen bekannten Reservix-Vorverkaufsstellen, u.a. Infotheke im Foyer des Rathauses St. Ingbert.

Weitere Informationen bei der Abteilung Kultur, Tel. 06894 – 13 518, per Mail: kultur@st-ingbert.de oder über die Webseite www.st-ingbert.de/kultur

Nach oben