Eiweiler – Hope ‘n Aire Konzert am 4.9.!

Von |2021-08-27T12:46:05+02:00August 27th, 2021|

Information der Stadt Heusweiler

REGIO.news - Gemeindewerke Heusweiler

Hope’n’-Air Konzert auf dem Platz der Großwaldhalle

Eiweiler. Der Musikverein Eiweiler veranstaltet am Samstag, 4. September, zusammen mit dem Chor Intervall in Eiweiler ein besonderes Konzert. Unter dem Titel „Hope’n’-Air“ laden das Orchester und der Chor zu einer Spätsommer-Soiree ein, unter freiem Himmel auf dem Platz an der Großwaldhalle.

Bekannte Melodien aus Filmen und Musicals wie zum Beispiel Beispiele „Star Wars“ oder „Tanz der Vampire“ kommen zur Aufführung. Auch auf eine professionelle Sound- und Lichttechnik können sich die Besucher freuen.

Das ist möglich geworden, weil es dem Musikverein Eiweiler gelungen ist, in das bundesweite Förderprogramm IMPULS aufgenommen zu werden. Dieses Förderprogramm wurde vom Bundesmusikverband Chor und Orchester BMCO aufgelegt und soll Amateur-Musikern aus der Corona-Krise helfen.

„Wir freuen uns, endlich wieder vor einem größeren Publikum auftreten zu können, mit einem anspruchsvollen Programm, in einer wunderbaren Atmosphäre bei hoffentlich schönem Wetter“, sagt Dirigentin Judith Hoffmann.

Für die Bewirtung während des Konzertes wird gesorgt. Wer es sich ganz gemütlich machen will, der kann auch mit Campingmöbeln, Besteck, Kerzenleuchter sowie eigenem Essen und Getränken anrücken.

Konzertbeginn ist um 18.30 Uhr, Einlass ab 17.30 Uhr.
Der Eintritt ist frei.
Es gelten die die 3-G-Regeln.
Bei schlechtem Wetter wird Hope’n’Air zu einem späteren Zeitpunkt in der Halle nachgeholt.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

St. Ingbert – Rund 2,4 Mio. Euro für die städtebauliche Erweiterung!

27.09.2021 Quelle:  Pressemitteilung Ministerium für Inneres, Bauen und Sort/ Foto: Stoll     Förderung der städtebaulichen Entwicklung in St. Ingbert: Bauminister Klaus Bouillon übergibt Zuteilungsschreiben über rund 2,4 Mio. Euro Am Freitag, 24. September 2021, erhielt der Oberbürgermeister der Stadt St. Ingbert, Prof. Dr. Ulli Meyer, von Bauminister Klaus [...]

Püttlingen – Ehrungen & Beförderungen bei der Feuerwehr!

27.09.2021 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Püttlingen Ehrungen und Beförderungen bei der Feuerwehr Püttlingen Leider konnten, wie bereits im vergangenen Jahr auch schon, die Ehrungen, Beförderungen und die Übernahme in die Altersabteilung aufgrund der Corona-Pandemie nicht wie geplant im Rahmen eines „Florianstages“ stattfinden. Da aber auch in diesem Jahr nicht auf die Ehrung bzw. [...]

Homburg – Spielplatz in Jägersburg wurde aufgewertet!

27.09.2021 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg   Neue Klettergeräte sind einsatzbereit Ab sofort können zwei neue Spielgeräte auf dem Spielplatz „Hammerloch“ in Homburg-Jägersburg genutzt werden. Hier steht den Kindern eine neue Kletterkombination mit Rutsche zur Verfügung. Das Spielgerät steht auf Edelstahlstandposten mit einer halben Achteckplattform aus Robinienholz. Waagerechte, kunststoffummantelte [...]

Merzig – Parkplatzerweiterung am Wolfspark beschlossen!

27.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Merzig Stadtrat beschließt Erweiterung der Parkplätze am Wolfspark Werner Freund Um die Parkplatzsituation am Wolfspark Werner Freund zu verbessern hat der Merziger Stadtrat hat in seiner Sitzung am 21. September 2021 einstimmig neue Parkplätze beschlossen. So soll das bestehende Parkplatzangebot um weitere 36 PKW-Parkplätze, sieben Fahrradabstellplätze [...]

Heusweiler – Ihr heiratet? Die Powerfrauen von Chor Intervall singen für Euch!

Von |2021-06-18T15:13:34+02:00Juni 18th, 2021|

18.06.2021 Quelle: REGIO.news und Chor-Intervall

13 Mal geballte Stimmpower!

Eiweiler. Auch wenn die Bedingungen für Chorproben und Fortbildungen für Chöre die letzten Monate schwer waren, heißt es noch lange nicht, dass nicht gesungen wird! Die 13 Powermädels von Chor-Intervall sind immer noch da!

Seit über einem Jahr leben wir nun mit dieser Pandemie, die alles auf den Kopf gestellt hat und arrangieren uns mit Verboten und Einschränkungen. Das hält uns aber nicht davon ab, weiterhin zu proben! Zwar nicht im gewohnten Umfeld aber wenigstens online, damit wir nicht aus der Übung kommen uns auch das Ziel weiterhin verfolgen, bald wieder live und vor Publikum singen zu können.” Und bei den Onlineproben sind sogar neue Songs entstanden. Wir dürfen also gespannt sein.

Da jetzt „Hochzeitssaison“ ist, und vielleicht das ein oder andere Paar unter Euch bereits sehnsüchtig auf den verschobenen Termin aus dem letzten Jahr hofft, möchten die Mädels euch mitteilen: sie singen auch weiterhin für Euch! Beispielsweise vor dem Standesamt oder je nach aktuellen Bestimmungen auch begleidend zur Trauung in kleiner Besetzung. Natürlich müssen die ortsbehördlichen Bestimmungen im Vorfeld geklärt sein!

Weitere Informationen zu den Mädels findet ihr auf der Homepage von Chor-Intervall! Außerdem erwarten euch hier auch ein paar tolle Hörproben!

REGIO.news Verein Chor Intervall

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

St. Ingbert – Rund 2,4 Mio. Euro für die städtebauliche Erweiterung!

27.09.2021 Quelle:  Pressemitteilung Ministerium für Inneres, Bauen und Sort/ Foto: Stoll     Förderung der städtebaulichen Entwicklung in St. Ingbert: Bauminister Klaus Bouillon übergibt Zuteilungsschreiben über rund 2,4 Mio. Euro Am Freitag, 24. September 2021, erhielt der Oberbürgermeister der Stadt St. Ingbert, Prof. Dr. Ulli Meyer, von Bauminister Klaus [...]

Püttlingen – Ehrungen & Beförderungen bei der Feuerwehr!

27.09.2021 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Püttlingen Ehrungen und Beförderungen bei der Feuerwehr Püttlingen Leider konnten, wie bereits im vergangenen Jahr auch schon, die Ehrungen, Beförderungen und die Übernahme in die Altersabteilung aufgrund der Corona-Pandemie nicht wie geplant im Rahmen eines „Florianstages“ stattfinden. Da aber auch in diesem Jahr nicht auf die Ehrung bzw. [...]

Homburg – Spielplatz in Jägersburg wurde aufgewertet!

27.09.2021 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg   Neue Klettergeräte sind einsatzbereit Ab sofort können zwei neue Spielgeräte auf dem Spielplatz „Hammerloch“ in Homburg-Jägersburg genutzt werden. Hier steht den Kindern eine neue Kletterkombination mit Rutsche zur Verfügung. Das Spielgerät steht auf Edelstahlstandposten mit einer halben Achteckplattform aus Robinienholz. Waagerechte, kunststoffummantelte [...]

Merzig – Parkplatzerweiterung am Wolfspark beschlossen!

27.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Merzig Stadtrat beschließt Erweiterung der Parkplätze am Wolfspark Werner Freund Um die Parkplatzsituation am Wolfspark Werner Freund zu verbessern hat der Merziger Stadtrat hat in seiner Sitzung am 21. September 2021 einstimmig neue Parkplätze beschlossen. So soll das bestehende Parkplatzangebot um weitere 36 PKW-Parkplätze, sieben Fahrradabstellplätze [...]

Heusweiler – Ziege „Christel“ hat es geschafft!

Von |2021-05-14T08:40:01+02:00Mai 11th, 2021|

11.05.2021 Quelle: Gnadenhof Eiweiler

Ziege „Christel“ hat es geschafft!

Eiweiler. Bereits im Dezember 2020 zog sich die Ziege hinten rechts eine schwere Sprunggelenksverletzung zu. Die tierärztliche Untersuchung ergab, dass der Knochen aus dem Gelenk rausgegangen war. Offensichtlich war die Ziege mit dem Bein hängen geblieben.

Um eine Amputation zu vermeiden, entschlossen wir uns für eine OP in der Uniklinik für Tiermedizin in Gießen. Für den Chirurgen war es die erste OP dieser Art bei einer Ziege. Bei Hunden werden solche Behandlungen öfter durchgeführt.

Die OP verlief erfolgreich und nach einem dreiwöchigen Aufenthalt in der Klinik kam „Christel“ zurück auf den Gnadenhof. Dort hatten wir einen kleinen Stall mit tiefer Decke für sie hergerichtet. Dadurch wurde verhindert , dass die Ziege vorne aufsteigt und das verletzte Bein zu stark belastet. Zweimal wöchentlich musste der fixierte Knochen tierärztlich versorgt werden.

Drei Monate später wurde die Fixierung entfernt und Christel kam in einen neuen Stall mit mehr Auslauf. Von dort wird sie jetzt täglich mehrmals an einer Leine ausgeführt, damit sich die Muskulatur wieder aufbauen kann.

Sie mag diese „Ausflüge“ und zeigt sich ihren Artgenossen schon „kampfeslustig“ auf ihren Hinterbeinen.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

St. Ingbert – Rund 2,4 Mio. Euro für die städtebauliche Erweiterung!

27.09.2021 Quelle:  Pressemitteilung Ministerium für Inneres, Bauen und Sort/ Foto: Stoll     Förderung der städtebaulichen Entwicklung in St. Ingbert: Bauminister Klaus Bouillon übergibt Zuteilungsschreiben über rund 2,4 Mio. Euro Am Freitag, 24. September 2021, erhielt der Oberbürgermeister der Stadt St. Ingbert, Prof. Dr. Ulli Meyer, von Bauminister Klaus [...]

Püttlingen – Ehrungen & Beförderungen bei der Feuerwehr!

27.09.2021 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Püttlingen Ehrungen und Beförderungen bei der Feuerwehr Püttlingen Leider konnten, wie bereits im vergangenen Jahr auch schon, die Ehrungen, Beförderungen und die Übernahme in die Altersabteilung aufgrund der Corona-Pandemie nicht wie geplant im Rahmen eines „Florianstages“ stattfinden. Da aber auch in diesem Jahr nicht auf die Ehrung bzw. [...]

Homburg – Spielplatz in Jägersburg wurde aufgewertet!

27.09.2021 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg   Neue Klettergeräte sind einsatzbereit Ab sofort können zwei neue Spielgeräte auf dem Spielplatz „Hammerloch“ in Homburg-Jägersburg genutzt werden. Hier steht den Kindern eine neue Kletterkombination mit Rutsche zur Verfügung. Das Spielgerät steht auf Edelstahlstandposten mit einer halben Achteckplattform aus Robinienholz. Waagerechte, kunststoffummantelte [...]

Merzig – Parkplatzerweiterung am Wolfspark beschlossen!

27.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Merzig Stadtrat beschließt Erweiterung der Parkplätze am Wolfspark Werner Freund Um die Parkplatzsituation am Wolfspark Werner Freund zu verbessern hat der Merziger Stadtrat hat in seiner Sitzung am 21. September 2021 einstimmig neue Parkplätze beschlossen. So soll das bestehende Parkplatzangebot um weitere 36 PKW-Parkplätze, sieben Fahrradabstellplätze [...]

Vogelsbornkapelle in Eiweiler beschmiert!

Von |2021-03-30T11:31:27+02:00Februar 16th, 2021|

Lothar Braun / Vogelsbornkapelle

Am Rosenmontag fiel die Vogelsbornkapelle in Eiweiler einem feigen Vandalismusakt zum Opfer.

Das Graffiti an einem Nebengebäude ist ein deutliches Zeichen für die fehlende Empathie und den fehlenden Respekt vor Dingen, die vielen Menschen in Heusweiler und Umgebung wichtig sind und am Herzen liegen.

Helfende Hände für die Renovierung wenden sich bitte direkt an Lothar Braun oder an die REGIO.news Redaktion.

 

REGIO.news - Vogelsbornkapelle mit Grafitti besprüht - Eiweiler - Heusweiler

Frühjahrsaktion des Förderverein Schulwerkstatt Eiweiler

Von |2021-03-30T14:15:15+02:00Mai 4th, 2020|

Heusweiler • 04. Mai 2020 • Text & Bild: Schulwerkstatt Eiweiler

Anfang März war es wieder so weit. Der Förderverein „Schulwerkstatt Eiweiler“ hat das Schulgelände auf Vordermann gebracht.

  • Neue Fundamente für eine Sitzbank
    • Fundamente für ein Fußballtor
    • Hecken und Sträucher geschnitten
    •Unkraut bei den Hochbeeten entfernt
    • Eine neue Ablagefläche neben dem Pizzaofen gebaut

Das High Light ist allerdings die neue Ablagefläche neben dem Pizzaofen. Hier haben Björn Kranert und André Ziegler ihr handwerkliches Geschick gezeigt.

„Es ist nur schade, dass wir auf Grund von Corona nicht zeitnah die Beete bepflanzen und den Pizzaofen einweihen können. Das holen wir aber schnellst möglich nach,“ so Alexander Heinz, 1. Vorsitzender des Fördervereins.

REGIO.news - Schulwerkstatt Eiweiler

2. Flashmob zur Verteidigung der Grundrechte in der Corona-Krise

Von |2021-03-30T14:15:49+02:00Mai 2nd, 2020|

Heusweiler • 02. Mai 2020 • Text & Bild: REGIO.news

Am Samstag, den 2. Mai trafen sich rund 250 Menschen in der Saarbrücker Innenstadt um 15.00 Uhr vor Karstadt um zu zeigen, dass Sie nicht mehr bereit sind die willkürlichen Einschnitte in ihre Grundrechte durch die Politik zu tolerieren.

Hier trafen sich Menschen die teils zum ersten Mal in ihrem Leben an solch einer Veranstaltung teilnahmen. So eine der Teilnehmerinnen: „Ich will meinen Kindern später nicht erklären müssen, dass ich nur zugeschaut habe wie die Welt sich in Richtung einer totalitären Kontrolle und Willkür der Mächtigen verändert hat! Ich will sagen können, dass ich meine Stimme erhoben habe und das Schlimmste abwenden konnte.“

So geht es den demonstrierenden um Respekt und gegenseitige Akzeptanz und um die Freiheit des eigenen Willens. In einer Prozession über den Sankt Johanner Markt zum Tbiliiser Platz wurden die Querdenker vom Tod angeleint wie eine Herde Schafe zur Schlachtbank geführt. Nur durch ein paar wenige Aufpasser gelenkt. So symbolisierten die Mutigen ihren Widerstand gegen das Diktat der Regierung und stellten auf diesem Weg die Entscheidungen in Frage und luden zur Diskussion ein.

Es könnte sein das bereits am nächsten Samstag eine Vielzahl der heute Anwesenden dem Ruf nach Freiraum und der Einhaltung der Grundrechte folgen, denn es rührt sich Widerstand im Volk und lockt die Menschen auf die Straße.

Corona-Soforthilfe-Plattform mein-koellertal.de bietet Gutscheinsystem für kleine Unternehmen

Von |2021-03-30T14:17:43+02:00April 3rd, 2020|

Heusweiler • 03. April 2020 • Text: REGIO.news & Bild: Marketingagentur Klartext Heusweiler

In der Krise sind auch immer Chancen verborgen und so gilt es anzupacken und jeder auf seine Weise ein Stück dazu beizutragen, dass die Welt auch morgen noch wundervoll ist. So hat die Marketingagentur Klartext aus Heusweiler eine Corona-Gutscheinseite fürs Köllertal ins Leben gerufen auf der sich kleine Unternehmen eintragen können und deren Kunden dort Gutscheine erwerben können, um den Unternehmen durch die mageren Zeiten zu helfen.

Eine schöne Idee die wir auf diesem Wege gerne bewerben und unterstützen. Ein Dank geht an Deniz Taskiran und Christian Krauß von Klartext für ihr ehrenamtliches Engagement.

Die Seite finden Sie im Netz unter: www.mein-koellertal.de

„Schnapsheisje“ bietet Abholservice

Von |2021-03-30T14:18:11+02:00April 3rd, 2020|

Heusweiler • 04. April 2020 • Text & Foto: Lothar Braun / OGV Eiweiler

Ab dem 06. April 2020 bietet das Schnapsheisje Eiweiler, Zum Vogelsborn 2a, täglich einen Abholservice von Speisen zu folgenden Zeiten an:

von 11.30 bis 14.00 Uhr und von 17.00 bis 21.00 Uhr!

Angeboten wird:

Cheeseburger, auch vegetarisch
Nudeln überbacken mit Tomatensoße
Schnitzel ( Rahm- oder Pfeffer-) mit Pommes und Gemüse
Leberknödel auf Kraut und Gefüllte auf Kraut mit Rahmsoße!

Bestellungen werden gerne im oben genannten Zeitraum telefonisch unter 06806-77990 entgegen genommen.

Der OGV Eiweiler hofft, dass er Euch mit diesem Angebot eine kleine Freude machen kann in dieser turbulenten Zeit. Die Speisen können am Fenster mit Sicherheitsabstand abgeholt werden.

Das Team vom Schnapsheisje Eiweiler

Tiere vom Gnadenhof Eiweiler in der Corona Krise versorgt

Von |2021-03-30T14:20:38+02:00April 3rd, 2020|

Heusweiler • 03. April 2020 • Text & Bild: Lothar Braun

Auch während der Corona-Krise ist die Versorgung der über 60 Tiere auf dem Hof sichergestellt. Jutta und Lothar Braun haben sich rechtzeitig mit ausreichend Heu und Körnerfutter eingedeckt.

Einzelne ehrenamtliche Helfer unterstützen die Arbeit mit ausreichend Sicherheitsabstand.

Besuche des Gnadenhof Eiweiler sind bis auf weiteres leider nicht möglich.

Geplante Veranstaltungen mit Schulklassen, KITAS oder anderen Besuchergruppen mussten ebenso abgesagt werden.

Es bleibt zu hoffen, dass diese Besuche zu einem späteren Termin nachgeholt werden können.

Vogelsbornkapelle Eiweiler – Ehrenamtliche Helfer gesucht

Von |2021-03-30T14:25:14+02:00März 10th, 2020|

Heusweiler • 10. März 2020 • Text & Bild: Lothar Braun

Die Vogelsbornkapelle, mit ihrer Quelle und dem Kreuzweg, ist mit der herausragendste Anziehungspunkt in Eiweiler.

Durch den „Hootzemonn Wanderweg“ kommen zusätzlich Besucher aus nah und fern zu dem Kleinod zwischen Eiweiler und Wiesbach.

Zur Zeit kümmern sich nur sehr wenige ehrenamtliche Helfer um die tägliche Arbeit an der Kapelle.

Altersbedingt oder aber auch aus gesundheitlichen Gründen mussten zwei Helfer ihr Engagement leider beenden.

Noch bleibt die Kapelle täglich geöffnet. Dies kann aber nur dann weiter aufrecht erhalten bleiben, wenn sich zusätzlich ehrenamtliche Helfer/innen zur Verfügung stellen.

Interessenten melden sich bitte bei:

Oswald FELD, Tel.: 6410 oder Lothar BRAUN, Tel.: 13737.

Nach oben