Eppelborn – „Mensch zu sein“–CD Projekt Dirmingen für Ukraine!

Von |2022-06-08T21:32:59+02:00Juni 8th, 2022|

Pressemitteilung der Gemeinde Eppelborn
 
 
 

„Mensch zu sein“ – CD Projekt Dirmingen für Ukraine

Rund 400 CDs mit dem Titel „Mensch zu sein – Dirmingen für Ukraine“, erklärte Frank Klein, Ortsvorsteher von Dirmingen, bei einem kürzlichen Besuch im Eppelborner Rathaus, seien bisher bereits verkauft worden. Die Vorstellung der Produktion erfolgte im Rahmen eines Konzertes in der evangelischen Kirche in Dirmingen. Der Haupttitel „Mensch zu sein – Dirmingen für Ukraine“ lief bereits mehrfach beim SR, ist auch bei YouTube und Spotify zu sehen und zu hören.

Dass in Sachen Verkaufszahlen noch deutlich was zu machen ist, darüber waren sich Eppelborns Bürgermeister Andreas Feld und Frank Klein einig. Denn, die 10,- Euro, die eine CD kostet, gehen zu 100 Prozent an die Ukraine Hilfe. „Das Geld aus dem Verkauf geht direkt an die Geflüchteten hier in unserer Gemeinde. Jeder, der eine CD kauft, tut etwas Gutes und bekommt dafür auch noch tolle Musik“, betont der Bürgermeister.

Mitgebracht hatte der Ortsvorsteher neben einem Stapel CDs auch die Hauptverantwortlichen der Produktion. Denn ohne Martina Schlaucher und Thomas Lapp, besser bekannt als Pop-Duo „Perlregen“, wäre dieses Projekt nicht möglich gewesen.

Insgesamt warten zwölf Titel auf die Zuhörerinnen und Zuhörer. Sie bieten dabei eine bunte Mischung voller emotionaler Momente. Das Besondere: Alle Akteure stammen aus Dirmingen – geballte musikalische Kraft sozusagen.

Nach der gemeinsamen Idee, erzählt Martina Schlaucher, wurde in recht kurzer Zeit sehr viel gearbeitet, um dieses CD-Projekt zu realisieren. „Wir haben die Termine sehr eng gesetzt und die Musikerinnen und Musiker ins Studio zum Einsingen eingeladen. Alle waren auf den Punkt und alles hat fantastisch gut funktioniert“, resümiert Thomas Lapp. Vor allem für die Hobby-Sänger und -Musiker, weiß er, waren die Aufnahmen in einem professionellen Studio eine ganz besondere Erfahrung. Neben Perlregen, die für die Produktion der CD ein wahrer Glücksfall sind, haben auch Uwe Hanson mit seiner Trompete und Timo Brück am Piano dazu beigetragen, dass die Stücke die Zuhörerschar begeistern. Der Titelsong, erläuterte Martina Schlaucher, sei durch recht freies Arbeiten entstanden. Über die verschiedenen Akkorde ging es dann zu einem „klanglich schönen Gemeinschaftsprojekt“, wie sie schwärmt.

Mit diesem Projekt wird zum einen die Flüchtlingshilfe unterstützt, zum anderen aber wurden Generationenübergreifend Kräfte gebündelt. „Es war einfach eine ganz tolle Zusammenarbeit“, schwärmt Martina Schlaucher.

Verkaufsstellen:

„Schreiben und Schenken“ Dirmingen – Bettinas Floristik Dirmingen – Blende 8 Eppelborn – Tabak & More Eppelborn – Bürgerinformation im Rathaus Eppelborn
CD erhältlich auch unter www.dirmingen.eu

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Landkreis Saarlouis – 3000 Euro für Malteser-Ukrainehilfe !

06.07.2022 Quelle: Pressemitteilung  Landkreis Saarlouis/ Foto: Nadine Niewel         Landrat Patrik Lauer (Bildmitte) begrüßte die Gäste zum Richtfest vor der neuen Kita Kinderland International auf dem Campus Nobel in Saarwellingen.   3000 Euro für Malteser-Ukrainehilfe dank großen Engagements angehender Erzieherinnen und Erzieher am [...]

Saarbrücken – Fußballmannschaft der JVA gewinnt deutsche Meisterschaft der JVA-Bediensteten !

05.07.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung Ministerium der Justiz/ Foto: Ministerium der Justiz     Fußballmannschaft der JVA Saarbrücken gewinnt deutsche Meisterschaft der JVA-Bediensteten Staatssekretär Dr. Jens Diener empfing die erfolgreiche Mannschaft im Ministerium der Justiz Bei der diesjährigen deutschen Meisterschaft der JVA-Bediensteten, die im Zweibrücker Westpfalzstadion ausgetragen wurde, konnte sich die Mannschaft der [...]

Eppelborn – Glasfaserausbau: Lokal und stark vor Ort!

Von |2021-07-21T09:05:09+02:00Juli 21st, 2021|

Pressemitteilung der Gemeinde Eppelborn
 
 
 
Vorne: Mergim Mucaj, Bürgermeister Andreas Feld, Steffen Mai, stehend: Carsten Ackermann sowie Johannes Dib

Kooperationsvereinbarung mit dem örtlichen Unternehmen saarL.Y.T.E GmbH am Freitagmorgen unterzeichnet

„Wir wollen mit Regionalität und Zuverlässigkeit punkten. Da gehört zu unserer Firmenphilosophie ein Portierungsservice, aber auch die umfassende Aufklärung über unsere Produkte selbstverständlich dazu. Und wir sind schon jetzt sehr gespannt darauf, wie unser Angebot bei den Bürgerinnen und Bürgern ankommen wird“, erklärte Geschäftsführer Mergim Mucaj im Rahmen der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung. Diese wurde am Freitagmorgen von Eppelborns Bürgermeister, Andreas Feld, sowie den drei Geschäftsführern des jungen Unternehmens saarL.Y.T.E, Johannes Dib, Steffen Mai und Mergim Mucaj unterzeichnet.

„Noch nie war der Ausbau der Digitalisierung als Standortfaktor so entscheidend wie heute. Homeschooling, Home Office, Smart Home oder auch Streaming im privaten Bereich, aber auch die Neuansiedlung von Gewerbe, alles hängt von einer stabilen und vor allem leistungsstarken Internet-Versorgung ab. Ich freue mich, dass wir dafür die Kooperation mit diesen jungen, lokal tätigen Unternehmern eingegangen sind“, erklärt Eppelborns Bürgermeister Andreas Feld. Der Gemeinderat hatte sich in seiner Sitzung in der vergangenen Woche einstimmig für diese lokale Kooperation ausgesprochen.

„Mit der Firma saarL.Y.T.E GmbH haben wir ein ortsansässiges Unternehmen gefunden, das mit uns gemeinsam den Weg der Digitalisierung beschreiten will. Dabei ist es von großem Vorteil, dass es sich um ein junges Unternehmen mit Wurzeln in unserer Gemeinde handelt – die Ansprechpartner sind vor Ort – die Wege für die Kundinnen und Kunden sind kurz“, betont der Bürgermeister.

An der saarL.Y.T.E GmbH ist die Geschäftsführung der Firma Mucaj aus Bubach-Calmesweiler beteiligt. Diese ist bereits seit 2014 in Sachen Breitbandausbau bundesweit unterwegs. Ziel des Ausbaus in der Gemeinde Eppelborn ist, alle Gebäude und Grundstücke, unabhängig von Lage, Alter oder Nutzung, mit Glasfaser bis ins Haus zu versorgen und so die digitale Zukunft einzuläuten.

Die digitale Infrastruktur, das „schnelle Internet“, muss, betont Bürgermeister Feld, gerade im ländlichen Raum schnellstmöglich ausgebaut werden. Dabei spielt der Ausbau mit Glasfasernetzen bis in die Häuser, Bildungseinrichtungen und Unternehmen eine entscheidende Rolle.

Starten will das Unternehmen den Ausbau bereits im Januar 2022 in Bubach-Calmesweiler. Insgesamt ist ein Investitionsvolumen von 10 Mio. Euro vorgesehen.

Der Countdown läuft – auf der Homepage www.saarlyte.de werden schon die Tage bis zur Freischaltung gezählt. Dort wird es dann ab 1. September 2021  neben den umfassende Informationen auch die Möglichkeit geben, sich registrieren zu lassen.

Schließlich ist auch die Eröffnung des Service-Centers in einem Ladenlokal im big Eppel bereits terminiert. Voraussichtlich am Dienstag, 7. September 2021, werden die Vertreter von saarL.Y.T.E die ersten potenziellen Kundinnen und Kunden vor Ort beraten.

Hintergrund: Die Verantwortlichkeit für den Glasfaserausbau liegt in erster Linie  bei den privatwirtschaftlichen Firmen. Die Gemeinde Eppelborn ist daher vor einigen Wochen mit der örtlichen Firma saarL.Y.T.E GmbH in entsprechende Kooperationsverhandlungen getreten.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Landkreis Saarlouis – 3000 Euro für Malteser-Ukrainehilfe !

06.07.2022 Quelle: Pressemitteilung  Landkreis Saarlouis/ Foto: Nadine Niewel         Landrat Patrik Lauer (Bildmitte) begrüßte die Gäste zum Richtfest vor der neuen Kita Kinderland International auf dem Campus Nobel in Saarwellingen.   3000 Euro für Malteser-Ukrainehilfe dank großen Engagements angehender Erzieherinnen und Erzieher am [...]

Saarbrücken – Fußballmannschaft der JVA gewinnt deutsche Meisterschaft der JVA-Bediensteten !

05.07.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung Ministerium der Justiz/ Foto: Ministerium der Justiz     Fußballmannschaft der JVA Saarbrücken gewinnt deutsche Meisterschaft der JVA-Bediensteten Staatssekretär Dr. Jens Diener empfing die erfolgreiche Mannschaft im Ministerium der Justiz Bei der diesjährigen deutschen Meisterschaft der JVA-Bediensteten, die im Zweibrücker Westpfalzstadion ausgetragen wurde, konnte sich die Mannschaft der [...]

Eppelborn – Regionales mit dem Vivi´s Dorfautomat in Dirmingen!

Von |2021-07-16T15:48:35+02:00Juli 16th, 2021|

Pressemitteilung der Gemeinde Eppelborn
 
 
 

Vivi´s Dorfautomat in Dirmingen bietet ab sofort regionale Spezialitäten

Die zündende Idee, erzählt Silvia Lautermann, kam ihr, als sie für einen einzigen, fehlenden Artikel in den Supermarkt musste. Aufgrund der Corona Pandemie war dort der Zutritt nur mit einem Einkaufswagen möglich, sie musste durch den gesamten Markt,  um dann anschließend an der Kasse in der Schlange zu stehen.

Das könnte doch auch anders gehen, dachte Silvia Lautermann. Gemeinsam mit ihrem Ehemann Jürgen Lautermann entwickelte sie schließlich die Idee eines Lebensmittelautomaten  für ihren Heimatort Dirmingen. Rund um die Uhr an sieben Tagen in der Woche, das stand für beide fest,  soll der Verkaufsautomat dafür sorgen, dass ein kleines, aber feines Angebot an Lebensmitteln für die Bürgerinnen und Bürger vor Ort verfügbar ist. Jürgen Lautermann, beruflich im Bereich der Fleisch- und Wurstwaren unterwegs, machte sich auf die Suche nach einen passenden Lebensmittelautomaten. Mit dem ehemaligen Prima Markt in Dirmingen war schnell ein perfekter Standort mitten in Dirmingen gefunden.

Bei der Auswahl der Produkte – allesamt regional und von besonderer Qualität – setzen die beiden auf ihren eigenen Geschmack. „Bei uns kommt nichts in den Automaten, was nicht unseren Geschmackstest bestanden hat“, sagt Silvia Lautermann. Sie hat dem Automaten den Namen „Vivi“ verliehen und ist zugleich Geschäftsführerin. Die Lieferung des Automaten erfolgte am 3. Juli 2021, bereits wenige Tage später startete der Verkauf der ersten Artikel. Ob Stückzahl oder Mindesthaltbarkeit, alle wichtigen Informationen bekommt Jürgen Lautermann auf sein Handy und kann zeitnah reagieren. Aktuell dominieren die Grillprodukte in Vivi´s Dorfautomat das Sortiment. Denn neben Regionalität setzt Familie Lautermann ganz besonders auch auf das saisonale Angebot. Der „High-Tech-Automat“  nimmt natürlich Bargeld, aber auch kontaktloses Zahlen mit EC Karte oder Handy ist kein Problem.

„Ich danke Familie Lautermann für ihr großes Engagement. Sie tragen dazu bei, dass eine Lücke in der Nahversorgung in Dirmingen geschlossen wird“, erklärte Eppelborns Bürgermeister Andreas Feld. Er besuchte zusammen mit Ortsvorsteher Frank Klein das neue Verkaufsangebot. Bürgermeister Felds Dank geht auch an Michael und Christina Krämer, die als Vermieter dafür gesorgt haben, dass Vivi’s Dorfautomat einen prominenten Platz bekommen hat.

Übrigens: Über das aktuelle Warenangebot können sich die Kundinnen und Kunden auch die Facebook Seite von „Vivi´s Dorfautomat“ tagesaktuell informieren.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Landkreis Saarlouis – 3000 Euro für Malteser-Ukrainehilfe !

06.07.2022 Quelle: Pressemitteilung  Landkreis Saarlouis/ Foto: Nadine Niewel         Landrat Patrik Lauer (Bildmitte) begrüßte die Gäste zum Richtfest vor der neuen Kita Kinderland International auf dem Campus Nobel in Saarwellingen.   3000 Euro für Malteser-Ukrainehilfe dank großen Engagements angehender Erzieherinnen und Erzieher am [...]

Saarbrücken – Fußballmannschaft der JVA gewinnt deutsche Meisterschaft der JVA-Bediensteten !

05.07.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung Ministerium der Justiz/ Foto: Ministerium der Justiz     Fußballmannschaft der JVA Saarbrücken gewinnt deutsche Meisterschaft der JVA-Bediensteten Staatssekretär Dr. Jens Diener empfing die erfolgreiche Mannschaft im Ministerium der Justiz Bei der diesjährigen deutschen Meisterschaft der JVA-Bediensteten, die im Zweibrücker Westpfalzstadion ausgetragen wurde, konnte sich die Mannschaft der [...]

Dirmingen – Familienministerin übergibt Fahrrädchen an die neue Kinderkrippe!

Von |2021-06-10T14:27:50+02:00Juni 10th, 2021|

Pressemitteilung der Gemeinde Eppelborn
 
 
 

Familienministerin Monika Bachmann übergibt Fahrrädchen und Roller zur Bewegungsförderung an die neue Kinderkrippe in Dirmingen

Diese Woche begann für Eppelborns Bürgermeister Andreas Feld mit einem Kinderlachen. Die saarländische Familienministerin Monika Bachmann hatte bei ihrem Besuch vor einigen Wochen anlässlich der Eröffnung der Kinderkrippe am Standort Rothenberg in Dirmingen den Mädchen und Jungen Fahrrädchen und Roller versprochen. Und sie hat Wort gehalten. Am Montag durfte Bürgermeister Feld stellvertretend die drei Fahrzeuge – ein Kinderfahrrad, ein Laufrad und einen Tretroller – samt Helmen an Dependance-Leiterin Jasmin Keller übergeben. Eine erste, kleine  Probefahrt unternahmen die beiden Jungen Noah und Sari. „Ich danke Ministerin Monika Bachmann für diese tolle Spende. Ich bin überzeugt, dass die Kinder die Fahrzeuge nutzen und sich so noch ein bisschen mehr bewegen“, erklärte der Bürgermeister. Genau dies ist die Intention, die hinter der Aktion steckt. In vielen saarländischen Kindergärten sorgen die Fahrzeuge aus dem Familienministerium bereits für ein Plus an Bewegungsfreude.

Ministerin Monika Bachmann: „Insbesondere in Zeiten der Pandemie ist es wichtig, dass sich Kinder ausreichend bewegen. Durch unsere Rädchen wird das Bewegungsangebot erweitert und neue Anreize geschaffen. Strahlende Kinderaugen sind der größte Dank – daher freut es mich sehr zu sehen, wie gut die Rädchen bei den Kindern angenommen werden.

Nun freuen sich die Kinder am Rothenberg auf schönes Wetter, um die Fahrzeuge auf dem weitläufigen Außengelände hinter dem Kindergarten auszuprobieren.

Dirmingen Kita

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Landkreis Saarlouis – 3000 Euro für Malteser-Ukrainehilfe !

06.07.2022 Quelle: Pressemitteilung  Landkreis Saarlouis/ Foto: Nadine Niewel         Landrat Patrik Lauer (Bildmitte) begrüßte die Gäste zum Richtfest vor der neuen Kita Kinderland International auf dem Campus Nobel in Saarwellingen.   3000 Euro für Malteser-Ukrainehilfe dank großen Engagements angehender Erzieherinnen und Erzieher am [...]

Saarbrücken – Fußballmannschaft der JVA gewinnt deutsche Meisterschaft der JVA-Bediensteten !

05.07.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung Ministerium der Justiz/ Foto: Ministerium der Justiz     Fußballmannschaft der JVA Saarbrücken gewinnt deutsche Meisterschaft der JVA-Bediensteten Staatssekretär Dr. Jens Diener empfing die erfolgreiche Mannschaft im Ministerium der Justiz Bei der diesjährigen deutschen Meisterschaft der JVA-Bediensteten, die im Zweibrücker Westpfalzstadion ausgetragen wurde, konnte sich die Mannschaft der [...]

Eppelborn – Neue Spazierwanderwege rund um das Freizeitzentrum Finkenrech!

Von |2021-05-25T11:50:45+02:00Mai 25th, 2021|

Pressemitteilung der Landkreis Neunkirchen
 
 
 

Neue Spazierwanderwege rund um das Freizeitzentrum Finkenrech

Im Rahmen eines neuen Aktiv- und Wanderkonzepts wurde das Wegeangebot rund um das Freizeitzentrum Finkenrech in Eppelborn-Dirmingen um zwei Spazierwanderwege ergänzt: Spaziergänger und Familien können nun auf den zwei neuen Wegen „Schönebuch“ und „Klingelfloß“ einen Waldspaziergang rund um die Freizeitanlage unternehmen. Ein weiterer naturpädagogischer Familienerlebnisweg ist zudem in Planung.

„Gerade jetzt zur Corona-Zeiten wird das Outdoor-Angebot im Saarland rege genutzt. Mit den beiden neuen Spazierwegen möchten wir vor allem Tagesgäste ansprechen, die einen naturnahen Waldspaziergang in den Besuch des Freizeitzentrums integrieren möchten. Auch für ungeübte Wanderer sind die Wege gut geeignet, da sie größtenteils auf breiten Waldwegen verlaufen und wenig Steigungen überwunden werden müssen. Die Wegeführung beruht auf den alten Nordic Walking Strecken, die für dieses neue Angebot familiengerecht umgestaltet worden sind.“, so Lisa Grandke (TKN), zuständig für den Aktiv-Tourismus.

Der Spazierweg „Schönebuch“ hat mit 4,8 km und nur einem einzigen mäßigen Anstieg eine leichte Schwierigkeitsstufe. Auf dem „Klingelfloß“-Weg mit 7,8 km müssen an einigen Stellen mehr Höhenmeter überwunden werden. Er zählt deshalb zur mittelschweren Kategorie. Beide Wege verlaufen durch den Wald, was sie durch den hohen Schattenanteil besonders an heißen Sommertagen attraktiv macht. Die Strecken sind jeweils mit einem eigenen Logo durchgehend ausgeschildert. Auch für eine Spazierrunde mit dem Hund sind die Wege bestens geeignet. Aus Rücksicht auf Flora und Fauna und andere Spaziergänger sollten die tierischen Begleiter zu jeder Zeit angeleint sein.

Die zwei neuen Wege ergänzen zudem den bereits bestehenden Themenwanderweg „Waldwirtschaft im Wandel“, der mit 9,0 km als mittelschwer eingeordnet ist. Der Startpunkt aller Wege befindet sich hinter dem Hotel-Restaurant in unmittelbarer Nähe der E-Bike-Ladestation. Flyer mit dem Wegeverlauf gibt es direkt an der Start-Tafel im Flyerkasten, im Info-Point unterhalb des Hotel-Restaurants und in der Flyerauslage am Gartenhaus in der oberen Gartenanlage.

Weiterhin ist in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Eppelborn, dem SaarForst Landesbetrieb und dem Ministerium für Umwelt- und Verbraucherschutz ein 2,0 km langer Erlebniswanderweg für Familien geplant. Unter dem Motto „Eine Bienenreise“ erzählen Lehrtafeln und Spielgeräte entlang des Weges das Leben und Wirken der Biene. Interaktive Stationen laden zudem zum Mitmachen und spielerischen Lernen ein.

Das Freizeitzentrum Finkenrech lädt mit seinen weitläufigen Themengärten, zwei Spielplätzen, dem Barfußpfad und der Gastronomie zu jeder Jahreszeit zum Entdecken und Entspannen ein. Das gesamte Gelände ist unter Einhaltung der Corona-Abstands- und Hygieneregelungen jederzeit kostenfrei zugänglich.

Kostenlose Broschüren zu den Wanderwegen in der Region Neunkirchen und zum Freizeitzentrum Finkenrech mit allen Veranstaltungsterminen sind erhältlich in der Tourismus- u. Kulturzentrale des Landkreises Neunkirchen, Am Bergwerk Reden 10, 66578 Schiffweiler, Tel.: 06821-97292-0, info@region-neunkirchen.de.

Eppelborn Furt-im-Klingelflosstal

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Landkreis Saarlouis – 3000 Euro für Malteser-Ukrainehilfe !

06.07.2022 Quelle: Pressemitteilung  Landkreis Saarlouis/ Foto: Nadine Niewel         Landrat Patrik Lauer (Bildmitte) begrüßte die Gäste zum Richtfest vor der neuen Kita Kinderland International auf dem Campus Nobel in Saarwellingen.   3000 Euro für Malteser-Ukrainehilfe dank großen Engagements angehender Erzieherinnen und Erzieher am [...]

Saarbrücken – Fußballmannschaft der JVA gewinnt deutsche Meisterschaft der JVA-Bediensteten !

05.07.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung Ministerium der Justiz/ Foto: Ministerium der Justiz     Fußballmannschaft der JVA Saarbrücken gewinnt deutsche Meisterschaft der JVA-Bediensteten Staatssekretär Dr. Jens Diener empfing die erfolgreiche Mannschaft im Ministerium der Justiz Bei der diesjährigen deutschen Meisterschaft der JVA-Bediensteten, die im Zweibrücker Westpfalzstadion ausgetragen wurde, konnte sich die Mannschaft der [...]

Dirmingen – Einkaufsmarkt in Dirmingen geplant!

Von |2021-05-14T08:52:06+02:00Mai 7th, 2021|

Pressemitteilung der Gemeinde Eppelborn
 
 
 

Planungen zum Einkaufsmarkt in Dirmingen kommen Dank der Beharrlichkeit des Eppelborner Bürgermeisters Andreas Feld voran

Drimingen. Am Donnerstagabend präsentierte im Rahmen der Gemeinderatssitzung Lars Piereck als Vertreter des neuen Investors RATISBONA Handelsimmobilien aus Neuss die ersten, konkreten Pläne für den Bau eines Netto-Einkaufsmarktes in Dirmingen. Mit diesem Projekt, betonte Piereck, werde ganz klar ein Ziel verfolgt: Gemeinsam für Dirmingen die Nahversorgung langfristig zu sichern.

Bereits kurz nach Amtsantritt war es dem Eppelborner Bürgermeister Andreas Feld gelungen, einen Investor für den Bau eines Einkaufsmarktes in Dirmingen zu gewinnen. Um dieses Bauvorhaben realisieren zu können, hat der Gemeinderat im November 2019 einstimmig die Änderung des Bebauungsplanes beschlossen. Leider hat der damalige Investor – wohl auch aufgrund der Corona-Pandemie und ihrer Auswirkungen – sein Vorhaben nicht weiter verfolgt. Doch Bürgermeister Andreas Feld blieb hartnäckig und machte sich auf die Suche nach einem neuen Investor zur Sicherung der Nahversorgung im Ortsteil Dirmingen. Einen neuen Investor konnte er schließlich gewinnen. Nun könnte das Bauvorhaben in Dirmingen bald Fahrt aufnehmen.

„Ich bin froh, dass sich ein Vertreter des Investors bereiterklärt hat, den Gemeinderat umfassend über sein Vorhaben zu informieren und die Planungen für den neuen Nahversorger vorzustellen. Mit dem Gemeinderat haben wir gestern Abend, die weiteren, notwendigen Unterstützungsschritte beschlossen“, so Bürgermeister Feld.

Im Rahmen seiner Anhörung hat sich der Dirminger Ortsrat bereits am vergangenen Freitag für die Unterstützungsschritte ausgesprochen.

Geplant ist in Dirmingen im Bereich der Ortsmitte ein Markt mit einer Verkaufsfläche von 799 m². Hier soll ein breites Sortiment für den täglichen Bedarf angeboten werden. Somit wäre die Nahversorgung in Dirmingen langfristig gesichert. Ebenso kann dort beim Einkauf auch Bargeld abgehoben werden. Weitere positiver Nebeneffekt: Zehn bis 15 Arbeitsplätze würden hier entstehen.

Im Rahmen der Präsentation ging der Investor auch auf eine geplante Zeitschiene  ein. So soll nach der notariellen Sicherung der Grundstücke bereits über Sommer die notwendigen Gutachten eingeholt werden. Der Baubeginn könnte Anfang 2022 erfolgen, die Eröffnung könnte schließlich Ende 2022 sein.

„Ich hoffe, dass dieses Vorhaben vom Investor realisiert werden kann. Von unserer  Seite und der Verwaltung haben wir alles getan, um einen Nahversorger nach Dirmingen zu holen. Wir werden den Investor weiter unterstützen – im Interesse der Menschen vor Ort“, so Bürgermeister Andreas Feld abschießend.

Dirmingen
Melanie Fell vom Unternehmen Netto – Markendiscount, Eppelborns Bürgermeister Andreas Feld, Lars Piereck von der RATISBONA – Handelsunternehmen sowie Frank Klein, Ortsvorsteher von Dirmingen. 

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Landkreis Saarlouis – 3000 Euro für Malteser-Ukrainehilfe !

06.07.2022 Quelle: Pressemitteilung  Landkreis Saarlouis/ Foto: Nadine Niewel         Landrat Patrik Lauer (Bildmitte) begrüßte die Gäste zum Richtfest vor der neuen Kita Kinderland International auf dem Campus Nobel in Saarwellingen.   3000 Euro für Malteser-Ukrainehilfe dank großen Engagements angehender Erzieherinnen und Erzieher am [...]

Saarbrücken – Fußballmannschaft der JVA gewinnt deutsche Meisterschaft der JVA-Bediensteten !

05.07.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung Ministerium der Justiz/ Foto: Ministerium der Justiz     Fußballmannschaft der JVA Saarbrücken gewinnt deutsche Meisterschaft der JVA-Bediensteten Staatssekretär Dr. Jens Diener empfing die erfolgreiche Mannschaft im Ministerium der Justiz Bei der diesjährigen deutschen Meisterschaft der JVA-Bediensteten, die im Zweibrücker Westpfalzstadion ausgetragen wurde, konnte sich die Mannschaft der [...]

Nach oben