Saarbrücken – Digitale Theaterpremiere “Im weißen Rössl”

Von |2021-05-14T08:47:12+02:00Mai 10th, 2021|

Pressemitteilung Landeshauptstadt Saarbrücken/ Foto: Martin Kaufhold

Im weißen Rössl – Singspiel von Ralph Benatzky

Saarbrücken. Das Saarländische Staatstheater startet mit dem Singspiel »Im weißen Rössl« erstmals eine Digitale Bühne.

Zum Inhalt: “Im Salzkammergut, da ka’mer gut lustig sein!” Was braucht man dieser Tage mehr als ein bisschen Heiterkeit? Das denken sich auch die Gäste aus dem hohen Norden, wenn sie von der alpinen Idylle am Wolfgangsee träumen. Aber oh weh! Das Reisen? Damals wie leider auch heute: schwierig!
Zusammen singen, tanzen, lieben und necken? Na aber nur mit entsprechendem Abstand. Gott sei Dank bleibt da immer noch die Musik, die über alle Probleme und Sorgen hinwegtrösten kann. Jedes Stück ein Treffer, Ohrwürmer sind garantiert.

Und wenn es dieses Jahr schon nicht ins Salzkammergut geht, so kommt das Salzkammergut eben zu uns. Mit all seinem Charme, seinem bissigen Humor, der Sehnsucht und der Hoffnung, dass am Ende doch alles gut wird.

24 Stunden ist der Online-Stream abrufbar. Weitere Vorführungen sind geplant.

Und so funktioniert die Digitale Bühne

  • Die gewünschte Vorstellung auf www.dringeblieben.de/saarlandisches-staatstheater/videos auswählen.
  • Mit Klick auf den jeweiligen Button das entsprechende Ticket auswählen: Es gibt ein Vollzahler-Ticket zu 10 Euro, ein ermäßigtes Ticket zu 5 Euro und für alle, die das Staatstheater unterstützen möchten, ein Support-Ticket für 20 Euro.
  • Namen und E-Mailadresse eintragen, mit Weiter bestätigen.
  • Das Häkchen bei “Ich akzeptiere die Teilnahmebedingungen” setzen, mit Weiter bestätigen.
  • Die Zahlart auswählen: Zur Verfügung stehen die Zahlung per PayPal, Kreditkarte, GiroPay und Sofortüberweisung.
  • Zahlvorgang abschließen – fertig! Das Ticket wird dann als pdf per E-Mail an die angegebene Adresse versandt: Darauf befindet sich der Code, mit dem der Stream am Vorstellungstag abgerufen werden kann.

So bringt das Staatstheater ein wenig Kultur zu Ihnen nach Hause, zurücklehnen und genießen!

REGIO.news - Saarländisches Staatstheater digital

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Saarbrücken – 140 Kommissaranwärterinnen &-anwärter vereidigt!

23.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Inneres, Bauen und Sport/ Foto: F. Färber     140 Kommissaranwärterinnen und -anwärter vor Ludwigskirche feierlich vereidigt Ministerpräsident Tobias Hans und Innenminister Klaus Bouillon haben gemeinsam am Donnerstag, 23. September 2021, vor der Ludwigskirche 140 Kommissaranwärterinnen und -anwärter feierlich vereidigt. Eröffnet wurde die Zeremonie [...]

Saarland – Bis 2030 ains wir Wasserstoffland!

23.09.2021 | Quelle: Pressemitteilung vom Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz/ Foto: Christoph Bier Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger bei der Podiumsdiskussion mit Armin Schild, Bündnis Zukunft der Industrie, Marcus Lassowski, consulting4drive GmbH und Alexander Gehling (NOW). Saarland soll bis 2030 Wasserstoffland sein Nach gut einem Jahr Arbeit im Projekt „HyExperts“ [...]

Saarland – Mensabesuch auf der Bellevue zum bundesweiten „Tag der Schulverpflegung“!

23.09.2021 | Quelle: Pressemitteilung vom Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz/ Foto: Christoph Bier Staatssekretär Sebastian Thul unterstützt das Küchen-Team bei der Essensausgabe. Staatssekretär Thul besucht am bundesweiten „Tag der Schulverpflegung“ die Mensa der Gemeinschaftsschule Bellevue Am heutigen bundesweiten „Tag der Schulverpflegung“ hat der Staatssekretär für Umwelt und Verbraucherschutz, [...]

Friedrichsthal – Arbeiterwohlfahrt Friedrichsthal-Bildstock unterstützt Spielplatzgestaltung !

22.09.2021 Quelle/Bild: Stadt Friedrichsthal Arbeiterwohlfahrt Friedrichsthal-Bildstock unterstützt Spielplatzgestaltung Als Vertreterinnen der AWO Friedrichsthal-Bildstock kamen deren Vorsitzende Lotti Maier in Begleitung von Ulla Schmidt zu Bürgermeister Jung, um ihn mit einer Spende in Höhe von 300 Euro zu überraschen. Die AWO unterstützt die Stadt damit bei der kostenintensiven Ausgestaltung und Pflege [...]

Nach oben