Neunkirchen – Pflanzaktion „Vergiss-Mein-Nicht“!

Von |2022-04-05T21:41:09+02:00April 5th, 2022|

01.04.2022 Quelle: Pressemitteilung Neunkirchen/ Fotos: Carina Heller
 
 
 
vlnr. Volker Schwarz vom Demenzverein im Landkreis Neunkirchen e.V., Beigeordneter Thomas Hans, Andreas Sauder von der Landesfachstelle für Demenz und Monika Jost vom Seniorenbüro der Kreisstadt Neunkirchen

Pflanzaktion „Vergiss-Mein-Nicht“ in Neunkirchen: Kampagne Demenz geht uns Alle an!

Die Kreisstadt Neunkirchen beteiligt sich auch in diesem Jahr an der Pflanzaktion „Vergiss-Mein-Nicht“, zu der das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie sowie die Landesfachstelle Demenz im ganzen Saarland aufgerufen haben.

„Damit soll ein Zeichen der Solidarität für Demenzkranke und ihre Angehörigen gesetzt werden. Wichtig ist es, zumindest Grundkenntnisse über die Erkrankung in der Gesellschaft zu verbreiten. Ziel sollte es sein, dass die Menschen lernen mit den Kranken umzugehen. Denn Demenz geht uns alle an“, sagte Beigeordneter Thomas Hans.

Auch in Neunkirchen leben viele an Demenz erkrankte Menschen. Nicht nur die Erkrankten selbst, sondern auch ihre pflegenden Angehörigen sind betroffen. Die Corona-Pandemie hat die Situation zusätzlich erschwert. Pflegenden Angehörigen, Mitarbeitern in Pflegeheimen, ambulanten Diensten und Tagespflegeeinrichtungen gilt Hochachtung für ihre sehr schwere Arbeit unter erschwerten Bedingungen.

Verständnis und Toleranz ist auch hier, wie in vielen Bereichen des Lebens, eine Voraussetzung für ein gemeinsames, inklusives Leben in der Gemeinschaft.

Als Mitglied im Demenzverein des Landkreises Neunkirchen und des Regionalen Netzwerkes Demenz setzt die Stadt sich dafür ein, dass die Versorgungstrukturen für demenziell erkrankte Menschen verbessert werden.

Ansprechpartner für Demenzerkrankte und ihre Angehörigen bei der Kreisstadt Neunkirchen, Seniorenbüro, Monika Jost, Tel. (06821) 202-180.

Weitere Infos unter www.demenz-saarland.de oder unter Tel. (06831) 4881814

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Landkreis Saarlouis – 3000 Euro für Malteser-Ukrainehilfe !

06.07.2022 Quelle: Pressemitteilung  Landkreis Saarlouis/ Foto: Nadine Niewel         Landrat Patrik Lauer (Bildmitte) begrüßte die Gäste zum Richtfest vor der neuen Kita Kinderland International auf dem Campus Nobel in Saarwellingen.   3000 Euro für Malteser-Ukrainehilfe dank großen Engagements angehender Erzieherinnen und Erzieher am [...]

Saarbrücken – Fußballmannschaft der JVA gewinnt deutsche Meisterschaft der JVA-Bediensteten !

05.07.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung Ministerium der Justiz/ Foto: Ministerium der Justiz     Fußballmannschaft der JVA Saarbrücken gewinnt deutsche Meisterschaft der JVA-Bediensteten Staatssekretär Dr. Jens Diener empfing die erfolgreiche Mannschaft im Ministerium der Justiz Bei der diesjährigen deutschen Meisterschaft der JVA-Bediensteten, die im Zweibrücker Westpfalzstadion ausgetragen wurde, konnte sich die Mannschaft der [...]

Quierschied – „Vergiss-mein-nicht“-Aktion!

Von |2022-04-01T12:45:55+02:00April 1st, 2022|

30.03.2022 Quelle: Pressemitteilung Stadt Quierschied/ Foto: Gemeinde

 „Vergiss-mein-nicht“-Aktion:

Aufmerksamkeit für das Thema Demenz

Eine Pflanze sagt mitunter mehr als viele Worte. Vergangene Woche hat sich die Gemeinde Quierschied der Pflanz-Aktion „Vergiss-Mein-Nicht“ des Gesundheitsministeriums des Saarlandes gemeinsam mit der Landesfachstelle für Demenz, lokalen Allianzen für Menschen mit Demenz in den Landkreisen sowie dem Regionalverband angeschlossen. Im Blumenbeet am „Wambe“ in der Marienstraße wurden im Rahmen der Sensibilisierungskampagne „Demenz geht uns alle an“ vom Baubetriebshof der Gemeinde blaue Vergissmeinnicht-Pflanzen gesetzt. Diese Aktion soll Aufmerksamkeit für eine Krankheit schaffen, die immer mehr Familien, Freunde und Vertraute erkrankter Menschen betrifft: Demenz.

„Diese heimtückische, mitunter schwere Erkrankung fordert den Betroffenen und ihrem Umfeld einiges ab. Diese Aktion soll dazu beitragen, dass dieses Thema nicht tabuisiert, sondern öffentlich diskutiert wird“, sagt Bürgermeister Lutz Maurer, der bereits selbst im persönlichen Umfeld Erfahrung mit an Demenz Erkrankten gesammelt hat: „Der Umgang mit dieser Diagnose ist für die Betroffenen selbst und ihre betreuenden oder pflegenden Angehörigen eine große Herausforderung. Neben Sensibilität und Fürsorge bedarf es auch hilfreichen Wissens, um der Krankheit bestmöglich zu begegnen und allen Beteiligten die größtmögliche Lebensqualität zu ermöglichen.“ Die Arbeit des Demenzvereins Köllertal sei hierfür beispielhaft. „Ich bin sehr froh, dass es Menschen gibt, die sich für Betroffene einsetzen und ihnen das Gefühl geben, mit einem solchen Schicksalsschlag nicht alleine zu sein“, sagt Maurer und bedankt sich stellvertretend bei Koordinator Marc Weber für die gute Arbeit und das umfangreiche Angebot des Vereins. Um in der Bevölkerung das Verständnis für diese besondere Krankheit zu vergrößern und um Betroffenen Hilfestellung zu geben, bietet der Demenzverein im Köllertal zahlreiche Aufklärungsaktionen, Schulungen, Beratungen und Betreuung an, die zurzeit wegen der Corona-Pandemie allerdings nur eingeschränkt umgesetzt werden können. Weitere Informationen zum Verein finden Sie unter: www.demenzverein-koellertal.de

Bürgermeister Lutz Maurer (rechts) und Marco Weber vom Demenzverein Köllertal komplettieren symbolisch die Bepflanzung des Blumenbeetes am Fuße des Wambe in der Marienstraße.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Landkreis Saarlouis – 3000 Euro für Malteser-Ukrainehilfe !

06.07.2022 Quelle: Pressemitteilung  Landkreis Saarlouis/ Foto: Nadine Niewel         Landrat Patrik Lauer (Bildmitte) begrüßte die Gäste zum Richtfest vor der neuen Kita Kinderland International auf dem Campus Nobel in Saarwellingen.   3000 Euro für Malteser-Ukrainehilfe dank großen Engagements angehender Erzieherinnen und Erzieher am [...]

Saarbrücken – Fußballmannschaft der JVA gewinnt deutsche Meisterschaft der JVA-Bediensteten !

05.07.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung Ministerium der Justiz/ Foto: Ministerium der Justiz     Fußballmannschaft der JVA Saarbrücken gewinnt deutsche Meisterschaft der JVA-Bediensteten Staatssekretär Dr. Jens Diener empfing die erfolgreiche Mannschaft im Ministerium der Justiz Bei der diesjährigen deutschen Meisterschaft der JVA-Bediensteten, die im Zweibrücker Westpfalzstadion ausgetragen wurde, konnte sich die Mannschaft der [...]

Püttlinger Pflanzaktion gegen Demenz!

Von |2021-03-31T12:17:25+02:00März 29th, 2021|

Pressemitteilung Stadt Püttlingen

 Vergiss-mein-nicht: Aktion macht auf Demenz aufmerksam

Auch in diesem Jahr blühen wieder „Vergiss mein nicht“ in der Stadt Püttlingen, um auf das Thema Demenz aufmerksam zu machen.

Zu der Pflanzaktion, die erstmals 2019 stattfand, lud das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie ein. Dieser Einladung sind die Stadt Püttlingen zusammen mit dem Demenzverein im Köllertal und der Landesfachstelle Demenz gerne gefolgt. In diesem Jahr stellte die evangelische
Kirchengemeinde im Kirchhof vor der Martinskirche in Köllerbach eine Fläche für die violett blühenden Pflänzchen zur Verfügung.

Nicht nur Menschen mit Demenz sind von der Krankheit betroffen

„Nicht nur Menschen mit Demenz sind von der Krankheit betroffen. Auch ihre Angehörigen tragen dieses Schicksal mit und meistern tagtägliche Herausforderungen, die eine Demenz mit sich bringt. Mit der Aktion möchten wir auf alle Betroffenen aufmerksam machen und das Thema mehr in den Fokus
unserer Gesellschaft rücken“, so Bürgermeisterin Denise Klein bei der Pflanzaktion am 18.03.2021.

Laut Deutscher Alzheimer Gesellschaft e.V. leben in Deutschland rund 1,6 Millionen Menschen mit Demenz. Aufgrund des demografischen Wandels ist die Tendenz steigend. Bei Fragen und Anliegen zum Thema Demenz können Sie sich gerne an den Demenz-Verein im Köllertal (06898/6940690) oder an das Seniorenbüro der Stadt Püttlingen (06898/691187) wenden.

REGIO.news - Püttlinger Pflanzaktion gegen Demenz

Nach oben