Eppelborn – Über 300.000 Euro für Bürgerhaussanierung!

Von |2022-01-27T15:33:36+01:00Januar 27th, 2022|

Pressemitteilung Gemeinde Eppelborn/ Foto: Merkel
 
 

Die Arbeiten am Bürgerhaus Habach haben begonnen – die Gemeinde Eppelborn investiert rund 306.000 Euro

Gemeinsam mit Peter Dörr, Ortsvorsteher von Habach, sowie dem zuständigen Fachgebietsleiter Thomas Lösch besuchte Eppelborns Bürgermeister Andreas Feld am Mittwochnachmittag das Bürgerhaus in Habach. Unverkennbar haben dort mit dem Aufbau des Gerüsts die Arbeiten zum 1. Bauabschnitt begonnen. In den nächsten Monaten werden insbesondere Arbeiten an der Außenfassade durchgeführt. Die Erneuerung der Dacheindeckung sowie der teilflächigen Fassadenverkleidung liegt in den Händen der Firma KSH Dach- und Fassadenbau GmbH aus Dirmingen. Die Gesamtkosten der Maßnahme belaufen sich auf rund 264.000 Euro. In einem ersten Schritt werden die asbesthaltigen Faserzementplatten entfernt. Es folgt die Demontage der vorhandenen Dachentwässerung sowie die Demontage und Entsorgung der aus Nut- und Federbrettern bestehenden Fassadenverkleidung. Anschließend erfolgt die Dacheindeckung mit Sandwichelementplatten. Erneuert werden auch alle Anschlüsse, Traufen und Ortgänge durch ein pulverbeschichtetes Aluminiumprofilblech. Schließlich stehen die Erneuerung der Entwässerungsrinne aus Titanzinkblech, die Erneuung der Fallrohre und schließlich die Erneuerung der Fassadenverkleidung  mit Sandwichwandpanelen an.

Im Zuge des 1. Bauabschnitts sind einige weitere Arbeiten im Innern des Gebäudes geplant. Zum einen wird aus brandschutztechnischen Gründen ein Stuhllager gebaut. Hierzu wird das Ortsvorsteherbüro umgebaut. Eine Erneuerung erfährt schließlich auch die Unterdecke mit Beleuchtung im Flurbereich. Diese Arbeiten beginnen voraussichtlich im April und sind mit weiteren rund 42.000 Euro veranschlagt. Möglich gemacht, betonte Bürgermeister Andreas Feld, hat diese große Investition in das Bürgerhaus Habach die Förderung durch die EU  (ELER-Programm) sowie durch Bund und Land. „Ich freue mich, dass wir durch diese finanzielle Unterstützung durch die Bundes- und Landesregierung das Bürgerhaus in Habach, einen wichtigen Treffpunkt für die Dorfbevölkerung, umfangreich sanieren können. Man hat in Bund und Land längst erkannt, wie wichtig Investitionen in den ländlichen Raum sind. Wenn wir diese Maßnahme beendet haben, wird das Bürgerhaus eine deutliche Aufwertung erfahren haben“, erklärte der Bürgermeister.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Saarland – Sportminister und Staatssekretär empfangen Medaillengewinnerinnen und -gewinner im Badminton, Triathlon und Para-Boccia !

Sportminister Reinhold Jost und Staatssekretär Torsten Lang empfangen saarländische Medaillengewinnerinnen und -gewinner im Badminton, Triathlon und Para-Boccia Am Mittwoch, 25. Mai 2022, haben Sportminister Reinhold Jost und Staatssekretär Torsten Lang zusammen mit dem LSVS-Vorstand die frisch gebackenen Sportmedaillengewinnerinnen und -gewinner im Badminton und im Para-Boccia empfangen. Ende April gewannen Isabel Lohau und Mark Lamsfuß [...]

Homburg – Homburger wählten die schönsten Schaufenster !

25.05.2022 Quelle: Pressemitteilung Stadt Neunkirchen/ Foto: Linda Barth Manuelas Modelounge gewinnt den Wettbewerb zum 2. Mal Nach dem erfolgreichen Start im vergangenen Jahr fand auch 2022 wieder der Homburger Wettbewerb „Frühling im Schaufenster“ statt. Viele Homburger Geschäfte dekorierten für diese Aktion frühlingshaft und wetteiferten um den Titel „Schönstes Schaufenster in Homburg“. Wie [...]

Saarbrücken – Julius Biada verpflichtet!

17.05.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung 1.FC Saarbrücken   FCS verpflichtet Julius Biada von Zweitligist SV Sandhausen Der 1.FC Saarbrücken freut sich über eine weitere vielversprechende Neuverpflichtung. Julius Biada wechselt zur neuen Saison ablösefrei vom SV Sandhausen in den Ludwigspark. „ Wir sind sehr froh, dass diesen Neuzugang realisieren konnten. Julius ist ein [...]

St. Ingbert – Lesedino-Vorlesewettbewerb in der Stadtbücherei!

24.05.2022 Quelle: Pressemitterilung Stadt St. Ingbert/ Foto: Giusi Faragone                   Lesedino-Vorlesewettbewerb in der Stadtbücherei Ein Quäntchen Mut gehört schon dazu: Acht Kinder waren in der Stadtbücherei zum Lesedino-Vorlesewettbewerb angetreten, sieben Mädchen und ein Junge. Diese Kinder hatten an ihren jeweiligen Schulen, den [...]

Nach oben