Merchweiler – Spatenstich zum Radweg Bildstock-Merchweiler!

Von |2021-06-16T15:39:29+02:00Juni 16th, 2021|

 
 
 

Rehlinger: „Weitere Lücke im Radwegenetz geschlossen“

Verkehrsministerin Anke Rehlinger hat am Montag, 14 Juni, offiziell den Neubau eines straßenbegleitenden Rad- und Gehwegs entlang der L 112 zwischen den Gemeinden Friedrichsthal-Bildstock und Merchweiler gestartet. Der neue Weg wird nach Fertigstellung rund 900 Meter lang sein und zwei bereits vorhandene Radwege entlang der Landstraße miteinander verbinden.

„Mit dieser Baumaßnahme schließen wir eine weitere Lücke im saarländischen Radwegenetz und schaffen eine durchgängige Verbindung zwischen den Gemeinden Bildstock und Merchweiler“, so Ministerin Rehlinger beim Spatenstich. „Für die Bürgerinnen und Bürger bedeutet das eine weitere Möglichkeit, das Fahrrad auch für alltägliche Erledigungen nutzen zu können. Das schont die Umwelt und sorgt für mehr Lebensqualität. Diesen Weg werden wir Hand in Hand mit den Kommunen weitergehen, um die Radinfrastrukturen vor Ort zu verbessern.“

Damit die Radfahrer und Fußgänger die Straße sicher überqueren können, werden darüber hinaus auch Mittelinseln an den Ortseingängen von Bildstock und Merchweiler errichtet. Die Baukosten in Höhe von 750.000 Euro trägt das Land. Die Verkehrsfreigabe des Rad- und Gehwegs wird voraussichtlich noch im November dieses Jahres erfolgen.

Christian Jung, Bürgermeister der Stadt Friedrichsthal: „Christian Jung, Bürgermeister der Stadt Friedrichsthal: „Das Projekt, die Gemeinde Merchweiler und die Stadt Friedrichsthal mit einer sicheren Radwegeverbindung zu verknüpfen, wurde bereits seit Jahrzehnten verfolgt. Ich schätze mich glücklich, dass wir heute den Spatenstich durchführen können und danke an der Stelle zugleich allen, die dieses Verfahren so beharrlich verfolgt haben.“

Patrick Weydmann, Bürgermeister der Gemeinde Merchweiler: „Dieser Radweg ist nicht nur ein Radweg. Für mich ist er die Verbindung der Stadt Friedrichstal, bei der ich 23 Jahre gearbeitet und meiner Heimatgemeinde deren Bürgermeister ich bin.“

Torsten Ebel, stellvertretender Leiter des Landesbetriebs für Straßenbau: „Die Themenkomplexe „Radverkehr“ und „Radwegebau“ haben beim Landesbetrieb für Straßenbau (LfS) – auch durch eine hausinterne Neustrukturierung – einen besonderen Stellenwert. Daher sind solche Maßnahmen wie der Lückenschluss an der L 112 gute Beispiele, wie das Land und der LfS zukünftig den Rad- und Gehwegebau forcieren will.“

Weitere Informationen zum Radverkehr im Saarland gibt´s unter: www.fahrrad.saarland

Regio.news Merchweiler
© MWAEV: Landtagsabgeordneter Eugen Roth, Bürgermeister der Stadt Friedrichsthal Christian Jung, Bürgermeister der Gemeinde Merchweiler Patrick Weydmann, Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger und Torsten Ebel, stellvertretender Leiter des Landesbetriebs für Straßenbau, beim Spatenstich zum Radweg Bildstock-Merchweiler.

Erster Pingenlauf der DJK Bildstock am Pfingstmontag!

Von |2021-04-07T18:38:10+02:00April 7th, 2021|

26.02.2021 Quelle/Bilder: Pressemitteilung der DJK Bildstock

Erster Pingenlauf der DJK Bildstock am Pfingstmontag

Allen Lauffreunden bietet die DJK Bildstock am Pfingstmontag, den 24.05.2021 einen besonderen Leckerbissen. Fünf verschiedene Strecken führen vom Sportpark der DJK Bildstock am Kallenberg aus durch den Saarkohlewald im Naherholungsgebiet Itzenplitz und über die Halde Reden.

Neben der herrlichen Aussicht werden gerade Trailläufer die anspruchsvollen Streckenabschnitte über die Pingenpfade genießen. Auf der Marathondistanz von 42 Kilometern sind stramme 1090 Höhenmeter zu bewältigen. Weniger Ambitionierte können auch Runden von 32, 21, 12 und 6 Kilometern in Angriff nehmen. Die Marathonläufer starten um acht Uhr; die weiteren Gruppen folgen im Abstand von jeweils einer Stunde.

Die Startgebühr beträgt für den Marathon 30 Euro;
die übrigen Gebühren sind entsprechend der Distanz gestaffelt – bis hinunter zu zehn Euro für die 6 km-Strecke. Darin enthalten sind Verpflegung entlang der Strecke, eine warme Mahlzeit im Ziel, eine Teilnehmerurkunde und eine Medaille. Die Durchführung des Laufs und die weiteren Bedingungen stehen unter Vorbehalt der dann geltenden Pandemiebestimmungen.

Aktuelle Informationen und Streckenverläufe finden Interessierte auf der Vereinshomepage unter HIER. Die Anmeldung ist direkt über die Webseite möglich. Die Organisatoren der DJK Bildstock freuen sich auf eine rege Teilnahme und eine gelungene Veranstaltung.

REGIOnews - Pingenlauf Friedrichsthal

Nach oben