Neunkirchen – Kreisstadt führt zum 1. Juni Baumgräber ein

Von |2021-05-27T12:24:07+02:00Mai 27th, 2021|

26.05.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Neunkirchen/ Foto: Nikolaus Schneider

Kreisstadt Neunkirchen führt zum 1. Juni Baumgräber ein

Die Kreisstadt Neunkirchen führt zum 1. Juni auf dem Zentralfriedhof Furpach, dem Friedhof Wiebelskirchen und dem Friedhof Wellesweiler Baumgräber ein. Sollten die Baumgräber im nächsten halben Jahr angenommen werden, kann auch auf den kleineren Friedhöfen diese Grabart angeboten werden. Die Baumbestattungen der Ascheurnen sind an neu gepflanzten Bäumen möglich. Die Stadt hat vorerst drei Lindenbäume, einen Ahornbaum und einen Amberbaum beschafft.

„Das neue Angebot ist ein wichtiger Schritt in Richtung moderne Bestattungsart. Mit den Baumgräbern können wir die 19. Grabart in Neunkirchen anbieten. Immer mehr Menschen wollen unter einem Baum in einer Urne bestattet werden. Daher war die Einführung eine richtige Entscheidung“, sagte Bürgermeisterin Lisa Hensler.

Um die neu gepflanzten Bäume wird ein Kreis mit einem Durchmesser von bis zu fünf Metern mit Rindenmulch angelegt und mit einer Randeinfassung versehen. In diesem Kreis können bei der Erstbelegung 24 Urnen beigesetzt werden. Ein späterer Erwerb einer weiteren Stelle am gleichen Baum für die Beisetzung des Ehe- bzw. Lebenspartners ist möglich.

Die Urne muss aus biologisch, leicht verrottbarem Material bestehen. In einem Baumgrab sind Grabsteine, Grabschmuck und sonstige Grabbepflanzungen nicht zugelassen. Zur Kennzeichnung der Grabstätte wird am Rand der Fläche eine Granitstele aufgestellt. Auf Wunsch der Angehörigen kann ein Schild mit dem Namen des bzw. der Verstorbenen angebracht werden.

Weitere Informationen und Kontakt: Kreisstadt Neunkirchen, Abteilung für Friedhofsverwaltung, Tel. (06821) 202-602, E-Mail friedhofsverwaltung(at)neunkirchen.de

REGIO.news Baumgräber
vlnr.: Andreas Bies (Leiter Friedhofsverwaltung), Bürgermeisterin Lisa Hensler, Stephan Limbach (Meister Zentralfriedhof)

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Eppelborn – Mit Projekt Klimawald 1000 Bäume gepflanzt !

27.01.2022 Quelle: Pressemitteilung Gemeinde Eppelborn/ Foto: Merkel     Projekt Klimawald in Eppelborn gestartet - gemeinsam für den Natur- und Umweltschutz 1.000 Bäume gepflanzt! Gemeinsam hatten Marcus Krämer, Geschäftsführer von HostPress und Michael Krämer, Gründer und Firmeninhaber von Krämer IT Solutions in Eppelborn, im vergangenen Jahre die Idee, Bäume in [...]

Eppelborn – Über 300.000 Euro für Bürgerhaussanierung!

27.01.2022 Quelle: Pressemitteilung Gemeinde Eppelborn/ Foto: Merkel     Die Arbeiten am Bürgerhaus Habach haben begonnen – die Gemeinde Eppelborn investiert rund 306.000 Euro Gemeinsam mit Peter Dörr, Ortsvorsteher von Habach, sowie dem zuständigen Fachgebietsleiter Thomas Lösch besuchte Eppelborns Bürgermeister Andreas Feld am Mittwochnachmittag das Bürgerhaus in Habach. Unverkennbar haben [...]

Saarbrücken – Nick Galle verlässt FCS !

27.01.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung 1.FC Saarbrücken   Nick Galle verlässt FCS und wechselt zum Wuppertaler SV Kurz vor Ende des Transfer-Fensters wechselt Linksverteidiger Nick Galle vom Drittligisten 1. FC Saarbrücken zum ambitionierten Traditionsvereins WuppertalerSV, derzeit Tabellenzweiter in der Regionalliga West. „Wir entsprechen damit dem persönlichen Wunsch von Nick, sich perspektivisch verändern [...]

Marpingen – 180.000 Euro an Bedarfszuweisungen!

26.01.2022 | Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Inneres, Bauen und Sport Gemeinde Marpingen erhält über 180.000 Euro an Bedarfszuweisungen Innenminister Klaus Bouillon hat heute, 26. Januar 2022, dem Bürgermeister der Gemeinde Marpingen, Volker Weber, Förderbescheide mit Bedarfszuweisungen in einer Gesamthöhe von 180.750 Euro übergeben. Die Fördersumme für die Gemeinde Marpingen fließt [...]

Nach oben