St. Wendel – Bedarfszuweisung über 240.000 Euro für Einrichtung eines Katastrophenschutzzentrums!

Von |2022-02-16T14:30:28+01:00Februar 16th, 2022|

11.02.2022 | Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Inneres, Bauen und Sport
 
 
 

Landkreis St. Wendel erhält Bedarfszuweisung über 240.000 Euro für Einrichtung eines Katastrophenschutzzentrums

Am Freitag, 11. Februar 2022, hat der Landkreis St. Wendel von Innenminister Klaus Bouillon einen Bewilligungsbescheid für eine Bedarfszuweisung über 240.000 Euro für den Ausbau des Katastrophenschutzlagers in Namborn zu einem Katastrophenschutzzentrum erhalten.

Mit dem Fördergeld unterstützt das Ministerium den Landkreis bei der Finanzierung des ersten Bauabschnitts. Zu den konkret geplanten Maßnahmen gehören

  • Die zentrale Reinigung und Pflege der Einsatzkleidung der Helferinnen und Helfer der im Gesetz über den Brandschutz, die Technische Hilfe und den Katastrophenschutz genannten Hilfsorganisationen, die in den Fachdiensten des Katastrophenschutzes und den zur Sicherstellung eines bedarfsgerechten und wirksamen Katastrophenschutzes aufgestellten Einheiten und Einrichtungen mitwirken,
  • die Schaffung einer Anlaufstelle für Einheiten der Notfallseelsorge und des Veterinärzuges sowie
  • das Anlegen weiterer Lager- und Stellflächen für deren Einsatzgerätschaften,
  • die Einrichtung einer zentralen Elektrowerkstatt, in der u.a. die vorgeschriebene jährliche Überprüfung der Stromerzeuger der v.g. Hilfsorganisationen erfolgen soll,
  • die Bereitstellung der Infrastruktur zur Stationierung, Modernisierung und zum gemeinsamen Betrieb des DRK-Verpflegungszuges unter Einbindung des Malteser Hilfsdienstes sowie weiterer freiwilliger Helferinnen und Helfer.

Im Zuge der Maßnahme soll weiterhin ein Schulungszentrum für die organisationsübergreifende Aus- und Fortbildung sowie die Zusammenarbeit eingerichtet werden.

Die Inbetriebnahme des Zentrums wird rund um die Uhr an sieben Tagen die Woche von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Landkreises sichergestellt. Feuerwehr, THW und DLRG verbleiben zwar weiterhin in ihren eigenen, etablierten Standorten, bekommen jedoch die Möglichkeit, bei Bedarf auf die Örtlichkeit und Mittel des Katastrophenschutzzentrums zurückzugreifen. Diese Option besteht auch landkreisübergreifend.

„Im Juli 2020 haben wir ein eigenes Katastrophenschutzamt in der Verwaltung eingerichtet, um dem Thema noch mehr Gewicht zu verleihen“, erläutert Landrat Udo Recktenwald. „Nicht nur die Pandemie, auch die Starkregenereignisse insbesondere im Ahrtal haben mit bedrückender Klarheit bewiesen, dass dies eine richtige und wichtige Entscheidung war. Schließlich gehört der Katastrophenschutz zu den bedeutendsten Herausforderungen der Zeit und ist eine wichtige Aufgabe der Landkreise in enger Zusammenarbeit mit den Gemeinden. Dazu zählen auch Themen wie die Notfallplanung zur Wasserversorgung oder bei Stromausfällen. Auch das Katastrophenschutzzentrum, ein Pionierprojekt im Saarland, trägt dem Rechnung. Die Zusammenarbeit unserer Hilfsorganisationen, die interkommunale Zusammenarbeit zwischen den Gemeinden und dem Landkreis ist bei uns vorbildlich. Und davon zeugt auch der Plan, das Katastrophenschutzlager zu einem Katastrophenschutzzentrum auszubauen.“

Innenminister Klaus Bouillon: „Die Einrichtung des Katastrophenschutzzentrums ist ein wichtiger Schritt, um den im Saarland grundsätzlich bereits gut aufgestellten Katastrophenschutz weiter zu verbessern. Insbesondere die behörden- und gemeindeübergreifende Kooperation erfolgt dadurch wesentlich einfacher und effizienter, sodass im Ernstfall schnellst- und bestmöglich reagiert werden kann. Aus diesem Grund bin ich sehr erfreut, dass wir mit unserer finanziellen Förderung einen hilfreichen Beitrag für die Gewährleistung der Sicherheit im Saarland leisten können.“

Personen (v.l.n.r.): Leiter des Katastrophenschutzamtes im Landkreis St. Wendel, Dirk Schäfer; Landrat Udo Recktenwald; Innenminister Klaus Bouillon; Leiter des Referats D2 (Rettungsdienst, Brandschutz und Technische Hilfe, Kat-Schutz, Zivile Verteidigung, Notfallschutz kerntechnischer Anlagen) im Innenministerium, Uwe Schröder.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Saarland – Erfolg beim Deutschen Kita-Preis 2022!

17.05.2022 Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Bildung und Kultur/ Foto: Freepik   Erfolg beim Deutschen Kita-Preis 2022: Katholischen Kita Pastor Hein in Sulzbach als „Kita des Jahres“ ausgezeichnet Die Katholische Kita Pastor Hein in Sulzbach hat in der Finalrunde des Deutschen Kita-Preises 2022 den Publikums- und Eltern-Sonderpreis gewonnen sowie den dritten Platz in [...]

Merzig – Nachbericht Lesedino!

06.05.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung Stadt Merzig Morena Caldara überzeugt beim Lesedino-Vorlesewettbewerb in der Stadtbibliothek Merzig Acht Jungen und sieben Mädchen sind am vergangenen Mittwoch zum Kreisentscheid Merzig-Wadern des 22. Lesedino-Vorlesewettbewerbs der vierten Klassen angetreten. Zuerst wurde aus den selbstgewählten Texten gelesen. Vom Klassiker wie den „Drei-Fragezeichen-Kids“ über „Das kleine Gespenst, oder„Das [...]

Homburg – Die Kampagne „Stadtradeln“ hat begonnen!

14.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Homburg Die Kampagne „Stadtradeln“ hat begonnen Bis zum 4. Juni (und darüber hinaus) gilt es, für den Klimaschutz in die Pedale zu treten Seit 2016 ist Homburg bei der Kampagne „Stadtradeln“, einer internationalen Aktion des Klima-Bündnisses, dem größten Netzwerk von Städten, Gemeinden und Landkreisen zum Schutz des [...]

Schiffweiler – Auftakt zum STADTRADELN!

16.05.2022 Quelle: Gemeinde Schiffweiler/ Bild: Anika Engel             Auftakt zum STADTRADELN Auf die Pedale, fertig, los! Die Gemeinde Schiffweiler nimmt an der bundesweiten Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnis teil. Am Sonntag, 15. Mai, eröffnete Bürgermeister Markus Fuchs bei strahlendem Sonnenschein den dreiwöchigen Stadtradeln-Aktionszeitraum. Ziel der [...]

Köllerbachtal – Innenminister übergibt Bedarfszuweisungen an die Gemeinden Heusweiler & Riegelsberg!

Von |2022-02-10T11:42:35+01:00Februar 10th, 2022|

08.02.2022 Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Inneres, Bauen und Sport/ Foto: MIBS
REGIOnews - Köllerbachtal
Personen (v.l.n.r.): Bernd Wegner, MdL; Innenminister Klaus Bouillon; Thomas Redelberger, Bürgermeister der Gemeinde Heusweiler; Klaus Häusle, Bürgermeister der Gemeinde Riegelsberg.

Innenminister Klaus Bouillon übergibt Bedarfszuweisungen an die Gemeinden Heusweiler und Riegelsberg

Am Montag, 7. Februar 2022, hat Innenminister Klaus Bouillon drei Bewilligungsbescheide für Bedarfszuweisungen in Höhe von insgesamt 543.391 Euro an die Gemeinden Heusweiler und Riegelsberg überreicht.

Die Gemeinde Heusweiler erhält 400.000 Euro zur Errichtung eines Erweiterungsbaus für den Bauhof. In dem Gebäude, das am Standort des derzeitigen Salzlagers entstehen soll, werden zusätzliche Funktions- und Nebenräume sowie eine Fahrzeughalle untergebracht sein. Weiterhin werden Wärmedämmmaßnahmen am Bestandsgebäude des Bauhofes bezuschusst.

Die Baumaßnahmen sind notwendig, da sich der Bauhof in sanierungsbedürftigem Zustand befindet und dort aus räumlicher wie aus arbeitsschutzrechtlicher Sicht nicht genügend Platz vorhanden ist, insbesondere was Umkleide-, Schulungs- und Pausenräume für die Bauhofbeschäftigten angeht. Die Situation wird außerdem dadurch verschärft, dass der Bauhof weitere Aufgabenbereiche übernommen hat, weshalb sich der Personal- und der Fahrzeugbedarf erhöht haben.

Bürgermeister Thomas Redelberger begrüßte die Zuwendung sehr: „Heusweiler hat eine Fläche von über 40 Quadratkilometern und es bedarf zahlreichem Personal und vielen Maschinen, um die anfallenden Arbeiten ordentlich zu erledigen, weshalb ein Umbau und eine Erweiterung des Bauhofs dringend geboten sind. Die Bedarfszuweisung ist dauerhaft gut investiertes Geld für unsere kommunale Infrastruktur. Ein herzliches Dankeschön an Innenminister Klaus Bouillon für diese Unterstützung.“

Zwei der drei überreichten Bedarfszuweisungen sind für Projekte in der Gemeinde Riegelsberg vorgesehen. 131.806 Euro fließen in die Umgestaltung des Spielplatzes „Lindenstraße“, konkret wird dort ein Fitnessparcours eingerichtet, eine Inklusionsschaukel aufgestellt, acht weitere Spiel- und Bewegungsgeräte aufgebaut, vorhandene Spielgeräte zur Wiederverwendung aufbereitet, ein gepflasterter Aufenthaltsbereich errichtet, das Gelände eingezäunt sowie Pflanzenbeete angelegt.

Weitere 11.585 Euro werden für die Einführung eines InformationsSicherheitsManagementSystems (ISMS) in der Gemeinde Riegelsberg bereitgestellt.

„Spielplätze sind für Kinder eine Welt im Kleinen, sie bereiten den Nachwuchs auf die große Welt vor und sind aus meiner Sicht für ihre Entwicklung von entscheidender Bedeutung“, so Klaus Häusle, Bürgermeister von Riegelsberg. „Aus diesem Grund sind Spielplätze unverzichtbare Bestandteile der sozialen Infrastruktur eines jeden Ortes. Daher freue ich mich über den Zuschuss des Landes, welcher Riegelsberg auf dem eingeschlagenen Weg zu einer kinderfreundlichen und familiengerechten Kommune weiter nach vorne bringt.“

Innenminister Klaus Bouillon: „Ich habe bereits mehrfach die Bedeutung einer gut aufgebauten und an die jeweiligen Arbeitsbedingungen angepassten Infrastruktur betont. Vor diesem Hintergrund begrüße ich, dass wir die Gemeinde Heusweiler bei der Erweiterung des Bauhofs unterstützen können. Auch die Förderungen der Projekte in Riegelsberg sind wichtig: Gerade die Maßnahmen auf dem Spielplatz befürworte ich sehr, da sie den Kindern vor Ort zugutekommen. Die Investition in die Einrichtung des ISMS andererseits ist bedeutsam, da es sich dabei um einen wesentlichen Baustein bei der Digitalisierung der Kommunen handelt und Vorgaben des saarländischen Informationssicherheitsgesetzes umgesetzt werden.“

Marpingen – 180.000 Euro an Bedarfszuweisungen!

Von |2022-01-27T15:28:57+01:00Januar 27th, 2022|

26.01.2022 | Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Inneres, Bauen und Sport

Gemeinde Marpingen erhält über 180.000 Euro an Bedarfszuweisungen

Innenminister Klaus Bouillon hat heute, 26. Januar 2022, dem Bürgermeister der Gemeinde Marpingen, Volker Weber, Förderbescheide mit Bedarfszuweisungen in einer Gesamthöhe von 180.750 Euro übergeben.

Die Fördersumme für die Gemeinde Marpingen fließt dabei in zwei verschiedene Maßnahmen: Der mit 153.750 Euro größte Teil des Betrags ist für den Umbau der ehemaligen Grundschule Urexweiler zum Dorfgemeinschaftszentrum vorgesehen.

Mit 27.000 Euro wird eine wichtige Investition der Gemeinde in die Turnhalle am Kinderhaus im Ortsteil Alsweiler gefördert. Die Maßnahme beinhaltet den Einbau einer Radonabsauganlage inklusive Zubehör sowie die Durchführung von Kernbohrungen für die Unterboden- und Drainageabsaugvorrichtungen.

Dazu der Marpinger Bürgermeister Volker Weber: „Wir freuen uns sehr, dass der Umbau unserer alten Schule zu einem Dorfgemeinschaftshaus mit einer so hohen Summe gefördert wird. Mit dem Geld aus diesem Zuwendungsbescheid können wir damit beginnen in der Mitte von Urexweiler einen neuen Veranstaltungsort mit Platz für große Feiern und Kulturveranstaltungen einzurichten. Die Bürgerinnen und Bürger in Urexweiler werden sich freuen. Der Einbau einer weiteren Radonanlage in Alsweiler, nun unter der Turnhalle am Kinderhaus, wurde wegen der gebotenen Eile bereit im vergangenen Sommer abgeschlossen. Ich danke Innenminister Bouillon, dass auch diese dringende Maßnahme gefördert wird.“

Innenminister Klaus Bouillon: „Die Bedarfszuweisungen, die wir überreichen, ermöglichen sehr unterschiedliche Maßnahmen in unseren saarländischen Kommunen. Doch so verschieden die Förderungen auch sein mögen, haben sie doch eines gemeinsam: Sie kommen den Saarländerinnen und Saarländern zugute. Dies ist das oberste Ziel, das wir mit unserer Unterstützung der Kommunen vor Augen haben und ich bin sehr erfreut, dass nun auch diese Projekte hier in Marpingen mit unserer Hilfe in die Tat umgesetzt bzw. fortgesetzt werden können.“

REGIO.news - Stadt Marpingen
Personen (v.l.n.r.): Innenminister Klaus Bouillon und Volker Weber, Bürgermeister der Gemeinde Marpingen.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Saarland – Erfolg beim Deutschen Kita-Preis 2022!

17.05.2022 Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Bildung und Kultur/ Foto: Freepik   Erfolg beim Deutschen Kita-Preis 2022: Katholischen Kita Pastor Hein in Sulzbach als „Kita des Jahres“ ausgezeichnet Die Katholische Kita Pastor Hein in Sulzbach hat in der Finalrunde des Deutschen Kita-Preises 2022 den Publikums- und Eltern-Sonderpreis gewonnen sowie den dritten Platz in [...]

Merzig – Nachbericht Lesedino!

06.05.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung Stadt Merzig Morena Caldara überzeugt beim Lesedino-Vorlesewettbewerb in der Stadtbibliothek Merzig Acht Jungen und sieben Mädchen sind am vergangenen Mittwoch zum Kreisentscheid Merzig-Wadern des 22. Lesedino-Vorlesewettbewerbs der vierten Klassen angetreten. Zuerst wurde aus den selbstgewählten Texten gelesen. Vom Klassiker wie den „Drei-Fragezeichen-Kids“ über „Das kleine Gespenst, oder„Das [...]

Homburg – Die Kampagne „Stadtradeln“ hat begonnen!

14.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Homburg Die Kampagne „Stadtradeln“ hat begonnen Bis zum 4. Juni (und darüber hinaus) gilt es, für den Klimaschutz in die Pedale zu treten Seit 2016 ist Homburg bei der Kampagne „Stadtradeln“, einer internationalen Aktion des Klima-Bündnisses, dem größten Netzwerk von Städten, Gemeinden und Landkreisen zum Schutz des [...]

Schiffweiler – Auftakt zum STADTRADELN!

16.05.2022 Quelle: Gemeinde Schiffweiler/ Bild: Anika Engel             Auftakt zum STADTRADELN Auf die Pedale, fertig, los! Die Gemeinde Schiffweiler nimmt an der bundesweiten Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnis teil. Am Sonntag, 15. Mai, eröffnete Bürgermeister Markus Fuchs bei strahlendem Sonnenschein den dreiwöchigen Stadtradeln-Aktionszeitraum. Ziel der [...]

Gersheim – 315.000 Euro Bedarfszuweisung für Spohns Haus!

Von |2022-01-27T15:24:48+01:00Januar 27th, 2022|

<strong|315.000 Euro für den Betrieb von Spohns Haus im Jahr 2022

Minister Jost überreicht Förderbescheid für den „Bildungsleuchtturm“ in der Biosphäre 

Ehrenvolle Auszeichnungen und positive Bewertungen gibt es seit 2005 zuhauf – das ökologische Schullandheim Spohns Haus in Gersheim gilt wegen seiner herausragenden, außerschulischen Bildungsprojekte bundesweit als Vorzeige-Institution. Im Hinblick auf die Qualität seiner Angebote auf dem Feld der Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)  wird es im Leistungsvergleich der Häuser als Benchmark angesehen. Nicht ohne Grund hat der Verband der Schullandheime e.V., als Bundesverband zuständig für 250 angeschlossene Schullandheime, die pädagogische Arbeitsstelle im Schullandheim Spohns Haus angesiedelt.

„Als außerschulischer Bildungsleuchtturm, idealerweise in der Biosphäre Bliesgau gelegen, wird Spohns Haus seit vielen Jahren von uns unterstützt“, betont Umweltminister Reinhold Jost. Passend zum Welttag der Umweltbildung überreichte der Minister dem Vorsitzenden des „Vereins für europäische Umweltbildung und Umwelterziehung“ als Träger, Hans Bollinger, einen Förderbescheid über 315.000 Euro – die institutionelle Förderung für das Jahr 2022. „Wir sind stolz auf dieses Schullandheim mit seiner ganz besonderen ökologischen, internationalen und nachhaltigen Ausrichtung. Die bundesweite Anerkennung für die erfolgreiche Arbeit in Gersheim wäre ohne das große Engagement des Teams um Hans Bollinger nicht möglich gewesen“, so Jost.

Von 2015 bis zum Jahr 2021 hat das Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz den Betrieb von Spohns Haus mit insgesamt rund 1,24 Mio. Euro unterstützt.

Neben den Angeboten für Schulklassen, Kindergärten und Jugendgruppen aus dem Saarland stehen in Spohns Haus auch zahlreiche grenzüberschreitende Bildungsprojekte sowohl im Rahmen der Europawochen, als auch im Rahmen von internationalen Begegnungswochen und Partnerschaftsprojekten auf der Agenda. Seit seiner Gründung finden hier regelmäßig trinationale Bildungs- und Begegnungsmaßnahmen mit Kindern und Jugendlichen statt, die inzwischen ein wichtiges Standbein und Alleinstellungsmerkmal des Hauses bilden.

REGIO.news - Stadt Homburg
315.000 Euro für Spohns Haus, von links: Hans Bollinger, Minister Reinhold Jost und der Geschäftsführer des Schullandheims, Dr. Jerzy Wegrzynowski.
 

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Saarland – Erfolg beim Deutschen Kita-Preis 2022!

17.05.2022 Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Bildung und Kultur/ Foto: Freepik   Erfolg beim Deutschen Kita-Preis 2022: Katholischen Kita Pastor Hein in Sulzbach als „Kita des Jahres“ ausgezeichnet Die Katholische Kita Pastor Hein in Sulzbach hat in der Finalrunde des Deutschen Kita-Preises 2022 den Publikums- und Eltern-Sonderpreis gewonnen sowie den dritten Platz in [...]

Merzig – Nachbericht Lesedino!

06.05.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung Stadt Merzig Morena Caldara überzeugt beim Lesedino-Vorlesewettbewerb in der Stadtbibliothek Merzig Acht Jungen und sieben Mädchen sind am vergangenen Mittwoch zum Kreisentscheid Merzig-Wadern des 22. Lesedino-Vorlesewettbewerbs der vierten Klassen angetreten. Zuerst wurde aus den selbstgewählten Texten gelesen. Vom Klassiker wie den „Drei-Fragezeichen-Kids“ über „Das kleine Gespenst, oder„Das [...]

Homburg – Die Kampagne „Stadtradeln“ hat begonnen!

14.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Homburg Die Kampagne „Stadtradeln“ hat begonnen Bis zum 4. Juni (und darüber hinaus) gilt es, für den Klimaschutz in die Pedale zu treten Seit 2016 ist Homburg bei der Kampagne „Stadtradeln“, einer internationalen Aktion des Klima-Bündnisses, dem größten Netzwerk von Städten, Gemeinden und Landkreisen zum Schutz des [...]

Schiffweiler – Auftakt zum STADTRADELN!

16.05.2022 Quelle: Gemeinde Schiffweiler/ Bild: Anika Engel             Auftakt zum STADTRADELN Auf die Pedale, fertig, los! Die Gemeinde Schiffweiler nimmt an der bundesweiten Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnis teil. Am Sonntag, 15. Mai, eröffnete Bürgermeister Markus Fuchs bei strahlendem Sonnenschein den dreiwöchigen Stadtradeln-Aktionszeitraum. Ziel der [...]

Gersheim – Bedarfszuweisung in Höhe von rund 285.000 Euro!

Von |2022-01-22T13:27:19+01:00Januar 22nd, 2022|

Gemeinde Gersheim erhält Bedarfszuweisung in Höhe von rund 285.000 Euro

Die Gemeinde Gersheim hat am Donnerstag, 13. Januar 2022, von Innenminister Klaus Bouillon einen Förderbescheid für eine Bedarfszuweisung über rund 285.000 Euro für Umbaumaßnahmen am Dorfgemeinschaftshaus „Alte Schule“ in Gersheim-Walsheim erhalten.

Konkret fließt die Zuwendung u.a. in die Einrichtung barrierefreier WC-Anlagen, die brandschutztechnische Ertüchtigung einschließlich Herrichtung eines zweiten Flucht- und Rettungsweges, den Umbau der Heizungsanlage im Keller sowie die Einrichtung eines Stuhllagers im Erdgeschoss.

„Es ist äußerst wichtig, dass wir die Kommunen finanziell entlasten, damit notwendige Arbeiten an öffentlichen Gebäuden möglichst zeitnah ausgeführt werden können und diese den Bürgerinnen und Bürgern dann schnellstmöglich wieder zur Verfügung stehen. Aus diesem Grund freue ich mich, dass wir die Gemeinde Gersheim bei der Finanzierung der Umbaumaßnahmen unterstützen können“, so Innenminister Klaus Bouillon.

Bürgermeister Michael Clivot zeigte sich dankbar für die finanzielle Unterstützung und ergänzt: „Das Dorfgemeinschaftshaus in Walsheim ist der unbestrittene kulturelle Schwerpunkt des Dorfes und kann, dank der Förderungen von Umwelt- und Innenministerium schon bald wieder, in neuem Glanz erstrahlend an die Dorfgemeinschaft übergeben werden.“

REGIO.news - Stadt Homburg
Personen (v.l.n.r): Der Bürgermeister der Gemeinde Gersheim, Michael Clivot, mit Innenminister Klaus Bouillon.
 

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Saarland – Erfolg beim Deutschen Kita-Preis 2022!

17.05.2022 Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Bildung und Kultur/ Foto: Freepik   Erfolg beim Deutschen Kita-Preis 2022: Katholischen Kita Pastor Hein in Sulzbach als „Kita des Jahres“ ausgezeichnet Die Katholische Kita Pastor Hein in Sulzbach hat in der Finalrunde des Deutschen Kita-Preises 2022 den Publikums- und Eltern-Sonderpreis gewonnen sowie den dritten Platz in [...]

Merzig – Nachbericht Lesedino!

06.05.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung Stadt Merzig Morena Caldara überzeugt beim Lesedino-Vorlesewettbewerb in der Stadtbibliothek Merzig Acht Jungen und sieben Mädchen sind am vergangenen Mittwoch zum Kreisentscheid Merzig-Wadern des 22. Lesedino-Vorlesewettbewerbs der vierten Klassen angetreten. Zuerst wurde aus den selbstgewählten Texten gelesen. Vom Klassiker wie den „Drei-Fragezeichen-Kids“ über „Das kleine Gespenst, oder„Das [...]

Homburg – Die Kampagne „Stadtradeln“ hat begonnen!

14.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Homburg Die Kampagne „Stadtradeln“ hat begonnen Bis zum 4. Juni (und darüber hinaus) gilt es, für den Klimaschutz in die Pedale zu treten Seit 2016 ist Homburg bei der Kampagne „Stadtradeln“, einer internationalen Aktion des Klima-Bündnisses, dem größten Netzwerk von Städten, Gemeinden und Landkreisen zum Schutz des [...]

Schiffweiler – Auftakt zum STADTRADELN!

16.05.2022 Quelle: Gemeinde Schiffweiler/ Bild: Anika Engel             Auftakt zum STADTRADELN Auf die Pedale, fertig, los! Die Gemeinde Schiffweiler nimmt an der bundesweiten Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnis teil. Am Sonntag, 15. Mai, eröffnete Bürgermeister Markus Fuchs bei strahlendem Sonnenschein den dreiwöchigen Stadtradeln-Aktionszeitraum. Ziel der [...]

Heusweiler – Bedarfszuwendung für Erich-Kästner-Grundschule!

Von |2021-10-14T19:46:47+02:00Oktober 14th, 2021|

Pressemitteilung Ministerium für Inneres, Bauen und Sport/ Foto: C. Stoll

REGIO.news - Gemeindewerke Heusweiler

Innenministerium unterstützt Gemeinde Heusweiler mit Bedarfszuweisung für neue Unterbringung der Nachmittagsbetreuung an der Erich-Kästner-Grundschule Holz

Innenminister Klaus Bouillon hat am Dienstag, 12.10.2021, einen Bewilligungsbescheid für eine Bedarfszuweisung in Höhe von 400.000 Euro an die Gemeinde Heusweiler überreicht. Das Geld fließt in den Neubau der Nachmittagsbetreuung der Freiwilligen Ganztagsschule an der Erich-Kästner-Grundschule im Ortsteil Holz.

Seit 2005 findet die Nachmittagsbetreuung in der ehemaligen Hausmeisterwohnung mit dazugehörigem Anbau statt. Die Räumlichkeiten sind für 40 Kinder ausgelegt. Da über die vergangenen Jahre die Zahl der betreuten Schülerinnen und Schüler jedoch auf 90 angewachsen ist, mussten auch Klassenräume mitbenutzt werden. Aus diesem Grund hat die Gemeinde den Abbruch der Hausmeisterwohnung und des Anbaus vorgesehen. An deren Stelle soll ein 2-geschossiger Neubau mit sechs bis sieben Gruppenräumen und den zugehörigen Sozial-/Nebenräumen zur Betreuung von 120 bis max. 160 Kindern entstehen.

Innenminister Klaus Bouillon: „Die bisher genutzten Gebäude sind für die große Zahl an Kindern nicht mehr ausreichend. Das Ausweichen in Klassenräume ist zwar eine gute provisorische Lösung, kann das Problem aber nicht auf Dauer beseitigen. Daher freut es mich sehr, dass wir die Gemeinde beim Bau einer neuen Einrichtung unterstützen können, die nicht nur in der aktuellen Situation Abhilfe schafft, sondern auch problemlos viele weitere Kinder aufnehmen kann.“

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Saarland – Erfolg beim Deutschen Kita-Preis 2022!

17.05.2022 Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Bildung und Kultur/ Foto: Freepik   Erfolg beim Deutschen Kita-Preis 2022: Katholischen Kita Pastor Hein in Sulzbach als „Kita des Jahres“ ausgezeichnet Die Katholische Kita Pastor Hein in Sulzbach hat in der Finalrunde des Deutschen Kita-Preises 2022 den Publikums- und Eltern-Sonderpreis gewonnen sowie den dritten Platz in [...]

Merzig – Nachbericht Lesedino!

06.05.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung Stadt Merzig Morena Caldara überzeugt beim Lesedino-Vorlesewettbewerb in der Stadtbibliothek Merzig Acht Jungen und sieben Mädchen sind am vergangenen Mittwoch zum Kreisentscheid Merzig-Wadern des 22. Lesedino-Vorlesewettbewerbs der vierten Klassen angetreten. Zuerst wurde aus den selbstgewählten Texten gelesen. Vom Klassiker wie den „Drei-Fragezeichen-Kids“ über „Das kleine Gespenst, oder„Das [...]

Homburg – Die Kampagne „Stadtradeln“ hat begonnen!

14.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Homburg Die Kampagne „Stadtradeln“ hat begonnen Bis zum 4. Juni (und darüber hinaus) gilt es, für den Klimaschutz in die Pedale zu treten Seit 2016 ist Homburg bei der Kampagne „Stadtradeln“, einer internationalen Aktion des Klima-Bündnisses, dem größten Netzwerk von Städten, Gemeinden und Landkreisen zum Schutz des [...]

Schiffweiler – Auftakt zum STADTRADELN!

16.05.2022 Quelle: Gemeinde Schiffweiler/ Bild: Anika Engel             Auftakt zum STADTRADELN Auf die Pedale, fertig, los! Die Gemeinde Schiffweiler nimmt an der bundesweiten Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnis teil. Am Sonntag, 15. Mai, eröffnete Bürgermeister Markus Fuchs bei strahlendem Sonnenschein den dreiwöchigen Stadtradeln-Aktionszeitraum. Ziel der [...]

Eppelborn – Städtebauförderungsmittel und Bedarfszuwendungen für die Stadt!

Von |2021-09-29T20:26:03+02:00September 29th, 2021|

Pressemitteilung Ministerium für Inneres, Bauen und Sport/ Foto: C. Stoll
 
 

228.000 Euro Städtebauförderungsmittel für das Programm „Lebendige Zentren – Erhalt und Entwicklung der Stadt- und Ortskerne“ sowie rund 45.000 Euro Bedarfszuweisungen für Dorfentwicklungsmaßnahmen in der Gemeinde Eppelborn

Die Gemeinde Eppelborn hat heute von Innenminister Klaus Bouillon ein Zuteilungsschreiben über 228.000 Euro an Bundes- und Landesmitteln für weitere Maßnahmen zur gestalterischen Aufwertung der Ortsmitte in Eppelborn erhalten. Des Weiteren erhielt Bürgermeister Dr. Feld zwei Bewilligungsbescheide über Bedarfszuweisungen in Höhe von insgesamt rd. 45.000 Euro für Sanierungen und Modernisierungen in der Gemeinde.

Die Fördermittel für die Umgestaltung der Ortsmitte Eppelborn werden im Rahmen des Städtebauförderprogrammes vom Bund und Land bereitgestellt. Ziel der Städtebaufördermaßnahmen ist die Aufwertung der öffentlichen Räume. Die Bedarfszuweisungen werden für Projekte im Rahmen der Dorfentwicklung und der Entwicklung des ländlichen Raums eingesetzt, hier: Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen im Bürgerhaus Habach sowie im Naherholungsgebiet Wallenborn im Ortsteil Wiesbach.

Innenminister Klaus Bouillon: „Wir unterstützen die Gemeinde Eppelborn bereits seit mehreren Jahren im Rahmen des Städtebauförderprogramms. Damit haben wir geeignete Voraussetzungen dafür geschaffen, die Ortsmitte zu einem modernen und lebendigen Ort zu machen, an dem sich die Menschen gerne aufhalten. Deshalb bin ich sehr erfreut, dass wir hier unterstützen können. Darüber hinaus unterstützen wir mit zusätzlichen Bedarfszuweisungen wichtige Projekte der Dorfentwicklung in der Gemeinde Eppelborn. Damit reduzieren wir den Eigenanteil der Gemeinde, was die Umsetzung solcher Vorhaben für viele saarländische Kommunen überhaupt erst möglich macht.“

Eppelborn Finkenrech
(v.r.n.l.) Innenminister Klaus Bouillon und Bürgermeister Dr. Andreas Feld

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Saarland – Erfolg beim Deutschen Kita-Preis 2022!

17.05.2022 Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Bildung und Kultur/ Foto: Freepik   Erfolg beim Deutschen Kita-Preis 2022: Katholischen Kita Pastor Hein in Sulzbach als „Kita des Jahres“ ausgezeichnet Die Katholische Kita Pastor Hein in Sulzbach hat in der Finalrunde des Deutschen Kita-Preises 2022 den Publikums- und Eltern-Sonderpreis gewonnen sowie den dritten Platz in [...]

Merzig – Nachbericht Lesedino!

06.05.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung Stadt Merzig Morena Caldara überzeugt beim Lesedino-Vorlesewettbewerb in der Stadtbibliothek Merzig Acht Jungen und sieben Mädchen sind am vergangenen Mittwoch zum Kreisentscheid Merzig-Wadern des 22. Lesedino-Vorlesewettbewerbs der vierten Klassen angetreten. Zuerst wurde aus den selbstgewählten Texten gelesen. Vom Klassiker wie den „Drei-Fragezeichen-Kids“ über „Das kleine Gespenst, oder„Das [...]

Homburg – Die Kampagne „Stadtradeln“ hat begonnen!

14.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Homburg Die Kampagne „Stadtradeln“ hat begonnen Bis zum 4. Juni (und darüber hinaus) gilt es, für den Klimaschutz in die Pedale zu treten Seit 2016 ist Homburg bei der Kampagne „Stadtradeln“, einer internationalen Aktion des Klima-Bündnisses, dem größten Netzwerk von Städten, Gemeinden und Landkreisen zum Schutz des [...]

Schiffweiler – Auftakt zum STADTRADELN!

16.05.2022 Quelle: Gemeinde Schiffweiler/ Bild: Anika Engel             Auftakt zum STADTRADELN Auf die Pedale, fertig, los! Die Gemeinde Schiffweiler nimmt an der bundesweiten Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnis teil. Am Sonntag, 15. Mai, eröffnete Bürgermeister Markus Fuchs bei strahlendem Sonnenschein den dreiwöchigen Stadtradeln-Aktionszeitraum. Ziel der [...]

Merzig – Förderung für Teilsanierung des Blättelbornstadions!

Von |2021-07-15T16:05:15+02:00Juli 15th, 2021|

Kreisstadt Merzig erhält Förderung für Teilsanierung des Blättelbornstadions

Die Kreisstadt Merzig hat am Mittwoch, 14. Juli 2021, eine Bedarfszuweisung in Höhe von 164.215 Euro von Innenminister Klaus Bouillon erhalten. Mit dem Geld wird die Sanierung der 400m-Rundlaufbahn, der Sprunggrube sowie des Kunstrasenplatzes einschl. Umstellung der Flutlichtanlage auf LED-Technik im Blättelbornstadion gefördert (Investitionsvolumen aller Teilmaßnahmen: rd. 462.000 Euro).

Der Kunststoffrasenplatz und die Laufbahn wiesen so erhebliche nutzungs- und witterungsbedingte Schäden auf, dass wegen des dadurch bestehenden Unfallrisikos die komplette Anlage für den Wettkampfbetrieb gesperrt werden musste. Diese wurden bereits saniert. Der Zustand der Weitsprunggrube erlaubt jedoch derzeit keine Benutzung.

Innenminister Klaus Bouillon: „Es ist sehr wichtig, dass die Erneuerungsarbeiten umgesetzt werden, denn im Stadion trainieren nicht nur Vereine; auch der Sportunterricht mehrerer Schulen der Kreisstadt Merzig sowie des Landkreises Merzig-Wadern findet dort statt. Daher unterstützen wir die Stadt Merzig gerne bei der Umsetzung der Maßnahmen, die für die Instandsetzung des Areals dringend erforderlich sind.“

Bürgermeister Marcus Hoffeld: „Ich bedanke mich herzlich beim Innenministerium für die Förderung. Die dadurch unterstütze Sanierung des Blättelbornstadions ermöglicht wieder sichere Trainings- und Spielbedingungen für unsere Vereine, Schülerinnen und Schüler. Damit wird das Stadion als zentraler Bestandteil unserer städtischen Sportinfrastruktur in einen modernen und angemessenen Zustand versetzt, worüber ich mich sehr freue.“

REGIOnews Merzig

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Saarland – Erfolg beim Deutschen Kita-Preis 2022!

17.05.2022 Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Bildung und Kultur/ Foto: Freepik   Erfolg beim Deutschen Kita-Preis 2022: Katholischen Kita Pastor Hein in Sulzbach als „Kita des Jahres“ ausgezeichnet Die Katholische Kita Pastor Hein in Sulzbach hat in der Finalrunde des Deutschen Kita-Preises 2022 den Publikums- und Eltern-Sonderpreis gewonnen sowie den dritten Platz in [...]

Merzig – Nachbericht Lesedino!

06.05.2022 Quelle/Bild: Pressemitteilung Stadt Merzig Morena Caldara überzeugt beim Lesedino-Vorlesewettbewerb in der Stadtbibliothek Merzig Acht Jungen und sieben Mädchen sind am vergangenen Mittwoch zum Kreisentscheid Merzig-Wadern des 22. Lesedino-Vorlesewettbewerbs der vierten Klassen angetreten. Zuerst wurde aus den selbstgewählten Texten gelesen. Vom Klassiker wie den „Drei-Fragezeichen-Kids“ über „Das kleine Gespenst, oder„Das [...]

Homburg – Die Kampagne „Stadtradeln“ hat begonnen!

14.09.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Homburg Die Kampagne „Stadtradeln“ hat begonnen Bis zum 4. Juni (und darüber hinaus) gilt es, für den Klimaschutz in die Pedale zu treten Seit 2016 ist Homburg bei der Kampagne „Stadtradeln“, einer internationalen Aktion des Klima-Bündnisses, dem größten Netzwerk von Städten, Gemeinden und Landkreisen zum Schutz des [...]

Schiffweiler – Auftakt zum STADTRADELN!

16.05.2022 Quelle: Gemeinde Schiffweiler/ Bild: Anika Engel             Auftakt zum STADTRADELN Auf die Pedale, fertig, los! Die Gemeinde Schiffweiler nimmt an der bundesweiten Kampagne STADTRADELN des Klima-Bündnis teil. Am Sonntag, 15. Mai, eröffnete Bürgermeister Markus Fuchs bei strahlendem Sonnenschein den dreiwöchigen Stadtradeln-Aktionszeitraum. Ziel der [...]

Nach oben