Zweites Spiel – Zweiter Sieg für die proWIN Volleys – TV Holz

Von |2021-03-30T13:45:15+02:00Oktober 2nd, 2020|

Heusweiler • 30. September 2020 • Quelle: proWIN Volleys / Bild: Georg Kunz

Die proWIN Volleys TV Holz hat in der 2. Volleyball-Bundesliga eine erfolgreiche Heimpremiere gefeiert. Mit 3:1 besiegten sie am zweiten Spieltag Aufsteiger TV Altdorf. Zwar waren aufgrund der Hygienemaßnahmen keine Zuschauer zum Spiel zugelassen, allerdings verfolgten Unterstützer, Freunde oder ehemalige Spielerinnen die Begegnung über den Sporttotal-Online-Livestream.

REGIO.news - proWIN Volleys Nachbericht 2. Spieltag

Beide Mannschaften standen ohne die gewohnte Unterstützung von den Zuschauerrängen vor einer besonderen Aufgabe, die die Heimmannschaft insgesamt besser bewältigte. Holz erwischte den besseren Start und ging durch ein 25:19 1:0 in Führung. „Im zweiten Satz hatten wir ein kleines Tief“, berichtet Libera Tilly Michaely. Mit demselben Ergebnis sicherte sich der bayerische Aufsteiger den 1:1-Ausgleich. „Aber am Ende konnten wir uns aus dem Tief wieder rausreißen“, meint Michaely weiter. Erneut mit 25:19 gewann Holz den lange deutlich knapperen, dritten Satz. Mit einer Leistungssteigerung brachten die proWIN Volleys Satz Nummer 4, in dem die Gäste etwas den Faden verloren, und die drei Punkte nach Hause (25:17).

Libera Michaely analysiert: „Ich denke, es lag vor allem an Aufschlag und Annahme. Ich würde sagen, dass wir in beidem die bessere Mannschaft waren. Was die Abwehr angeht, war Altdorf echt an jedem Ball dran. Ihre Blockabwehr war gefühlt wie eine Gummiwand, die alles zurückgespielt hat. Sie haben sehr wenig Fehler im Angriff gemacht. Sie haben zwar einfachere Bälle im Angriff gespielt, die aber sicher und fast fehlerfrei. Aber ich würde sagen, dass wir mit besseren Aufschlägen und einer sichereren Annahme das Spiel gewinnen konnten.“

Besonders erfreulich aus Holzer Sicht ist, dass Neuzugang Lara Jülg ihre ersten Einsatzminuten in der 2. Bundesliga sammeln konnte. Sie kam beim Stand von 11:5 zum ersten Mal auf das Spielfeld. „Ich war aufgeregt. Aber es war eine gute Art der Aufregung. Ich habe den 1. Ball ins Netz geschlagen, dann aber auch zwei direkte Angabepunkte gemacht. Das hat mir Selbstvertrauen gegeben, das pusht einen natürlich und freut einen total, wenn man da auch seinen Beitrag leisten konnte“, sagt die 23-Jährige.

Die MVP-Gold-Auszeichnung gewann zum ersten Mal der kanadische Neuzugang der proWIN Volleys TV Holz, Alex Donaghy. Silber ging an Juliane Kind.

In der Tabelle belegen die proWIN Volleys derzeit den 2. Platz, der TV Altdorf, der am Sonntag sein erstes Spiel bestreitete, ist 11. Ein wirklich aussagekräftiges Bild über die Spielstärke aller Mannschaften wird sich aber erst in einigen Wochen ergeben.

Für den TV Holz geht es am 11. Oktober weiter. An diesem Sonntag treffen sie um 16 Uhr in der MTV-Halle MoTiV Feuerbacher Tal in Stuttgart auf die Mannschaft Allianz MTV Stuttgart 2. Der Bundesliga-Nachwuchs ist je einem Sieg und einer Niederlage 6.