St. Ingbert – Historisches Gebäude in neuem Glanz!

Historisches Gebäude in neuem Glanz

Heckel ist in St. Ingbert, im Saarland aber auch bundesweit ein Begriff. Die Direktorenvilla, des von Johann Georg Heckel gegründeten Familienbetriebs, wurde Ende des 19. Jahrhunderts gebaut. Das Unternehmen galt als wegweisend in der Umstellung der konventionellen Seilfabrikation auf die Herstellung von Drahtseilen für den aufstrebenden Steinkohlenbergbau im Saarland und den Eisenerzbergbau im benachbarten Lothringen.

Schon lange liegt das äußerst schöne Gebäude im Dornröschenschlaf in der Ernst-Heckel-Straße, direkt hinter dem Thyssen-Krupp-Gebäude in St. Ingbert-Rohrbach. Das soll sich jetzt grundlegend ändern. Die HECA Real Estate aus St. Ingbert-Rohrbach hat das Gebäude gekauft. Geschäftsführer Dr. Christian Heib möchte der Immobilie wieder zu altem Glanz und Schönheit verhelfen.

Die HECA Real Estate ist eine St. Ingberter Immobilen- und Projektentwicklungsgesellschaft deren Markenzeichen hochwertige, außergewöhnliche Immobilien sind.

Die „neue“ Heckel Villa besticht durch moderne, helle Büroräume mit besonderem, historischem Charme und bietet Firmen mit Flächen von 70-350 m² ein neues zu Hause. Kernsaniert wird die Villa neuesten Technik-Standards gerecht – Hausautomation, moderne IT-Infrastruktur sind selbstverständlich. Daneben wird das Gebäude auch hohe Sicherheitsstandards erfüllen. Die Fertigstellung ist für Anfang 2022 geplant.

Das Projekt und die Pläne wurden am Montag, 19.07.2021, der Öffentlichkeit vorgestellt. Zu Gast waren u.a. Finanzminister Peter Strobel, Oberbürgermeister Dr. Ulli Meyer und der Beigeordnete für nachhaltige Stadtentwicklung Markus Schmitt.

„Für die HECA Real Estate ist die Heckel-Villa neben wirtschaftlichen Interessen auch ein Herzensobjekt. Als St. Ingberter Unternehmen möchten wir diesem Stück Industriekultur zu neuem Glanz verhelfen“, so Dr. Christian Heib, Geschäftsführer der HECA Real Estate.

Finanz- und Europaminister Peter Strobel zeigt sich begeistert von dem Projekt: „Durch die zukunftsorientierte Sanierung, die „HECA Real Estate“ hier umsetzt, wird das Gebäude nicht nur vor Wertverfall geschützt, sondern im wahrsten Sinne des Wortes in Wert gesetzt.  Die ‚neue‘ Heckel-Villa wird Ausgangspunkt für die Entwicklung des Heckel-Geländes sein und damit einen hoch interessanten Standort für Unternehmen bieten.“

Auch Oberbürgermeister Dr. Ulli Meyer sieht die Vorteile in dem Standort: „Mit der Revitalisierung des Gebäudes und des Geländes treiben wir den Strukturwandel voran. Dieser Ort wird zukünftig nachhaltige Arbeitsplätze in allen Bereichen für die Bürgerinnen und Bürger sichern.

Gespannt darf man auch auf die Weiterentwicklung der rund 8000m² großen Fläche hinter der Heckel-Villa sein. Hier plant die HECA Real Estate ein ganz besonders Projekt – Details werden im Herbst 2021 verraten.

REGIO.news - St. Ingbert Pfanne
REGIO.news - St. Ingbert Pfanne

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Eppelborn – Abenteuerfreizeit in der Hirschberghalle/Bubach war voller Erfolg!

02.08.2021 Quelle: Pressemitteilung der Gemeinde Eppelborn/ Fotos: Merkel       Inklusive Abenteuerfreizeit der Gemeinde Eppelborn in der Hirschberghalle in Bubach war voller Erfolg Gegen Langeweile in den Sommerferien ist in Eppelborn durchaus ein Kraut gewachsen. Denn in den zurückliegenden ersten beiden Ferienwochen sorgte die inzwischen schon traditionelle „Abenteuerfreizeit“ bei [...]

Eppelborn – Ameisendetektive im Freizeitzentrum Finkenrech!

01.08.2021 Quelle: Pressemitteilung der Landkreis Neunkirchen/ Fotos: Jan Penth       Ameisendetektive im Freizeitzentrum Finkenrech Am Sonntag, 8. August 2021, bietet die Tourismus- und Kulturzentrale des Landkreises Neunkirchen (TKN) ein spannendes Programm für alle naturinteressierten Familien an. Kaum einer weiß, was Ameisen im Verborgenen alles leisten. Sie gehören zu [...]

Homburg – Besuch des jüdischen Friedhofes!

01.08.2021 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg/ Foto: Linda Barth Besuch des jüdischen Friedhofes in Homburg Landtagspräsident Stephan Toscani und Bürgermeister Michael Forster legten Kranz nieder Anlässlich des Jubiläumsjahres "1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland" besuchte Landtagspräsident Stephan Toscani zusammen mit Bürgermeister Michael Forster und der Vorsitzenden der Synagogengemeinde Saar, Ricarda [...]

Wörschweiler – Scheck vom Umweltministerium: Gebäudeabriss und Neugestaltung

29.07.2021 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg Minister Reinhold Jost brachte Scheck nach Wörschweiler Gebäudeabriss und Neugestaltung eines Geländes an der Limbacher Straße können bald verwirklicht werden 111.271,99 Euro – dies ist die Summe, die auf dem Scheck stand, den der saarländische Umweltminister Reinhold Jost am Mittwoch im Gepäck hatte. Übergeben [...]

2021-07-21T12:20:46+02:00
Nach oben