St. Ingbert – Feierliche Übergabe des „Kleinen Stiefels“!

REGIO.news - St. Ingbert

Das Städtische Orchester lädt wieder zum Herbstkonzert ein

Am Sonntag, 14. November 2021, findet um 17 Uhr in der Stadthalle St. Ingbert das Herbstkonzert des Städtischen Orchesters St. Ingbert statt.

Das Konzert ist gleich in mehrerlei Hinsicht eine Besonderheit. Zum einen ist es das erste Konzert nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause, zum anderen ist es das Premierenkonzert für unseren neuen Dirigenten Maximilian Argmann, der im Oktober 2020 die Leitung des Orchesters übernommen hat. Herr Argmann ist freiberuflicher Bariton und wird im Rahmen des Konzerts durch die zwei Gesangsstücke „Wie mein Ahnl zwanzig Jahr‘“ von Carl Zeller und „Der Einsame“ von Edvard Grieg sein Können unter Beweis stellen. Eine weitere Besonderheit stellt in diesem Jahr das Programm dar, welches aus heiteren Stücken, z.B. von Jacques Offenbach (Ouvertüren zu Die schöne Helena und Orpheus in der Unterwelt) und Johann Strauß (Im Sturmschritt), aber auch ernsteren Stücken von Franz Schubert (Ballettmusik Nr. 2 aus Rosamunde), Jean Sibelius (Finlandia) und Carl Maria von Weber Weber (Ouvertüre zu Peter Schmoll) besteht. Hierdurch sollen die beiden 2020 und 2021 ausgefallenen Frühjahrskonzerte in Teilen nachgeholt werden.

Der Konzertbesuch ist nur möglich mit Nachweis der 3G-Regel, also bei Vorlage eines negativen Corona-Tests (nicht älter als 24 Stunden) oder eines Nachweises über die vollständige Impfung oder Genesung (nicht länger als sechs Monate her). Ferner werden persönliche Daten zum Zwecke der Kontaktnachverfolgung erhoben, was über die Luca-App oder in Papierform erfolgen kann. Eine Abstandsregelung gibt es nicht, das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist nicht verpflichtend, sondern liegt im Ermessen jedes Einzelnen. Da die Überprüfung der 3G-Regel sowie die Erhebung der Kontaktdaten einige Zeit in Anspruch nehmen wird, bitten wir Besucherinnen und Besucher, sich möglichst schon 30 Minuten vor Beginn des Konzerts in der Stadthalle einzufinden.

Eintrittskarten zu 12 €, beziehungsweise ermäßigt 10 € für Mitglieder, sind im Vorverkauf bei der Buchhandlung Klein in St. Ingbert oder direkt an der Abendkasse erhältlich.

Das Städtische Orchester sucht Verstärkungen in allen Instrumentengruppen. Zögern Sie nicht, bei Interesse den 1. Vorsitzenden Bernhard Betz, E-Mail: b-j.betz@t-online.de, zu kontaktieren. Weitere Informationen finden Sie auch auf der Webseite des Orchesters unter www.orchester-igb.de

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Völklingen – Fördermittel in Höhe von insgesamt rund 2,1 Millionen Euro!

04.12.2021 Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Inneres, Bauen und Sport/ Foto: C. Stoll     Innenminister Klaus Bouillon hat der Stadt Völklingen vier Zuteilungsschreiben für Fördermittel in Höhe von rund 1,4 Millionen Euro für die städtebaulichen Gesamtmaßnahmen „Stadtteil Wehrden und Innenstadt“, „Nördliche Innenstadt“, „Stadtumbau Völklingen-Fürstenhausen“ und „Stadtumbau Völklingen Innenstadt“ überreicht. Darüber [...]

Saarland – Sportministerium fördert Special Olympics Saarland mit 100.000 Euro!

04.12.2021 Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Inneres, Bauen und Sport Für größere Teilhabe von Menschen mit Behinderung am Sport: Sportministerium fördert Special Olympics Saarland mit 100.000 Euro Sportminister Klaus Bouillon hat am Mittwoch, 1. Dezember 2021, einen Zuwendungsbescheid an Alexander Indermark, Präsident der Special Olympics Saarland und Clinical Director Healthy Hearing der [...]

Neunkirchen – Förderzusage für Projekt „Freund Straßenbaum“!

03.12.2021 Quelle: Pressemitteilung Neunkirchen/ Foto: Deniz Alavanda        vlnr. Christel Hasman, Dr. Doris Kiefer, Beigeordneter Thomas Hans, Umweltstaatssekretär Sebastian Thul, Oberbürgermeister Jörg Aumann, Nico Woll und Ortsvorsteher Rolf Altpeter. Kreisstadt Neunkirchen erhält Förderzusage für Projekt „Freund Straßenbaum“ Umweltstaatssekretär Sebastian Thul hat Oberbürgermeister Jörg Aumann im Beisein des [...]

Saarland – Fördermittel von rund 1,3 Mio. Euro für 3 „Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren“!

03.12.2021 Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Inneres, Bauen und Sport Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat hat in Ergänzung zur Bund-Länder-Städtebauförderung die Städte Homburg, St. Ingbert und Völklingen in die neu geschaffene Initiative zur Förderung der Resilienz und Krisenbewältigung in den Innenstädten und Zentren der Städte und Gemeinden aufgenommen. Dem im [...]

2021-11-04T20:38:55+01:00
Nach oben