Quierschied – „Die Tümpler“ erschaffen Kleinod für Amphibien!

19.05.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Quierschied/ Foto: Dieter Thome

Schülerinnen und Schüler der Grundschule Lasbach lernen in und von der Natur

Quierschied. Im Lasbachtal hat sich in den vergangenen Wochen ein regelrechtes Kleinod für Amphibien entwickelt – und zwar mit menschlicher Unterstützung. Angeführt von Initiator Freimut Mertes bildete sich vor einiger Zeit eine kleine Gruppe umweltbewusster Bürgerinnen und Bürger, die sich der Rettung des Grasfrosches an der Lasbach verschrieben haben. Frösche legen an einem kleinen Tümpel schon seit einigen Jahren ihren Laich ab, allerdings trocknete beides stets wegen Wassermangels aus. Mertes, Bandleader der weit über die Grenzen Quierschieds hinaus bekannten Jazz-Formation „Bongos Bigband“, hat unter anderem Roland Wirtz vom SaarForst, Gabi Stein vom NABU sowie Stefan Kees, den Naturschutzbeauftragten im Gemeindebezirk Quierschied zusammengetrommelt, um gemeinsam eine Lösung für dieses Problem zu finden. Der engagierten Gruppe, die sich selbst „Die Tümpler“ nennt und der auch Bernd Schröder, Dieter Thome, Jürgen Zart und andere Bürgerinnen und Bürger aus Quierschied angehören, ist es in der Folge mit relativ einfachen Mitteln und ohne zu stark in das bestehende Ökosystem einzugreifen gelungen, den Tümpel und damit auch den Grasfrosch-Laich über trockene Wochen und Monate zu retten.

Über den Schutz der Natur ist es den „Tümplern“ auch wichtig, dass der Lebensraum Natur den Menschen wieder nahegebracht wird. Aus diesem Grund führt Freimut Mertes, der früher selbst Biologie- und Musiklehrer war, Grundschul-Kinder zur Laichstelle und erklärt ihnen vor Ort und kindgerecht, wie solche Biotope entstehen und erhalten werden können. Am Freitag, 14. Mai 2021, machte sich Mertes zusammen mit Schülerinnen und Schülern der Grundschule Lasbach auf zum Tümpel auf. Dort lernten sie unter anderem, dass es sogar gesetzlich verboten ist, wildlebende Tiere zu beunruhigen oder ihnen Schaden zuzufügen. Auch Füttern soll man Wildtiere nicht. Deshalb appellieren „Die Tümpler“ eindringlich darum, den Tieren vorsichtig, achtsam und vor allem mit Abstand zu begegnen. Die Grundschülerinnen und Schüler der Lasbachschule haben dies schnell verstanden und sich vorbildlich verhalten. Dank des anschaulichen und unterhaltsamen „Unterrichts“ von Freimut Mertes haben die Kinder mit viel Spaß in und von der Natur einiges gelernt.

REGIO.news Quierschied

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

St. Ingbert – Lesesommer der Stadtbücherei war wieder voller Erfolg!

14.10.2021 Quelle:  Pressemitteilung Stadt St. Ingbert Nico Weber neu im Stadtrat Nico Weber folgt auf Dirk Konrad in den St. Ingberter Stadtrat. Oberbürgermeister Dr. Ulli Meyer verpflichtete am Dienstagabend den 40-jährigen Informatiker für das höchste städtische Gremium. Nico Weber, der aus Rohrbach stammt, bringt umfangreiche Ratserfahrung mit: Seit 2014 sitzt [...]

Homburg – Lesezeit am 26.10. – Landrat Udo Recktenwald liest aus seinem Kriminalroman!

13.10.2021 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Homburg   Nächster Termin der Lesezeit am 26. Oktober - Landrat Udo Recktenwald liest aus seinem Kriminalroman Der nächste Termin in der Reihe der Homburger Lesezeit folgt am Dienstag, 26. Oktober 2021, wieder um 19 Uhr in der Galerie im Kulturzentrum Saalbau. Gast ist [...]

Eppelborn – Löschbezirksführung im Löschbezirk Habach bestätigt!

13.10.2021 Quelle: Pressemitteilung Gemeinde Eppelborn/ Foto: Feuerwehr     Löschbezirksführung im Löschbezirk Habach der Gemeinde Eppelborn bestätigt Am vergangenen Sonntag hatte der Löschbezirk Habach der Freiwilligen Feuerwehr Eppelborn zu seiner Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen und zugleich zu den Ehrungen und Beförderungen ins Bürgerhaus Habach eingeladen. Die Amtszeit eines Löschbezirksführers beträgt sechs [...]

Eppelborn – Hilfsaktion „Brillen ohne Grenzen“ des Rotary Clubs Eppelborn-Illtal!

13.10.2021 Quelle: Pressemitteilung Gemeinde Eppelborn/ Foto: Merkel     Hilfsaktion „Brillen ohne Grenzen“  des Rotary Clubs Eppelborn-Illtal startet in Eppelborn Es gibt wohl nur wenige Haushalte, in denen in einer Schublade nicht eine alte, nicht mehr genutzte Brille schlummert. Und vielleicht hat sich der ein oder andere bereits die Frage [...]

Von |2021-05-19T11:34:51+02:00Mai 19th, 2021|

Über den Autor:

Nach oben