Lebach – Einweihung des neuen Feuerwehrgerätehauses!

03.02.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Lebach/ Foto: Kirsch

Einweihung des neuen Feuerwehrgerätehauses

Vor-Ort-Besuch von Innenminister Klaus Bouillon in Falscheid

Erstmals wurden 2017 im Rahmen von Umstrukturierungsmaßnahmen zwei Löschbezirke in der Stadt Lebach zusammengeführt. Nachdem die beiden Löschbezirke Falscheid und Eidenborn beschlossen hatten, künftig zusammenzuarbeiten, war auch klar, dass für den neu entstandenen Löschbezirk „Lebach West“ ein neues Feuerwehrgerätehaus entstehen sollte. Und zwar am Standort des alten Gerätehauses der Feuerwehr in Falscheid.

Die Bauarbeiten begannen im Herbst 2019 mit dem Abbruch des alten Gerätehauses. Bis zur Fertigstellung im Herbst 2021 waren über 30 Einzelgewerke an der Um- und Neubaumaßnahme beteiligt. Der Baufortschritt wurde durch viele Unwägbarkeiten, Terminverzögerungen, Personalengpässe, Preissteigerungen und nicht zuletzt durch die pandemische Entwicklung erschwert. Dennoch konnte der anfänglich gesteckte Kostenrahmen von 1.926.000 Euro plus ca. 50.000 Euro voraussichtliche Mehrkosten bisher eingehalten werden und wird laut aktueller Kostenaufstellung vielleicht sogar noch unterschritten. Die Schlussrechnungen einiger Gewerke stehen noch aus, so dass hier noch keine abschließenden Zahlen vorliegen. Fest steht aber: Die Maßnahme wird mit 60 Prozent vom Ministerium für Inneres, Bauen und Sport gefördert. Deshalb war jüngst auch Innenminister Klaus Bouillon in Falscheid zu Gast und machte sich nach Abschluss der Bauarbeiten selbst ein Bild von der Umsetzung.

Innenminister Klaus Bouillon: „Um in Notsituationen schnell und effektiv handeln zu können, muss neben einer angemessenen Arbeitsausrüstung auch eine passende Infrastruktur bereitstehen, die den Anforderungen der heutigen Feuerwehrarbeit gerecht wird. Das neue Feuerwehrgerätehaus erfüllt diese Voraussetzungen optimal, so dass die Feuerwehrmänner und -frauen ihre Aufgaben bestmöglich erfüllen können. Aus diesem Grund freut es mich sehr, dass wir die Errichtung des neuen Gebäudes bezuschussen konnten.“

Mit dem Neubau werden die erhöhten Anforderungen erfüllt, die durch die nun größere Anzahl an aktiven Mitgliedern entstanden sind. Zudem wurde eine wesentliche Verbesserung der gebäude- und feuerwehrtechnischen Ausstattung erreicht.

Zusätzlich zum Neubau sind umfangreiche Umbau- und Sanierungsarbeiten am bestehenden Dorfgemeinschaftshaus durchgeführt worden, da die sanitären Anlagen von der Feuerwehr mitgenutzt werden und in dem angegliederten Gebäudekomplex auch ein Seminarraum untergebracht ist.

Die neue Einsatzzentrale bietet nun ausreichend Platz für derzeit 50 aktive Feuerwehrleute und zwölf Mitglieder der Jugendfeuerwehr.

Seit dem Bezug des neuen Gebäudes im November 2021 ist die Feuerwehr des Löschbezirks „Lebach West“ von Falscheid aus bereits fünfmal ausgerückt. Dabei handelte es sich um sowohl um kleinere als auch größere Einsätze, wie zuletzt den mehrtägigen Silobrand bei der Fa. Juchem, die alle reibungslos vom neuen Standort aus abgewickelt werden konnten.

Der Lebacher Bürgermeister Klauspeter Brill bestätigt, dass die Zusammenführung der beiden Löschbezirke sehr gut funktioniert: „Dank der Fördermittel konnte für die Feuerwehrleute ein modernes und bedarfsorientiertes Gebäude errichtet werden. Das Thema, wie eine funktionsfähige freiwillige Feuerwehr in Zukunft aussieht, wird uns sicher noch Jahre beschäftigten. Wichtig ist es, unsere Feuerwehr gut auszustatten und das freiwillige Engagement zu fördern. Denn die Männer und Frauen unserer Wehr sind immer zur Stelle, wenn sie gebraucht werden und es um die Sicherheit der Bevölkerung geht. Auch in Zusammenarbeit mit anderen ehrenamtlich tätigen Hilfskräften. “

REGIO.news Lebach
Löschbezirksführer Ralf Jungmann, Minister Klaus Bouillon, Bürgermeister Klauspeter Brill und Wehrführer Hans Kartes (von links) bei der offiziellen Inbetriebnahme des Feuerwehrgerätehauses.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Ein KunsthandwerkerMarkt der ganz besonderen Art

06.11.2022 Quelle: Fördergemeinschaft Montessori Gemeinschaftsschule/ Foto: Cornelia Holleck-Weithmann Ein KunsthandwerkerMarkt der ganz besonderen Art Am 12. November findet von 11 bis 17 Uhr der 8. Kunsthandwerkermarkt in Friedrichsthal an der Montessori-Gemeinschaftsschule statt. Es ist ein KunsthandwerkerMarkt der ganz besonderen Art. Hier finden sich nicht nur professionelle Stände, sondern auch [...]

Saarland – Schulkinder zeigten tolle Leistungen beim Radfahren !

25.07.2022 Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Umwelt/ Foto: Jan Rippel Ministerin Petra Berg bei der Auftaktveranstaltung der Kampagne Stadt- und Schulradeln Saar in Merzig. Schulkinder zeigten tolle Leistungen beim Radfahren – Gewinner der Kampagne Stadt- und Schulradeln Saar stehen fest  Die Grundschule Merzig-Brotdorf ist eine der Gewinnerschulen  beim Schulradeln Saar. [...]

Lebach – Einweihung Fußgängerzone !

02.06.2022 Quelle: Pressemitteilung der Stadt Lebach/ Foto: Kirsch/Stadt Hohe Verweilqualität in der neuen Lebacher Fußgängerzone Erster Bauabschnitt offiziell freigegeben Die Lebacher Fußgängerzone ist kaum wiederzuerkennen. Hell und grün statt trist und grau. Die dunklen Bodenplatten aus den 1970er Jahren sind verschwunden. Nach eineinhalb Jahren Bauzeit strahlt die neue „City“, wie die Lebacher [...]

Von |2022-02-08T12:18:13+01:00Februar 8th, 2022|

Diesen Beitrag teilen! Bitte wähle deine Plattform.

Über den Autor:

Nach oben