28.10.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Ensdorf/ Foto: Gabi Schumacher
 
 
 
 
 
 

Pflanzaktion zum Kneippjahr 2021

Nachdem Ende Juni der kleine Barfußpfad an der Kneippanlage im Ensdorfer Park eingeweiht wurde, haben die „Kneippianerinnen“ Christel Kreutzer und Birgit Eisenbarth Bürgermeister Jörg Wilhelmy und der Umweltbeauftragten Adrienne Blaes nun beim Pflanzen von 10 Exemplaren der Rose „Sebastian Kneipp“ längs der Umzäunung des Tretbeckens unterstützt. Im Frühjahr war die cremeweiß-rosa blühende Strauchrose wegen der starken Nachfrage zum 200. Geburtsjahr des Pfarrers Kneipp nicht mehr lieferbar, ist aber nun – zur besten Pflanzzeit – wieder verfügbar. Die auffallende, seinerzeit anlässlich des 100. Todestages von Kneipp kreierte Duftrose, zählt zu den öfter blühenden Sorten und soll die Besucher der Anlage ab dem kommenden Frühjahr über Monate erfreuen.