Natur & Freizeit News für den Saarpfalz-Kreis – REGIO.news bietet lokale Nachrichten aus dem Saarland

Homburg – Lesezeit am 26.10. – Landrat Udo Recktenwald liest aus seinem Kriminalroman!

Von |2021-10-14T20:36:04+02:00Oktober 14th, 2021|

Nächster Termin der Lesezeit am 26. Oktober – Landrat Udo Recktenwald liest aus seinem Kriminalroman

Der nächste Termin in der Reihe der Homburger Lesezeit folgt am Dienstag, 26. Oktober 2021, wieder um 19 Uhr in der Galerie im Kulturzentrum Saalbau. Gast ist an diesem Tag Udo Recktenwald, der Landrat des Kreises St. Wendel. Er liest aus seinem Kriminalroman „Sonnenfinsternis“.

In dem Roman geht es um einen erfolgreichen Unternehmer und eine Liebesheirat, das Glück scheint vollkommen. Doch die Idylle trügt. Merkwürdige Dinge passieren, Verbrechen aus der Vergangenheit tauchen auf. Das Buch Sonnenfinsternis ist ein Krimi vom Feinsten.

Udo Recktenwald wurde 1962 in Marpingen geboren und machte in St. Wendel sein Abitur bevor er an der Universität des Saarlandes für das Lehramt studierte. Nach verschiedenen journalistischen Stationen war er von 1999 bis 2007 Regierungssprecher der Saarlandes. Seit 2008 ist er Landrat des Landkreises St. Wendel.

Der Eintritt zu dieser Lesung ist frei. Um Anmeldung im Kulturamt der Stadt, Tel.: 06841/101-821 oder bei Jutta Bohn unter Tel.: 06841/9936891 wird gebeten. Sollte die Gästekapazität nicht ausgeschöpft sein, können Besucherinnen und Besucher auch am Abend noch eingelassen werden. Voraussetzung für die Besucherinnen und Besucher ist die 3G-Regelung.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Saarland – Ehrenamtler mit der Paul-Haffner-Naturschutzmedaille ausgezeichnet!

22.10.2021 | Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz/ Foto: Daniel Bittner Erfolgsgeschichten im saarländischen Naturschutz – Minister Jost ehrt erneut engagierte Ehrenamtler mit der Paul-Haffner-Naturschutzmedaille Vorbild soll Wirkung zeigen – das ist der Leitgedanke hinter dem saarländischen Naturschutzpreis, benannt nach dem Nestor der Floristik und Vegetationskunde im Saarland, [...]

Schiffweiler – Neueröffnung des indisch-italienischen Restaurants!

22.10.2021 Quelle/Bild: Gemeinde Schiffweiler           Neueröffnung des indisch-italienischen Restaurants „MAHARAJA“ im Bürgerhaus Eine besondere Neueröffnung wurde vergangene Woche in der Karlstraße 35 gefeiert: Bürgermeister Markus Fuchs besuchte das neue Restaurant „MAHARAJA“, das seit kurzem im Bürgerhaus in Heiligenwald zu finden ist und schon erste Gäste empfangen [...]

Schiffweiler – Einweihung des „Müllbekämpfung-Schildes“

22.10.2021 Quelle/Bild: Gemeinde Schiffweiler           Offizielle Einweihung des Schildes "So lange kämpft dieser Wald mit dem Müll" Nicht nur die illegale Müllentsorgung von Autoreifen, Bügelbrettern und Müllsäcken voller Haushaltsmüll beschäftigen das Land und die Kommunen. Auch die Entsorgung und das achtlose Wegwerfen von To Go Bechern, [...]

Eppelborn – Aktion „Heimatshoppen“ 2021 – Umsatzgewinner stehen fest!

20.10.2021 Quelle: Pressemitteilung Gemeinde Eppelborn/ Foto: Merkel     Aktion „Heimatshoppen“ 2021 in Eppelborn -  die glücklichen Umsatzköniginnen und Umsatzkönige stehen fest Ganz schön schwer war die Kiste mit den insgesamt 726 Stempelkarten, die am Mittwochvormittag im Koßmannforum im big Eppel in Eppelborn auf ihren Einsatz wartete. 726 Stempelkarten, das, [...]

Homburg – Arbeitskreis GrünRaum stellt Pflanzkisten auf!

Von |2021-10-08T15:35:37+02:00Oktober 8th, 2021|

Ziel ist es, mehr Pflanzen und Treffpunkte in die Stadt zu bringen

Der Arbeitskreis GrünRaum, eine Aktionsgemeinschaft von fünf Frauen und einem Mann aus Homburg, hat am vergangenen Wochenende auf dem Historischen Marktplatz in der Innenstadt fünf hölzerne Kisten bepflanzt und auf einer Baumscheibe dekorativ angeordnet. Am Baum selbst hat die Gruppe einen Hinweis befestigt, auf dem auch eine Telefonnummer, 06841/8181742, angegeben ist und Menschen zum Mitmachen eingeladen werden.

Mit den selbst finanzierten Pflanzkisten will sich der Arbeitskreis GrünRaum nicht nur für ein blühendes und somit schöneres Homburg einsetzen, dieses Beispiel sollte auch Anregung sein, private Vorgärten und Flächen ebenso für verschiedene Pflanzen zu nutzen, wie städtische Flächen, die derzeit noch unbewachsen sind, berichten Eva Schwerdtfeger und Christine Maurer. Christine Maurer, die Ortsvertrauensfrau von Homburg, ist es auch, die sich hinter der angegebenen Telefonnummer verbirgt.

Ein weiteres Anliegen der Gruppe ist es, neben den Pflanzen auch mehr Plätze und Bänke anzulegen und aufzustellen, die die Aufenthaltsqualität in der Innenstadt erhöhen. So könnten nach ihrer Ansicht Treffpunkte entstehen, an denen Gespräche stattfinden und ein Miteinander von Bürgerinnen und Bürgern, gerade auch für gemeinsame Ideen und Aktionen, wachsen kann. Vor allem der Austausch der Menschen untereinander, über Themen, die einen bewegen, im öffentlichen Raum reden zu können, sich zu treffen und sich auf Dauer vielleicht gemeinsam zu engagieren, das liegt dem Arbeitskreis GrünRaum am Herzen. Ihnen sei es auch wichtig, nicht gegen etwas anzutreten, sondern sich für eine Sache einzusetzen.

Die Resonanz von Passantinnen und Passanten, die während des Bepflanzens vorbeigegangen und mit den Akteurinnen ins Gespräch gekommen seien, wäre sehr positiv gewesen, erläutern Ute Kirchhoff, Hans-Joachim Kellner, Eva Schwerdtfeger und Christine Maurer von ihrer ersten öffentlichen Pflanzaktion. Besonders bedankt sich die Gruppe bei Stephan Landwehr von der städtischen Abteilung Umwelt und Grünflächen, der bei der Pflanzaktion mit wichtigen Hinweisen behilflich war. Nun hoffen sie, dass künftig weitere Aktionen umgesetzt werden können. Ideen sind bereits vorhanden.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Saarland – Ehrenamtler mit der Paul-Haffner-Naturschutzmedaille ausgezeichnet!

22.10.2021 | Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz/ Foto: Daniel Bittner Erfolgsgeschichten im saarländischen Naturschutz – Minister Jost ehrt erneut engagierte Ehrenamtler mit der Paul-Haffner-Naturschutzmedaille Vorbild soll Wirkung zeigen – das ist der Leitgedanke hinter dem saarländischen Naturschutzpreis, benannt nach dem Nestor der Floristik und Vegetationskunde im Saarland, [...]

Schiffweiler – Neueröffnung des indisch-italienischen Restaurants!

22.10.2021 Quelle/Bild: Gemeinde Schiffweiler           Neueröffnung des indisch-italienischen Restaurants „MAHARAJA“ im Bürgerhaus Eine besondere Neueröffnung wurde vergangene Woche in der Karlstraße 35 gefeiert: Bürgermeister Markus Fuchs besuchte das neue Restaurant „MAHARAJA“, das seit kurzem im Bürgerhaus in Heiligenwald zu finden ist und schon erste Gäste empfangen [...]

Schiffweiler – Einweihung des „Müllbekämpfung-Schildes“

22.10.2021 Quelle/Bild: Gemeinde Schiffweiler           Offizielle Einweihung des Schildes "So lange kämpft dieser Wald mit dem Müll" Nicht nur die illegale Müllentsorgung von Autoreifen, Bügelbrettern und Müllsäcken voller Haushaltsmüll beschäftigen das Land und die Kommunen. Auch die Entsorgung und das achtlose Wegwerfen von To Go Bechern, [...]

Eppelborn – Aktion „Heimatshoppen“ 2021 – Umsatzgewinner stehen fest!

20.10.2021 Quelle: Pressemitteilung Gemeinde Eppelborn/ Foto: Merkel     Aktion „Heimatshoppen“ 2021 in Eppelborn -  die glücklichen Umsatzköniginnen und Umsatzkönige stehen fest Ganz schön schwer war die Kiste mit den insgesamt 726 Stempelkarten, die am Mittwochvormittag im Koßmannforum im big Eppel in Eppelborn auf ihren Einsatz wartete. 726 Stempelkarten, das, [...]

Saarland – Auszeichnung von naturnahen Gärten beim Biosphärenmarkt!

Von |2021-10-08T15:26:14+02:00Oktober 8th, 2021|

06.10.2021 | Quelle: Pressemitteilung vom Ministerium für Inneres, Bauen und Sport/ Foto: C. Bucher
Auszeichnung der Preisträger Umweltminister Reinhold Jost (vorne) überreicht an Susanne Weber (Mitte) aus Oberwürzbach eine Gartenplakette

Mit einer Urkunde, einer Gartenplakette und einem Körbchen mit heimischen Wildstauden wurden am Sonntag die Gartenbesitzer, deren Gärten eine hohe ökologische Vielfalt aufweisen, ausgezeichnet.

Schon zum fünften Mal wurden im Rahmen des Gartenwettbewerbs innerhalb der Stadt St. Ingbert Bürgerinnen und Bürger gesucht, die ihren Privatgarten, Vorgarten, Balkon oder ihre Terrasse naturnah bewirtschaften und pflegen. Auch Kita- und Schulgärten oder die Außenanlagen von Firmen konnten angemeldet werden.

Die Kriterien für einen naturnahen Garten wurden bei den Gartenbesichtigungen im Juli und August überprüft. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer freuten sich auf die Jury, um ihre Gärten vorzustellen und Tipps zum Beispiel zu heimischen Pflanzen oder der Anbringung von Nisthilfen im Rahmen der naturnahen Maßnahmen zu erfahren oder einfach, um zu zeigen, was sie gegenüber dem Vorjahr alles in ihrem Garten verbessert haben.

15 Gärten wurden ausgezeichnet, davon erhielten 13 Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Plakette „Naturnaher Garten“. Ein Vereinsgelände und ein Teil eines Vorgartens erhielten die neu kreierte

Plakette „Insekteninsel 2021“, um deren Engagement für die Schaffung von Insekteninseln auszuzeichnen. Die Auszeichnung der Preisträger übernahmen Umweltminister Reinhold Jost, Oberbürgermeister Ulli Meyer und der Beigeordnete Markus Hauck.

Viele Tipps und Anregungen bekamen auch diejenigen, die noch nicht die Kriterien eines naturnahen Gartens erfüllen, um weiter erfolgreich naturnah zu gärtnern, um schließlich doch die Plakette „Naturnaher Garten“ zu erhalten. Dabei haben auch kleine Flächen eine Wertigkeit für die Gesamtstadt und bilden einen Anreiz einfach mal anzufangen.

Deshalb ist es der Biosphärenstadt St. Ingbert so wichtig die Bevölkerung für die naturnahe Gestaltung und Pflege ihrer grünen Bereiche zu sensibilisieren.

Wie die Besichtigungen anlässlich des Gartenwettbewerbs in den letzten Jahren deutlich gezeigt haben, gibt es in St. Ingbert mehr naturnah gestaltete Gärten als gedacht. Und wir freuen uns über jeden neuen naturnahen Garten, der hinzukommt! Machen Sie im nächsten Jahr mit und bewerben Sie sich mit Ihrem Garten, Vorgarten, Balkon, Terrasse oder auch mit dem Kita- oder Schulgarten. Ganz besonders sprechen wir hier auch Unternehmen an, die mit einem naturnah gestalteten Umfeld nicht nur etwas für die Biodiversität in der Stadt tun, sondern ihren Mitarbeitern ein angenehmes und gesundes Umfeld bieten.

Der Gartenwettbewerb wird veranstaltet mit Unterstützung des NABU St. Ingbert e.V., des Garten- und Landschaftsbaubetriebs Wagner & Günther, der Biosphären-VHS und des Ministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz.

St. Ingbert – Ingberter Kirmes vom 8.-12.Oktober!

Von |2021-10-06T21:51:07+02:00Oktober 6th, 2021|

Bild: M. Haßdenteufel

Kirmes in St. Ingbert

Die Kirmes findet in diesem Jahr in einem etwas kleineren Rahmen statt. Die Fahrgeschäfte und Buden werden auf dem Parkplatz hinter dem Rathaus und zwischen der Ingobertushalle und dem Feuerwehrgerätehaus aufgebaut. Das Kirmesgelände ist ein abgesperrter Bereich, da beim Einlass die Einhaltung der 3-G-Regelung kontrolliert werden muss und eine Kontaktnachverfolgung erfolgt. Ein- und Ausgänge befinden sich an der Feuerwehrzufahrt und am Durchgang zum Marktplatz neben der Ingobertushalle. Es ist geplant, dass die Gäste einen „Stempel“ als Nachweis für die Zugangsberechtigung erhalten. Eine Maskenpflicht besteht nicht.

Die Kontaktnachverfolgung erfolgt mit der Luca-App.

Die Schausteller freuen sich auf viele Kirmesbesucher

Nach der schwierigen Zeit der Pandemie freuen sich die Schausteller und Budenbetreiber auf viele Kirmesbesucher. Bunt und rasant wird es zugehen, denn folgende Fahrgeschäfte haben ihr Kommen zugesagt: Beach-Polyp, Chaos, Autoskooter, Miami und 3 Kinderkarussells. Dazu Stände mit Kerwe-Eis, Crêpes, Popcorn und Mandeln, Rostwürste, Pommes, Schießhallen, Entenangeln, Spielwaren, Ball- und Pfeilwerfstände sowie Automatenwagen. Also auf zur Kirmes!

Der Krammarkt in der Fußgängerzone findet in diesem Jahr nicht statt.

Öffnungszeiten Kirmes:

von Freitag, 08.10.2021 bis Dienstag, 12.10.2021
Fr 15 bis 23 Uhr, Sa und So 14 bis 23 Uhr, Mo und Di 15 bis 22 Uhr

REGIO.news - St. Ingbert Pfanne

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Saarland – Ehrenamtler mit der Paul-Haffner-Naturschutzmedaille ausgezeichnet!

22.10.2021 | Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz/ Foto: Daniel Bittner Erfolgsgeschichten im saarländischen Naturschutz – Minister Jost ehrt erneut engagierte Ehrenamtler mit der Paul-Haffner-Naturschutzmedaille Vorbild soll Wirkung zeigen – das ist der Leitgedanke hinter dem saarländischen Naturschutzpreis, benannt nach dem Nestor der Floristik und Vegetationskunde im Saarland, [...]

Schiffweiler – Neueröffnung des indisch-italienischen Restaurants!

22.10.2021 Quelle/Bild: Gemeinde Schiffweiler           Neueröffnung des indisch-italienischen Restaurants „MAHARAJA“ im Bürgerhaus Eine besondere Neueröffnung wurde vergangene Woche in der Karlstraße 35 gefeiert: Bürgermeister Markus Fuchs besuchte das neue Restaurant „MAHARAJA“, das seit kurzem im Bürgerhaus in Heiligenwald zu finden ist und schon erste Gäste empfangen [...]

Schiffweiler – Einweihung des „Müllbekämpfung-Schildes“

22.10.2021 Quelle/Bild: Gemeinde Schiffweiler           Offizielle Einweihung des Schildes "So lange kämpft dieser Wald mit dem Müll" Nicht nur die illegale Müllentsorgung von Autoreifen, Bügelbrettern und Müllsäcken voller Haushaltsmüll beschäftigen das Land und die Kommunen. Auch die Entsorgung und das achtlose Wegwerfen von To Go Bechern, [...]

Eppelborn – Aktion „Heimatshoppen“ 2021 – Umsatzgewinner stehen fest!

20.10.2021 Quelle: Pressemitteilung Gemeinde Eppelborn/ Foto: Merkel     Aktion „Heimatshoppen“ 2021 in Eppelborn -  die glücklichen Umsatzköniginnen und Umsatzkönige stehen fest Ganz schön schwer war die Kiste mit den insgesamt 726 Stempelkarten, die am Mittwochvormittag im Koßmannforum im big Eppel in Eppelborn auf ihren Einsatz wartete. 726 Stempelkarten, das, [...]

Homburg – Am 12. Oktober spielen Hans und Daniel Bollinger vertonte Texte jüdischer Dichter!

Von |2021-10-06T21:46:32+02:00Oktober 6th, 2021|

Nächster Termin der Lesezeit am 12. Oktober
Hans und Daniel Bollinger spielen vertonte Texte jüdischer Dichter

Nach den Baumgeschichten von Ulrike Wahl-Risser mit Bildern von Ramona Schöndorf sowie der Lesung von Michael Schikowski aus dem Werk von Fjodor Dostojewki am Dienstag, 5. Oktober 2021, folgt in der kommenden Woche bereits der dritte Dienstags-Termin in Folge innerhalb der Reihe der Homburger Lesezeit.

Am 12. Oktober 2021 treten um 19 Uhr unter dem Titel „Amol is gewen a jidele“ (Es war einmal ein Jude) Daniel Bollinger (Klarinette) und Hans Bollinger (Gitarre, Gesang) in der Galerie im Kulturzentrum Saalbau auf und nehmen die Zuhörerinnen und Zuhörer mit in das Reich des Jiddischen Liedes. Vater und Sohn Bollinger präsentiere vertonte Texte jüdischer Dichter.

Zu Gehör kommen Liebes-, Arbeiter- und Tanzlieder, Lieder aus den Gettos und des Widerstandes. Es sind Lieder einer fast untergegangenen Kultur in Osteuropa, die teilweise nur noch in Liedern und Geschichten lebendig wird. Erklärungen zu Hintergründen der Lieder und Geschichten aus Polen mit der Begegnung deutscher nationalsozialistischer Geschichte runden die Lieder ab.

Hans und Daniel Bollinger sind in der Homburger Lesezeit gern gesehene Gäste. Hans Bollinger ist seit vier Jahren durch Lesungen und Konzerte mit Vertonungen von Gedichten deutscher Literaten ständiger Gast bei der Homburger Lesezeit. Daniel Bollinger ist 1. Klarinettist bei der Badischen Staatskapelle in Karlsruhe und hat seinen Vater schon bei mehreren Auftritten begleitet.

Der Eintritt zu dieser Lesung ist frei. Um Anmeldung im Kulturamt der Stadt, Tel.: 06841/101-821 oder bei Jutta Bohn unter Tel.: 06841/9936891 wird gebeten. Sollte die Gästekapazität nicht ausgeschöpft sein, können Besucherinnen und Besucher auch am Abend noch eingelassen werden. Voraussetzung für die Besucherinnen und Besucher ist die 3G-Regelung.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Saarland – Ehrenamtler mit der Paul-Haffner-Naturschutzmedaille ausgezeichnet!

22.10.2021 | Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz/ Foto: Daniel Bittner Erfolgsgeschichten im saarländischen Naturschutz – Minister Jost ehrt erneut engagierte Ehrenamtler mit der Paul-Haffner-Naturschutzmedaille Vorbild soll Wirkung zeigen – das ist der Leitgedanke hinter dem saarländischen Naturschutzpreis, benannt nach dem Nestor der Floristik und Vegetationskunde im Saarland, [...]

Schiffweiler – Neueröffnung des indisch-italienischen Restaurants!

22.10.2021 Quelle/Bild: Gemeinde Schiffweiler           Neueröffnung des indisch-italienischen Restaurants „MAHARAJA“ im Bürgerhaus Eine besondere Neueröffnung wurde vergangene Woche in der Karlstraße 35 gefeiert: Bürgermeister Markus Fuchs besuchte das neue Restaurant „MAHARAJA“, das seit kurzem im Bürgerhaus in Heiligenwald zu finden ist und schon erste Gäste empfangen [...]

Schiffweiler – Einweihung des „Müllbekämpfung-Schildes“

22.10.2021 Quelle/Bild: Gemeinde Schiffweiler           Offizielle Einweihung des Schildes "So lange kämpft dieser Wald mit dem Müll" Nicht nur die illegale Müllentsorgung von Autoreifen, Bügelbrettern und Müllsäcken voller Haushaltsmüll beschäftigen das Land und die Kommunen. Auch die Entsorgung und das achtlose Wegwerfen von To Go Bechern, [...]

Eppelborn – Aktion „Heimatshoppen“ 2021 – Umsatzgewinner stehen fest!

20.10.2021 Quelle: Pressemitteilung Gemeinde Eppelborn/ Foto: Merkel     Aktion „Heimatshoppen“ 2021 in Eppelborn -  die glücklichen Umsatzköniginnen und Umsatzkönige stehen fest Ganz schön schwer war die Kiste mit den insgesamt 726 Stempelkarten, die am Mittwochvormittag im Koßmannforum im big Eppel in Eppelborn auf ihren Einsatz wartete. 726 Stempelkarten, das, [...]

Homburg – Neue Grünpaten in der Karlsbergstraße!

Von |2021-10-06T21:26:14+02:00Oktober 6th, 2021|

Neue Grünpaten in der Karlsbergstraße

In Homburg gibt es einen hohen Anteil an Wald- und Grünflächen. Da ist der Pflegeaufwand für die Stadt in diesem Bereich durchaus hoch. Glücklicherweise kümmert sich in Homburg aber eine Reihe von Menschen ehrenamtlich um städtische Blumenkübel, Blumenbeete sowie Teile von Grünanlagen. Damit tragen diese Menschen zu einem schönen Stadtbild bei und entlasten die städtische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei der Unterhaltung dieser Flächen.

Zur Zeit sind in Homburg rund 60 Grünpatinnen und –paten aktiv, in der Mehrzahl handelt es sich um Privatpersonen, es gibt aber auch einige Vereine sowie Firmen, die als Grünpaten agieren.

Zu den jüngsten Grünpaten, in jedem Fall in Bezug auf die Dauer ihrer Zugehörigkeit, zählen Lena Todorović und Jens Schmitt. Sie leben seit einiger Zeit in der Karlsbergstraße, wo Lena Todorović auch ein Goldschmiedeatelier mit dem Namen „Edelmatt“ betreibt.

Kurz nachdem sie sich dort angesiedelt haben, haben sie sich mit der Stadt in Verbindung gesetzt, um eine kleine Pflanzinsel vor ihrem Haus als Grünpaten zu übernehmen. Seitdem sieht die kleine Grün- und Blühfläche stets farbenfroh und gepflegt aus, auch passen die Farben und Pflanzen großartig zu den Pflanztöpfen, die am Eingang ihre Ateliers stehen. Alles in allem wertet dieses Engagement die Karlsbergstraße optisch auf, auch wenn Todorović und Schmitt sich eher am Ende der Straße Richtung Karlsberg Brauerei befinden und nicht gleich wahrgenommen werden.

Grünpatenschaften wie diese sind jedenfalls für die Verantwortlichen im Rathaus schöne Beispiele, die hoffentlich zur Nachahmung anregen. Die Abteilung Umwelt und Grünflächen im Rathaus kann jedenfalls behilflich sein und hält in der Regel auch gute Tipps bereit, welche Pflanzen an welchen Standorten gut gedeihen.

Als kleines Dankeschön für ihren ehrenamtlichen Einsatz werden die Grünpaten in der Regel einmal im Jahr zu einem kleinem Empfang eingeladen und erhalten ein Anerkennungsgeschenk. Auch die in Homburg benötigte sogenannte Flatratekarte zur Abgabe des Grünguts können die Grünpatinnen und Grünpaten kostenlos beziehen.

Im vergangenen Jahr, dies gilt leider auch für dieses Jahr, musste und muss der Empfang leider ausfallen, es bleibt somit bei einem kleinen Geschenk. Die Verantwortlichen gehen davon aus, im kommenden Herbst wieder eine Einladung versenden zu können und mit den Grünpatinnen und Grünpaten ins Gespräch zu kommen.

Ansprechpartner für an einer Grünpatenschaft interessierte Einwohnerinnen und Einwohner ist die Abteilung Umwelt und Grünflächen, Dr. Dieter Dorda, Tel.: 06841/101-502.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Saarland – Ehrenamtler mit der Paul-Haffner-Naturschutzmedaille ausgezeichnet!

22.10.2021 | Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz/ Foto: Daniel Bittner Erfolgsgeschichten im saarländischen Naturschutz – Minister Jost ehrt erneut engagierte Ehrenamtler mit der Paul-Haffner-Naturschutzmedaille Vorbild soll Wirkung zeigen – das ist der Leitgedanke hinter dem saarländischen Naturschutzpreis, benannt nach dem Nestor der Floristik und Vegetationskunde im Saarland, [...]

Schiffweiler – Neueröffnung des indisch-italienischen Restaurants!

22.10.2021 Quelle/Bild: Gemeinde Schiffweiler           Neueröffnung des indisch-italienischen Restaurants „MAHARAJA“ im Bürgerhaus Eine besondere Neueröffnung wurde vergangene Woche in der Karlstraße 35 gefeiert: Bürgermeister Markus Fuchs besuchte das neue Restaurant „MAHARAJA“, das seit kurzem im Bürgerhaus in Heiligenwald zu finden ist und schon erste Gäste empfangen [...]

Schiffweiler – Einweihung des „Müllbekämpfung-Schildes“

22.10.2021 Quelle/Bild: Gemeinde Schiffweiler           Offizielle Einweihung des Schildes "So lange kämpft dieser Wald mit dem Müll" Nicht nur die illegale Müllentsorgung von Autoreifen, Bügelbrettern und Müllsäcken voller Haushaltsmüll beschäftigen das Land und die Kommunen. Auch die Entsorgung und das achtlose Wegwerfen von To Go Bechern, [...]

Eppelborn – Aktion „Heimatshoppen“ 2021 – Umsatzgewinner stehen fest!

20.10.2021 Quelle: Pressemitteilung Gemeinde Eppelborn/ Foto: Merkel     Aktion „Heimatshoppen“ 2021 in Eppelborn -  die glücklichen Umsatzköniginnen und Umsatzkönige stehen fest Ganz schön schwer war die Kiste mit den insgesamt 726 Stempelkarten, die am Mittwochvormittag im Koßmannforum im big Eppel in Eppelborn auf ihren Einsatz wartete. 726 Stempelkarten, das, [...]

Homburg – Burgspielanlage im Stadtpark aufgebaut!

Von |2021-09-29T20:01:39+02:00September 29th, 2021|

Burgspielanlage im Stadtpark aufgebaut – Fundament muss noch aushärte

In der vergangenen Woche wurde auf dem Spielplatz „Stadtpark-Brunnenstraße“ durch ein Fachunternehmen eine Burgspielanlage mit dem Namen „Reußenstein“ des Spielgeräteherstellers Seibel aus Hinterweidenthal in der Pfalz montiert. Bis das Spielgerät zur Benutzung freigegeben werden kann, muss der Beton noch bis etwas Mitte Oktober abbinden. Der Montagebereich ist bis dahin mit einem Bauzaun gesichert, damit das Spielgerät nicht zu früh genutzt werden kann.

Das Spielgerät aus naturgewachsener Robinie und Edelstahl hat rund 30.000 Euro gekostet. Sobald das neue Spielgerät freigegeben werden kann, wird die Abteilung Umwelt und Grünflächen der Stadtverwaltung Homburg dies mitteilen.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Saarland – Ehrenamtler mit der Paul-Haffner-Naturschutzmedaille ausgezeichnet!

22.10.2021 | Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz/ Foto: Daniel Bittner Erfolgsgeschichten im saarländischen Naturschutz – Minister Jost ehrt erneut engagierte Ehrenamtler mit der Paul-Haffner-Naturschutzmedaille Vorbild soll Wirkung zeigen – das ist der Leitgedanke hinter dem saarländischen Naturschutzpreis, benannt nach dem Nestor der Floristik und Vegetationskunde im Saarland, [...]

Schiffweiler – Neueröffnung des indisch-italienischen Restaurants!

22.10.2021 Quelle/Bild: Gemeinde Schiffweiler           Neueröffnung des indisch-italienischen Restaurants „MAHARAJA“ im Bürgerhaus Eine besondere Neueröffnung wurde vergangene Woche in der Karlstraße 35 gefeiert: Bürgermeister Markus Fuchs besuchte das neue Restaurant „MAHARAJA“, das seit kurzem im Bürgerhaus in Heiligenwald zu finden ist und schon erste Gäste empfangen [...]

Schiffweiler – Einweihung des „Müllbekämpfung-Schildes“

22.10.2021 Quelle/Bild: Gemeinde Schiffweiler           Offizielle Einweihung des Schildes "So lange kämpft dieser Wald mit dem Müll" Nicht nur die illegale Müllentsorgung von Autoreifen, Bügelbrettern und Müllsäcken voller Haushaltsmüll beschäftigen das Land und die Kommunen. Auch die Entsorgung und das achtlose Wegwerfen von To Go Bechern, [...]

Eppelborn – Aktion „Heimatshoppen“ 2021 – Umsatzgewinner stehen fest!

20.10.2021 Quelle: Pressemitteilung Gemeinde Eppelborn/ Foto: Merkel     Aktion „Heimatshoppen“ 2021 in Eppelborn -  die glücklichen Umsatzköniginnen und Umsatzkönige stehen fest Ganz schön schwer war die Kiste mit den insgesamt 726 Stempelkarten, die am Mittwochvormittag im Koßmannforum im big Eppel in Eppelborn auf ihren Einsatz wartete. 726 Stempelkarten, das, [...]

Homburg – Nächste Runde Lesezeit: 5.10. mit Werken von Fjodor Dostojewki !

Von |2021-09-29T19:51:52+02:00September 29th, 2021|

Nächster Termin der Lesezeit am 5. Oktober – Michael Schikowski liest aus den Werken von Fjodor Dostojewki

Nach den Baumgeschichten von Ulrike Wahl-Risser und mit Bildern von Ramona Schöndorf am Dienstag, 28. September, folgt bereits am Dienstag, 5. Oktober 2021, der nächste Termin in der Reihe der Homburger Lesezeit in der Galerie im Saalbau, Obere Allee 1 in Homburg.

Michael Schikowski liest dabei aus dem Werk von Fjodor Dostojewki zu dessen 200. Geburtstag, der sich im November jährt. Michael Schikowski ist Lehrbeauftragter der Universitäten Bonn und Düsseldorf. Er schreibt den Blog www.immerschoensachlich.de. Er ist Mitherausgeber der Zeitschrift Non Fiktion. Arsenal der anderen Gattungen und in einem Frankfurter Verlag tätig. In Leseabenden präsentiert er die großen Erzähler des 19. Jahrhunderts. Gelegentlich ist er bei Deutschlandradio Kultur als Rezensent zu hören. Im Bramann Verlag veröffentlichte er Warum Bücher? und Über Lesen. Es ist inzwischen der vierte Leseabend mit Michael Schikowski in Homburg, er kümmerte sich dabei schon um die Werke von Fallada, Böll und Fontane.

Dostojewki begann seine schriftstellerische Laufbahn als Anhänger der westlichen Literatur und ihrer Emanzipationsbestrebungen. Er schreibt mit Arme Leute den ersten bedeutenden sozialen Roman Russlands. Nach seiner Verhaftung und in der Verbannung wandelt er sich. Die Ideen Europas werden ihm zum Gegenbild. Vor allem das Europa des beschleunigten Kapitalismus und des wachsenden Unglaubens. In seinen Romanen, vor allem Der Idiot, Die Dämonen und Die Brüder Karamasoff, entwickelt er die Idee einer historischen Aufgabe Russlands. Hier entsteht die Idee der russischen Seele. Dostojewski gestaltet die Welt der Menschen als durch religiöse Mächte und philosophische Motive bestimmt.

Der Eintritt zu dieser Lesung ist frei. Um Anmeldung im Kulturamt der Stadt, Tel.: 06841/101-821, oder bei Jutta Bohn unter Tel.: 06841/9936891 wird gebeten. Sollte die Gästekapazität nicht ausgeschöpft sein, können Besucherinnen und Besucher auch am Abend noch eingelassen werden. Voraussetzung für die Besucherinnen und Besucher ist die 3G-Regelung.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Saarland – Ehrenamtler mit der Paul-Haffner-Naturschutzmedaille ausgezeichnet!

22.10.2021 | Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz/ Foto: Daniel Bittner Erfolgsgeschichten im saarländischen Naturschutz – Minister Jost ehrt erneut engagierte Ehrenamtler mit der Paul-Haffner-Naturschutzmedaille Vorbild soll Wirkung zeigen – das ist der Leitgedanke hinter dem saarländischen Naturschutzpreis, benannt nach dem Nestor der Floristik und Vegetationskunde im Saarland, [...]

Schiffweiler – Neueröffnung des indisch-italienischen Restaurants!

22.10.2021 Quelle/Bild: Gemeinde Schiffweiler           Neueröffnung des indisch-italienischen Restaurants „MAHARAJA“ im Bürgerhaus Eine besondere Neueröffnung wurde vergangene Woche in der Karlstraße 35 gefeiert: Bürgermeister Markus Fuchs besuchte das neue Restaurant „MAHARAJA“, das seit kurzem im Bürgerhaus in Heiligenwald zu finden ist und schon erste Gäste empfangen [...]

Schiffweiler – Einweihung des „Müllbekämpfung-Schildes“

22.10.2021 Quelle/Bild: Gemeinde Schiffweiler           Offizielle Einweihung des Schildes "So lange kämpft dieser Wald mit dem Müll" Nicht nur die illegale Müllentsorgung von Autoreifen, Bügelbrettern und Müllsäcken voller Haushaltsmüll beschäftigen das Land und die Kommunen. Auch die Entsorgung und das achtlose Wegwerfen von To Go Bechern, [...]

Eppelborn – Aktion „Heimatshoppen“ 2021 – Umsatzgewinner stehen fest!

20.10.2021 Quelle: Pressemitteilung Gemeinde Eppelborn/ Foto: Merkel     Aktion „Heimatshoppen“ 2021 in Eppelborn -  die glücklichen Umsatzköniginnen und Umsatzkönige stehen fest Ganz schön schwer war die Kiste mit den insgesamt 726 Stempelkarten, die am Mittwochvormittag im Koßmannforum im big Eppel in Eppelborn auf ihren Einsatz wartete. 726 Stempelkarten, das, [...]

Homburg – Spielplatz in Jägersburg wurde aufgewertet!

Von |2021-09-27T14:56:01+02:00September 27th, 2021|

REGIO.news - Stadt Homburg

Neue Klettergeräte sind einsatzbereit

Ab sofort können zwei neue Spielgeräte auf dem Spielplatz „Hammerloch“ in Homburg-Jägersburg genutzt werden. Hier steht den Kindern eine neue Kletterkombination mit Rutsche zur Verfügung. Das Spielgerät steht auf Edelstahlstandposten mit einer halben Achteckplattform aus Robinienholz. Waagerechte, kunststoffummantelte Stahlseile dienen als Absturzsicherung. Dazu gibt es eine Kletterwand mit Durchstiegsöffnung und hintergreifbaren Klettergriffen aus besandetem Kunstharz, eine Kletterstange, eine Kastenrutsche, ein halbes waagerechtes Spinnennetz, zwei Kletterseile, eine Strickleiter mit Edelstahlsprossen, eine Brüstung mit Öffnung und Holzhandläufe. Ergänzend wurde eine 2,50m hohe Doppelkettenschaukel montiert.

Die Spielgeräte wurden von einer Fachfirma in Brandenburg konstruiert und gebaut. Die Montage gemäß den DIN-Vorschriften erfolgte vor Ort durch ein Garten- und Landschaftsbau-Unternehmen aus Homburg-Beeden. Die Kosten belaufen sich auf etwa 25.000 Euro. Allein im Stadtteil Jägersburg unterhält die Kreisstadt Homburg vier Spielplätze, einen Floßteich, einen Multifunktionsplatz und einen Fit-Aktiv-Stationen Parcours.

REGIO.news - Stadt Homburg

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Saarland – Ehrenamtler mit der Paul-Haffner-Naturschutzmedaille ausgezeichnet!

22.10.2021 | Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz/ Foto: Daniel Bittner Erfolgsgeschichten im saarländischen Naturschutz – Minister Jost ehrt erneut engagierte Ehrenamtler mit der Paul-Haffner-Naturschutzmedaille Vorbild soll Wirkung zeigen – das ist der Leitgedanke hinter dem saarländischen Naturschutzpreis, benannt nach dem Nestor der Floristik und Vegetationskunde im Saarland, [...]

Schiffweiler – Neueröffnung des indisch-italienischen Restaurants!

22.10.2021 Quelle/Bild: Gemeinde Schiffweiler           Neueröffnung des indisch-italienischen Restaurants „MAHARAJA“ im Bürgerhaus Eine besondere Neueröffnung wurde vergangene Woche in der Karlstraße 35 gefeiert: Bürgermeister Markus Fuchs besuchte das neue Restaurant „MAHARAJA“, das seit kurzem im Bürgerhaus in Heiligenwald zu finden ist und schon erste Gäste empfangen [...]

Schiffweiler – Einweihung des „Müllbekämpfung-Schildes“

22.10.2021 Quelle/Bild: Gemeinde Schiffweiler           Offizielle Einweihung des Schildes "So lange kämpft dieser Wald mit dem Müll" Nicht nur die illegale Müllentsorgung von Autoreifen, Bügelbrettern und Müllsäcken voller Haushaltsmüll beschäftigen das Land und die Kommunen. Auch die Entsorgung und das achtlose Wegwerfen von To Go Bechern, [...]

Eppelborn – Aktion „Heimatshoppen“ 2021 – Umsatzgewinner stehen fest!

20.10.2021 Quelle: Pressemitteilung Gemeinde Eppelborn/ Foto: Merkel     Aktion „Heimatshoppen“ 2021 in Eppelborn -  die glücklichen Umsatzköniginnen und Umsatzkönige stehen fest Ganz schön schwer war die Kiste mit den insgesamt 726 Stempelkarten, die am Mittwochvormittag im Koßmannforum im big Eppel in Eppelborn auf ihren Einsatz wartete. 726 Stempelkarten, das, [...]

Homburg – Lesezeit mit Ulrike Wahl-Risser und Ramona Schöndorf!

Von |2021-09-22T16:30:43+02:00September 22nd, 2021|

Nächster Termin der Lesezeit am 28. September

Ulrike Wahl-Risser und Ramona Schöndorf stellen Buchgeschichten vor

Die nächste Lesung der Homburger Lesezeit folgt bereits am Dienstag, 28. September 2021, um 19 Uhr in der Galerie des Saalbaus. Geboten wird eine Lesung mit Vernissage. Dabei geht es um Baumgeschichten von Ulrike Wahl-Risser und Bilder von Ramona Schöndorf. Wer Bäumen begegnet, dem begegnen sie früher oder später: die Baumgeschichten. Es sind Geschichten, die selbstverständlich und von alleine da auftauchen, wo Bäume als Weggefährten wahrgenommen und geachtet werden. Es sind Geschichten von Abstand und Rückendeckung, von Winterruhe und Stolperwurzeln, von Richtungswechseln und spielerischer Freude. Es sind Geschichten, dieser besonderen Geschöpfe, die tief verwurzelt sind. Die Krone im Wind.

Ramona Schöndorf, Jahrgang 1979, lebt, arbeitet und fotografiert im Bliesgau und in der Westpfalz. Sie hat mit Ulrike Wahl-Risser und Leonie Risser bislang drei Bücher herausgegeben. In ihrem Album SCHOENES-IM-BLICK zeigt sie ihren ganz besonderen Zugang zu den Motiven, die ihr vor die Kamera kommen.

Ulrike Wahl-Risser, Jahrgang 1962, war einige Jahre in der Stadtkirche in Homburg als Pfarrerin tätig. In der von ihr gegründeten WERKSTATT RÜCKENWIND arbeitet sie außerdem als Coach in Sachen „Selbstwert finden. Leben gestalten“ und als Autorin. Sie ist Mutter von zwei erwachsenen Kindern und lebt mit ihrem Mann in der Westpfalz.

Wegen der Corona-Pandemie musste die Lesung der Baumgeschichten im vergangenen Jahr ausfallen. Gewidmet sind die Geschichten aber immer noch einem kleinen Mädchen, das an dem Tag das Krankenhaus verlassen durfte, als der letzte Satz der Baumgeschichten geschrieben worden war. Anni lebt mit ihrer Familie in Homburg und ist die Schirmherrin der Baumgeschichten.

Der Eintritt zu dieser Lesung ist frei. Um Anmeldung im Kulturamt der Stadt, Tel.: 06841/101-821 wird gebeten. Eine Anmeldung ist zudem auch möglich bei Jutta Bohn unter Tel.: Tel.: 06841/993689. Sollte die Gästekapazität nicht ausgeschöpft sein, können Besucherinnen und Besucher auch am Abend noch eingelassen werden. Voraussetzung für die Besucherinnen und Besucher ist die 3G-Regelung.

REGIO.news - Stadt Homburg
Ulrike-Wahl-Risser
REGIO.news - Stadt Homburg
Ramona-Schoendorf

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Saarland – Ehrenamtler mit der Paul-Haffner-Naturschutzmedaille ausgezeichnet!

22.10.2021 | Quelle: Pressemitteilung Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz/ Foto: Daniel Bittner Erfolgsgeschichten im saarländischen Naturschutz – Minister Jost ehrt erneut engagierte Ehrenamtler mit der Paul-Haffner-Naturschutzmedaille Vorbild soll Wirkung zeigen – das ist der Leitgedanke hinter dem saarländischen Naturschutzpreis, benannt nach dem Nestor der Floristik und Vegetationskunde im Saarland, [...]

Schiffweiler – Neueröffnung des indisch-italienischen Restaurants!

22.10.2021 Quelle/Bild: Gemeinde Schiffweiler           Neueröffnung des indisch-italienischen Restaurants „MAHARAJA“ im Bürgerhaus Eine besondere Neueröffnung wurde vergangene Woche in der Karlstraße 35 gefeiert: Bürgermeister Markus Fuchs besuchte das neue Restaurant „MAHARAJA“, das seit kurzem im Bürgerhaus in Heiligenwald zu finden ist und schon erste Gäste empfangen [...]

Schiffweiler – Einweihung des „Müllbekämpfung-Schildes“

22.10.2021 Quelle/Bild: Gemeinde Schiffweiler           Offizielle Einweihung des Schildes "So lange kämpft dieser Wald mit dem Müll" Nicht nur die illegale Müllentsorgung von Autoreifen, Bügelbrettern und Müllsäcken voller Haushaltsmüll beschäftigen das Land und die Kommunen. Auch die Entsorgung und das achtlose Wegwerfen von To Go Bechern, [...]

Eppelborn – Aktion „Heimatshoppen“ 2021 – Umsatzgewinner stehen fest!

20.10.2021 Quelle: Pressemitteilung Gemeinde Eppelborn/ Foto: Merkel     Aktion „Heimatshoppen“ 2021 in Eppelborn -  die glücklichen Umsatzköniginnen und Umsatzkönige stehen fest Ganz schön schwer war die Kiste mit den insgesamt 726 Stempelkarten, die am Mittwochvormittag im Koßmannforum im big Eppel in Eppelborn auf ihren Einsatz wartete. 726 Stempelkarten, das, [...]

Nach oben