Kultur & Sport News für den Saarpfalz-Kreis – REGIO.news bietet lokale Nachrichten aus dem Saarland

St. Ingbert – Städtische Mitarbeiter & Stadtverwaltung helfen den Flutopfern!

Von |2021-07-30T20:35:13+02:00Juli 30th, 2021|

REGIO.news - St. Ingbert Pfanne

Städtische Mitarbeiter und Stadtverwaltung St. Ingbert helfen den Flutopfern

In den vergangenen Wochen unterstützten städtische Mitarbeiter auf verschiedene Art und Weise im Katastrophengebiet oder organisierten Aktionen in St. Ingbert. Kurze Zeit nach den starken Regenfällen und den Überflutungen brachen erste Hilfskräfte der Stadtverwaltung in die Katastrophengebiete auf.

Ein Mitarbeiter aus der Liegenschaftsverwaltung rückte mit dem THW St. Ingbert aus. Ein Mitarbeiter des Baubetriebshofs machte sich mit dem DRK St. Ingbert nach Rheinland-Pfalz auf. Mitarbeiter, die in der Freiwilligen Feuerwehr aktiv sind, standen und stehen immer noch in Bereitschaft, um vor Ort zu helfen.

Oberbürgermeister Dr. Ulli Meyer stellt dabei Helferinnen und Helfer kurzfristig von der Arbeit frei.

In dieser Woche organisierte ein städtischer Mitarbeiter eine Hilfs- und Sammelaktion in St. Ingbert. Lars Krüger, Mitarbeiter in der Abteilung Umwelt und Stadtgrün, sammelte Material zum Räumen und Reinigen sowie Utensilien für eine Feldküche. Lars Krügerkommt gebürtig aus Stollberg in Nordrhein-Westfalen. Die Fluten richteten große Schäden in seiner Heimatstadt an. Dies veranlasste ihn eine Hilfsaktion zu starten und Material zu sammeln. Oberbürgermeister Ulli Meyer übergab ihm ebenfalls Material des Baubetriebshofes zum Räumen und für den Betrieb einer Feldküche. Trinkwasserkanister, Eimer, eine Vielzahl an Besen und Schaufeln sowie Schutzhandschuhe sind nur ein kleiner Teil, was Krüger mitnimmt. Der städtische Mitarbeiter unterstützt an diesem Wochenende die Aufräumarbeiten und bringt das Material persönlich an den Einsatzort.

Oberbürgermeister Ulli Meyer verabschiedete Lars Krüger und wünschte ihm eine gesunde Rückkehr. „Wir müssen in dieser Katastrophensituation in Deutschland zusammenhalten. In dieser Situation ist es selbstverständlich, dass wir schnell und unbürokratisch den Menschen in der Not helfen. Daher unterstützte ich gerne diese Aktion.“

Mitarbeiter des Rathauses organisierten zudem eine Spendenaktion für den Helfer.

Da viele Privatunternehmen aus dem Bereich Kanalspülung in den Katastrophengebieten helfen und die Kapazitäten im Saarland fehlen, bietet der Abwasserbetrieb St. Ingbert den benachbarten Kommunen ein Kanalspülfahrzeug an. Auf dieses kann in Notfällen oder bei Problemen in Kanal unkompliziert zurückgegriffen werden.

Weiterhin unterstützte die Stadtverwaltung die Sammlung der Feuerwehr personell und bei der Organisation.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Neunkirchen – Nachholtermine City Musiksommer am 5. + 12.August!

30.07.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Neunkirchen Zwei der fünf geplanten Termine der Konzertreihe Neunkircher City Musiksommer an den Bliesterrassen mussten aufgrund der Wetterlage verschoben werden. Daher geht die Veranstaltungsreihe in die Verlängerung. Die Kreisstadt Neunkirchen bietet daher in Nachholterminen zwei weitere musikalisch kulturelle Konzerthappen: Donnerstag, 5. August 2021:  MOJO T. & THE COPPERHEAD [...]

Eppelborn – Zuschuss für Sanierungsmaßnahmen am Bürgerhaus im Ortsteil Habach!

30.07.2021 Quelle/Bild: Pressemitteilung der Gemeinde Eppelborn       Am Freitag, 30. Juli 2021, hat Reinhold Jost, Minister für Umwelt- und Verbraucherschutz, eine Bedarfszuweisung in Höhe von 154.000 Euro an die Gemeinde Eppelborn für die Sanierung des Bürgerhauses in Habach übergeben. Das Bürgerhaus im Eppelborner Ortsteil Habach wurde [...]

St. Ingbert – Städtische Mitarbeiter & Stadtverwaltung helfen den Flutopfern!

30.07.2021 Quelle:  Pressemitteilung der Stadt St. Ingbert/ Foto: Giusi Faragone Städtische Mitarbeiter und Stadtverwaltung St. Ingbert helfen den Flutopfern In den vergangenen Wochen unterstützten städtische Mitarbeiter auf verschiedene Art und Weise im Katastrophengebiet oder organisierten Aktionen in St. Ingbert. Kurze Zeit nach den starken Regenfällen und den Überflutungen brachen erste [...]

St. Ingbert – Der St. Ingberter SagenSommer!

30.07.2021 Quelle:  Pressemitteilung der Stadt St. Ingbert/ Foto: Giusi Faragone Sagenhafte Wanderungen für die ganze Familie – Der St. Ingberter SagenSommer Es gibt viele spannende und oft auch richtig gruselige Geschichten rund um die Vergangenheit von St. Ingbert. Die Abteilung Tourismus hat jetzt einen SagenSommer entwickelt. Fünf Wege voller Abenteuer [...]

St. Ingbert – Der St. Ingberter SagenSommer!

Von |2021-07-30T20:31:31+02:00Juli 30th, 2021|

Sagenhafte Wanderungen für die ganze Familie – Der St. Ingberter SagenSommer

Es gibt viele spannende und oft auch richtig gruselige Geschichten rund um die Vergangenheit von St. Ingbert. Die Abteilung Tourismus hat jetzt einen SagenSommer entwickelt. Fünf Wege voller Abenteuer erzählen in St. Ingbert- Mitte und allen Stadtteilen die schönsten Sagen der Stadt. Die ersten drei Sagenwege – Riese Kreuzmann, Mori-Taten-Weg und Der Zauberkristall – sind nun online, zwei weitere folgen in den nächsten Wochen.

Eltern können sich freuen! Langweilige Sommertage in den Ferien gehören der Vergangenheit an. Jetzt heißt es rund um St. Ingbert Abenteuer erleben und Flora sowie Fauna der Region kennenlernen. Wer waren die Geister von Hassel? Was war das für ein Beziehungsdrama im Gehnbachtal? Wie lebte es sich im Reich des Riesen Kreuzmanns? Oder warum gibt es Rohrbach einen gebrannten Wald? Und was hat es mit dem Eichertsfelsen und den Kindern auf sich?

Viele Fragen, die alle auf fünf Rundwegen von jeweils 3 – 5 Kilometern rund um St. Ingbert beantwortet werden. Spannung, aber auch spielerische und kindgerechte Waldpädagogik erwartet Spaziergänger und Wanderer. „Ziel der Biosphärenstadt St. Ingbert ist es, ihren Bewohnern und Gästen die Sagen und Legenden der Stadt und den Lebensraum Wald näher zu bringen“, erzählt die Initiatorin Melanie Fritsch. In St. Ingbert im Gehnbachtal, in Oberwürzbach am Eichertsfelsen, in Rohrbach im Geißbachtal, in Hassel am Fröschenpfuhl und am Rentrischer Stiefel sind die Startpunkte der Wege. Gemeinsam mit dem Heimat- und Verkehrsverein und den Revierförstern der Stadt haben Mitarbeiterinnen der Abteilung Tourismus fünf tolle Wege gefunden. Sie versprechen Jung und Alt sowie Familien spannende Stunden im Wald.

Basiert auf App Actionbound

Wer allerdings nach Schautafeln oder Kennzeichnungen Ausschau hält, der sucht vergebens: „Der SagenSommer ist rein App-basiert“, erklärt Melanie Fritsch. Die Wege werden in der App „Actionbound“ beschrieben. Die ‚Sagenwege‘ sind für Kinder ab acht Jahren mit mindestens einer Begleitperson ausgelegt (Schwierigkeitsgrad der Aufgaben). Um in die jeweilige Sage einzutauchen, Aufgaben zu erhalten und auch zu lösen, wird ein Smartphone mit der eigens dafür entwickelten Actionbound-App verwendet, die man kostenlos herunterladen kann. Sie fungiert gleichzeitig als digitale Karte.

Jeder Sagenweg besteht aus mehreren Stationen, bei denen kleinere Aufgaben gelöst werden müssen. Die App erkennt dabei automatisch, wenn ein bestimmter Ort/eine Station erreicht wurde. Die Aufgaben können z.B. in Form von Multiple Choice-Aufgaben, Schätzfragen oder auch durch das Auffinden eines bestimmten Ortes (daher GPS notwendig) gelöst werden.

https://urlaub-st-ingbert.de/st-ingberter-sagensommer/

REGIO.news - St. Ingbert Pfanne

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Neunkirchen – Nachholtermine City Musiksommer am 5. + 12.August!

30.07.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Neunkirchen Zwei der fünf geplanten Termine der Konzertreihe Neunkircher City Musiksommer an den Bliesterrassen mussten aufgrund der Wetterlage verschoben werden. Daher geht die Veranstaltungsreihe in die Verlängerung. Die Kreisstadt Neunkirchen bietet daher in Nachholterminen zwei weitere musikalisch kulturelle Konzerthappen: Donnerstag, 5. August 2021:  MOJO T. & THE COPPERHEAD [...]

Eppelborn – Zuschuss für Sanierungsmaßnahmen am Bürgerhaus im Ortsteil Habach!

30.07.2021 Quelle/Bild: Pressemitteilung der Gemeinde Eppelborn       Am Freitag, 30. Juli 2021, hat Reinhold Jost, Minister für Umwelt- und Verbraucherschutz, eine Bedarfszuweisung in Höhe von 154.000 Euro an die Gemeinde Eppelborn für die Sanierung des Bürgerhauses in Habach übergeben. Das Bürgerhaus im Eppelborner Ortsteil Habach wurde [...]

St. Ingbert – Städtische Mitarbeiter & Stadtverwaltung helfen den Flutopfern!

30.07.2021 Quelle:  Pressemitteilung der Stadt St. Ingbert/ Foto: Giusi Faragone Städtische Mitarbeiter und Stadtverwaltung St. Ingbert helfen den Flutopfern In den vergangenen Wochen unterstützten städtische Mitarbeiter auf verschiedene Art und Weise im Katastrophengebiet oder organisierten Aktionen in St. Ingbert. Kurze Zeit nach den starken Regenfällen und den Überflutungen brachen erste [...]

St. Ingbert – Der St. Ingberter SagenSommer!

30.07.2021 Quelle:  Pressemitteilung der Stadt St. Ingbert/ Foto: Giusi Faragone Sagenhafte Wanderungen für die ganze Familie – Der St. Ingberter SagenSommer Es gibt viele spannende und oft auch richtig gruselige Geschichten rund um die Vergangenheit von St. Ingbert. Die Abteilung Tourismus hat jetzt einen SagenSommer entwickelt. Fünf Wege voller Abenteuer [...]

St. Ingbert – Kultursommer geht weiter mit Kindertheater!

Von |2021-07-28T15:54:59+02:00Juli 28th, 2021|

Violas Wunderkoffer – Kultursommer St. Ingbert geht weiter mit Kindertheater

Jetzt sind die Kleinen an der Reihe. Am Sonntag, 1. August um 15 Uhr, führt Violas Wunderkoffer das lustige Kasperletheater „Die gestohlenen Bratwürstchen“ im Innenhof der ehemaligen JVA in St. Ingbert auf.

Heute hat der König endlich mal Zeit für seine Tochter, die Prinzessin Rosalie. Er möchte mit ihr ein Picknick machen und dafür hat er Bratwürstchen bei der Großmutter bestellt. Der Kasper übernimmt die Lieferung also steht dem Ausflug nichts mehr im Weg. Wäre da nicht… wie es weitergeht, erfahren die Kinder, wenn der Vorhang aufgeht!

Ein lustiges Kasperlestück für Kinder ab drei Jahren. Die Aufführung dauert etwa eine Stunde. Tickets gibt es für 5,00 € bei der Kulturabteilung St. Ingbert, 06894-13 518.

Erforderlich ist ein negativer SARS-COV-2-Test, der nicht älter als 24 Stunden sein darf und beim Eintritt vorgelegt werden muss. Kinder bis zur Vollendung des sechsten Lebensjahres sind von der Testpflicht befreit. Für Kinder ab sechs Jahren gelten die Testregelungen. Vollständig Geimpfte und Genesene sind von der Testpflicht ausgenommen, müssen aber einen offiziellen Nachweis hierzu erbringen. Es gilt das Tragen von medizinischen Masken oder FFP2-Masken, diese dürfen am Platz abgenommen werden.

Weitere Informationen erhalten Sie bei der Abteilung Kultur, Tel. 06894-13 518

REGIO.news - St. Ingbert Pfanne

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Neunkirchen – Nachholtermine City Musiksommer am 5. + 12.August!

30.07.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Neunkirchen Zwei der fünf geplanten Termine der Konzertreihe Neunkircher City Musiksommer an den Bliesterrassen mussten aufgrund der Wetterlage verschoben werden. Daher geht die Veranstaltungsreihe in die Verlängerung. Die Kreisstadt Neunkirchen bietet daher in Nachholterminen zwei weitere musikalisch kulturelle Konzerthappen: Donnerstag, 5. August 2021:  MOJO T. & THE COPPERHEAD [...]

Eppelborn – Zuschuss für Sanierungsmaßnahmen am Bürgerhaus im Ortsteil Habach!

30.07.2021 Quelle/Bild: Pressemitteilung der Gemeinde Eppelborn       Am Freitag, 30. Juli 2021, hat Reinhold Jost, Minister für Umwelt- und Verbraucherschutz, eine Bedarfszuweisung in Höhe von 154.000 Euro an die Gemeinde Eppelborn für die Sanierung des Bürgerhauses in Habach übergeben. Das Bürgerhaus im Eppelborner Ortsteil Habach wurde [...]

St. Ingbert – Städtische Mitarbeiter & Stadtverwaltung helfen den Flutopfern!

30.07.2021 Quelle:  Pressemitteilung der Stadt St. Ingbert/ Foto: Giusi Faragone Städtische Mitarbeiter und Stadtverwaltung St. Ingbert helfen den Flutopfern In den vergangenen Wochen unterstützten städtische Mitarbeiter auf verschiedene Art und Weise im Katastrophengebiet oder organisierten Aktionen in St. Ingbert. Kurze Zeit nach den starken Regenfällen und den Überflutungen brachen erste [...]

St. Ingbert – Der St. Ingberter SagenSommer!

30.07.2021 Quelle:  Pressemitteilung der Stadt St. Ingbert/ Foto: Giusi Faragone Sagenhafte Wanderungen für die ganze Familie – Der St. Ingberter SagenSommer Es gibt viele spannende und oft auch richtig gruselige Geschichten rund um die Vergangenheit von St. Ingbert. Die Abteilung Tourismus hat jetzt einen SagenSommer entwickelt. Fünf Wege voller Abenteuer [...]

St. Ingbert – Schatz-Übergabe in der KITA Luitpoldschule!

Von |2021-07-27T10:33:50+02:00Juli 27th, 2021|

Übergabe eines besonderen Schatzes in der KITA Luitpoldschule

Zu Beginn der Sommerferien haben sich Schülerinnen und Schüler der Freiwilligen Ganztagsschule (FGTS) Wiesentalschule zusammen mit dem Betreuungspersonal auf den Weg gemacht, um einen Schatz der besonderen Art weiterzugeben. Vor der Kita Luitpold in der Innenstadt wurden Sie bereits spannungsvoll von den Kindern und Stefanie Schales, der KITA-Leiterin, erwartet.

In Gegenwart der Kinder konnte das Geheimnis des Schatzes gelüftet werden: Zu bestaunen gab es eine interessante Pflanztasche, gefüllt mit Erde und heranwachsenden Kartoffelpflanzen.

Diesen Schatz vertrauten die Schülerinnen und Schülern den Kita-Kindern zum Hegen und Pflegen mit vielen Geschichten, Erklärungen und Büchern an. Im Herbst sollen die Kartoffelpflanzen gemeinsam geerntet und zu einer leckeren Kartoffelspeise verarbeitet werden. Gemeinsames Kochen und eine Verkostung der selbst angebauten Kartoffeln sind für den Herbst geplant.

Seit Pandemiebeginn ist die FGTS verstärkt bestrebt, möglichst viele Outdoorangebote vorzuhalten, um die außergewöhnlichen Belastungen mit dem Aufenthalt in der Natur und Bewegung entgegenzuwirken und durch die Natur-Raum-Erlebnispädagogik einen Beitrag zum körperlichen und seelischen Wohlbefinden zu leisten. Die Nutzung vielfältiger Lernorte innerhalb und außerhalb der Stadt, die Nutzung und Erkundung des sozialen, kulturellen und wirtschaftlichen Umfeldes lässt die Stadt zu einem lebendigen Lern- u. Erfahrungsraum mit vielen Möglichkeiten der Begegnung und des Kennenlernens werden.

Nadine Backes, Bürgermeisterin der Stadt St. Ingbert, hat allen Beteiligten zum Kooperationsprojekt gratuliert: „Ich freue mich sehr über die vielfältige, erfolgreiche Zusammenarbeit der städtischen Einrichtungen. Durch diese Erlebnispädagogik leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung der Kinder.“

Bei diesem Projekt handelt es sich um ein Kooperationsprojekt der Wiesentalschule und der Kita Luitpold. Die FGTS ist ein wichtiger Bestandteil in der Bildungspolitik in Deutschland damit Eltern Familie und Beruf vereinbaren können.

REGIO.news - St. Ingbert Pfanne
Marika Flierl (3.vl.),verantwortlich für die FGTS bei der Stadtverwaltung, überreicht zusammen mit Schülerinnen und Schülern Kartoffelschätze und Informationsmaterial an die KITA-Kinder

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Neunkirchen – Nachholtermine City Musiksommer am 5. + 12.August!

30.07.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Neunkirchen Zwei der fünf geplanten Termine der Konzertreihe Neunkircher City Musiksommer an den Bliesterrassen mussten aufgrund der Wetterlage verschoben werden. Daher geht die Veranstaltungsreihe in die Verlängerung. Die Kreisstadt Neunkirchen bietet daher in Nachholterminen zwei weitere musikalisch kulturelle Konzerthappen: Donnerstag, 5. August 2021:  MOJO T. & THE COPPERHEAD [...]

Eppelborn – Zuschuss für Sanierungsmaßnahmen am Bürgerhaus im Ortsteil Habach!

30.07.2021 Quelle/Bild: Pressemitteilung der Gemeinde Eppelborn       Am Freitag, 30. Juli 2021, hat Reinhold Jost, Minister für Umwelt- und Verbraucherschutz, eine Bedarfszuweisung in Höhe von 154.000 Euro an die Gemeinde Eppelborn für die Sanierung des Bürgerhauses in Habach übergeben. Das Bürgerhaus im Eppelborner Ortsteil Habach wurde [...]

St. Ingbert – Städtische Mitarbeiter & Stadtverwaltung helfen den Flutopfern!

30.07.2021 Quelle:  Pressemitteilung der Stadt St. Ingbert/ Foto: Giusi Faragone Städtische Mitarbeiter und Stadtverwaltung St. Ingbert helfen den Flutopfern In den vergangenen Wochen unterstützten städtische Mitarbeiter auf verschiedene Art und Weise im Katastrophengebiet oder organisierten Aktionen in St. Ingbert. Kurze Zeit nach den starken Regenfällen und den Überflutungen brachen erste [...]

St. Ingbert – Der St. Ingberter SagenSommer!

30.07.2021 Quelle:  Pressemitteilung der Stadt St. Ingbert/ Foto: Giusi Faragone Sagenhafte Wanderungen für die ganze Familie – Der St. Ingberter SagenSommer Es gibt viele spannende und oft auch richtig gruselige Geschichten rund um die Vergangenheit von St. Ingbert. Die Abteilung Tourismus hat jetzt einen SagenSommer entwickelt. Fünf Wege voller Abenteuer [...]

St. Ingbert – Boris Nicolai auf dem Weg zu den Paralympics!

Von |2021-07-22T14:29:19+02:00Juli 22nd, 2021|

St. Ingberter Boris Nicolai auf dem Weg zu den Paralympics

Den St. Ingberterinnen und St. Ingbertern ist Boris Nicolai gut bekannt: Seit Jahren ist er sozusagen “Stammgast” bei der St. Ingberter Sportlerehrung, wo er für seine großen sportlichen Erfolge geehrt wird. Seit Dezember 2020 ist er zudem ehrenamtlicher Beauftragter für die Belange von Menschen mit Behinderungen als offizieller Vertreter der Stadt St. Ingbert.

Und nun konnte er sich als aktuell Zweiter der Weltrangliste mit einer Nominierung für die Paralympics seinen Traum von Olympia erfüllen Mitte August macht sich Boris Nicolai auf den Weg zu den Paralympics nach Tokio. Dort wird er in der Disziplin Para Boccia als einziger deutscher Vertreter in seiner Startklasse antreten. Nach seiner Ankunft in Tokio geht es zunächst ins Trainingslager, bevor am 28. August die Wettkämpfe starten.

Heute hat Oberbürgermeister Dr. Ulli Meyer Boris Nicolai verabschiedet. “Wir alle wünschen Ihnen viel Erfolg und drücken sämtliche Daumen. Für uns sind Sie jetzt schon ein Gewinner, denn dabei sein ist alles! Wir sind sehr gespannt auf Nachrichten aus Tokio”, so der Oberbürgermeister. Als kleines Zeichen seiner Unterstützung überreichte er ihm ein Funktionsshirt mit dem Logo der Stadt St. Ingbert.

Boris Nicolai trainiert in der Vorbereitung auf die Paralympics z.Z. in Völklingen, da dort in der Halle der spezielle Boden nach den paralympischen Normen dauerhaft verlegt werden konnte.

REGIO.news - St. Ingbert Pfanne
vlnr. Oberbürgermeister Ulli Meyer, Kathrin Lorscheider Stabsstelle Kommunikation & Vereine überreichen Boris Nicolai ein Polo-Shirt mit St. Ingbert-Aufdruck für Tokio

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Neunkirchen – Nachholtermine City Musiksommer am 5. + 12.August!

30.07.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Neunkirchen Zwei der fünf geplanten Termine der Konzertreihe Neunkircher City Musiksommer an den Bliesterrassen mussten aufgrund der Wetterlage verschoben werden. Daher geht die Veranstaltungsreihe in die Verlängerung. Die Kreisstadt Neunkirchen bietet daher in Nachholterminen zwei weitere musikalisch kulturelle Konzerthappen: Donnerstag, 5. August 2021:  MOJO T. & THE COPPERHEAD [...]

Eppelborn – Zuschuss für Sanierungsmaßnahmen am Bürgerhaus im Ortsteil Habach!

30.07.2021 Quelle/Bild: Pressemitteilung der Gemeinde Eppelborn       Am Freitag, 30. Juli 2021, hat Reinhold Jost, Minister für Umwelt- und Verbraucherschutz, eine Bedarfszuweisung in Höhe von 154.000 Euro an die Gemeinde Eppelborn für die Sanierung des Bürgerhauses in Habach übergeben. Das Bürgerhaus im Eppelborner Ortsteil Habach wurde [...]

St. Ingbert – Städtische Mitarbeiter & Stadtverwaltung helfen den Flutopfern!

30.07.2021 Quelle:  Pressemitteilung der Stadt St. Ingbert/ Foto: Giusi Faragone Städtische Mitarbeiter und Stadtverwaltung St. Ingbert helfen den Flutopfern In den vergangenen Wochen unterstützten städtische Mitarbeiter auf verschiedene Art und Weise im Katastrophengebiet oder organisierten Aktionen in St. Ingbert. Kurze Zeit nach den starken Regenfällen und den Überflutungen brachen erste [...]

St. Ingbert – Der St. Ingberter SagenSommer!

30.07.2021 Quelle:  Pressemitteilung der Stadt St. Ingbert/ Foto: Giusi Faragone Sagenhafte Wanderungen für die ganze Familie – Der St. Ingberter SagenSommer Es gibt viele spannende und oft auch richtig gruselige Geschichten rund um die Vergangenheit von St. Ingbert. Die Abteilung Tourismus hat jetzt einen SagenSommer entwickelt. Fünf Wege voller Abenteuer [...]

St. Ingbert – Historisches Gebäude in neuem Glanz!

Von |2021-07-21T12:20:46+02:00Juli 21st, 2021|

Historisches Gebäude in neuem Glanz

Heckel ist in St. Ingbert, im Saarland aber auch bundesweit ein Begriff. Die Direktorenvilla, des von Johann Georg Heckel gegründeten Familienbetriebs, wurde Ende des 19. Jahrhunderts gebaut. Das Unternehmen galt als wegweisend in der Umstellung der konventionellen Seilfabrikation auf die Herstellung von Drahtseilen für den aufstrebenden Steinkohlenbergbau im Saarland und den Eisenerzbergbau im benachbarten Lothringen.

Schon lange liegt das äußerst schöne Gebäude im Dornröschenschlaf in der Ernst-Heckel-Straße, direkt hinter dem Thyssen-Krupp-Gebäude in St. Ingbert-Rohrbach. Das soll sich jetzt grundlegend ändern. Die HECA Real Estate aus St. Ingbert-Rohrbach hat das Gebäude gekauft. Geschäftsführer Dr. Christian Heib möchte der Immobilie wieder zu altem Glanz und Schönheit verhelfen.

Die HECA Real Estate ist eine St. Ingberter Immobilen- und Projektentwicklungsgesellschaft deren Markenzeichen hochwertige, außergewöhnliche Immobilien sind.

Die „neue“ Heckel Villa besticht durch moderne, helle Büroräume mit besonderem, historischem Charme und bietet Firmen mit Flächen von 70-350 m² ein neues zu Hause. Kernsaniert wird die Villa neuesten Technik-Standards gerecht – Hausautomation, moderne IT-Infrastruktur sind selbstverständlich. Daneben wird das Gebäude auch hohe Sicherheitsstandards erfüllen. Die Fertigstellung ist für Anfang 2022 geplant.

Das Projekt und die Pläne wurden am Montag, 19.07.2021, der Öffentlichkeit vorgestellt. Zu Gast waren u.a. Finanzminister Peter Strobel, Oberbürgermeister Dr. Ulli Meyer und der Beigeordnete für nachhaltige Stadtentwicklung Markus Schmitt.

„Für die HECA Real Estate ist die Heckel-Villa neben wirtschaftlichen Interessen auch ein Herzensobjekt. Als St. Ingberter Unternehmen möchten wir diesem Stück Industriekultur zu neuem Glanz verhelfen“, so Dr. Christian Heib, Geschäftsführer der HECA Real Estate.

Finanz- und Europaminister Peter Strobel zeigt sich begeistert von dem Projekt: „Durch die zukunftsorientierte Sanierung, die „HECA Real Estate“ hier umsetzt, wird das Gebäude nicht nur vor Wertverfall geschützt, sondern im wahrsten Sinne des Wortes in Wert gesetzt.  Die ‚neue‘ Heckel-Villa wird Ausgangspunkt für die Entwicklung des Heckel-Geländes sein und damit einen hoch interessanten Standort für Unternehmen bieten.“

Auch Oberbürgermeister Dr. Ulli Meyer sieht die Vorteile in dem Standort: „Mit der Revitalisierung des Gebäudes und des Geländes treiben wir den Strukturwandel voran. Dieser Ort wird zukünftig nachhaltige Arbeitsplätze in allen Bereichen für die Bürgerinnen und Bürger sichern.

Gespannt darf man auch auf die Weiterentwicklung der rund 8000m² großen Fläche hinter der Heckel-Villa sein. Hier plant die HECA Real Estate ein ganz besonders Projekt – Details werden im Herbst 2021 verraten.

REGIO.news - St. Ingbert Pfanne
REGIO.news - St. Ingbert Pfanne

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Neunkirchen – Nachholtermine City Musiksommer am 5. + 12.August!

30.07.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Neunkirchen Zwei der fünf geplanten Termine der Konzertreihe Neunkircher City Musiksommer an den Bliesterrassen mussten aufgrund der Wetterlage verschoben werden. Daher geht die Veranstaltungsreihe in die Verlängerung. Die Kreisstadt Neunkirchen bietet daher in Nachholterminen zwei weitere musikalisch kulturelle Konzerthappen: Donnerstag, 5. August 2021:  MOJO T. & THE COPPERHEAD [...]

Eppelborn – Zuschuss für Sanierungsmaßnahmen am Bürgerhaus im Ortsteil Habach!

30.07.2021 Quelle/Bild: Pressemitteilung der Gemeinde Eppelborn       Am Freitag, 30. Juli 2021, hat Reinhold Jost, Minister für Umwelt- und Verbraucherschutz, eine Bedarfszuweisung in Höhe von 154.000 Euro an die Gemeinde Eppelborn für die Sanierung des Bürgerhauses in Habach übergeben. Das Bürgerhaus im Eppelborner Ortsteil Habach wurde [...]

St. Ingbert – Städtische Mitarbeiter & Stadtverwaltung helfen den Flutopfern!

30.07.2021 Quelle:  Pressemitteilung der Stadt St. Ingbert/ Foto: Giusi Faragone Städtische Mitarbeiter und Stadtverwaltung St. Ingbert helfen den Flutopfern In den vergangenen Wochen unterstützten städtische Mitarbeiter auf verschiedene Art und Weise im Katastrophengebiet oder organisierten Aktionen in St. Ingbert. Kurze Zeit nach den starken Regenfällen und den Überflutungen brachen erste [...]

St. Ingbert – Der St. Ingberter SagenSommer!

30.07.2021 Quelle:  Pressemitteilung der Stadt St. Ingbert/ Foto: Giusi Faragone Sagenhafte Wanderungen für die ganze Familie – Der St. Ingberter SagenSommer Es gibt viele spannende und oft auch richtig gruselige Geschichten rund um die Vergangenheit von St. Ingbert. Die Abteilung Tourismus hat jetzt einen SagenSommer entwickelt. Fünf Wege voller Abenteuer [...]

St. Ingbert – Ein Hauch von Magie in der alten JVA!

Von |2021-07-16T15:31:25+02:00Juli 16th, 2021|

„Zizal“ brachte einen Hauch von Magie in die ehemalige JVA St. Ingbert

Die JVA St. Ingbert war am Donnerstagabend, 08. Juli gefüllt von pulsierenden, virtuosen Klängen.

Wenn die Klarinette durch den Innenhof hallt, das Piano sein Schweigen bricht und die Geige sich aufgeregt hinzugesellt, dann sind David Ignatius (Violine), Reiner Kuttenberger (Klarinette) und Sebastian Voltz (Klavier) in ihrem Element, indem sie durch die Verbindung von Klezmer, Jazz und Klassik eine einzigartige Musik erschaffen, die von der Spielfreude und Kreativität der Musiker lebt.

Auch wenn es tagsüber noch regnete und sogar kleine Gewitter gemeldet waren, hielt die Kulturabteilung St. Ingbert hoffnungsvoll an ihrem Plan fest, „Zizal“ am Abend auf der Open-Air Bühne der JVA auftreten zu lassen. Und tatsächlich kam die Sonne pünktlich zum Einlass heraus, welche sofort mit ihren wärmenden Strahlen bei Musikern und Gästen gleichermaßen eine besonders gute Laune erweckte.

Ebenso gut gelaunt ging es dann auf die Bühne. Die ersten Töne erklangen und das Publikum wurde unmittelbar von dem Klang der Harmonien und der bewegenden Ausdruckskraft von Klavier, Geige und Klarinette vereinnahmt. Die Bühnenprofis verstanden es ihrerseits, die Magie des Klezmer mit Vielfalt und Ideenreichtum lebendig werden zu lassen. Neben der brillanten Technik bestachen ihr harmonisches Zusammenspiel und die unbändige Musizierlust. „Bis auf ein Stück handelt es sich bei dem gespielten Programm um Eigenkompositionen von mir selbst oder einem meiner Kollegen“, dies teilte Sebastian Voltz stolz mit, während er in freundlicher, vergnügter Art die Moderatoren-Rolle des Trios übernahm. Weiter entschuldigte er: „wir haben keine feste Musikfolge und entscheiden uns ganz spontan von der Stimmung abhängig, was wir als Nächstes spielen werden“. Hier könne es zu kurzen Unterbrechungen kommen, was aber immer schmunzelnd und charmant überbrückt wurde.

Nicht zuletzt diese lockere und sympathische Art von „Zizal“ vervollkommnete den Abend, der von einer wunderbaren, ja magischen Stimmung gezeichnet war. Selbst die zwitschernden Mauersegler, die zwischendurch elegant ihre Runden zogen, erschienen wie Teil des Programms. Die Atmosphäre war einfach perfekt. Das Publikum genoss sichtlich den Abend, wurde mit mehreren Zugaben bis zur letzten Minute belohnt und verabschiedete sich strahlend mit den Worten „wir kommen wieder“!

Am Donnerstag, 22. Juli um 19:30 Uhr, steht die bekannte saarländische Kabarettistin und Schauspielerin Alice Hoffmann auf der Bühne des Kultursommer in der JVA. Tickets sind erhältlich unter www.st-ingbert.reservix.de/events oder 01806-700733 und an allen bekannten Reservix-Vorverkaufsstellen, u.a. Infotheke Rathaus St. Ingbert.

REGIO.news - St. Ingbert Pfanne

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Neunkirchen – Nachholtermine City Musiksommer am 5. + 12.August!

30.07.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Neunkirchen Zwei der fünf geplanten Termine der Konzertreihe Neunkircher City Musiksommer an den Bliesterrassen mussten aufgrund der Wetterlage verschoben werden. Daher geht die Veranstaltungsreihe in die Verlängerung. Die Kreisstadt Neunkirchen bietet daher in Nachholterminen zwei weitere musikalisch kulturelle Konzerthappen: Donnerstag, 5. August 2021:  MOJO T. & THE COPPERHEAD [...]

Eppelborn – Zuschuss für Sanierungsmaßnahmen am Bürgerhaus im Ortsteil Habach!

30.07.2021 Quelle/Bild: Pressemitteilung der Gemeinde Eppelborn       Am Freitag, 30. Juli 2021, hat Reinhold Jost, Minister für Umwelt- und Verbraucherschutz, eine Bedarfszuweisung in Höhe von 154.000 Euro an die Gemeinde Eppelborn für die Sanierung des Bürgerhauses in Habach übergeben. Das Bürgerhaus im Eppelborner Ortsteil Habach wurde [...]

St. Ingbert – Städtische Mitarbeiter & Stadtverwaltung helfen den Flutopfern!

30.07.2021 Quelle:  Pressemitteilung der Stadt St. Ingbert/ Foto: Giusi Faragone Städtische Mitarbeiter und Stadtverwaltung St. Ingbert helfen den Flutopfern In den vergangenen Wochen unterstützten städtische Mitarbeiter auf verschiedene Art und Weise im Katastrophengebiet oder organisierten Aktionen in St. Ingbert. Kurze Zeit nach den starken Regenfällen und den Überflutungen brachen erste [...]

St. Ingbert – Der St. Ingberter SagenSommer!

30.07.2021 Quelle:  Pressemitteilung der Stadt St. Ingbert/ Foto: Giusi Faragone Sagenhafte Wanderungen für die ganze Familie – Der St. Ingberter SagenSommer Es gibt viele spannende und oft auch richtig gruselige Geschichten rund um die Vergangenheit von St. Ingbert. Die Abteilung Tourismus hat jetzt einen SagenSommer entwickelt. Fünf Wege voller Abenteuer [...]

St. Ingbert – „Ich lese mit“ St. Ingberter Lesesommer startet!

Von |2021-07-15T13:41:25+02:00Juli 15th, 2021|

„Ich lese mit“ – St. Ingberter Lesesommer startet

Die Stadtbücherei St. Ingbert veranstaltet zum zweiten Mal den St. Ingberter Lesesommer vom 12. Juli bis 4. September. Mitmachen können alle Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren, die lesen können und in der Stadtbücherei angemeldet sind. Die Anmeldung zum Lesesommer muss in der Stadtbücherei abgegeben werden. Zu jedem gelesenen Buch wird ein Bewertungsblatt ausgefüllt, das gleichzeitig als Los für die Verlosung vieler toller Preise zählt. Wenn mindestens drei Bücher gelesen und bewertet sind, gibt es eine Urkunde.

Anmeldeformulare und Bewertungsblätter sind sowohl in der Stadtbücherei als auch als Download erhältlich.
Eine Anmeldung zum Lesesommer ist während dem gesamten Aktionszeitraum möglich.

Info: Stadtbücherei St. Ingbert, Kaiserstr. 71, Tel. 06894/9225711, Homepage: stadtbuecherei.sanktingbert.de

Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag 10 bis 17 Uhr, Freitag und Samstag 10 bis 13 Uhr.

REGIO.news - St. Ingbert Pfanne

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Neunkirchen – Nachholtermine City Musiksommer am 5. + 12.August!

30.07.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Neunkirchen Zwei der fünf geplanten Termine der Konzertreihe Neunkircher City Musiksommer an den Bliesterrassen mussten aufgrund der Wetterlage verschoben werden. Daher geht die Veranstaltungsreihe in die Verlängerung. Die Kreisstadt Neunkirchen bietet daher in Nachholterminen zwei weitere musikalisch kulturelle Konzerthappen: Donnerstag, 5. August 2021:  MOJO T. & THE COPPERHEAD [...]

Eppelborn – Zuschuss für Sanierungsmaßnahmen am Bürgerhaus im Ortsteil Habach!

30.07.2021 Quelle/Bild: Pressemitteilung der Gemeinde Eppelborn       Am Freitag, 30. Juli 2021, hat Reinhold Jost, Minister für Umwelt- und Verbraucherschutz, eine Bedarfszuweisung in Höhe von 154.000 Euro an die Gemeinde Eppelborn für die Sanierung des Bürgerhauses in Habach übergeben. Das Bürgerhaus im Eppelborner Ortsteil Habach wurde [...]

St. Ingbert – Städtische Mitarbeiter & Stadtverwaltung helfen den Flutopfern!

30.07.2021 Quelle:  Pressemitteilung der Stadt St. Ingbert/ Foto: Giusi Faragone Städtische Mitarbeiter und Stadtverwaltung St. Ingbert helfen den Flutopfern In den vergangenen Wochen unterstützten städtische Mitarbeiter auf verschiedene Art und Weise im Katastrophengebiet oder organisierten Aktionen in St. Ingbert. Kurze Zeit nach den starken Regenfällen und den Überflutungen brachen erste [...]

St. Ingbert – Der St. Ingberter SagenSommer!

30.07.2021 Quelle:  Pressemitteilung der Stadt St. Ingbert/ Foto: Giusi Faragone Sagenhafte Wanderungen für die ganze Familie – Der St. Ingberter SagenSommer Es gibt viele spannende und oft auch richtig gruselige Geschichten rund um die Vergangenheit von St. Ingbert. Die Abteilung Tourismus hat jetzt einen SagenSommer entwickelt. Fünf Wege voller Abenteuer [...]

St. Ingbert – SV Elversberg trainiert zukünftig im Mühlwaldstadion!

Von |2021-07-15T13:24:34+02:00Juli 15th, 2021|

REGIO.news - St. Ingbert Pfanne
Dr. Marc Strauß (3 vl.), Vorstand SVE und Swen Hoffmann(2 vr.), Vizepräsident SVE, übergeben symbolisch Trikots auf dem neuen Trainingsgelände an Oberbürgermeister Dr. Ulli Meyer (1vr.) und an Andreas Theis (2.vl.) stellv. Ortsvorsteher, 1 vl. Michael Graf, 1. Vorsitzender SVI

SV Elversberg trainiert zukünftig im St. Ingberter Mühlwaldstadion

Der Fußballverein SV 07 Elversberg trainiert zukünftig im Mühlwaldstadion in St. Ingbert. Der Verein hat dazu einen langfristigen Erbpachtvertrag mit der Stadt St. Ingbert geschlossen.

Die Stadt übernahm vor kurzem das Gelände von der SV St. Ingbert. Der St. Ingberter Traditionsverein hatte an diesem Ort den Spiel- und Trainingsbetrieb eingestellt.

In einem gemeinsamen Medientermin mit Vertretern der Stadtverwaltung, der SVE und der SVI wurde der neue Nutzer des Stadions vorgestellt. Oberbürgermeister Dr. Ulli Meyer hieß den überregional bekannten Verein herzlich willkommen: „Ich freue mich sehr, dass das Mühlwaldstadion weiterhin von einem Fußballverein genutzt wird. Besonders freue ich mich, dass an diesem historischen Ort zukünftig hochklassige Fußballer sich auf die Spiele vorbereiten können.“

„Mit dem Mühlwaldstadion in St. Ingbert haben wir einen hervorragenden Standort gefunden, der in unserer langfristigen infrastrukturellen Planung für die Profi-Mannschaft und den Gesamtverein eine große Rolle spielt“, sagt Dr. Marc Strauß, Vorstand Verwaltung und Vereinsentwicklung der SV Elversberg: „Durch die zukünftige Nutzung des Mühlwaldstadions rücken wir als Verein auch geografisch noch enger zusammen. Wir freuen uns auf den neuen Abschnitt, der nun in St. Ingbert beginnen wird.“

Aktuell legt die SVE den Rasenplatz neu an, alle weiteren Planungen laufen derzeit noch.

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Neunkirchen – Nachholtermine City Musiksommer am 5. + 12.August!

30.07.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Neunkirchen Zwei der fünf geplanten Termine der Konzertreihe Neunkircher City Musiksommer an den Bliesterrassen mussten aufgrund der Wetterlage verschoben werden. Daher geht die Veranstaltungsreihe in die Verlängerung. Die Kreisstadt Neunkirchen bietet daher in Nachholterminen zwei weitere musikalisch kulturelle Konzerthappen: Donnerstag, 5. August 2021:  MOJO T. & THE COPPERHEAD [...]

Eppelborn – Zuschuss für Sanierungsmaßnahmen am Bürgerhaus im Ortsteil Habach!

30.07.2021 Quelle/Bild: Pressemitteilung der Gemeinde Eppelborn       Am Freitag, 30. Juli 2021, hat Reinhold Jost, Minister für Umwelt- und Verbraucherschutz, eine Bedarfszuweisung in Höhe von 154.000 Euro an die Gemeinde Eppelborn für die Sanierung des Bürgerhauses in Habach übergeben. Das Bürgerhaus im Eppelborner Ortsteil Habach wurde [...]

St. Ingbert – Städtische Mitarbeiter & Stadtverwaltung helfen den Flutopfern!

30.07.2021 Quelle:  Pressemitteilung der Stadt St. Ingbert/ Foto: Giusi Faragone Städtische Mitarbeiter und Stadtverwaltung St. Ingbert helfen den Flutopfern In den vergangenen Wochen unterstützten städtische Mitarbeiter auf verschiedene Art und Weise im Katastrophengebiet oder organisierten Aktionen in St. Ingbert. Kurze Zeit nach den starken Regenfällen und den Überflutungen brachen erste [...]

St. Ingbert – Der St. Ingberter SagenSommer!

30.07.2021 Quelle:  Pressemitteilung der Stadt St. Ingbert/ Foto: Giusi Faragone Sagenhafte Wanderungen für die ganze Familie – Der St. Ingberter SagenSommer Es gibt viele spannende und oft auch richtig gruselige Geschichten rund um die Vergangenheit von St. Ingbert. Die Abteilung Tourismus hat jetzt einen SagenSommer entwickelt. Fünf Wege voller Abenteuer [...]

St. Ingbert – Alice Hoffmann zu Gast beim Kultursommer!

Von |2021-07-15T13:17:58+02:00Juli 13th, 2021|

Alice Hoffmann zu Gast beim Kultursommer St. Ingbert

Am Donnerstag, 22. Juli um 19:30 Uhr, präsentiert die bekannte saarländische Kabarettistin und Schauspielerin Alice Hoffmann ihr aktuelles Soloprogramm „Zeichen der Zeit“, im Innenhof der ehemaligen JVA, Bahnhofstraße 11, in St. Ingbert.

Als „Hilde Becker“ aus der ARD Kultserie „Familie Heinz Becker“ wurde Alice Hoffmann bundesweit bekannt in ihrer Paraderolle der naiven, lieben aber einfältigen Hausfrau. Vielen ist sie auch als Vanessa Backes in der TV Comedy Serie „Schreinerei Fleischmann“ oder in der Kabarett Sendung „Spätschicht“ bekannt.

Am Kaffeetisch werden die „Zeichen der Zeit“ am eigenen Körper aber auch in der heutigen Gesellschaft gedeutet. Doch von gemütlicher Kaffeekränzchen-Atmosphäre keine Spur. Ihre Gedanken laufen Amok: Passen Frauenfußball, Burka und Demokratie zusammen in das Deutsche Wohnzimmer? Oder wird der Raum dringend gebraucht für Sahnetorte, Fitnesswahn und Rassismus? Wie geht man korrekt mit farbigen Oberärzten um?

Hinter altbackener Kassengestellbrille und gewagtem Kittelschürzen-Look steckt eine patent-gewiefte, begriffsstutzig-schlaue, naiv-kluge, provinzielle Frau von Format. Die brillante Schauspielerin Alice Hoffmann, zeichnet subtil ihr Frauenportrait, wohldosiert nachdenklich aber auch unterhaltsam und zum Ablachen, jetzt auch Corona-compatibel.

Mit der Sommerreihe “Ab in den Knast – Der Kultursommer in der JVA” lädt die Abteilung Kultur der Stadt St. Ingbert in Kooperation mit dem Stadtmarketing dazu ein, einmal wöchentlich eine erfolgreiche regionale Band, Kleinkunst, Kindertheater uvm. im alten Gefängnis in St. Ingbert zu genießen.

Erforderlich ist ein negativer SARS-COV-2-Test, der nicht älter als 24 Stunden sein darf und beim Eintritt vorgelegt werden muss. Vollständig Geimpfte und Genesene sind von der Testpflicht ausgenommen, müssen aber einen offiziellen Nachweis hierzu erbringen. Es gilt das Tragen von medizinischen Masken oder FFP2-Masken. Diese dürfen am Platz abgenommen werden.

Einzeltickets für 13 € und Abonnements für 60 € (Wahlabo aus fünf Terminen) erhalten Sie unter www.st-ingbert.reservix.de/events oder 01806-700733 und an allen bekannten Reservix-Vorverkaufsstellen, u.a. Infotheke Rathaus St. Ingbert, 06894-13 0.

Einlass 1 Stunde vor Veranstaltungsbeginn. Gastronomie wird vor Ort angeboten. Bei starkem Regen oder Unwetter (gemeldet durch den deutschen Wetterdienst) informieren Sie sich bitte am Veranstaltungstag unter www.st-ingbert.de oder Social Media über mögliche Änderungen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter kultur@st-ingbert.de oder 06894-13 515.

REGIO.news - St. Ingbert Pfanne

Weitere Beiträge die Sie interessieren könnten:

Neunkirchen – Nachholtermine City Musiksommer am 5. + 12.August!

30.07.2021 Quelle: Pressemitteilung Stadt Neunkirchen Zwei der fünf geplanten Termine der Konzertreihe Neunkircher City Musiksommer an den Bliesterrassen mussten aufgrund der Wetterlage verschoben werden. Daher geht die Veranstaltungsreihe in die Verlängerung. Die Kreisstadt Neunkirchen bietet daher in Nachholterminen zwei weitere musikalisch kulturelle Konzerthappen: Donnerstag, 5. August 2021:  MOJO T. & THE COPPERHEAD [...]

Eppelborn – Zuschuss für Sanierungsmaßnahmen am Bürgerhaus im Ortsteil Habach!

30.07.2021 Quelle/Bild: Pressemitteilung der Gemeinde Eppelborn       Am Freitag, 30. Juli 2021, hat Reinhold Jost, Minister für Umwelt- und Verbraucherschutz, eine Bedarfszuweisung in Höhe von 154.000 Euro an die Gemeinde Eppelborn für die Sanierung des Bürgerhauses in Habach übergeben. Das Bürgerhaus im Eppelborner Ortsteil Habach wurde [...]

St. Ingbert – Städtische Mitarbeiter & Stadtverwaltung helfen den Flutopfern!

30.07.2021 Quelle:  Pressemitteilung der Stadt St. Ingbert/ Foto: Giusi Faragone Städtische Mitarbeiter und Stadtverwaltung St. Ingbert helfen den Flutopfern In den vergangenen Wochen unterstützten städtische Mitarbeiter auf verschiedene Art und Weise im Katastrophengebiet oder organisierten Aktionen in St. Ingbert. Kurze Zeit nach den starken Regenfällen und den Überflutungen brachen erste [...]

St. Ingbert – Der St. Ingberter SagenSommer!

30.07.2021 Quelle:  Pressemitteilung der Stadt St. Ingbert/ Foto: Giusi Faragone Sagenhafte Wanderungen für die ganze Familie – Der St. Ingberter SagenSommer Es gibt viele spannende und oft auch richtig gruselige Geschichten rund um die Vergangenheit von St. Ingbert. Die Abteilung Tourismus hat jetzt einen SagenSommer entwickelt. Fünf Wege voller Abenteuer [...]

Nach oben